Geo Abo

Auf die Merkliste
Das neue Bild der Erde 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Geo Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Geo-Abo-Cover_2022008
  • Geo-Abo-Cover_2022009
  • Geo-Abo-Cover_2022010
  • Geo-Abo-Cover_2022011
  • Aktuell
    Geo-Abo-Cover_2022012
Themen | 008/2022 (15.07.2022)
  • HI LF E!
    In der größten Not wird niemand allein gelassen. Seit Tag eins nach der Flut im Ahrtal schippen Freiwillige Schlamm, verlegen Böden, schmieren Brote und trösten. Ihre Hilfsbereitschaft kennt keine Grenzen. Doch darin liegt auch ein Problem
  • Heimweh nach gestern
    Ach, damals! Die Vergangenheit klebt an der Gegenwart wie ein Hubba Bubba: In rauen Zeiten sehnen sich viele nach den vermeintlich besseren zurück. Doch ist die Nostalgie nur ein Rückzugsort? Oder kann sie Halt geben und uns sogar voranbringen?
Inhaltsverzeichnis
Themen | 009/2022 (12.08.2022)
  • MENSCH JESUS!
    ALLE ZEHN JAHRE WIRD DER SUPERSTAR DES CHRISTENTUMS IN BAYERN WIEDER MENSCH. BEI DEN OBERAMMERGAUER PASSIONSSPIELEN DURCHLEBT ER MIT DEM GANZEN DORF UND DER HALBEN WELT SEINE LEIDENSGESCHICHTE AUFS NEUE. EIN GEO-TEAM GING JEDE STATION MIT IHM, VON PROBE BIS PREMIERE
  • Aus dem Blick
    In der Demokratischen Republik Kongo verlieren Tausende Menschen ihr Augenlicht durch die »Flussblindheit«, eine Tropenkrankheit, die an den meisten Orten der Welt in Vergessenheit geraten ist. Die deutsche Forscherin Sabine Specht will den Parasiten bezwingen
Inhaltsverzeichnis
Themen | 010/2022 (09.09.2022)
  • STREITGESPRÄCH
    Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber will die Städte der Zukunft aus Holz und Bambus bauen, um die Welt zu retten. Waldexperte Pierre Ibisch findet diese Idee inspirierend - und sehr gefährlich
  • Die Eissagung
    In den gefrorenen Adern von Gletschern blickt Alessio Romeo in die Zukunft. Mit seinem Team sucht er Antworten auf die Frage: Welche Gefahren drohen, wenn die Giganten der Alpen schmelzen? GEO-Reporter sind mit dem Forscher in die Tiefe gestiegen
Inhaltsverzeichnis
Themen | 011/2022 (14.10.2022)
  • Der Fluch der blauen Federn
    Eine Geschichte wie ein Krimi. Und eine Sensation im Artenschutz: Jahrzehnte nachdem die Spix-Aras wegen ihrer Schönheit in Brasiliens Wildnis ausgerottet wurden, gelang nun ihre Wiederansiedlung.
  • Bis in alle Ewigkeit
    Wenn ein geliebter Mensch stirbt, fehlen seine Umarmungen, sein Lachen, seine Stimme. Start-ups wollen zumindest einen Teil der Person weiterleben lassen: durch Sprachbots, die, dank künstlicher Intelligenz, Gespräche mit den Verstorbenen simulieren.
Inhaltsverzeichnis
Themen | 012/2022 (11.11.2022)
  • Daṣ Nest im Kopf
    Vögel der Sorge und des Kummers fliegen über unser aller Köpfe, das wusste schon Luther. Wenn sie sich aber dort einnisten, kann das Leben unerträglich werden. Dann führen Zwangsgedanken zu zwanghaften Handlungen, zu endlosem Waschen, zu absurden Kontrollritualen, zu Ängsten vor spitzen Gegenständen oder vor Bargeld. Drei Menschen in einer Spezialklinik erzählen, was sie an den Rand des Wahnsinns treibt
  • »Die Welt, in der wir leben, wurde von Menschen geformt, nicht vom Schicksal«
    Menschen sind langsamer als Geparden, schwächer als Schimpansen und beherrschen doch die Welt. Wieso? Weil wir gelernt haben, zu kooperieren, sagt Yuval Harari, einer der wichtigsten Vordenker der Gegenwart, im GEO-Gespräch mit Dirk Steffens. Diese Fähigkeit, so Harari, könne uns helfen, Menschheitsaufgaben zu bewältigen – wenn wir es klug angehen
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Welche Formate wünschen Sie?
    Print
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
13 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
105,60 17,90 € gespart
13 Hefte (1 Jahr 25% Rabatt)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
85,80 37,70 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
105,60 17,90 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
105,60 17,90 € gespart
13 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
26,00 97,50 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
105,60 17,90 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
105,60 17,90 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
105,60 17,90 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
105,60 17,90 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
105,60 17,90 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
105,60 17,90 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
105,60 17,90 € gespart

