Du Abo

Du-Abo

Aktuelle Themen in Du

  • Der einzige Ausdruck Man sagt, dass das Gesicht das Bild von einem Menschen forme. Doch ist nicht jede Miene unseres Antlitzes eine eigene Maske, die wir auch zur Täuschung einsetzen können? Was unterscheidet also Maske und Gesicht? Und welche Rolle spielt dabei unser Körper?
  • Sein, wer man auch ist In der Kunst spielt die Maske von jeher eine bedeutende Rolle. Sie war und ist Mittel, um die komplexen Fragen des Selbst zu behandeln, um Rätsel und Mehrdeutigkeit zu erschaffen. Ein Streifzug.
  • Geister zum Leben erwecken Der Künstler Simon Starling hat in seiner Karriere schon öfter mit Masken gearbeitet. Durch sie verbindet er westliche und fernöstliche Kultur. Ein Gespräch über seine spezielle Beziehung zu Japan und der Tradition des N-o-Theaters.
  • «Ich fühle mich jetzt etwas wohler dabei, Teile von mir durchscheinen zu lassen» Ich fühle mich jetzt etwas wohler dabei, Teile von mir durchscheinen zu lassen» Die Fotografin Cindy Sherman hat sich in ihrer Kunst fort­­laufend in verschiedene Frauenfiguren verwandelt. Sie zeigt, welche Bandbreite an Gesichtern ein einzelnes Gesicht bereithält. Bei einem Besuch in ihrem Studio erzählt sie, warum Verkleidung seit ihrer Kindheit fester Bestandteil ihres Lebens ist.

Porträt von Du

Porträt der Zeitschrift Du

Es war im Jahr 1941, als die Zeitschrift Du erstmals erschien. Seitdem wird acht Mal im Jahr über Kultur und Kunstgeschichte berichtet. (Das Abo umfasst 8 reguläre Ausgaben und 2 Doppelausgaben.)

Welche Inhalte bietet Du?

Die Zeitschrift Du genießt eine internationale Reputation und ist eine der führenden Kulturzeitschriften Europas. Es geht dabei sowohl um Kunstgeschichte als auch um aktuelle kulturelle Erscheinungen. Darüber hinaus werden immer wieder Kulturschaffende porträtiert. In den vielen Jahren seit der Gründung wurden hierfür immer wieder exponierte Persönlichkeiten als Autorinnen und Autoren gewonnen. Die Liste der Berühmtheiten ist lang und umfasst unter anderem C.G. Jung, Henri Cartier-Bresson oder auch Hilde Spiel und Jean Ziegler. Zudem wurden mehrfach Preise gewonnen, unter anderem für die „beste Foto-Reportage“.

Wer sollte Du lesen?

Die verkaufte Auflage der Du liegt bei etwas mehr als 8.000 Exemplaren (Stand 2016). Es wird jedoch davon ausgegangen, dass die Verbreitung bei rund 49.000 kulturinteressierten Leserinnen und Lesern liegt. Nach Aussage des Verlags ist die Leserschaft durch hohe Bildung und Kaufkraft gekennzeichnet. Hinzu kommen ein urbaner Lebensentwurf und eine offene internationale Orientierung.

Das Besondere an Du

Kennzeichnend für das Du sind die regelmäßige Mitwirkung bekannter Autorinnen und Autoren sowie der hohe Anspruch.

  • erscheint seit seit 1941
  • regelmäßige Foto-Reportagen
  • teilweise bekannte Autorinnen und Autoren

Der Verlag hinter Du

Du erscheint in der Du Kulturmedien AG Zürich und ist der einzige Titel dieses Schweizer Verlags.

Alternativen zu Du

Du ist ein Titel aus dem Bereich der Natur Erde Zeitschriften. Wer nach der Lektüre noch mehr Wissensdurst hat, greift zur Geo Kompakt oder zur Zeitschrift Natur. Ebenfalls bestens geeignet ist das Heft Sterne und Weltraum.

