Geo Epoche Abo

Geo-Epoche-Abo

In der aktuellen Ausgabe von Geo Epoche

  • JEANNE D’ARC ÜBERZEUGT, IN GÖTTLICHEM AUFTRAG ZU HANDELN, UMFLORT DIE BAUERNTOCHTER EIN GERADEZU HEILIGER GLANZ. SO GEWINNT SIE SELBST DAS VERTRAUEN DES FRANZÖSISCHEN KÖNIGS, FÜHRT SEINE TRUPPEN 1429 IN DIE SCHLACHT UM ORLÉANS – UND SIEGT. DOCH DER ERFOLG WIRD JEANNE D’ARC BALD ZUM VERHÄNGNIS
  • KAMPF UM PARIS Zu Beginn des 15. Jahrhunderts rivalisieren zwei Adelshäuser um die Macht am französischen Hof. Als Attentäter den Führer der einen Seite auf offener Straße ermorden, eskaliert der Konflikt: Die Bluttat stürzt Frankreich in einen erbitterten Bürgerkrieg – und lässt Paris selbst zum Schlachtfeld werden
  • Das ewige RINGEN 116 Jahre brandet der Kampf zwischen den französischen und englischen Dynastien um die Macht in Frankreich hin und her. Doch der zugrunde liegende Streit schwelt noch weit länger – und wirkt fort bis in die Neuzeit
  • Die PRINZESSIN aus FRANKREICH Im Januar 1308 heiratet die französische Königstochter Isabelle den englischen Herrscher Eduard II. Die Ehe soll ein dauerhaftes Bündnis beider Länder schmieden. Doch bald entzweit sich das Paar, Isabelle stellt sich gegen ihren Mann. Und ausgerechnet die Vermählung, die den Frieden sichern sollte, legt das Fundament für den Hundertjährigen Krieg
  • DER SCHWARZE PRINZ Mit apokalyptischen Verwüstungszügen zu Pferde terrorisieren die Engländer im Hundertjährigen Krieg die Untertanen des französischen Königs. Doch niemand wendet die Taktik der verbrannten Erde so konsequent an wie Kronprinz Eduard von Woodstock, einer der gefürchtetsten Heerführer der Epoche
  • HEINRICH V Ausgerechnet der Sohn eines Usurpators steigt zum gefeierten Monarchen Englands auf. 1415 schlägt Heinrich V. aus dem Haus Lancaster die Franzosen in einer Ebene nördlich der Somme, kann ihnen nach weiteren Feldzügen schließlich sogar einen Frieden nach seinem Willen diktieren und erreicht so, was seinen Vorgängern misslungen ist: dem englischen Königshaus die Krone Frankreichs zu verschaffen. Aber bevor er das Errungene dauerhaft sichern kann, verlässt ihn das Glück
  • Kriegsfolgen Der Hundertjährige Krieg hat nicht nur die politische Landkarte des Mittelalters verändert, sondern auch einen Bewusstseinswandel bei Franzosen und Engländern ausgelöst. Ein Blick auf eine entscheidende Phase in der Geschichte zweier zukünftiger Großmächte

Porträt von Geo Epoche

Geschichte ist ein wunderbar faszinierendes Erlebnis. Hier geht es nicht um Science Fiction, sondern um die Lust an historischen Abenteuern. Hier – in der Geschichte – erfährt man mehr über die Welt, nicht nur wie sie war, sondern auch warum sie ist, wie sie ist. Die Geo Epoche unternimmt eine Reise in die zurückliegenden Jahrhunderte und widmet jede Ausgabe einer historischen Epoche oder Ereignis.

Welche Inhalte bietet die Geo Epoche?

Historische Themen sind der Dreh- und Angelpunkt der Geo Epoche. Der Bogen wird von der Antike über die Neuzeit bis hin zur Gegenwart bzw. Zeitgeschichte gespannt. Das monothematische Magazin-Konzept greift in jeder Ausgabe ein Thema auf, beleuchtet es aus verschiedenen Perspektiven. Spannend und faszinierend zugleich widmet sich das Magazin Historischem, greift dramatische Ereignisse, bedeutende Personen, Politik, Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft und den Alltag der Menschen auf und berichtet darüber. In umfangreich recherchierten Reportagen werden die jeweiligen Themen nicht nur angeschnitten, sondern auch in die Tiefe gehend beleuchtet. Wobei die Geo Epoche Lust auf historisches Wissen nicht ausschließlich durch exklusive Textreportagen schafft, sondern auch einiges für das Auge liefert. Hochwertiges Bildmaterial, ist Teil jeder Ausgabe, schafft gewaltige Bildessays, die den Leser noch mehr in die jeweilige Epoche, das historische Ereignis hineinzieht.

