Arte Magazin Epaper

Auf die Merkliste

Das Programm zum Sender 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Arte Magazin Epaper

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen

Themen in den Ausgaben

  • Arte-Magazin-Abo-Cover_2022010
  • Arte-Magazin-Abo-Cover_2022011
  • Arte-Magazin-Abo-Cover_2022012
  • Arte-Magazin-Abo-Cover_2023001
  • Aktuell
    Arte-Magazin-Abo-Cover_2023002
Themen | 010/2022 (29.09.2022)
  • »Kampf um Brot und Wasser«
    Dürren, Brände, Unwetter: Die Erde heizt sich immer weiter auf. Klaus Wiegandt, Chef der Stiftung Forum für Verantwortung, fordert ein Ende der halbherzigen Klimapolitik und hofft auf die Macht des demokratischen Souveräns.
  • Kopfsprung in andere Welten
    Sie kann fast alles und erspart sich wenig. Léa Seydoux gelingt wie kaum einer Schauspielerin der Balanceakt zwischen Hollywood und Autorenkino. Zur Not mit vollem Körpereinsatz.
Inhaltsverzeichnis
Themen | 011/2022 (27.10.2022)
  • Mit Mumm und Magnum
    Hart und frei: Die Leitmotive in Clint Eastwoods Werken spiegeln die Sehnsüchte und Ängste der US-Gesellschaft.
  • Grenzenlose Möglichkeiten
    In der realen Welt wird die Bedeutung von Männlichkeit und Weiblichkeit gerade neu verhandelt - mit Folgen für den digitalen Raum. Denn im Internet spielen physische Grenzen keine Rolle. Über Chancen und Gefahren dieser Entwicklung.
  • »Die Böden werden wieder fruchtbar«
    Volker Schlöndorffs Dokumentarfilm „Der Waldmacher“ dreht sich um einen Agrarforscher, der viele Gebiete in der Sahelzone mit einer verblüffend einfachen Methode urbar macht.
  • »Ich gehe anders ins Museum«
    Ob beim Gemälderaub in Gotha, bei der gestohlenen Goldmünze in Berlin oder bei Kunstfälschungen - LKA-Ermittler René Allonge kommt vielen Tätern auf die Spur.
Themen | 012/2022 (24.11.2022)
  • Überirdische Gefühle
    Als Science-Fiction für Kinder angedacht, entwickelte sich Steven Spielbergs „E.T. – Der Außerirdische“ zu einem sagenhaften Welterfolg. Was ist sein Geheimnis?
  • Halbmond über Andalusien
    Mehr als 700 Jahre herrschten Muslime über weite Teile Spaniens. Sie hinterließen architektonische Wunderwerke und einen Mythos, an dem sich bis heute identitätspolitische Debatten entzünden.
  • Pünktlich Feierabend
    Wider den Burn-out: Vor allem jüngere Menschen wollen sich nicht für den Job aufreiben und leisten nur noch Dienst nach Vorschrift. Das sogenannte Quiet Quitting verändert den Arbeitsmarkt spürbar.
Themen | 001/2023 (22.12.2022)
  • Letzte Hoffnung Halluzinogene
    Psychedelika wie LSD und Zauberpilze waren lange verpönt, galten als gefährliche Rausch- mittel. Heute sieht die Forschung großes medizinisches Potenzial in den Substanzen.
  • Trotz aller Unterschiede
    60 Jahre deutsch-französische Freundschaft. Weiter so, denn ohne einander können die beiden großen europäischen Nationen ohnehin nie mehr, sagt unser Autor.
  • »Die Mitte gerät unter Druck«
    Die größte Angst der Deutschen ist aktuellen Umfragen zufolge die Angst vor der Armut. Das gefährde unsere Demokratie, warnt der Politologe Christoph Butterwegge.
  • Als der Spaβ Berlin verließ
    In den Goldenen Zwanzigern blühte Berlins progressive Subkultur. 1933 setzten die Nazis dem ein brutales Ende. Die Stadt wurde rasch zur Macht- und Terrorzentrale des Reiches.
Themen | 002/2023 (26.01.2023)
  • »Dunkle Seiten ausloten«
    Was braucht es für eine Weltkarriere? Talent, klar. Daniel Brühl musste sich außerdem erst mal von seinem Image befreien.
  • Die Königinnen der Lüfte
    Die Ära der Großraumjets gilt als beendet, seit Boeing und Airbus jüngst die Produktion des Jumbojets und der A380 einstellten. Viele Fluggesellschaften setzen die Riesenflieger jedoch weiterhin ein - weil Alternativen fehlen.
  • »Viel Nähe, viel Distanz«
    Wie hat die Corona-Pandemie unser Liebesieben verändert? Wie beginnen und führen wir nun Partnerschaften? Der Psychologe Marcel Zentner zieht eine Zwischenbilanz.
  • Macht, Moral und Memes
    Russlands Invasion folgt auch ein Krieg der Bilder und Deutungen. Gegen die Kreml-Propaganda setzt die Ukraine in sozialen Medien auf Vielstimmigkeit, eine Präsidenten-Ikone und Ironie.
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?

    Mein Abo

    Geschenkabo

  • Welche Formate wünschen Sie?

    Print

    ePaper

  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?

  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Welches Einzelheft soll es sein?

Das Presseplus-Angebot für Sie
 
12 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
36,30 9,30 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
36,30 9,30 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 21,60 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 21,60 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 21,60 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 21,60 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 21,60 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 21,60 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 21,60 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 21,60 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 21,60 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 21,60 € gespart

Porträt von Arte Magazin

Das arte Magazin erscheint monatlich und ist die offizielle Programmzeitschrift des deutsch-französischen Fernsehsenders arte. Neben einer Übersicht über das Fernsehprogramm bietet es zudem interessante Artikel passend zu verschiedenen Thematiken, die im Programm vorkommen.

