Stern Abo

Auf die Merkliste

Nachrichten, Hintergründe, Reportagen 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Stern Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen

Themen in den Ausgaben

  • Stern-Abo-Cover_2024004
  • Stern-Abo-Cover_2024005
  • Stern-Abo-Cover_2024006
  • Stern-Abo-Cover_2024007
  • Aktuell
    Stern-Abo-Cover_2024008
Themen | 004/2024 (18.01.2024)
  • DIE WUT - REPUBLIK
    Eine Protestwelle überrollt die Bundesregierung, die extreme Rechte träumt vom Umsturz. Reise durch ein Land am Limit
  • „Es gelingt mir jeden Tag besser, mich an dem zu freuen, was ist“
    Hanna Schygulla ist eine Ikone des deutschen Films. Soeben wurde sie 80. Ein Geburtstagsgespräch
  • ”WIR MÜSSEN UNSERE REPUBLIK VERTEIDIGEN“
    Kaum jemand polarisiert so sehr wie Vizekanzler Robert Habeck. Ein Gespräch über Fehler der Regierung und die Gefahren von rechts
  • FRUST BEI MAOS ENKELN
    Der Druck ist enorm, aber die Aussichten sind trübe, dazu ein Staat, der alles und jeden kontrolliert: Chinas Jugend ist desillusioniert – mit dramatischen Folgen für das Land
Themen | 005/2024 (25.01.2024)
  • DIE SCHATTEN ARMEE
    Eine mutmaßliche Terrorgruppe um Heinrich XIII. Prinz Reuß plante einen Putsch. Der stern hat mithilfe umfangreicher Akten rekonstruiert, wie sie bewaffnete Truppen aufgebaut haben soll – angeführt von drei Bundeswehrveteranen
  • „Die Koffer bleiben ausgepackt, sind aber griffbereit“
    Mehr als 4300 Straftaten gegen Juden in Deutschland seit dem Oktober 2023: Wie geht der Präsident des Zentralrats, Josef Schuster, damit um?
Inhaltsverzeichnis
Themen | 006/2024 (01.02.2024)
  • IN SEINEM BANN
    Jahrzehntelang soll ein Fitnesstrainer sich als spiritueller Lehrer ausgegeben und Menschen um sich geschart haben. Jetzt erheben sie schwere Vorwürfe gegen ihn und erzählen aus dem Innenleben einer bizarren Gemeinschaft
  • DAS KAUF AUS
    Karstadt stirbt. Nun schließt auch die Filiale in Lübeck, 140 Jahre alt. Der stern hat Mitarbeitende und Kund:innen in den letzten Monaten begleitet. Was geht da verloren?
Inhaltsverzeichnis
007/2024 (08.02.2024)
Inhaltsverzeichnis
Themen | 008/2024 (15.02.2024)
  • DER ALTERS-PRÄSIDENT
    Er verwechselt die Namen, er vergisst die Daten. Immer mehr Amerikaner fragen sich, ob Joe Biden noch eine weitere Amtszeit schafft – und hoffen auf eine andere Kandidatin
  • IN DER GRAUZONE
    Die Schauspielerin Merve Aksoy hoffte auf eine Kinokarriere. Mit ihrer ersten Hauptrolle schaffte sie es zur Berlinale. Und erlebte einen Albtraum. Es geht um Vorwürfe des Machtmissbrauchs und der Gewalt – bekannte Probleme der Filmbranche
  • Herr Doktor
    Deutschlands wohl ältester Hausarzt, Helmut Bergdolt, ist 95 – und will einfach nicht aufhören. Ein Hausbesuch
  • Grün statt weiß
    Guerilla und Kokain beherrschten Kolumbiens Süden, dorthin reisen wollte niemand. Nach langen Kriegsjahren entdeckt die Region ihren eigentlichen Schatz neu: den Urwald
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?

    Mein Abo

    Geschenkabo

  • Welche Formate wünschen Sie?

    Print

    ePaper

  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?

  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Welches Einzelheft soll es sein?

