Geo Epoche Abo

Geo-Epoche-Abo

Aktuelle Themen in Geo Epoche

  • Liebe Leserin, lieber Leser 
  • Zwischen TRADITION und Moderne Ein halbes Jahrhundert nach der Gründung des Schweizer Bundesstaates 1848 zeigt sich die Eidgenossenschaft als Land des Fortschritts und des Aufbruchs. Und bewahrt sich doch stets ihren einzigartigen Charakter, als vielfältige Gemeinschaft stolzer Kantone
  • MYTHOS SCHWEIZ Wirkmächtig ist die Schweizer Gründungserzählung vom aufrechten Bergvolk, das sich tapfer gegen die Willkürherrschaft des Hauses Habsburg zur Wehr setzt. Die Wahrheit aber sieht anders aus: ein Essay des Historikers Volker Reinhardt über die frühe Geschichte der Eidgenossenschaft
  • DIE SCHLACHT VON MARIG NANO Die Eidgenossen gelten als die besten Soldaten ihrer Zeit: Im September 1515 kämpfen sie unweit von Mailand mit den Franzosen um die Herrschaft über das gleichnamige Herzogtum. Die 13 verbündeten Orte wollen sich einen Platz unter den Großmächten Europas sichern. Nach dem ersten Tag der Schlacht wähnen sie sich bereits als Sieger. Doch es kommt anders
  • VORKÄMPFER einer neuen LEHRE Der Sohn eines Bauern begehrt ab 1522 immer heftiger auf gegen die Missstände in der römisch-katholischen Kirche: Als Leutpriester in Zürich wird Ulrich Zwingli zu einem der bedeutendsten Vertreter der Reformation. Und bezahlt dafür schließlich mit dem Leben
  • DER KÖNIG VOM SIMPLONPASS Kaspar Stockalper erkennt um 1640 als Erster die strategische Rolle der Schweiz im Zentrum Europas
  • BASEL Die Stadt der PROFITEURE Die Eidgenossenschaft besitzt zwar keine Kolonien auf fernen Kontinenten, doch viele ihrer Kaufleute sind eng verstrickt in die schmutzigen Geschäfte anderer Europäer in Übersee. Darunter auch etliche Familien aus Basel
  • Die SCHWEIZ Die bewegte Geschichte der EIDGENOSSENSCHAFT Im Lauf von Jahrhunderten entsteht im Herzen Europas ein einzigartiges politisches Gebilde, das erst spät zu einem geeinten Staat verschmilzt – und bis heute auf seiner Eigenständigkeit beharrt
  • PRÄZISION VERPFLICHTET Die Schweiz bringt geniale Uhrmacher hervor. Doch kaum einer ist so brillant wie Abraham-Louis Breguet
  • Die HERRSCHAFT der FRANZOSEN Unter dem Eindruck der Französischen Revolution stürzen nach Freiheit und Gleichheit strebende Teile der Basler Bevölkerung Anfang 1798 ihre Regierung. Am 5. März besetzt Frankreich Bern, kurz darauf die übrigen eidgenössischen Orte – und errichtet in der Schweiz eine Republik nach seinen Vorstellungen. Nichts ist in dem Alpenland danach mehr wie zuvor

Porträt von Geo Epoche

Geschichte ist ein wunderbar faszinierendes Erlebnis. Hier geht es nicht um Science Fiction, sondern um die Lust an historischen Abenteuern. Hier – in der Geschichte – erfährt man mehr über die Welt, nicht nur wie sie war, sondern auch warum sie ist, wie sie ist. Die Geo Epoche unternimmt eine Reise in die zurückliegenden Jahrhunderte und widmet jede Ausgabe einer historischen Epoche oder Ereignis.

Welche Inhalte bietet die Geo Epoche?

Historische Themen sind der Dreh- und Angelpunkt der Geo Epoche. Der Bogen wird von der Antike über die Neuzeit bis hin zur Gegenwart bzw. Zeitgeschichte gespannt. Das monothematische Magazin-Konzept greift in jeder Ausgabe ein Thema auf, beleuchtet es aus verschiedenen Perspektiven. Spannend und faszinierend zugleich widmet sich das Magazin Historischem, greift dramatische Ereignisse, bedeutende Personen, Politik, Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft und den Alltag der Menschen auf und berichtet darüber. In umfangreich recherchierten Reportagen werden die jeweiligen Themen nicht nur angeschnitten, sondern auch in die Tiefe gehend beleuchtet. Wobei die Geo Epoche Lust auf historisches Wissen nicht ausschließlich durch exklusive Textreportagen schafft, sondern auch einiges für das Auge liefert. Hochwertiges Bildmaterial, ist Teil jeder Ausgabe, schafft gewaltige Bildessays, die den Leser noch mehr in die jeweilige Epoche, das historische Ereignis hineinzieht.