Welche Inhalte bietet Arte Magazin?

Das arte Magazin des im Jahre 1992 gegründeten deutsch-französischen Fernsehsenders arte, ist für seine intelligenten, unterhaltsamen, stilvollen und abwechslungsreichen Programme bekannt. Die im Fernsehen zu findende Ästhetik spiegelt sich auch in der Programmzeitschrift des Senders wider. Porträts und Interviews mit Schauspielern, Regisseuren, Politikern und Experten, spannende Hintergrundberichte und Reportagen zu den Programm-Highlights runden das Magazin ab. arte Magazin hält Sie immer auf dem neuesten Stand über die Sendungen, Filme, Dokumentationen und Themenabende, die auf arte gezeigt werden.

Wer sollte Arte Magazin lesen?

arte Magazin ist das Magazin für alle arte-Fans, die Wert auf noch mehr Informationen rund um arte legen. Eine Bereicherung für jeden, der gerne etwas über andere Länder und Kulturen lernt.

Das Besondere an Arte Magazin

neben dem Programm an sich wird arte Magazin durch Beiträge renommierter Journalisten und Schriftsteller, sowie eine Kolumne über die Eigenheiten unserer französischen Nachbarn bereichert.

  • intelligent, unterhaltsam, stilvoll
  • Immer auf dem neuesten Stand des Fernsehsenders arte
  • kurzweilige Portraits, Interviews, Hintergrundberichte, Reportagen und Expertenbeiträge

Der Verlag hinter Arte Magazin

Hinter der arte Magazin steht der öffentlich-rechtliche Kanal arte, der ein kulturelles Programm ausstrahlt, das die Menschen in Europa verbindet.

Leserbewertungen

Liebe ARTE Magazin Für die Schweizer Abonnemente gibt es keine Vorteile. Nicht ganz gerecht, aber was ist schon gerecht in unsere alte verbrauchte Europa. Da wir nur Arte TV einschalten und glücklich sind mit super Sender, müssen wir die Schnauze halten und im stille sich ärgern über die gnadenlose Diskriminierung. Vielen Dank für den einzigen heiss geliebten Sender. Weiter viel Erfolg und ruhige Festtage wünsche ich ihnen von Herzen.

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.

Weitere Kultur-Musik-Magazine

Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Arte Magazin

  • Die Zukunft des Meeresplaneten
    Sylvia Earle hat ihr ganzes Leben der Erforschung und dem Schutz der Ozeane gewidmet. Ein wichtiges Ziel soll nun politisch umgesetzt werden.
  • »Dunkle Seiten ausloten«
    Was braucht es für eine Weltkarriere? Talent, klar. Daniel Brühl musste sich außerdem erst mal von seinem Image befreien.
  • Macht, Moral und Memes
    Russlands Invasion folgt auch ein Krieg der Bilder und Deutungen. Gegen die Kreml-Propaganda setzt die Ukraine in sozialen Medien auf Vielstimmigkeit, eine Präsidenten-Ikone und Ironie.
  • Zoff um die letzten Meiler
    Kurz vor dem Aus für die Atomkraft in Deutschland regt sich Widerstand gegen die Abschaltung der Meiler. Machen Energiekrise und Klimaziele die Technik wieder salonfähig?
  • Die Königinnen der Lüfte
    Die Ära der Großraumjets gilt als beendet, seit Boeing und Airbus jüngst die Produktion des Jumbojets und der A380 einstellten. Viele Fluggesellschaften setzen die Riesenflieger jedoch weiterhin ein - weil Alternativen fehlen.
  • »Dann schießt dir Luft in die Lunge«
    Mit improvisierter Tauchausrüstung suchen Schürfer am Meeresboden des Westpazifiks nach Gold. Dokumentarfotograf Claudio Sieber begleitete sie.
  • Alles Liebe
    Im 17. Jahrhundert hielt eine Ehe im Schnitt neun Jahre, dann starb einer der Partner. Heute haben Menschen mehr Zeit und mehr Optionen, um ihr Beziehungsleben zu gestalten. Wie nutzen sie diese Freiheit?
  • »Viel Nähe, viel Distanz«
    Wie hat die Corona-Pandemie unser Liebesieben verändert? Wie beginnen und führen wir nun Partnerschaften? Der Psychologe Marcel Zentner zieht eine Zwischenbilanz.
  • Der Wolf im Menschen
    Er war brillant, streitlustig, lebte exzessiv: Der Dichter Thomas Brasch lieferte sich immer wieder selbst ans Messer. Ein vielfach prämiertes Biopic erzählt seine Geschichte.
  • Selbst ist der Mann
    Endlich dürfen Väter ihre Rolle frei definieren. Sie sollten diese Chance aktiv nutzen, aber dabei locker bleiben, findet unser Autor.
  • Schwerpunkte 02/23
    Die ARTE Programm-Schwerpunkte des Monats
  • Absehbare Folgen
    Hochspannung: Im Februar zeigt ARTE zwei packende Serien - „The Newsreader“ erzählt von den komplexen Machtspielen in einer TV-Nachrichtenredaktion im Australien der 1980er Jahre; und die Krimiserie „Das Mädchen aus Kyjiw“ taucht in das Milieu des Waffen- und Menschenhandels in Kroatien und der Ukraine ein.
  • Vorschau 03/22
    Das neue ARTE Magazin ab 23.2. im Handel
  • Zander mit Schmorgurken aus Berlin
    Gurke kann mehr als nur Salat sein. Geschmort und als Beilage zu fangfrischem Zander ist sie eine zu Unrecht vergessene Delikatesse.