Das Presseplus-Angebot für Sie
 
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
313,20
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
284,20 29,00 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
284,20 29,00 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
284,20 29,00 € gespart
54 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
166,32 146,88 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
284,20 29,00 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
284,20 29,00 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
284,20 29,00 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
284,20 29,00 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
284,20 29,00 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
284,20 29,00 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
284,20 29,00 € gespart

Porträt von Stern

Nachrichtenmagazine geben verlässlich Auskunft über gesellschaftsrelevante Themen. Sie behalten den Überblick und ihre Leser auf dem aktuellen Stand politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Diskurse. Sind nicht nur Informationsquelle, sondern selbst Teil des Meinungsbildungsprozesses und wichtiges Leitmedium für seine Leser. Der traditionsreiche Stern ist eines der drei großen deutschen Nachrichtenmagazine und präsentiert eine besondere Themenmischung.

Welche Inhalte bietet der Stern?

Der Stern vereint die großen Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft mit weiteren Inhalten, kombiniert investigativen Journalismus mit hochwertigem Fotojournalismus, zeigt klassische Reportagen ebenso wie Fotostrecken. Große, aktuelle und oftmals exklusive Geschichten finden ihren Weg ins Magazin, werden erweitert durch kurze Berichte. Mit klarer Haltung zu den relevanten gesellschaftlichen Fragen erläutern sie aktuelle Entwicklungen, zeigen Hintergründe und Zusammenhänge auf. Exklusive Interviews, Reportagen und Hintergrundstories sind einer seiner Schwerpunkte, geben Raum für Analysen, lassen Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft zu Wort kommen, porträtieren sie. Das Titelthema steht – auch optisch – dabei besonders im Fokus, wird aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.
Erweitert ist der Magazininhalt durch die typischen Stern-Extras. Monothematische Sonderthemen, die fester Bestandteil in seinen Ausgaben sind. In einem Mix aus spannenden Reportagen und fundierten Hintergrundberichten, Fotostrecken und Serviceinhalten rücken Themen wie Reise, Genuss, Mode, Autos, Finanzen in den Mittelpunkt, werden durch Interessantes zu Lifestyle, Bauen und Wohnen erweitert. Dazu gehören auch Rezessionen von aktuellen Büchern sowie den neuesten Kinofilmen – einfach ein rundum gelungener Magazinmix.

Wer sollte dem Stern lesen?

Wissen was passiert – der Stern richtet sich an Leser, die ein Nachrichtenmagazin suchen, dass sie über die großen gesellschaftlichen Themen informiert, gleichzeitig aber auch den vielen kleinen wissenswerten Inhalten Platz bietet und sie mit anspruchsvollem journalistischem Know-how präsentiert, sie opulent visuell untermalt. Die Leser schätzen, dass das Magazin nicht den Stil eines reinen Nachrichtenmagazins pflegt, sondern durch seinen Fokus auf Fotografien, sie nehmen teilweise eine ganze Doppelseite ein, näher an die unterhaltsamen Illustrierten heranrückt.

Das Besondere am Stern

Seine besondere Themenmischung aus gesellschaftsrelevanten Themen und unterhaltsamen Extras, die klare Haltung und seine großzügige Optik zeichnen das von Henri Nannen gegründete Magazin Stern aus. Investigativer Journalismus und aufwendige Recherchen sind Basis für gründliche, in die Tiefe gehende Informationen und seine verlässliche Qualität in der Berichterstattung. Kombiniert werden sie mit herausragenden Bildern aus den Kameras der renommierten Fotojournalisten. Nicht verwunderlich, dass das Magazin für seine Optik immer wieder von Fach-Jurys mit Preisen ausgezeichnet wurde.

