Arte Magazin Epaper

Auf die Merkliste
Das Programm zum Sender 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Arte Magazin Epaper

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Arte-Magazin-Abo-Cover_2022001
  • Arte-Magazin-Abo-Cover_2022002
  • Arte-Magazin-Abo-Cover_2022003
  • Arte-Magazin-Abo-Cover_2022004
  • Aktuell
    Arte-Magazin-Abo-Cover_2022005
001/2022 (23.12.2021)
Themen | 002/2022 (27.01.2022)
  • Filmfinder 02/22
    Alle Filme von A bis Z
  • Adieu, Flugscham!
    Neue Antriebstechnik soll Flugzeuge klimaneutral machen. Vor allem Start-ups wittern Chancen im milliardenteuren Umbau der Luftfahrt. Wann und wie starten die ersten nachhaltigen Maschinen?
  • Die Macht des Erzählers
    Der Sieger schreibt die Geschichte, heißt es. Europas Blick auf die Vergangenheit sei deshalb fehlerhaft, kritisiert der Dokumentarfilmemacher Raoul Peck – und rollt die Kolonialgeschichte neu auf.
  • Schwerpunkte 02/22
    Die ARTE Programm-Schwerpunkte des Monats
  • »Sie machte Deutschland sympathisch «
    Nun ist sie weg: Deutschlands erste Bundeskanzlerin. Wie Angela Merkel im Ausland wirkte, erzählt die französische Journalistin Marion Van Renterghem im Interview.
Themen | 003/2022 (24.02.2022)
  • Filmfinder 03/22
    Alle Filme von A bis Z
  • Dokufinder 03/22
    Dokus im März
  • »Kein Richtig oder Falsch«
    Sie zählt zu den erfolgreichsten Schauspielerinnen Deutschlands. Obwohl – oder gerade weil – Corinna Harfouch oft ambivalente und scheinbar unnahbare Frauen spielt, wie im Film „Lara“ von Jan-Ole Gerster.
  • Schwestern, vereint euch!
    Eine ARTE-Dokumentation ergründet die Ursprünge sexualisierter Gewalt in den Weltreligionen – und begleitet fünf Aktivistinnen in ihrem Kampf für die Unversehrtheit des weiblichen Körpers.
  • Die Wunde am Mittelmeer
    Vor 60 Jahren beendeten Frankreich und Algerien einen Krieg, der lange nicht so genannt werden durfte. Dieses Tabu schmerzt bis heute.
Themen | 004/2022 (24.03.2022)
  • Amerikas Seelensucher
    Neil Youngs Lieder sind Hymnen der 68er-Bewegung und ihrer Erben. Dabei singt er am liebsten über Adler, Canyons und Berge. Wie passt das zusammen?
  • »Ich wurde zum Adler«
    Seit drei Jahrzehnten gilt Nigel Kennedy als der Punk der Klassikwelt. Jetzt hat der Geiger seine Memoiren geschrieben. ARTE zeigt seine denkwürdige Version der „Vier Jahreszeiten“.
  • »Irrationale Denkmuster«
    Hass gegen Juden – und die Mehrheit schaut weg. Im Schatten der Kontroverse um Israels Besatzungspolitik wächst der Antisemitismus in Deutschland.
  • Geraubte Schätze
    Mehr als 100 Jahre raubten europäische Staaten Kunstwerke aus ihren Kolonien. Die Herkunftsländer kämpften lange um ihre Restitution – nun kehrt das Kulturerbe allmählich zurück. Wie bereiten sich die Staaten und Museen vor?
Themen | 005/2022 (28.04.2022)
  • »Wir liebten sie von Beginn an«
    Fast wie im Märchen: Wie eine britische Baronin den Ausnahmejazzer Thelonious Monk förderte. Sein Sohn erinnert sich.
  • Die Auferstehung nach der Passion
    Antonio Banderas hat sich schmerzvollen Erfahrungen immer gestellt – und ist dadurch zum Charakterdarsteller gereift. Das zeigt auch seine beeindruckende Leistung in Pedro Almodóvars autobiografischem Drama „Leid und Herrlichkeit“.
  • DAS ZIEL: NACHHALTIG , MODERN, UNABHÄNGIG
    Der Green Deal der EU soll Europa im wahrsten Sinne nachhaltig verändern. Kann der Energie-und Klimaplan halten, was er verspricht?
  • ELEGANTE RELEVANZ
    Deutsch, französisch, europäisch ist ARTE von Beginn an. Medienjournalist Joachim Huber begleitet den Sender als kritischer Freund. Er findet ihn inspirierend – und einfach anders.
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Welche Formate wünschen Sie?
    Print
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
12 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
33,00 9,00 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
33,00 9,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 18,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 18,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 18,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 18,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 18,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 18,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 18,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 18,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 18,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
24,00 18,00 € gespart

Porträt von Arte Magazin

Das arte Magazin erscheint monatlich und ist die offizielle Programmzeitschrift des deutsch-französischen Fernsehsenders arte. Neben einer Übersicht über das Fernsehprogramm bietet es zudem interessante Artikel passend zu verschiedenen Thematiken, die im Programm vorkommen.

