Stern Abo

Auf die Merkliste

Nachrichten, Hintergründe, Reportagen 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Stern Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen

Themen in den Ausgaben

  • Stern-Abo-Cover_2024026
  • Stern-Abo-Cover_2024027
  • Stern-Abo-Cover_2024028
  • Stern-Abo-Cover_2024029
  • Aktuell
    Stern-Abo-Cover_2024030
Themen | 026/2024 (20.06.2024)
  • DIE AUSPUTZER FÜR ALLES
    Ob Hooligans oder Islamismus, ob Klimakrise oder Ukrainekrieg: Wenn dieses Land nicht mehr weiterweiß, muss die Polizei ran
  • „Da ist etwas auf der Strecke geblieben“
    Seit Jenny Erpenbeck mit „Kairos“ einen internationalen Buchpreis gewonnen hat, ist sie auch in Deutschland berühmt. Ein Gespräch über ihre Kindheit in der DDR und die Wucht historischer Umbrüche
  • DAS BLAUE WUNDER
    Kylian Mbappé wollte immer der Beste sein, der Schnellste, der Teuerste. Einst ein Junge aus der Randzone von Paris, steht er mit 25 auf dem Gipfel seines Ruhms. Wird dies seine Europameisterschaft?
  • „ES MUSS UMGESTEUERT WERDEN – SICHER NICHT NACH LINKS“
    Droht im Osten ein Aufstand? Reiner Haseloff, CDU-Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, über Nazis, Wut und sein Elektroauto
Themen | 027/2024 (27.06.2024)
  • SIEGESZUG EINER POPULISTIN
    Marine Le Pen hat mit strategischem Geschick rechtes Gedankengut in Frankreich salonfähig gemacht. Ihr nächstes Ziel: die Präsidentschaft
  • JASPER WIRD ERWACHSEN
    Kinder mit Autismus können mit dem Leben klarkommen. Wie aber läuft der Alltag mit einem Jungen, der trotz aller Liebe und Aufopferung nur äußerlich groß wurde? Zu Besuch bei einem guten Bekannten
Inhaltsverzeichnis
Themen | 028/2024 (04.07.2024)
  • MACHEN DIE SOZIALEN MEDIEN UNSERE KINDER KAPUTT?
    Tatort Handy: Junge Nutzer sind Hass, Mobbing und sexuellen Übergriffen ausgesetzt. Was Eltern, Lehrer und die Betroffenen selbst dagegen tun können
  • Was vom Leben übrig blieb
    Seit der Flut vor zwei Jahren begleitet der stern eine Gruppe von Menschen aus dem Ahrtal. Fünf Geschichten über Fortschritt, Rückkehr, Zweifel und Hoffnung
Inhaltsverzeichnis
Themen | 029/2024 (11.07.2024)
  • DIE WIEDERGEBURT
    Bis zu 25 Millionen Besucher im Jahr. Wie Venedig den Massentourismus in den Griff bekommen und sich selbst eine Zukunft erschaffen will
  • GEPEINIGTES KÖNIGREICH
    Großbritanniens neuer Premier Keir Starmer hat den großen Wandel versprochen. Doch wie kann der in einem so kaputten Land gelingen?
  • „Ich habe 24 Stunden am Tag Schmerzen. Immer“
    Der DDR-Forscher Ilko-Sascha Kowalczuk schrieb sein größtes Werk im Bett – gepeinigt von einem tückischen Leiden, das erst durch Long Covid weithin bekannt wurde
  • Flut und Sühne
    Wer trägt die Schuld an der Katastrophe im Ahrtal? Drei Jahre danach ringen die Betroffenen immer noch mit der Justiz – und mit ihren Ängsten
Themen | 030/2024 (18.07.2024)
  • DER SATZ MEINES LEBENS
    Manchmal reichen wenige Worte, um das Schicksal zu verändern. Der stern hat fünf Menschen danach gefragt
  • DER AMERIKANISCHE ALBTRAUM
    Der Anschlag auf Donald Trump ist ein brutaler Moment in der Geschichte der USA. Und womöglich auch: ein Wendepunkt
  • AUS DEM HIMALAJA IN DEN TOD
    Wladimir Putin fehlen Soldaten. Deshalb rekrutiert Russland Kämpfer für die Ukraine auch unter den Ärmsten der Welt – vor allem in einem Land: Nepal
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?