Porträt von Geo

Die Neugier der Menschen auf die Welt auch grenzenlos? Das führende Wissensmagazin Europas die Geo trägt seit über 40 Jahren dazu bei, neue Horizonte zu eröffnen und die Welt mit anderen Augen zu sehen.

Welche Inhalte bietet die Geo?

Die Geo wirft auf viele der faszinierenden Facetten des Planeten Erde einen Blick. Ihr Themenspektrum ist außerordentlich breit gefächert, reicht von Wissensthemen über Reiseberichte bis hin zu interessanten Aspekten aus Politik, Technik und Kultur – sie finden immer wieder ihren Weg in die Ausgaben des Geo Abos. Gern widmet sich das Magazin auch der Wissenschaft, berichtet zum spannenden Arbeitsfeld und Entwicklungen aus Medizin, liefert Themen und Informationen aus den Naturwissenschaften sei es Astronomie, Chemie, Biologie oder Physik aufschlussreiche Inhalte, geht aber auch gesellschaftspolitischen Fragen, Aspekten der Ökonomie und Ökologie nach – immer getreu seinem Motto „Die Welt mit anderen Augen sehen“.
Als Wissens- und Reportagemagazin ist die Geo mit zahlreichen Artikeln, Berichten und ausführlichen Reportagen darauf ausgelegt, den Wissensdurst und die Neugier auf die Welt seiner Leser zu stillen. Die teilweisen komplexen Inhalte werden für jedermann aufbereitet und in ausführlichen sowie gut strukturierten aber eben auch unterhaltsamen Reportagen präsentiert. Seien es inspirierende Reiseberichte oder unverwechselbare Reportagen, die Geschichten der Geo sind durch hochwertige Fotografien, durch schlicht atemberaubende Bildstrecken erweitert, die den oft tiefgründigen Inhalten eine anschauliche Ebene geben. Das Geo Abo steht für packende Inhalte über die Welt und ihre Menschen – Geschichten über Grenzerfahrungen am Mount Everest oder in der Antarktis gehören genauso dazu wie Reportagen über die Menschen in Paris, New York, Tokio oder Kapstadt.

Wer sollte die Geo lesen?

Geo richtet sich an Leser die mit einer großen Neugier in die Welt schauen, an all jede die ein Interesse an einem breiten Spektrum von Wissens- und Wissenschaftsthemen haben. Die unterhaltsamen, gleichfalls seriös ausgearbeiteten Reportagen, vereint mit starken Fotostrecken sprechen eine breite Leserschaft an, die es zu schätzen weiß, das in bewährter Geo-Qualität auch komplexe Sachverhalte der Wissenschaft auf eine für jedermann leicht zugängliche Art und Weise mit imposanten Bildern und hochwertigen Berichten erleben wollen.

Das Besondere an Geo

Packende Geschichten, opulente Bilder und Antworten auf die Fragen des Lebens – die Geo beeindruckt durch Inhalte, die von der Feder hochklassiger Redakteure und Experten zu Papier gebracht werden. Die exzellente Mischung von Reportagen, denen man anmerkt, dass sie länger, gründlich und seriös recherchiert sind und atemberaubenden opulenten Bildstrecken lassen die Leidenschaft am Planeten Erde förmlich spüren. Echte Perlen unter den bisher 3000 erschienenen Artikeln zeichnen den europaweiten Erfolgsweg des Magazins. Sei es Reinhold Messner der in der Juli-Ausgabe 1978 über die Grenzerfahrungen seine Erstbesteigung des Mount Everest ohne Sauerstoff schrieb oder die fesselnde Reportage aus der Dezember-Ausgabe 1985 deren Inhalt die Entdeckung der Titanic durch Robert D. Ballard war, das Geo Abo steht für außergewöhnlichen Wissens- und Reportagejournalismus der seine Leser mitnimmt und der Neugier auf eine Welt voller Wunder, auf ihre Schönheit immer wieder aufs Neue eingeht. Nicht verwunderlich, das Geo-Leser die Ausgaben des Abos immer wieder gern zur Hand nehmen, sie gesammelt werden.