  • erscheint seit 1948
  • 52 Ausgaben im Jahr, wöchentlich
  • verkaufte Auflage von 390.000 Exemplaren (III/2020)

Der Verlag hinter dem Stern

Der Gruner + Jahr Verlag ist das Medienhaus hinter dem Stern. Sie möchten mehr zum Verlag erfahren? Dann besuchen Sie einfach unseren Blog zu den großen Verlagen, unter Gruner + Jahr informieren wir Sie ausführlich. Faszinierende Ein- und Ausblicke gibt es zudem auf www.guj.de, dem Internetauftritt des Verlags, der Klassiker des deutschsprachigen Zeitschriftenmarktes wie Geo und Gala herausgibt und gleichfalls moderne Neuentwicklungen zu seinem Portfolio zählt.
1965 von Richard Gruner, John Jahr und Gerd Bucerius gegründet, gehört es seit 2014 vollständig zur Bertelsmann-Gruppe. Mehr als 500 Print-Magazine vereint Europas größter Premium-Magazinverlag mit Sitz in Hamburg unter seinem Dach und ist damit ein echter global Player der Branche.

Alternativen zum Stern

Als eines der drei großen Wochenmagazine zu gesellschaftsrelevanten Fragen in Deutschland findet sich das Stern Abo in der Kategorie Nachrichtenmagazine. Zudem gehen wir in unserem Blogbeitrag Politische Zeitschriften: Informiert im Alltag auf verschiedene Titel ein. Suchen Sie ein alternatives Magazin, sind Der Spiegel und Focus die ersten Alternativen. Sie präsentieren ebenfalls eine Berichterstattung zu den politisch- und gesellschaftsrelevanten Themen Deutschlands, sind informativ und stehen für ausgewiesenen Qualitätsjournalismus. Während die erstgenannte Zeitschrift die Nummer eins der deutschsprachigen Nachrichtenmagazine ist und mit einer ausgewogenen Mischung von kurzen Artikeln und langen Reportagen, die sich durch gründliche Informationen, gute Recherche und verlässliche Qualität seine Leser überzeugt, ist zweitgenannte das jüngste Mitglied, auch wenn schon 1993 gegründet, in der Troika deutscher Nachrichtenmagazine. Er fast das Spektrum gesellschaftsrelevanter Themen noch weiter, präsentiert von Politik und Wirtschaft über Mobilität und Technik bis hin zu Kultur und Genuss alles, was die Menschen Deutschlands bewegt.
Neben den nationalen Schwergewichten der Printnachrichten vereint die Rubrik auch die wichtigsten internationalen Titel. Zum Beispiel das amerikanische Time Magazin, bereits 1923 gegründet und anerkanntes Leitmedium, insbesondere bei US-amerikanischen Themen.

Leserbewertungen

Stern und Focus, sind gut in meiner Adresse in Brasilien angekommen. Habe ein Explar von jeden schon jetzt. Vielen Danke, Carlos Richter

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.

Jede Woche Informationen zu Magazinen, Trends, Gutscheinen, Aktionen und Angeboten von Presseplus . Alles direkt in Ihrem Posteingang.