    Mein Abo

    Geschenkabo

    Einzelheft

  • Welche Formate wünschen Sie?

    Print

    ePaper

  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?

  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Welches Einzelheft soll es sein?

Das Presseplus-Angebot für Sie
 
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
318,60 16,20 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
289,10 45,70 € gespart
  •  frei Haus
6,20
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
289,10 45,70 € gespart
54 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
166,32 168,48 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
289,10 45,70 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
289,10 45,70 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
289,10 45,70 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
289,10 45,70 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
289,10 45,70 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
289,10 45,70 € gespart
54 Hefte (5 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
289,10 45,70 € gespart

Porträt von Stern

Nachrichtenmagazine geben verlässlich Auskunft über gesellschaftsrelevante Themen. Sie behalten den Überblick und ihre Leser auf dem aktuellen Stand politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Diskurse. Sind nicht nur Informationsquelle, sondern selbst Teil des Meinungsbildungsprozesses und wichtiges Leitmedium für seine Leser. Der traditionsreiche Stern ist eines der drei großen deutschen Nachrichtenmagazine und präsentiert eine besondere Themenmischung.

Welche Inhalte bietet der Stern?

Der Stern vereint die großen Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft mit weiteren Inhalten, kombiniert investigativen Journalismus mit hochwertigem Fotojournalismus, zeigt klassische Reportagen ebenso wie Fotostrecken. Große, aktuelle und oftmals exklusive Geschichten finden ihren Weg ins Magazin, werden erweitert durch kurze Berichte. Mit klarer Haltung zu den relevanten gesellschaftlichen Fragen erläutern sie aktuelle Entwicklungen, zeigen Hintergründe und Zusammenhänge auf. Exklusive Interviews, Reportagen und Hintergrundstories sind einer seiner Schwerpunkte, geben Raum für Analysen, lassen Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft zu Wort kommen, porträtieren sie. Das Titelthema steht – auch optisch – dabei besonders im Fokus, wird aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.
Erweitert ist der Magazininhalt durch die typischen Stern-Extras. Monothematische Sonderthemen, die fester Bestandteil in seinen Ausgaben sind. In einem Mix aus spannenden Reportagen und fundierten Hintergrundberichten, Fotostrecken und Serviceinhalten rücken Themen wie Reise, Genuss, Mode, Autos, Finanzen in den Mittelpunkt, werden durch Interessantes zu Lifestyle, Bauen und Wohnen erweitert. Dazu gehören auch Rezessionen von aktuellen Büchern sowie den neuesten Kinofilmen – einfach ein rundum gelungener Magazinmix.

Wer sollte dem Stern lesen?

Wissen was passiert – der Stern richtet sich an Leser, die ein Nachrichtenmagazin suchen, dass sie über die großen gesellschaftlichen Themen informiert, gleichzeitig aber auch den vielen kleinen wissenswerten Inhalten Platz bietet und sie mit anspruchsvollem journalistischem Know-how präsentiert, sie opulent visuell untermalt. Die Leser schätzen, dass das Magazin nicht den Stil eines reinen Nachrichtenmagazins pflegt, sondern durch seinen Fokus auf Fotografien, sie nehmen teilweise eine ganze Doppelseite ein, näher an die unterhaltsamen Illustrierten heranrückt.

Das Besondere am Stern

Seine besondere Themenmischung aus gesellschaftsrelevanten Themen und unterhaltsamen Extras, die klare Haltung und seine großzügige Optik zeichnen das von Henri Nannen gegründete Magazin Stern aus. Investigativer Journalismus und aufwendige Recherchen sind Basis für gründliche, in die Tiefe gehende Informationen und seine verlässliche Qualität in der Berichterstattung. Kombiniert werden sie mit herausragenden Bildern aus den Kameras der renommierten Fotojournalisten. Nicht verwunderlich, dass das Magazin für seine Optik immer wieder von Fach-Jurys mit Preisen ausgezeichnet wurde.