  • Erstausgabe 1976
  • verkaufte Auflage von ca. 189.500 Exemplaren (I/2020)
  • das Geo Abo erscheint mit 12 Ausgaben plus einem Sonderheft im Jahr

Der Verlag hinter der Geo

Die Geo ist ein Kind aus dem Gruner + Jahr Verlag. Das in Hamburg ansässige Medienhaus entwickelte Mitte der 70er-Jahre das Konzept der Zeitschrift und gab es in Kleinstauflage heraus. Der Verlag 1965 von Richard Gruner, John Jahr und Gerd Bucerius gegründet, ist seit 2014 vollständig im Besitz der Bertelsmann-Gruppe, die Geo immer noch eines seiner renommiertesten Magazine. Nicht verwunderlich, dass es im Laufe der Jahrzehnte nicht nur die Leser der Welt erobert hat – mittlerweile erscheinen 17 Editionen von englisch bis ungarisch, sondern auch um einige Line-Extensions erweitert wurde. Teil der Geo-Familie sind Geo Wissen, ein monothematisches Wissensmagazin, Geo Kompakt, welches auf leicht verständliche Weise die Grundlagen des Wissens einem breiten Publikum präsentiert, die Kinderwissensmagazine GEOlino und GEOmini, genauso wie die Geo Epoche, ein Geschichtsmagazin im Geo-Stil oder die Reisevariante GEO Saison.
Als größter Premium-Magazinverlag Europas kann Gruner + Jahr aber noch mit deutlich mehr aufwarten. Bekannte Marken wie Stern und Brigitte gehören ebenso zum kreativen Schaffensfeld wie 11 Freunde und Beef innovative Neuentwicklungen des Hauses. Mehr als 500 Print-Magazine gesamt, dazu digitale Angebote und in über 20 Ländern präsent, Gruner + Jahr bestimmt die Medienlandschaft Europas maßgeblich mit.
Möchten Sie mehr zum Unternehmen erfahren, greifen Sie auf das Webangebot des Verlagshauses auf www.guj.de zurück. Alternativ können Sie sich auch in unserem Blog zu den großen Verlagen unter Gruner + Jahr zur Angebotsvielfalt des Hauses informieren.

Alternativen zur Geo

Zu den beliebtesten Abonnements unter den Wissensmagazinen zählt ohne Frage das Geo Abo, das in der spannenden wie faszinierenden Kategorie der Natur und Erde Zeitschriften seinen Platz hat. Vergleichbare Konzepte, die Wissensreportagen auf hohem Niveau und atemberaubende Bildstrecken vereinen, stehen als Alternative bereit, entdeckt zu werden. Die National Geographic, das Magazin einer Weltmarke in deutscher Sprache, finden Sie dort ebenso wie die US-amerikanische englischsprachige Variante die National Geographic US oder die Zeitschrift Animan, die ebenfalls die Wunder der Welt in den Mittelpunkt rückt. Sie möchten Ihre Aufmerksamkeit lieber einem Thema widmen, ob Ornis, das Magazin über Vögel und Naturschutz, Mare die Zeitschrift der Meere oder Sterne und Weltraum, welches alle Bereiche der Astronomie zum Inhalt hat, erweitern neben weiteren Zeitschriften das vielfältige Angebot in dieser Rubrik und sind unterhaltsame Wissensquellen.