Du-Abo
8 x pro Jahr
Lieferbeginn

Lieferland
Porträt der Zeitschrift Du Es war im Jahr 1941, als die Zeitschrift Du erstmals erschien. Seitdem wird acht Mal im Jahr über Kultur und Kunstgeschichte berichtet. (Das Abo umfasst... Mehr lesen

Du Abo

Auf die Merkliste
erscheint 8 x pro Jahr • 17,38 je Heft

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
139,00
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
139,00
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

Aktuelle Themen in Du

  • Der einzige Ausdruck Man sagt, dass das Gesicht das Bild von einem Menschen forme. Doch ist nicht jede Miene unseres Antlitzes eine eigene Maske, die wir auch zur Täuschung einsetzen können? Was unterscheidet also Maske und Gesicht? Und welche Rolle spielt dabei unser Körper?
  • Sein, wer man auch ist In der Kunst spielt die Maske von jeher eine bedeutende Rolle. Sie war und ist Mittel, um die komplexen Fragen des Selbst zu behandeln, um Rätsel und Mehrdeutigkeit zu erschaffen. Ein Streifzug.
  • Geister zum Leben erwecken Der Künstler Simon Starling hat in seiner Karriere schon öfter mit Masken gearbeitet. Durch sie verbindet er westliche und fernöstliche Kultur. Ein Gespräch über seine spezielle Beziehung zu Japan und der Tradition des N-o-Theaters.
  • «Ich fühle mich jetzt etwas wohler dabei, Teile von mir durchscheinen zu lassen» Ich fühle mich jetzt etwas wohler dabei, Teile von mir durchscheinen zu lassen» Die Fotografin Cindy Sherman hat sich in ihrer Kunst fort­­laufend in verschiedene Frauenfiguren verwandelt. Sie zeigt, welche Bandbreite an Gesichtern ein einzelnes Gesicht bereithält. Bei einem Besuch in ihrem Studio erzählt sie, warum Verkleidung seit ihrer Kindheit fester Bestandteil ihres Lebens ist.

Porträt von Du

Porträt der Zeitschrift Du

Es war im Jahr 1941, als die Zeitschrift Du erstmals erschien. Seitdem wird acht Mal im Jahr über Kultur und Kunstgeschichte berichtet. (Das Abo umfasst 8 reguläre Ausgaben und 2 Doppelausgaben.)

Welche Inhalte bietet Du?

Die Zeitschrift Du genießt eine internationale Reputation und ist eine der führenden Kulturzeitschriften Europas. Es geht dabei sowohl um Kunstgeschichte als auch um aktuelle kulturelle Erscheinungen. Darüber hinaus werden immer wieder Kulturschaffende porträtiert. In den vielen Jahren seit der Gründung wurden hierfür immer wieder exponierte Persönlichkeiten als Autorinnen und Autoren gewonnen. Die Liste der Berühmtheiten ist lang und umfasst unter anderem C.G. Jung, Henri Cartier-Bresson oder auch Hilde Spiel und Jean Ziegler. Zudem wurden mehrfach Preise gewonnen, unter anderem für die „beste Foto-Reportage“.

Wer sollte Du lesen?

Die verkaufte Auflage der Du liegt bei etwas mehr als 8.000 Exemplaren (Stand 2016). Es wird jedoch davon ausgegangen, dass die Verbreitung bei rund 49.000 kulturinteressierten Leserinnen und Lesern liegt. Nach Aussage des Verlags ist die Leserschaft durch hohe Bildung und Kaufkraft gekennzeichnet. Hinzu kommen ein urbaner Lebensentwurf und eine offene internationale Orientierung.

Das Besondere an Du

Kennzeichnend für das Du sind die regelmäßige Mitwirkung bekannter Autorinnen und Autoren sowie der hohe Anspruch.

  • erscheint seit seit 1941
  • regelmäßige Foto-Reportagen
  • teilweise bekannte Autorinnen und Autoren

Der Verlag hinter Du

Du erscheint in der Du Kulturmedien AG Zürich und ist der einzige Titel dieses Schweizer Verlags.

Alternativen zu Du

Du ist ein Titel aus dem Bereich der Natur Erde Zeitschriften. Wer nach der Lektüre noch mehr Wissensdurst hat, greift zur Geo Kompakt oder zur Zeitschrift Natur. Ebenfalls bestens geeignet ist das Heft Sterne und Weltraum.

Animan
5) 5) 5) 5) 5)
Zum Angebot
Universum
5) 5) 5) 5) 5)
Zum Angebot
Focus Italien
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
National Geographic US
10) 10) 10) 10) 10)
Zum Angebot
National Geographic Special
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
New Yorker
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Geo Wissen
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Art in America
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Atlantic
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Andreasstraße 31
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.