Wer sollte die Geo Epoche lesen?

Sind Sie an Geschichte interessiert? Möchten Sie mehr erfahren, ein wenig in die Tiefe gehen über die Kelten, das Kaiserreich, das antike Ägypten oder Deutschland im Mittelalter? Dann werden Sie die Inhalte der Geo Epoche schätzen, denn sie richtet an all jene Wissbegierige, denen eine hohe Faszination für Geschichte mitbringen, diese erleben möchten. Das Magazin-Konzept spricht zu fast gleichen Teilen Frauen wie Männer an, die immer wieder gern begeistert, in der Geo Epoche lesen. Insbesondere bei den über 50-Jährigen – sie stellen knapp 50 % der Leser – ist das Magazin besonders populär.

Das Besondere an der Geo Epoche

Geschichte wird mit der Geo Epoche zum Leben erweckt. Ob mit exakten historischen Rekonstruktionen, opulenten Bildessay, Experteninterviews, Infokästen und Karten, das Magazin versteht es immer wieder aufs Neue, ein fesselndes Bild der jeweiligen Epoche zu schaffen und spannend aus dem Alltag der Menschen zu berichten.

  • erscheint seit 1999
  • 95.000 Exemplare (Verlagsangabe)
  • 6x im Jahr, zweimonatlich

Der Verlag hinter der Geo Epoche

Der Gruner + Jahr Verlag ist das Zuhause der Geo Epoche. Der Verlag, 1965 von Richard Gruner, John Jahr und Gerd Bucerius gegründet, ist seit 2014 vollständig im Besitz der Bertelsmann-Gruppe. Das in Hamburg ansässige Medienhaus legte Mitte der 70er-Jahre mit der Geo, dem überaus erfolgreichen Klassiker unter den Wissensmagazinen, die Basis für die heutzutage große Geo-Markenfamilie, zu der mittlerweile zahlreiche weitere Line-Extensions zählen. Geo Wissen, ein Magazin, das seinen Fokus auf humanwissenschaftliche Themen richtet oder die Ausgabenvarainate zur Geo Epoche, die Geo Epoche Panorama, ein Bildband im Magazinformat gehören beispielsweise dazu, wie Geo Saison, ein Reisemagazin.
Als größter Premium-Magazinverlag Europas ist Gruner + Jahr nicht auf Wissensmagazine beschränkt. Mehr als 500 Print-Magazine gesamt, darunter die bekannten Marken Gala und Schöner Wohnen oder Neuentwicklungen, wie Guido und Barbara erweitern das Verlagsangebot um viele Facetten.
Möchten Sie mehr zum Unternehmen erfahren, greifen Sie auf das Webangebot des Verlagshauses auf www.guj.de zurück. Alternativ können Sie sich auch in unserem Blog zu den großen Verlagen unter Gruner + Jahr zur Angebotsvielfalt des Hauses informieren.

Alternativen zur Geo Epoche

Wie geschaffen für die Geo Epoche ist unsere Kategorie der Geschichte-Zeitschriften. Sagt Ihnen das Konzept der Zeitschrift zu, finden Sie dort auch einige spannende Alternativen. Nicht nur zum Lesen ist die Geo Epoche DVD. Es handelt sich um das gleiche Magazin, dem passend zum jeweiligen Thema eine Heft-DVD beigelegt ist. Eine weitere Line-Extensions ist die Geo Epoche Kollektion. Das 4-mal im Jahr erscheinende ebenfalls monothematische Magazin ist ein quasi „Best of“ des Hauptmagazins, beinhaltet das Beste aus vergangenen Ausgaben der Geo Epoche. Doch auch darüber hinaus gibt es eine große Auswahl an Titeln, die auf eine Reise durch die Jahrhunderte einladen. Spiegel Geschichte und ZEIT Geschichte sind ebenfalls monothematisch aufgebaut und Ausgabenvarinaten aus renommierten Redaktionsbüros mit faszinierenden Reportagen nicht aus, sondern über vergangene Zeiten.

Geo-Epoche-Abo
alle 2 Monate
Lieferbeginn

Lieferland
Geschichte ist ein wunderbar faszinierendes Erlebnis. Hier geht es nicht um Science Fiction, sondern um die Lust an historischen Abenteuern. Hier – in der Geschichte – erfährt man ... Mehr lesen

Geo Epoche Abo

Auf die Merkliste
erscheint alle 2 Monate  

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 72,00 60,00 12,00 € gespart
In den Warenkorb
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 72,00 60,00 12,00 € gespart
In den Warenkorb
  •  Nur diese Ausgabe
  •  frei Haus
12,00
In den Warenkorb
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Zum Geschenkabo-Finder

Alle Preise inkl. MwSt. und Versand.