Leserbewertungen
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Geo

  • Editorial
    Dezember 2022
  • Unterwegs
    GEO-Reporter auf Recherche
  • Resonanz
    Ihre Briefe und E-Mails an GEO
  • Kosmos
    Unterwegs in der Welt
  • Auf Müll gebautes Leben
    Kairo hat keine zentrale Müllabfuhr, aber weltweit eine der höchsten Recyclingquoten – dank der Zabbalin
  • Zum Fest eine Tanne von der Plantage
    Kann sich ein Baumflüsterer einen echten Weihnachtsbaum ins Wohnzimmer stellen? Ja!
  • Widerstand im Reich der Feuerberge
    Auf Hawaii haben Einheimische ein Stück nahezu unberührter Natur gerettet
  • Von der Taschenlampe aufs Feld
    Altbatterien enthalten wertvolle Nährstoffe für die Landwirtschaft. Ein Start-up aus Finnland gewinnt die Metalle zurück und fertigt daraus Dünger
  • Die passende Schwimmkappe für jeden Kopf
    Schwarze Kinder lernen viel seltener schwimmen als weiße. Das wollen die Gründer von Soul Cap ändern
  • Daṣ Nest im Kopf
    Vögel der Sorge und des Kummers fliegen über unser aller Köpfe, das wusste schon Luther. Wenn sie sich aber dort einnisten, kann das Leben unerträglich werden. Dann führen Zwangsgedanken zu zwanghaften Handlungen, zu endlosem Waschen, zu absurden Kontrollritualen, zu Ängsten vor spitzen Gegenständen oder vor Bargeld. Drei Menschen in einer Spezialklinik erzählen, was sie an den Rand des Wahnsinns treibt
  • Bin ich noch normal?
    Drei bis vier Prozent der Deutschen leiden an Zwangsstörungen, doch oft werden sie nicht bemerkt und behandelt. Dieser wissenschaftliche Test hilft Ihnen zu erkennen, ob Sie selbst betroffen sind
  • RONALDO, der heilige Killer
    Immer wieder bricht Unheil aus dem Dunkel des Dschungels hervor, in Gestalt eines mörderischen Elefanten. Er dringt in die Ortschaften ein, er tötet Dorfbewohner. Eine Bestie, die erschossen werden muss? Die Menschen vor Ort in Nepal sehen das erstaunlicherweise ganz anders
  • »Die Welt, in der wir leben, wurde von Menschen geformt, nicht vom Schicksal«
    Menschen sind langsamer als Geparden, schwächer als Schimpansen und beherrschen doch die Welt. Wieso? Weil wir gelernt haben, zu kooperieren, sagt Yuval Harari, einer der wichtigsten Vordenker der Gegenwart, im GEO-Gespräch mit Dirk Steffens. Diese Fähigkeit, so Harari, könne uns helfen, Menschheitsaufgaben zu bewältigen – wenn wir es klug angehen
  • Wir Gren zänger
    Warum wirft sich der Mensch in 25 Meter hohe Wellen? Misst sich mit Stieren in einer Arena oder duelliert sich in blutigen Stockkämpfen? Die Suche nach Antworten führt tief in die Vergangenheit – und in das Wesen des Menschen
  • 361°
    Weiter fragen
  • Die Erfindung der Nachhaltigkeit
    Das Leitwort unserer Tage hat seine Jrsprünge in der venezianischen Renaissance. Es fand seinen Weg ins britische Empire, ein sächsischer Adeliger fomulierte es aus zum Ideal der Forstwirtschaft. Heute ist »Nachhaltigkeit« ein inflationär gebrauchtes Modewort – aus dessen Geschichte sich viel über die aktuelle Krise der Wälder lernen lässt
  • Wie nachhalting ist »Nachhaltigkeit« eigentlich?
    Es ist das Schlagwort unserer Zeit. Als Hans Carl von Carlowitz es vor 300 Jahren prägte, bearündete er auch ein Missverständnis, das bis heute fortdauert
  • ZAHN UM ZAHN
    Die Evolution hat uns Zähne verpasst, was uns mehr Grips, aber auch das Zahnweh bescherte. Bis der Mensch lückenlos lächeln konnte, musste er sich durchbeißen. Ein Blick ins Innere der festen Materie
  • Die Welt von GEo
    Neues aus den Redaktionen
  • GEO Erleben
    Dezember 2022
  • Mehr Bäume, bessere Schulen
    In Äthiopien forsten die Menschen auf, engagiert und unentgeltlich. Zum Dank lindern wir den Notstand in ihren Dorfschulen
  • GEO Television
    Unser Sender für Dokumentarfilme
  • Vorschau
    Januar 2023
  • Weltbürger
    Unseren Fragebogen beantwortet Javier Fernando Rüa Restrepo, 56. Bereits die Hälfte seines Lebens verbringt der Amateurastronom aus Itagüí. Kolumbien, in der Tatacoa-Wüste, wo er ein Observatorium leitet und Nacht für Nacht Vorträge hält