BBC Music Abo

Auf die Merkliste
Das britische Klassikmagazin 
Ihre Vorteile auf einen Blick

BBC Music Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • BBC-Music-Abo-Cover_2021012
  • BBC-Music-Abo-Cover_2021013
  • BBC-Music-Abo-Cover_2022004
  • BBC-Music-Abo-Cover_2022006
  • Aktuell
    BBC-Music-Abo-Cover_2022007
012/2021 (16.11.2021)
013/2021 (07.12.2021)
004/2022 (29.03.2022)
006/2022 (31.05.2022)
Inhaltsverzeichnis
Themen | 007/2022 (28.06.2022)
  • 100 NOTABLE BBC PROMS
    Jeremy Pound celebrates the centenary of the BBC by looking at some of the finest moments – plus a few not-so-glorious episodes – from its guardianship of the world’s greatest classical music festival
  • WELCOME TO THE PROMS
    From First Night to Last, we present eight weeks of music in London’s Albert Hall, Battersea Arts Centre and Printworks; plus in Belfast, Birmingham, Bristol, Cardiff, Gateshead, Glasgow, Liverpool and Truro…
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Welche Formate wünschen Sie?
    Print
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
13 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
167,40 13,95 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
167,40 13,95 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
167,40 13,95 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
167,40 13,95 € gespart
13 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
65,00 116,35 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
167,40 13,95 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
167,40 13,95 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
167,40 13,95 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
167,40 13,95 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
167,40 13,95 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
167,40 13,95 € gespart
13 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
167,40 13,95 € gespart

Porträt von BBC Music

Die British Broadcasting Company (BBC) wurde am 18. Oktober 1922 von britischen und amerikanischen Elektrogeräteherstellern zur gemeinsamen Absatzsteigerung von Rundfunkgeräten durch Angebot eines Rundfunkprogramms als Kapitalgesellschaft gegründet. Es war also nicht die Liebe zur klassischen Musik, sondern doch der Mammon, der die Herren antrieb. Die findigen Gerätehersteller konnten ja nicht ahnen, welchen Siegeszug sie damit losgetreten hatten: Die BBC gehört heute zu den erfolgreichsten Radio- und TV-Anstalten weltweit. Im Juni 1992 erschien das Magazin BBC Music mit seiner ersten Ausgabe. Die BBC Worldwide, eine Tochtergesellschaft der BBC, fungierte als Herausgeber und publizierte in der Anfangsphase zusammen mit Warner Brothers die BBC Music. Seit 2012 fungiert die Immediate Media Company als Herausgeber und Verleger.

Welche Inhalte bietet BBC Music?

Das Magazin greift die Inhalte der Rundfunkprogramme auf und widmet sich im Besonderen der Klassischen Musik. Zwischendurch gibt es auch Rezensionen von Jazz und Weltmusik, die Reportagen und Interviews jedoch beziehen sich auf die Klassik. Jede Ausgabe enthält eine Audio-CD, die häufig BBC-Aufnahmen in ihrer gesamten Länge präsentiert. Features und Porträts über berühmte Dirigenten, Sänger*innen, Komponisten und Musiker erlauben interessante Einblicke in die Seele der Musikszene, die Rubrik „Building a Library“ nennt und kommentiert die besten Aufnahmen zu einem bestimmten Werk. Die BBC Music führt die Leser*innen in die besten Aufnahmen des Jahres ein, gibt Empfehlungen für Neuerscheinungen und/oder Neuentdeckungen, bietet Kurse für junge Sängerinnen und Sänger an, listet die wichtigsten Festivaltermine genauso sorgfältig wie die Termine für Konzertübertragungen des Senders. Ein Komponistenführer fördert den Zugang zu Werken der Komponisten aus allen Epochen.
Bezeichnend für BBC Music ist der typisch britische, ganz entspannte Ton, oft auch humorvoll, der der Klassikszene in deutschen Landen doch manchmal fehlt. Klassik muß nicht immer Ernst sein!

Wer sollte BBC Music lesen?

Wer sich für klassische Musik, Komponisten, Sänger, Dirigenten und Hintergründe des klassischen Musikbetriebs interessiert, findet in diesem hervorragenden Magazin – Sprachkenntnisse vorausgesetzt - Inspiration und immer wieder neue Impulse für seine CD-Sammlung.

Das Besondere an BBC Music

Die BBC Music vergibt jährlich einen Preis für den besten Dirigenten, das beste Orchester, den besten Musiker/die beste Musikerin. 2019 waren das Adém Fischer(Dirigent), Gabrieli Consort (Orchester) und die Cellistin Laura Van der Heijden zusammen mit dem Pianisten Víkingur Ólafsson. Wir gratulieren!

  • ein Magazin, das Klassikfans schweben lässt
  • mit einer beigelegten Audio-CD zu jeder Ausgabe
  • Das englischsprachige Magazin BBC Music erscheint monatlich mit einer Ausgabe von ca. 37.500 Exemplaren.

Der Verlag hinter BBC Music

Die Immediate Media Company Limited ist ein Verlagshaus, das die vormaligen Anteile der Origin Publishing, Magicalia und der BBC-Magazines zusammenführt. Sie wurde 2011 gegründet und im Januar 2017 von der Hubert Burda Media für eine unbekannte Summe übernommen. Die Immediate Media Company publiziert 70 Special-Interest- Magazine und Markenmagazine mit über 50 Websites. Über 1.100 Mitarbeiter arbeiten in den Büros in Hammersmith, London, Bristol, Redditch, Camberley und Manchester. Die Immediate Media Company veröffentlicht eine Reihe von Publikationen, unter anderem die „Radio Times“, „Gardens Illustrated“ und die „Top Gear“.