  • erscheint seit 1948
  • 52 Ausgaben im Jahr, wöchentlich
  • verkaufte Auflage von 390.000 Exemplaren (III/2020)

Der Verlag hinter dem Stern

Der Gruner + Jahr Verlag ist das Medienhaus hinter dem Stern. Sie möchten mehr zum Verlag erfahren? Dann besuchen Sie einfach unseren Blog zu den großen Verlagen, unter Gruner + Jahr informieren wir Sie ausführlich. Faszinierende Ein- und Ausblicke gibt es zudem auf www.guj.de, dem Internetauftritt des Verlags, der Klassiker des deutschsprachigen Zeitschriftenmarktes wie Geo und Gala herausgibt und gleichfalls moderne Neuentwicklungen zu seinem Portfolio zählt.
1965 von Richard Gruner, John Jahr und Gerd Bucerius gegründet, gehört es seit 2014 vollständig zur Bertelsmann-Gruppe. Mehr als 500 Print-Magazine vereint Europas größter Premium-Magazinverlag mit Sitz in Hamburg unter seinem Dach und ist damit ein echter global Player der Branche.

Alternativen zum Stern

Als eines der drei großen Wochenmagazine zu gesellschaftsrelevanten Fragen in Deutschland findet sich das Stern Abo in der Kategorie Nachrichtenmagazine. Zudem gehen wir in unserem Blogbeitrag Politische Zeitschriften: Informiert im Alltag auf verschiedene Titel ein. Suchen Sie ein alternatives Magazin, sind Der Spiegel und Focus die ersten Alternativen. Sie präsentieren ebenfalls eine Berichterstattung zu den politisch- und gesellschaftsrelevanten Themen Deutschlands, sind informativ und stehen für ausgewiesenen Qualitätsjournalismus. Während die erstgenannte Zeitschrift die Nummer eins der deutschsprachigen Nachrichtenmagazine ist und mit einer ausgewogenen Mischung von kurzen Artikeln und langen Reportagen, die sich durch gründliche Informationen, gute Recherche und verlässliche Qualität seine Leser überzeugt, ist zweitgenannte das jüngste Mitglied, auch wenn schon 1993 gegründet, in der Troika deutscher Nachrichtenmagazine. Er fast das Spektrum gesellschaftsrelevanter Themen noch weiter, präsentiert von Politik und Wirtschaft über Mobilität und Technik bis hin zu Kultur und Genuss alles, was die Menschen Deutschlands bewegt.
Neben den nationalen Schwergewichten der Printnachrichten vereint die Rubrik auch die wichtigsten internationalen Titel. Zum Beispiel das amerikanische Time Magazin, bereits 1923 gegründet und anerkanntes Leitmedium, insbesondere bei US-amerikanischen Themen.

Leserbewertungen

Stern und Focus, sind gut in meiner Adresse in Brasilien angekommen. Habe ein Explar von jeden schon jetzt. Vielen Danke, Carlos Richter

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren
Jede Woche Informationen zu Magazinen, Trends, Gutscheinen, Aktionen und Angeboten von Presseplus. Alles direkt in Ihrem Posteingang.