In der aktuellen Ausgabe von Stern

  • ECHO
    Ich vermute mal, dass ich Jürgen Klopp noch im Laufe dieses Jahres wieder auf einem Magazin-Cover begegnen werde. Viola Linke, Rostock
  • Minh-Khai Phan-Thi
    Die Schauspielerin erfüllt sich zum 50. Geburtstag selbst den größten Wunsch: als Drehbuchautorin
  • FRIED
    „Die FDP will den Soli abschaffen, um der Wirtschaft zu helfen. Darüber muss sie mit dem Kanzler verhandeln. Von Angela Merkel könnten die Liberalen lernen, was für ein schwerer Gang das wird.“
  • DER ALTERS-PRÄSIDENT
    Er verwechselt die Namen, er vergisst die Daten. Immer mehr Amerikaner fragen sich, ob Joe Biden noch eine weitere Amtszeit schafft – und hoffen auf eine andere Kandidatin
  • PLAN B: WAS PASSIERT, WENN BIDEN AUFGIBT?
    Die Wahlrechtsexpertin Elaine Kamarck erklärt, wie die Demokraten im Notfall zu einem neuen Kandidaten kämen
  • „EUROPA MUSS JETZT ERWACHSEN WERDEN“
    FDP-Frontfrau Marie-Agnes Strack-Zimmermann will sich nicht mehr allein auf die USA verlassen. Sie fordert eine konsequente EU-Außenpolitik
  • DA KICKST DU!
    Keine Nation liebt Tischfußball so wie Deutschland. Einblicke in eine Szene, die verrückt nach Knall und Peng ist
  • Herr Doktor
    Deutschlands wohl ältester Hausarzt, Helmut Bergdolt, ist 95 – und will einfach nicht aufhören. Ein Hausbesuch
  • Wettlauf gegen die Zeit
    Ein Chirurg muss seinen Kollegen und Freund operieren: ein lebensbedrohlicher Notfall mit unklarem Ausgang
  • „Man muss das innere Kind auch mal in Ruhe lassen“
    Selbstanalyse bis ins letzte Detail bringt uns auf Dauer nicht weiter – meint die Psychotherapeutin Gitta Jacob
  • BEUTEZÜGE
    Der Fotograf Brent Stirton begleitete Jäger im Kongobecken und dokumentiert den Handel mit Wildtierfleisch, der nicht immer legal abläuft
  • Ist der „Tatort“ ein Klimakiller?
    Dreharbeiten für einen Fernsehfilm können die Umwelt stark belasten. Die Sender wollen nun Emissionen reduzieren
  • BALL DER EINSAMEN HERZEN
    Dieser Mann ist Deutschlands erfolgreichster Single-Versteher. Was liebt sein Publikum nur an Michael Nast?
  • E FÜR ALLE
    Bald sollen sich auch Normalverdiener ein Elektroauto leisten können. Damit beginnt die eigentliche Zukunftsschlacht der Autoindustrie
  • IN DER GRAUZONE
    Die Schauspielerin Merve Aksoy hoffte auf eine Kinokarriere. Mit ihrer ersten Hauptrolle schaffte sie es zur Berlinale. Und erlebte einen Albtraum. Es geht um Vorwürfe des Machtmissbrauchs und der Gewalt – bekannte Probleme der Filmbranche
  • Grün statt weiß
    Guerilla und Kokain beherrschten Kolumbiens Süden, dorthin reisen wollte niemand. Nach langen Kriegsjahren entdeckt die Region ihren eigentlichen Schatz neu: den Urwald
  • Smiley Cyrus
    Bei der Grammy-Verleihung freute sich unsere Kolumnistin über eine neue Waffe gegen Trump: junge, laute Pop-Frauen
  • Dickens auf Droge
    Barbara Kingsolver interpretiert den Klassiker „David Copperfield“ neu und setzt einen Halbwaisen ins Zentrum der Opioid-Krise
  • Licht aus
    John Lewis-Stempel geht dahin, wo es dunkel ist
  • Jah Jah Jah
    43 Jahre nach seinem Tod leuchtet die Reggae-Legende Bob Marley wieder
  • Häuserkampf
    Chanel gegen Dior: Wie die Nazizeit die Modewelt prägte
  • Sonne, komm bald wieder
    Die Schwedin Sarah Assbring singt hymnisch über die Wunden, die das Leben ihr zugefügt hat
  • Mach es selbst!
    Keine neue Tiefkühlware, sondern ein heißblütiges Trio: Friko
  • Heiß und heilig
    Direkt von den Straßen von Bangkok: Das Wokgericht Phad Krapao ist ein Fest für den Geschmackssinn
  • EIN QUANTUM TROST
    GALLISCHER LUNGENFACHARZT? PUSTEFIX Von Leser Jürgen Seybold aus Hermentingen. Vielen Dank!
  • Sibylle Nicolai
    Die Frankfurterin war von 1979 bis 1989 Programm-Ansagerin im ZDF
  • GRAUSAMER FRIESISCHER RACHEENGEL
    Der zehnte Fall: Ein gnadenloser Gerechtigkeitsfanatiker hält das Ermittlerteam im Montagskrimi „Ostfriesenschwur“ in Atem
  • DIE HÄUSER WEINEN, MENSCHENGLEICH
    Harte Kriegsrealität, hautnah dokumentiert: „White Angel – Das Ende von Marinka“ beschreibt die Tätigkeit eines Evakuierungsteams
  • DEN HÖRSINN VERSTEHEN
    „Die Wissenschaft vom guten Hören“ zeigt Fortschritte im Kampf gegen Schwerhörigkeit