In der aktuellen Ausgabe von Geo Epoche

  • JEANNE D’ARC ÜBERZEUGT, IN GÖTTLICHEM AUFTRAG ZU HANDELN, UMFLORT DIE BAUERNTOCHTER EIN GERADEZU HEILIGER GLANZ. SO GEWINNT SIE SELBST DAS VERTRAUEN DES FRANZÖSISCHEN KÖNIGS, FÜHRT SEINE TRUPPEN 1429 IN DIE SCHLACHT UM ORLÉANS – UND SIEGT. DOCH DER ERFOLG WIRD JEANNE D’ARC BALD ZUM VERHÄNGNIS
  • KAMPF UM PARIS Zu Beginn des 15. Jahrhunderts rivalisieren zwei Adelshäuser um die Macht am französischen Hof. Als Attentäter den Führer der einen Seite auf offener Straße ermorden, eskaliert der Konflikt: Die Bluttat stürzt Frankreich in einen erbitterten Bürgerkrieg – und lässt Paris selbst zum Schlachtfeld werden
  • Das ewige RINGEN 116 Jahre brandet der Kampf zwischen den französischen und englischen Dynastien um die Macht in Frankreich hin und her. Doch der zugrunde liegende Streit schwelt noch weit länger – und wirkt fort bis in die Neuzeit
  • Die PRINZESSIN aus FRANKREICH Im Januar 1308 heiratet die französische Königstochter Isabelle den englischen Herrscher Eduard II. Die Ehe soll ein dauerhaftes Bündnis beider Länder schmieden. Doch bald entzweit sich das Paar, Isabelle stellt sich gegen ihren Mann. Und ausgerechnet die Vermählung, die den Frieden sichern sollte, legt das Fundament für den Hundertjährigen Krieg
  • DER SCHWARZE PRINZ Mit apokalyptischen Verwüstungszügen zu Pferde terrorisieren die Engländer im Hundertjährigen Krieg die Untertanen des französischen Königs. Doch niemand wendet die Taktik der verbrannten Erde so konsequent an wie Kronprinz Eduard von Woodstock, einer der gefürchtetsten Heerführer der Epoche
  • HEINRICH V Ausgerechnet der Sohn eines Usurpators steigt zum gefeierten Monarchen Englands auf. 1415 schlägt Heinrich V. aus dem Haus Lancaster die Franzosen in einer Ebene nördlich der Somme, kann ihnen nach weiteren Feldzügen schließlich sogar einen Frieden nach seinem Willen diktieren und erreicht so, was seinen Vorgängern misslungen ist: dem englischen Königshaus die Krone Frankreichs zu verschaffen. Aber bevor er das Errungene dauerhaft sichern kann, verlässt ihn das Glück
  • Kriegsfolgen Der Hundertjährige Krieg hat nicht nur die politische Landkarte des Mittelalters verändert, sondern auch einen Bewusstseinswandel bei Franzosen und Engländern ausgelöst. Ein Blick auf eine entscheidende Phase in der Geschichte zweier zukünftiger Großmächte

Porträt von Geo Epoche

Geschichte ist ein wunderbar faszinierendes Erlebnis. Hier geht es nicht um Science Fiction, sondern um die Lust an historischen Abenteuern. Hier – in der Geschichte – erfährt man mehr über die Welt, nicht nur wie sie war, sondern auch warum sie ist, wie sie ist. Die Geo Epoche unternimmt eine Reise in die zurückliegenden Jahrhunderte und widmet jede Ausgabe einer historischen Epoche oder Ereignis.

Welche Inhalte bietet die Geo Epoche?

Historische Themen sind der Dreh- und Angelpunkt der Geo Epoche. Der Bogen wird von der Antike über die Neuzeit bis hin zur Gegenwart bzw. Zeitgeschichte gespannt. Das monothematische Magazin-Konzept greift in jeder Ausgabe ein Thema auf, beleuchtet es aus verschiedenen Perspektiven. Spannend und faszinierend zugleich widmet sich das Magazin Historischem, greift dramatische Ereignisse, bedeutende Personen, Politik, Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft und den Alltag der Menschen auf und berichtet darüber. In umfangreich recherchierten Reportagen werden die jeweiligen Themen nicht nur angeschnitten, sondern auch in die Tiefe gehend beleuchtet. Wobei die Geo Epoche Lust auf historisches Wissen nicht ausschließlich durch exklusive Textreportagen schafft, sondern auch einiges für das Auge liefert. Hochwertiges Bildmaterial, ist Teil jeder Ausgabe, schafft gewaltige Bildessays, die den Leser noch mehr in die jeweilige Epoche, das historische Ereignis hineinzieht.