Wer sollte die Geo Epoche lesen?

Sind Sie an Geschichte interessiert? Möchten Sie mehr erfahren, ein wenig in die Tiefe gehen über die Kelten, das Kaiserreich, das antike Ägypten oder Deutschland im Mittelalter? Dann werden Sie die Inhalte der Geo Epoche schätzen, denn sie richtet an all jene Wissbegierige, denen eine hohe Faszination für Geschichte mitbringen, diese erleben möchten. Das Magazin-Konzept spricht zu fast gleichen Teilen Frauen wie Männer an, die immer wieder gern begeistert, in der Geo Epoche lesen. Insbesondere bei den über 50-Jährigen – sie stellen knapp 50 % der Leser – ist das Magazin besonders populär.

Das Besondere an der Geo Epoche

Geschichte wird mit der Geo Epoche zum Leben erweckt. Ob mit exakten historischen Rekonstruktionen, opulenten Bildessay, Experteninterviews, Infokästen und Karten, das Magazin versteht es immer wieder aufs Neue, ein fesselndes Bild der jeweiligen Epoche zu schaffen und spannend aus dem Alltag der Menschen zu berichten.

  • erscheint seit 1999
  • 95.000 Exemplare (Verlagsangabe)
  • 6x im Jahr, zweimonatlich

Der Verlag hinter der Geo Epoche

Der Gruner + Jahr Verlag ist das Zuhause der Geo Epoche. Der Verlag, 1965 von Richard Gruner, John Jahr und Gerd Bucerius gegründet, ist seit 2014 vollständig im Besitz der Bertelsmann-Gruppe. Das in Hamburg ansässige Medienhaus legte Mitte der 70er-Jahre mit der Geo, dem überaus erfolgreichen Klassiker unter den Wissensmagazinen, die Basis für die heutzutage große Geo-Markenfamilie, zu der mittlerweile zahlreiche weitere Line-Extensions zählen. Geo Wissen, ein Magazin, das seinen Fokus auf humanwissenschaftliche Themen richtet oder die Ausgabenvarainate zur Geo Epoche, die Geo Epoche Panorama, ein Bildband im Magazinformat gehören beispielsweise dazu, wie Geo Saison, ein Reisemagazin.
Als größter Premium-Magazinverlag Europas ist Gruner + Jahr nicht auf Wissensmagazine beschränkt. Mehr als 500 Print-Magazine gesamt, darunter die bekannten Marken Gala und Schöner Wohnen oder Neuentwicklungen, wie Guido und Barbara erweitern das Verlagsangebot um viele Facetten.
Möchten Sie mehr zum Unternehmen erfahren, greifen Sie auf das Webangebot des Verlagshauses auf www.guj.de zurück. Alternativ können Sie sich auch in unserem Blog zu den großen Verlagen unter Gruner + Jahr zur Angebotsvielfalt des Hauses informieren.

Alternativen zur Geo Epoche

Wie geschaffen für die Geo Epoche ist unsere Kategorie der Geschichte-Zeitschriften. Sagt Ihnen das Konzept der Zeitschrift zu, finden Sie dort auch einige spannende Alternativen. Nicht nur zum Lesen ist die Geo Epoche DVD. Es handelt sich um das gleiche Magazin, dem passend zum jeweiligen Thema eine Heft-DVD beigelegt ist. Eine weitere Line-Extensions ist die Geo Epoche Kollektion. Das 4-mal im Jahr erscheinende ebenfalls monothematische Magazin ist ein quasi „Best of“ des Hauptmagazins, beinhaltet das Beste aus vergangenen Ausgaben der Geo Epoche. Doch auch darüber hinaus gibt es eine große Auswahl an Titeln, die auf eine Reise durch die Jahrhunderte einladen. Spiegel Geschichte und ZEIT Geschichte sind ebenfalls monothematisch aufgebaut und Ausgabenvarinaten aus renommierten Redaktionsbüros mit faszinierenden Reportagen nicht aus, sondern über vergangene Zeiten.

Geo-Epoche-Abo
alle 2 Monate
Lieferbeginn

Lieferland
Geschichte ist ein wunderbar faszinierendes Erlebnis. Hier geht es nicht um Science Fiction, sondern um die Lust an historischen Abenteuern. Hier – in der Geschichte – erfährt man ... Mehr lesen

Geo Epoche Abo

Auf die Merkliste
erscheint alle 2 Monate  

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 72,00 60,00 12,00 € gespart
In den Warenkorb
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 72,00 60,00 12,00 € gespart
In den Warenkorb
  •  Nur diese Ausgabe
  •  frei Haus
12,00
In den Warenkorb
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Zum Geschenkabo-Finder

Alle Preise inkl. MwSt. und Versand.

