Öko-Test Abo

Auf die Merkliste

Einfach gut leben 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Öko-Test Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen

Themen in den Ausgaben

  • Oeko-Test-Abo-Cover_2022010
  • Oeko-Test-Abo-Cover_2022011
  • Oeko-Test-Abo-Cover_2022012
  • Oeko-Test-Abo-Cover_2023001
  • Aktuell
    Oeko-Test-Abo-Cover_2023002
Themen | 010/2022 (22.09.2022)
  • Haferflocken im Test
    Haferflocken gelten als gesunde Sattmacher. In ihnen stecken viele Vitamine und Eiweiß. Von den 29 geprüften Haferflocken können wir auch viele empfehlen. Aber: In mehreren Produkten steckt das Spritzgift Glyphosat und einige Sorten rasseln wegen Schimmelpilzgiften durch.
  • Hanföl, Hanfsamen & Tee
    Zu viel THC, Mineralöl und krebserregende PAK: Unser Test von Lebensmitteln mit Hanf hat überraschende Ergebnisse geliefert. Viele Hanfprodukte rauschen durch – der Vergleich bringt aber auch Testsieger hervor.
Inhaltsverzeichnis
Themen | 011/2022 (20.10.2022)
  • Honig im Test
    In Honig darf nichts rein außer Honig. So die Theorie. In der Praxis sieht das anders aus: Bei zwei Marken im Test ist Zuckersirup im Spiel, das von uns beauftragte Labor stößt auf bienengiftige Pestizide – und der Langnese Flotte Biene Bio-Blütenhonig enthält Verunreinigungen.
  • Reiswaffeln
    Schon seit Jahren kritisiert ÖKO-TEST Arsen in Reiswaffeln, die als Snack für Babys und Kinder sehr beliebt sind. Mittlerweile gibt es zwar Grenzwerte, doch Arsen haben wir auch in diesem Test wieder in Reiswaffeln gefunden. Und das ist nur eines von fünf Problemen.
Inhaltsverzeichnis
Themen | 012/2022 (17.11.2022)
  • Butter
    Die Butterpreise steigen und steigen. Dabei sind die meisten Produkte im Test ihr Geld gar nicht wert, finden wir. Von 20 Buttermarken schneiden 17 mit "mangelhaft" oder "ungenügend" ab. Fast alle sind mit Mineralöl belastet. Auch Mängel im Geschmack gehören zu unseren Kritikpunkten.
  • Silikon-Muffinformen
    Krass: Sieben Silikonbackformen gasen mehr Stoffe aus als das Bundesinstitut für Risikobewertung empfiehlt. Ein Hersteller ruft deshalb sein Produkt zurück. Außerdem fällt im Test von 20 Backformen auf, dass teils Silikonbestandteile in den Muffins landen. Für die Weihnachtsbäckerei können wir aber auch Produkte empfehlen.
Inhaltsverzeichnis
Themen | 001/2023 (27.12.2022)
  • Alkoholfreier Sekt
    Wie bringt man knallende Korken und den guten Vorsatz, weniger Alkohol zu trinken, unter einen Hut? Richtig: Indem man mit alkoholfreiem Sekt auf Promille, nicht aber aufs Prickeln verzichtet. Wir können sechs Produkte mit "sehr gut" rundum empfehlen.
  • Nikotinersatz
    Wann, wenn nicht 2023? Mit dem Rauchen aufhören, das lohnt sich immer. Nikotinhaltige Kaugummis, Pflaster und Sprays können dabei eine wirksame Unterstützung sein. Acht Nikotinersatzprodukte schneiden mit Bestnote ab.
Inhaltsverzeichnis
Themen | 002/2023 (26.01.2023)
  • Aufbackbrötchen im Test
    Die Brötchen zum Frühstück selbst aufbacken und warm duftend aus dem Ofen ziehen – dafür spricht aus unserer Sicht einiges: Zehn Aufbackbrötchen im Test sind "sehr gut". Gleichzeitig sind wir aber auch auf unerwünschte Inhaltsstoffe gestoßen.
  • Lippenstifte im Test
    Schöner Schein, unschöne Inhaltsstoffe: Die meisten der Lippenstifte im Test rasseln durch. Bedenkliche Farbstoffe, Titandioxid und mangelnde Bemühungen vieler Hersteller, das Problem mit der Kinderarbeit für das Glitzerpigment Mica in den Griff zu bekommen, ziehen die Ergebnisse runter.
  • Krabbelschuhe im Test
    Was für ein Horror: Jeder zweite Krabbelschuh im Test enthält den krebsverdächtigen Farbstoffbestandteil Anilin – und in einem Produkt hat das Labor krebserregendes Chromat gefunden. Zum Glück gibt es mittlerweile aber auch Krabbelschuhe ganz ohne diese Problemstoffe.
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?

    Mein Abo

    Geschenkabo

  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?

  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Welches Einzelheft soll es sein?