Wer sollte die Geo Epoche lesen?

Sind Sie an Geschichte interessiert? Möchten Sie mehr erfahren, ein wenig in die Tiefe gehen über die Kelten, das Kaiserreich, das antike Ägypten oder Deutschland im Mittelalter? Dann werden Sie die Inhalte der Geo Epoche schätzen, denn sie richtet an all jene Wissbegierige, denen eine hohe Faszination für Geschichte mitbringen, diese erleben möchten. Das Magazin-Konzept spricht zu fast gleichen Teilen Frauen wie Männer an, die immer wieder gern begeistert, in der Geo Epoche lesen. Insbesondere bei den über 50-Jährigen – sie stellen knapp 50 % der Leser – ist das Magazin besonders populär.

Das Besondere an der Geo Epoche

Geschichte wird mit der Geo Epoche zum Leben erweckt. Ob mit exakten historischen Rekonstruktionen, opulenten Bildessay, Experteninterviews, Infokästen und Karten, das Magazin versteht es immer wieder aufs Neue, ein fesselndes Bild der jeweiligen Epoche zu schaffen und spannend aus dem Alltag der Menschen zu berichten.

  • erscheint seit 1999
  • 95.000 Exemplare (Verlagsangabe)
  • 6x im Jahr, zweimonatlich

Der Verlag hinter der Geo Epoche

Der Gruner + Jahr Verlag ist das Zuhause der Geo Epoche. Der Verlag, 1965 von Richard Gruner, John Jahr und Gerd Bucerius gegründet, ist seit 2014 vollständig im Besitz der Bertelsmann-Gruppe. Das in Hamburg ansässige Medienhaus legte Mitte der 70er-Jahre mit der Geo, dem überaus erfolgreichen Klassiker unter den Wissensmagazinen, die Basis für die heutzutage große Geo-Markenfamilie, zu der mittlerweile zahlreiche weitere Line-Extensions zählen. Geo Wissen, ein Magazin, das seinen Fokus auf humanwissenschaftliche Themen richtet oder die Ausgabenvarainate zur Geo Epoche, die Geo Epoche Panorama, ein Bildband im Magazinformat gehören beispielsweise dazu, wie Geo Saison, ein Reisemagazin.
Als größter Premium-Magazinverlag Europas ist Gruner + Jahr nicht auf Wissensmagazine beschränkt. Mehr als 500 Print-Magazine gesamt, darunter die bekannten Marken Gala und Schöner Wohnen oder Neuentwicklungen, wie Guido und Barbara erweitern das Verlagsangebot um viele Facetten.
Möchten Sie mehr zum Unternehmen erfahren, greifen Sie auf das Webangebot des Verlagshauses auf www.guj.de zurück. Alternativ können Sie sich auch in unserem Blog zu den großen Verlagen unter Gruner + Jahr zur Angebotsvielfalt des Hauses informieren.

Alternativen zur Geo Epoche

Wie geschaffen für die Geo Epoche ist unsere Kategorie der Geschichte-Zeitschriften. Sagt Ihnen das Konzept der Zeitschrift zu, finden Sie dort auch einige spannende Alternativen. Nicht nur zum Lesen ist die Geo Epoche DVD. Es handelt sich um das gleiche Magazin, dem passend zum jeweiligen Thema eine Heft-DVD beigelegt ist. Eine weitere Line-Extensions ist die Geo Epoche Kollektion. Das 4-mal im Jahr erscheinende ebenfalls monothematische Magazin ist ein quasi „Best of“ des Hauptmagazins, beinhaltet das Beste aus vergangenen Ausgaben der Geo Epoche. Doch auch darüber hinaus gibt es eine große Auswahl an Titeln, die auf eine Reise durch die Jahrhunderte einladen. Spiegel Geschichte und ZEIT Geschichte sind ebenfalls monothematisch aufgebaut und Ausgabenvarinaten aus renommierten Redaktionsbüros mit faszinierenden Reportagen nicht aus, sondern über vergangene Zeiten.

Geo Epoche DVD
5) 5) 5) 5) 5)
Zum Angebot
G Geschichte
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
ZEIT Geschichte
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Spiegel Geschichte
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
Monumente
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
Geo Epoche Edition
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
National Geographic Special
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Geo Epoche Kollektion
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
History Today
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Antike Welt
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Bellevue 59
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.