Konkret Abo

Auf die Merkliste
Sprachrohr oppositioneller Bewegungen 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Konkret Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Konkret-Abo-Cover_2022003
  • Konkret-Abo-Cover_2022004
  • Konkret-Abo-Cover_2022005
  • Konkret-Abo-Cover_2022006
  • Aktuell
    Konkret-Abo-Cover_2022007
Themen | 003/2022 (25.02.2022)
  • Go East!
    Die Nato-Aggression gegen Russland.
  • Im Widerstand
    Die Sozialpsychologie der Corona-Proteste.
  • Schweinepriester
    Das Münchner Missbrauchsgutachten.
Themen | 004/2022 (25.03.2022)
  • Ihr da oben, wir da unten
    Wie Musikkonzerne vom Streaming profitieren. Berthold Seliger über Musikstreaming, Musikrechte und den Musikkapitalismus. Erster Teil eines zweiteiligen Beitrags.
  • Alarmstufe Apokalypse
    Elena Wolf über die Ökobewegung "Der Aufstand der letzten Generation". Die Ökobewegung raubt den Deutschen auch noch den letzten Nerv.
  • Auf zum letzten Gefecht
    Der Krieg Russlands gegen die Ukraine ist den Deutschen ein willkommener Vorwand zur Aufrüstung. Von Tomasz Konicz
  • Auf zum letzten Gefecht
    Der Krieg Russlands gegen die Ukraine ist den Deutschen ein willkommener Vorwand zur Aufrüstung.
Themen | 005/2022 (29.04.2022)
  • Krieg als Gelegenheit
    Wie sieht eine linke Haltung zum Krieg in der Ukraine aus?
  • Die Fatah gilt als müde und korrupt
    Interview mit dem Politikwissenschaftler Gerald Steinberg über die Hintergründe der jüngsten Terroranschläge in Israel.
  • Abdankung der Vernunft
    Über den Verlust linker Urteilskraft im Kontext des Ukraine-Kriegs.
Themen | 006/2022 (27.05.2022)
  • Propaganda Staffel
    Deutsche Medien im Ukraine Krieg.
  • Ab vom Schuss
    Die türkische Offensive im Nordirak, von Tomasz Konicz.
  • Prosapionier? Allerdings!
    Die Arno Schmidt Biografie. Text von Jan Süselbeck.
Themen | 007/2022 (30.06.2022)
  • Deutschland entdeckt den Welthunger
    Dass Teilen der Welt eine verheerende Hungersnot droht, lässt sich nicht allein auf die Folgen des Ukraine-Kriegs zurückführen. Von Tomasz Konicz
  • Wir lassen Kommunismus trenden
    Kampfansagen und die Zerstörungskraft der Sozialen Medien.
  • Folterstaat China?
    Die Xinjiang Police Files sollen beweisen, dass der Folterstaat China einen Völkermord an den Uiguren verübt.
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
12 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
53,17 24,83 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
53,17 24,83 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
53,17 24,83 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
53,17 24,83 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
53,17 24,83 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
53,17 24,83 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
53,17 24,83 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
53,17 24,83 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
53,17 24,83 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
53,17 24,83 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
53,17 24,83 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
53,17 24,83 € gespart

Porträt von Konkret

Die Zeitschrift konkret existiert seit 1957 und versteht sich als Zeitschrift für Politik und Kultur.

Welche Inhalte bietet konkret?

Inhaltlich widmet sich die konkret sowohl der deutschen als auch der internationalen Politik und scheut dabei nicht die Kontroverse. Konsens herrscht sowohl bei den Machern als auch den Kritikern über die dezidiert politisch linke Ausrichtung, wobei dies keineswegs zwingend übereinstimmende Positionen mit anderen als links apostrophierten Magazinen bedeutet. Im Gegenteil lässt sich es sich die Zeitschrift rund um Chefredakteur und Herausgeber Hermann L. Gremliza nicht nehmen, die Positionen anderer „Linken“ zu kritisieren und anzugreifen. Neben dem Teil mit genuin politischen Artikeln findet eine theoretische Auseinandersetzung, vor allem mit dem Marxismus statt. Im weiteren Magazin werden kulturelle und kulturpolitische Themen aufgegriffen, was auch Buch-Rezensionen und CD-Tipps sowie Artikel über Filme mit einschließt. In früheren Jahren stand das konkret immer wieder im Mittelpunkt politischer Debatten und zählte Personen wie Ulrike Meinhoff, Stefan Aust oder auch Peter Rühmkopf zu seinen Autoren.

Wer sollte konkret lesen?

konkret sollte von all denjenigen gelesen werden, die Interesse an kritischem und anspruchsvollem Journalismus haben. Die verkaufte Auflage belief sich im Jahr 2012 auf etwas mehr als 42.000 Exemplare.

Das Besondere an konkret

Besonders an konkret ist das hohe intellektuelle Niveau sowie der rege und kritische Geist der Zeitschrift.

  • erscheint seit 1957
  • Politik und Kultur
  • vertritt linke Positionen

Der Verlag hinter konkret

Hinter dem konkret steht die KVV "konkret" Vertriebsgesellschaft für Druck- und andere Medien GmbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg. Abgesehen von einer umfangreichen Buchreihe erscheinen hier keine weiteren Zeitschriften.

Alternativen zu konkret

Das konkret zählt zu den Gesellschaft Zeitschriften. In diesem Bereich lassen sich auch Magazine wie das Spiegel Geschichte, das Cicero oder auch die Zeitschrift Dummy.

Leserbewertungen

Konkret bietet kompromisslose und aktuelle Gesellschaftsanalysen ohne journalistische Anbiederung und billige Zugeständnisse an die politisch agierenden Parteien und Organisationen.

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Konkret

  • Deutschland entdeckt den Welthunger
    Dass Teilen der Welt eine verheerende Hungersnot droht, lässt sich nicht allein auf die Folgen des Ukraine-Kriegs zurückführen. Von Tomasz Konicz
  • Wir lassen Kommunismus trenden
    Kampfansagen und die Zerstörungskraft der Sozialen Medien.
  • Folterstaat China?
    Die Xinjiang Police Files sollen beweisen, dass der Folterstaat China einen Völkermord an den Uiguren verübt.