In der aktuellen Ausgabe von Stern

  • ECHO
    Mit der schönfärberischen Fernsehwelt hat der Alltag angesichts der Besucherflut rein gar nichts zu tun. Arme Serenissima.
  • Jens Weißflog
    Der ehemalige Skispringer und Sieger der Vierschanzentournee wird 60 Jahre alt
  • FRIED
    „Die USA wollen bei uns Marschflugkörper stationieren. Olaf Scholz kennt die Argumente der Kritiker in Deutschland gut – er war selbst mal einer.“
  • DER AMERIKANISCHE ALBTRAUM
    Der Anschlag auf Donald Trump ist ein brutaler Moment in der Geschichte der USA. Und womöglich auch: ein Wendepunkt
  • „WENIGE ZENTIMETER VON EINEM MÖGLICHEN BÜRGERKRIEG ENTFERNT“
    Die USA sind tief gespalten. Der Extremismusforscher Arie Perliger sagt: Dafür ist nicht nur Trump verantwortlich
  • WÄRE ES BESSER GEWESEN, WENN ...?
    Warum es für politischen Mord auch bei Donald Trump keine Rechtfertigung gibt
  • ÜBERFLIEGER IN TURBULENZEN
    Boris Pistorius ist als Verteidigungsminister populär – intern wächst der Ärger über ihn. Wie sieht seine Zukunft aus?
  • AUS DEM HIMALAJA IN DEN TOD
    Wladimir Putin fehlen Soldaten. Deshalb rekrutiert Russland Kämpfer für die Ukraine auch unter den Ärmsten der Welt – vor allem in einem Land: Nepal
  • DER SATZ MEINES LEBENS
    Manchmal reichen wenige Worte, um das Schicksal zu verändern. Der stern hat fünf Menschen danach gefragt
  • Wie lange lebt ein Handy?
    Smartphones können sehr viel – der Umwelt schaden sie aber. Ein paar Regeln sollte der Verbraucher deswegen beachten
  • „Wir liegen etwas zurück in Europa“
    Nicolai Tangen, Chef des größten Staatsfonds der Welt, verrät, warum er sein Geld gerade lieber woanders anlegt
  • Von der Stange
    Familie Lin aus Taiwan fertigt tagtäglich in Handarbeit Nudeln. Doch die 2000 Jahre alte Tradition wird wohl bald untergehen
  • „Die Plüsch-Teddybären in der DDR waren größer als ich“
    Mireille Mathieu sang sich aus ärmlichen Verhältnissen empor zur Symbolfigur der deutsch-französischen Freundschaft. Ein Blick zurück mit Lächeln – und ein paar Tränen
  • WOLFGANG WILL DIE WELT RETTEN
    Wie besessen baggert dieser Mann Teiche, die seine Heimat rund um den osthessischen Vogelsberg vor Trockenheit und Überschwemmungen schützen sollen. Was treibt ihn an?
  • American Meme
    Was kommt zuerst: die Nachricht oder der böse Witz über die Nachricht? Unsere Kolumnistin erlebt einen denkwürdigen Sonntagmorgen
  • Runder Rücken
    Ein Mann hat Schmerzen im Kreuz. Ein Arzt entdeckt, dass der Patient in Lebensgefahr schwebt
  • ? Was wissen wir über … Trippelschritte
    Sie erhöhen das Sturzrisiko und können auf eine ernste Erkrankung hinweisen
  • SOMMER DER HOFFNUNG
    Durch Europa geht ein Rechtsruck. Die Polen aber haben die Populisten abgewählt und kämpfen darum, die Demokratie wiederherzustellen
  • „Man muss Hunde finden, die mehr Nase vererben“
    Viele Möpse leiden: Ihre platte Schnauze raubt ihnen die Luft. Zeit, das zu ändern, sagt „Retromops“-Züchterin Birgit Schröder
  • ROTER STROM
    Bald kommt auch Ferrari an die Steckdose: Kann die italienische Auto-Legende ohne das Dröhnen von zwölf Zylindern funktionieren?
  • „Das geht niemanden etwas an“
    Sandra Hüller redet nicht über Privates – doch sehr deutlich über alte Regisseure und den rauen Ton der Rechten
  • Liebe im Weltall
    Drei Milliarden Streams später: Die Glass Animals forschen nun in unendlichen Weiten
  • Dünne Linien
    Die Finnin Hanna Brotherus erzählt, wie Essstörungen eine Familie prägen. Es ist ihre eigene
  • Schlosskirche St. Marien
    Lisa Schaumann dachte, sie glaube nicht an Gott. Nach dem Besuch der Insel Mainau aber hallt etwas Großes in ihr nach
  • Hey Hottie!
    Eine arme Frau aus der chinesischen Provinz verkaufte ihre Chilisauce zuerst an Trucker. Heute steht die Sauce in jedem Kühlschrank, und die Frau ist Milliardärin
  • EIN QUANTUM TROST
    TRINKEN EIGENTLICH ALLE SOPRANISTINNEN HOHES C? Von Leser Kay Bölke aus Grefrath. Vielen Dank!
  • Louise Brown
    Die Britin kam 1978 als das erste durch künstliche Befruchtung gezeugte Baby zur Welt
  • CHAOTEN ZUM LIEBHABEN
    Auch „Rehragout-Rendezvous“, der nunmehr neunte Film der gefeierten „Eberhofer“-Reihe, verspricht beste Unterhaltung nach bayerischer Art
  • OLYMPIA 2024: VON VERSAILLES BIS TAHITI
    Vor dem Start der Olympischen Spiele gibt es einiges, das sich über Austragungsorte, Athleten, Medaillenchancen und Co. zu wissen lohnt
  • SPANNUNG AUF DEM HUNGARORING
    Das kurvenreiche 13. Rennen der Saison: „Formel 1: Großer Preis von Ungarn“