Alternativen zu BBC Music

BBC Music schwelgt in klassischer Musik und die findet sich als Magazin in der Kategorie der Musikzeitschriften. Wer sich den Zugang zu klassischer Musik auf eine entspannte, freche und etwas andere Art erarbeiten möchte, der greift zu Crescendo. Das Magazin für Orchesterkultur, Komponistenporträts und Musiker heißt Orchester, die Fonoforum widmet sich ganz der klassischen Musik und deren Künstler und Stars, und über das Leipziger Musikleben und das berühmte Gewandhausorchester dreht sich alles im Gewandhaus Magazin. Wer über die klassische Musik hinaus auch Opern liebt, greift zur Opernwelt.

Leserbewertungen
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Weitere Kultur-Musik-Magazine
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von BBC Music

  • The BBC Music Magazine Awards 2022
    We present photos from this year’s sparkling ceremony at Kings Place in London
  • RisingStars
    Three to look out for…
  • StudioSecrets
    We reveal who’s recording what and where…
  • REWIND
    Great artists talk about their past recordings
  • Nothing to get cross over
    Though classical crossover is often met with snobbery by purists, historically the phenomenon has acted as a fundamental creative catalyst, says Tom Service
  • Music to my ears
    What the classical world has been listening to this month
  • Our Choices
    The BBC Music Magazine team’s current favourites
  • Richard Morrison
    An initiative by the CBSO may shake up the UK state education system
  • 100 NOTABLE BBC PROMS
    Jeremy Pound celebrates the centenary of the BBC by looking at some of the finest moments – plus a few not-so-glorious episodes – from its guardianship of the world’s greatest classical music festival
  • WELCOME TO THE PROMS
    From First Night to Last, we present eight weeks of music in London’s Albert Hall, Battersea Arts Centre and Printworks; plus in Belfast, Birmingham, Bristol, Cardiff, Gateshead, Glasgow, Liverpool and Truro…
  • The theory of relativity
    Over the past 100 years, string playing style and technique has gone through significant changes; Ariane Todes reviews the current trends
  • Survival and revival
    Despite life-changing injuries, Llinos Owen holds a top orchestral post while pursuing an elite sport, as she explains to Rachel Rowntree
  • A rich heritage
    Andrew Green takes us on a tour of some of the UK’s best musical instrument museums and collections
  • Paxton House Scotland
    Nipping across the border from Berwick-upon-Tweed, Paul Riley discovers a mansion adorned with fine art and glorious music-making
  • George Walker
    Over the course of a long career, the American produced works as individual as they were immaculately crafted, says Elizabeth de Brito
  • Pyotr Ilyich Tchaikovsky Piano Concerto No. 1
    Claire Jackson explains how this king of the concert hall triumphed despite its inauspicious start in life, and presents the best recordings
  • Continue the journey…
    We suggest works to try to after Tchaikovsky’s First Piano Concerto
  • This Handel is the gift that keeps on giving
    Harry Bicket and his go-to cast of stellar singers do it again with a remarkable take on La Resurrezione, says Berta Joncus
  • Magical start to Bychkov’s Mahler cycle
    The Czech Phil delivers a golden Fourth Symphony recording, says David Nice
  • From the archives
    Andrew McGregor finds much to enjoy in an expansive collection of recordings from conductor Kurt Masur
  • The Kantorows set the bar in Saint-Saëns concertos
    This sparking showcase from the father-and-son team is truly outstanding, says Christopher Dingle
  • Holliger’s ‘dream opera’ is a bold riff on despair
    The Swiss composer serves up an intense exploration of one man’s mental desolation, says Steph Power
  • A veritable treasure trove of Polish song
    Jakub Józef Orliński and Michał Biel’s Farewells is a real gem, says John Allison
  • The Gringolts rise to the challenge in Schoenberg
    Misha Donat says the composer’s complex First and Third quartets have met their musical equals
  • This Beethoven return is worth the wait
    Mitsuko Uchida’s Diabelli Variations is a total triumph, says Rebecca Franks
  • World
    Jon Lusk finds a range of albums from highland hits to francophone urbanity
  • A vandring minstrel
    Norwegian folk artist Benedicte Maurseth evokes the soundscapes of her native land
  • Brief notes
    This month’s discoveries include Danish Baroque and vibrant Brazilian dance
  • From solo pianists to double orchestras
    This month’s round-up focuses on keyboard greats, Strauss and Haydn
  • Books
    Our critics cast their eyes over this month’s selection of books on classical music
  • Audio choice
    Chris Haslam chooses the best hi-fi equipment for your classical music listening
  • Jazz
    Garry Booth’s set includes a lyrical live album and some fabulous first timers
  • Dazzling double debut
    New York guitarist Mary Halvorson sets out her stall with this remarkable dual selection
  • TAKE FIVE
    An interview with today’s finest jazz musicians
  • Live choice
    Paul Riley picks the month’s best concert and opera highlights in the UK
  • JULY’S RADIO 3 LISTINGS
    Schedules may be subject to alteration. For up-to-date listings see Radio Times
  • THE QUIZ
    It’s time to put your classical music knowledge to the test…
  • Leif Ove Andsnes
    As the acclaimed Norwegian pianist plunges headlong into the music of Mozart, he tells Michael Church about the many pleasures that lie in store
  • Neil Brand
    Composer, pianist, writer, broadcaster