Das Presseplus-Angebot für Sie
 
12 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
61,60 16,40 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  frei Haus
61,60 16,40 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  frei Haus
61,60 16,40 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  frei Haus
61,60 16,40 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  frei Haus
61,60 16,40 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  frei Haus
61,60 16,40 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  frei Haus
61,60 16,40 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  frei Haus
61,60 16,40 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  frei Haus
61,60 16,40 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  frei Haus
61,60 16,40 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  frei Haus
61,60 16,40 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  frei Haus
61,60 16,40 € gespart

Porträt von Öko-Test

“Einfach gut leben“ – so wirbt die Zeitschrift Öko-Test und nimmt dabei Produkte aus allen Bereichen unter die Lupe. Konkret handelt es sich um ein klassisches Verbrauchermagazin, bei dem jedoch vor allem die umfangreichen Tests auf Verträglichkeit und Schadstoffe im Vordergrund stehen. Die Öko-Test erscheint seit 1985 einmal im Monat.

Welche Inhalte bietet Öko-Test?

Für viele Menschen steht vor dem Kauf eines Artikels der Blick in den entsprechenden Öko-Test. Die Zeitschrift nimmt sich regelmäßig einer Reihe von Produkten an und geht dabei weit über den Lebensmittelbereich hinaus. So werden vor allem im Bereich der Kinderartikel viele Tests durchgeführt, doch auch Medikamente, Kosmetikartikel oder Dienstleistungen müssen sich einer kritischen Prüfung durch die Redaktion unterziehen. Charakteristisch ist dabei, dass die Kriterien von Öko-Test weit strenger als die der Gesetzgeber ausfallen. Zudem wird seit 2010 auch die Corporate Social Responsibility (CSR) eines Unternehmens berücksichtigt und Leserinne und Leser erhalten Informationen zum Umweltschutz und den Arbeitsbedingungen eines Herstellers. Abgerundet werden die zahlreichen Tests durch Ratgeberartikel. Darüber hinaus erscheinen regelmäßig Sonderausgaben und jährliche Zusammenfassungen.

Wer sollte Öko-Test lesen?

Die Zielgruppe der Öko-Test ist breit gefächert. Gemeinsamer Nenner ist die hohe soziale Verantwortung und ein gesteigertes Qualitäts– und Markenbewusstsein. Des Weiteren zeichnen sich die Leserinnen und Leser durch einen hohen Bildungsstand und ein hohes Haushaltsnettoeinkommen aus. Statistiken zeigen, dass rund zwei Drittel der Deutschen die Öko-Test kennen. Die Auflage liegt bei rund 120.000 verkauften Exemplaren (Stand Ende 2015).

Das Besondere an der Öko-Test

Besonderheiten an Öko-Test sind zahlreich. Das beginnt damit, dass es sich um die einzige Testzeitschrift mit ökologischem Schwerpunkt handelt und endet damit, dass die herausgebende Öko-Test-Holding AG zu 66,2 Prozent im Besitz der SPD ist.

  • existiert seit 1985
  • strengere Kriterien als der Gesetzgeber
  • berücksichtigt auch die soziale Verantwortung der Unternehmen

Der Verlag hinter Öko-Test

Die Öko-Test erscheint in der ÖKO-TEST Verlag GmbH, die – abgesehen von den Jahrbüchern und Sonderausgaben – keine weiteren Publikationen auf den Markt bringt.

Alternativen zur Öko-Test

Als Magazin für Menschen mit ökologischer Lebenseinstellung, nimmt die Öko-Test sicherlich eine Sonderstellung ein. Alternativen stellen die Test der renommierten Stiftung Warentest oder auch die Zeitschrift Erneuerbare Energien sowie die Licht und Wohnen dar.

Leserbewertungen

Tolle Zeitschrift, hat mir bei vielen Kaufentscheidungen geholfen. Viele Informationen und interessante Artikel.

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Öko-Test

  • Aufbackbrötchen im Test
    Die Brötchen zum Frühstück selbst aufbacken und warm duftend aus dem Ofen ziehen – dafür spricht aus unserer Sicht einiges: Zehn Aufbackbrötchen im Test sind "sehr gut". Gleichzeitig sind wir aber auch auf unerwünschte Inhaltsstoffe gestoßen.
  • Lippenstifte im Test
    Schöner Schein, unschöne Inhaltsstoffe: Die meisten der Lippenstifte im Test rasseln durch. Bedenkliche Farbstoffe, Titandioxid und mangelnde Bemühungen vieler Hersteller, das Problem mit der Kinderarbeit für das Glitzerpigment Mica in den Griff zu bekommen, ziehen die Ergebnisse runter.
  • Krabbelschuhe im Test
    Was für ein Horror: Jeder zweite Krabbelschuh im Test enthält den krebsverdächtigen Farbstoffbestandteil Anilin – und in einem Produkt hat das Labor krebserregendes Chromat gefunden. Zum Glück gibt es mittlerweile aber auch Krabbelschuhe ganz ohne diese Problemstoffe.