Aktuelle Themen in Geo Epoche

  • Liebe Leserin, lieber Leser 
  • Zwischen TRADITION und Moderne Ein halbes Jahrhundert nach der Gründung des Schweizer Bundesstaates 1848 zeigt sich die Eidgenossenschaft als Land des Fortschritts und des Aufbruchs. Und bewahrt sich doch stets ihren einzigartigen Charakter, als vielfältige Gemeinschaft stolzer Kantone
  • MYTHOS SCHWEIZ Wirkmächtig ist die Schweizer Gründungserzählung vom aufrechten Bergvolk, das sich tapfer gegen die Willkürherrschaft des Hauses Habsburg zur Wehr setzt. Die Wahrheit aber sieht anders aus: ein Essay des Historikers Volker Reinhardt über die frühe Geschichte der Eidgenossenschaft
  • DIE SCHLACHT VON MARIG NANO Die Eidgenossen gelten als die besten Soldaten ihrer Zeit: Im September 1515 kämpfen sie unweit von Mailand mit den Franzosen um die Herrschaft über das gleichnamige Herzogtum. Die 13 verbündeten Orte wollen sich einen Platz unter den Großmächten Europas sichern. Nach dem ersten Tag der Schlacht wähnen sie sich bereits als Sieger. Doch es kommt anders
  • VORKÄMPFER einer neuen LEHRE Der Sohn eines Bauern begehrt ab 1522 immer heftiger auf gegen die Missstände in der römisch-katholischen Kirche: Als Leutpriester in Zürich wird Ulrich Zwingli zu einem der bedeutendsten Vertreter der Reformation. Und bezahlt dafür schließlich mit dem Leben
  • DER KÖNIG VOM SIMPLONPASS Kaspar Stockalper erkennt um 1640 als Erster die strategische Rolle der Schweiz im Zentrum Europas
  • BASEL Die Stadt der PROFITEURE Die Eidgenossenschaft besitzt zwar keine Kolonien auf fernen Kontinenten, doch viele ihrer Kaufleute sind eng verstrickt in die schmutzigen Geschäfte anderer Europäer in Übersee. Darunter auch etliche Familien aus Basel
  • Die SCHWEIZ Die bewegte Geschichte der EIDGENOSSENSCHAFT Im Lauf von Jahrhunderten entsteht im Herzen Europas ein einzigartiges politisches Gebilde, das erst spät zu einem geeinten Staat verschmilzt – und bis heute auf seiner Eigenständigkeit beharrt
  • PRÄZISION VERPFLICHTET Die Schweiz bringt geniale Uhrmacher hervor. Doch kaum einer ist so brillant wie Abraham-Louis Breguet
  • Die HERRSCHAFT der FRANZOSEN Unter dem Eindruck der Französischen Revolution stürzen nach Freiheit und Gleichheit strebende Teile der Basler Bevölkerung Anfang 1798 ihre Regierung. Am 5. März besetzt Frankreich Bern, kurz darauf die übrigen eidgenössischen Orte – und errichtet in der Schweiz eine Republik nach seinen Vorstellungen. Nichts ist in dem Alpenland danach mehr wie zuvor

Porträt von Geo Epoche

Geschichte ist ein wunderbar faszinierendes Erlebnis. Hier geht es nicht um Science Fiction, sondern um die Lust an historischen Abenteuern. Hier – in der Geschichte – erfährt man mehr über die Welt, nicht nur wie sie war, sondern auch warum sie ist, wie sie ist. Die Geo Epoche unternimmt eine Reise in die zurückliegenden Jahrhunderte und widmet jede Ausgabe einer historischen Epoche oder Ereignis.

Welche Inhalte bietet die Geo Epoche?

Historische Themen sind der Dreh- und Angelpunkt der Geo Epoche. Der Bogen wird von der Antike über die Neuzeit bis hin zur Gegenwart bzw. Zeitgeschichte gespannt. Das monothematische Magazin-Konzept greift in jeder Ausgabe ein Thema auf, beleuchtet es aus verschiedenen Perspektiven. Spannend und faszinierend zugleich widmet sich das Magazin Historischem, greift dramatische Ereignisse, bedeutende Personen, Politik, Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft und den Alltag der Menschen auf und berichtet darüber. In umfangreich recherchierten Reportagen werden die jeweiligen Themen nicht nur angeschnitten, sondern auch in die Tiefe gehend beleuchtet. Wobei die Geo Epoche Lust auf historisches Wissen nicht ausschließlich durch exklusive Textreportagen schafft, sondern auch einiges für das Auge liefert. Hochwertiges Bildmaterial, ist Teil jeder Ausgabe, schafft gewaltige Bildessays, die den Leser noch mehr in die jeweilige Epoche, das historische Ereignis hineinzieht.

Wer sollte die Geo Epoche lesen?

Sind Sie an Geschichte interessiert? Möchten Sie mehr erfahren, ein wenig in die Tiefe gehen über die Kelten, das Kaiserreich, das antike Ägypten oder Deutschland im Mittelalter? Dann werden Sie die Inhalte der Geo Epoche schätzen, denn sie richtet an all jene Wissbegierige, denen eine hohe Faszination für Geschichte mitbringen, diese erleben möchten. Das Magazin-Konzept spricht zu fast gleichen Teilen Frauen wie Männer an, die immer wieder gern begeistert, in der Geo Epoche lesen. Insbesondere bei den über 50-Jährigen – sie stellen knapp 50 % der Leser – ist das Magazin besonders populär.

Das Besondere an der Geo Epoche

Geschichte wird mit der Geo Epoche zum Leben erweckt. Ob mit exakten historischen Rekonstruktionen, opulenten Bildessay, Experteninterviews, Infokästen und Karten, das Magazin versteht es immer wieder aufs Neue, ein fesselndes Bild der jeweiligen Epoche zu schaffen und spannend aus dem Alltag der Menschen zu berichten.

  • erscheint seit 1999
  • 95.000 Exemplare (Verlagsangabe)
  • 6x im Jahr, zweimonatlich

Der Verlag hinter der Geo Epoche

Der Gruner + Jahr Verlag ist das Zuhause der Geo Epoche. Der Verlag, 1965 von Richard Gruner, John Jahr und Gerd Bucerius gegründet, ist seit 2014 vollständig im Besitz der Bertelsmann-Gruppe. Das in Hamburg ansässige Medienhaus legte Mitte der 70er-Jahre mit der Geo, dem überaus erfolgreichen Klassiker unter den Wissensmagazinen, die Basis für die heutzutage große Geo-Markenfamilie, zu der mittlerweile zahlreiche weitere Line-Extensions zählen. Geo Wissen, ein Magazin, das seinen Fokus auf humanwissenschaftliche Themen richtet oder die Ausgabenvarainate zur Geo Epoche, die Geo Epoche Panorama, ein Bildband im Magazinformat gehören beispielsweise dazu, wie Geo Saison, ein Reisemagazin.
Als größter Premium-Magazinverlag Europas ist Gruner + Jahr nicht auf Wissensmagazine beschränkt. Mehr als 500 Print-Magazine gesamt, darunter die bekannten Marken Gala und Schöner Wohnen oder Neuentwicklungen, wie Guido und Barbara erweitern das Verlagsangebot um viele Facetten.
Möchten Sie mehr zum Unternehmen erfahren, greifen Sie auf das Webangebot des Verlagshauses auf www.guj.de zurück. Alternativ können Sie sich auch in unserem Blog zu den großen Verlagen unter Gruner + Jahr zur Angebotsvielfalt des Hauses informieren.

Alternativen zur Geo Epoche

Wie geschaffen für die Geo Epoche ist unsere Kategorie der Geschichte-Zeitschriften. Sagt Ihnen das Konzept der Zeitschrift zu, finden Sie dort auch einige spannende Alternativen. Nicht nur zum Lesen ist die Geo Epoche DVD. Es handelt sich um das gleiche Magazin, dem passend zum jeweiligen Thema eine Heft-DVD beigelegt ist. Eine weitere Line-Extensions ist die Geo Epoche Kollektion. Das 4-mal im Jahr erscheinende ebenfalls monothematische Magazin ist ein quasi „Best of“ des Hauptmagazins, beinhaltet das Beste aus vergangenen Ausgaben der Geo Epoche. Doch auch darüber hinaus gibt es eine große Auswahl an Titeln, die auf eine Reise durch die Jahrhunderte einladen. Spiegel Geschichte und ZEIT Geschichte sind ebenfalls monothematisch aufgebaut und Ausgabenvarinaten aus renommierten Redaktionsbüros mit faszinierenden Reportagen nicht aus, sondern über vergangene Zeiten.

Geo Epoche DVD
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
G Geschichte
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
ZEIT Geschichte
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Monumente
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
Spiegel Geschichte
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
National Geographic Special
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Geo Epoche Edition
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
History Today
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Niedersachsen
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Geo Epoche Kollektion
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Andreasstraße 31
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.