Welche Inhalte bietet Arte Magazin?

Das arte Magazin des im Jahre 1992 gegründeten deutsch-französischen Fernsehsenders arte, ist für seine intelligenten, unterhaltsamen, stilvollen und abwechslungsreichen Programme bekannt. Die im Fernsehen zu findende Ästhetik spiegelt sich auch in der Programmzeitschrift des Senders wider. Porträts und Interviews mit Schauspielern, Regisseuren, Politikern und Experten, spannende Hintergrundberichte und Reportagen zu den Programm-Highlights runden das Magazin ab. arte Magazin hält Sie immer auf dem neuesten Stand über die Sendungen, Filme, Dokumentationen und Themenabende, die auf arte gezeigt werden.

Wer sollte Arte Magazin lesen?

arte Magazin ist das Magazin für alle arte-Fans, die Wert auf noch mehr Informationen rund um arte legen. Eine Bereicherung für jeden, der gerne etwas über andere Länder und Kulturen lernt.

Das Besondere an Arte Magazin

neben dem Programm an sich wird arte Magazin durch Beiträge renommierter Journalisten und Schriftsteller, sowie eine Kolumne über die Eigenheiten unserer französischen Nachbarn bereichert.

  • intelligent, unterhaltsam, stilvoll
  • Immer auf dem neuesten Stand des Fernsehsenders arte
  • kurzweilige Portraits, Interviews, Hintergrundberichte, Reportagen und Expertenbeiträge

Der Verlag hinter Arte Magazin

Hinter der arte Magazin steht der öffentlich-rechtliche Kanal arte, der ein kulturelles Programm ausstrahlt, das die Menschen in Europa verbindet.

Leserbewertungen

Liebe ARTE Magazin Für die Schweizer Abonnemente gibt es keine Vorteile. Nicht ganz gerecht, aber was ist schon gerecht in unsere alte verbrauchte Europa. Da wir nur Arte TV einschalten und glücklich sind mit super Sender, müssen wir die Schnauze halten und im stille sich ärgern über die gnadenlose Diskriminierung. Vielen Dank für den einzigen heiss geliebten Sender. Weiter viel Erfolg und ruhige Festtage wünsche ich ihnen von Herzen.

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Arte Magazin

  • Bäume schützen den Boden
    Bauer pflanzt Baum: Weil trockene, heiße Sommer, Wind und Starkregen Äckern zusetzen, kehren Gehölze auf landwirtschaftliche Flächen zurück.
  • Verena Altenberger
    Für ihre Darstellung einer krebskranken Frau ließ sich die 34-jährige Schauspielerin aus Österreich 2021 eine Glatze rasieren statt aufkleben. Sie wolle radikal sein. Auf ARTE ist sie in der Serie „Wild Republic“ als Betreuerin jugendlicher Straftäter zu sehen, deren Resozialisierungsprojekt in den Alpen außer Kontrolle gerät.
  • Die Auferstehung nach der Passion
    Antonio Banderas hat sich schmerzvollen Erfahrungen immer gestellt – und ist dadurch zum Charakterdarsteller gereift. Das zeigt auch seine beeindruckende Leistung in Pedro Almodóvars autobiografischem Drama „Leid und Herrlichkeit“.
  • Eine Flucht in Bildern
    Wie erzählt man eine Geschichte, die der Protagonist verschweigen musste, um zu überleben? Der Dokumentarfilm „Flee“ zeichnet mit Animationen die verdrängten Erinnerungen eines Kriegsgeflüchteten nach.
  • Inseln der Macht
    Peking lässt künstliche Eilande im Südchinesischen Meer militärisch befestigen. Die Marine wird unter Xi Jinping offensiv aufgerüstet. Ein Säbelrasseln, das Chinas Weg zu einer neuen Weltordnung begleitet.
  • Kampf dem Frauenhass
    Männliche Gewalt unter dem Deckmantel der Liebe wird häufig romantisiert. Dabei gipfelt sie im schlimmsten Fall im Femizid. Frauen zu schützen geht nur ohne Gewalt.
  • Ausgetrocknet
    Im östlichen Mittelmeerraum kollabierten vor 3.200 Jahren bronzezeitliche Hochkulturen. Forscher vermuten als Ursache Invasionen geheimnisvoller Seevölker. Dahinter könnten frühe Klimafluchten stehen.
  • »Wir liebten sie von Beginn an«
    Fast wie im Märchen: Wie eine britische Baronin den Ausnahmejazzer Thelonious Monk förderte. Sein Sohn erinnert sich.
  • DAS ZIEL: NACHHALTIG , MODERN, UNABHÄNGIG
    Der Green Deal der EU soll Europa im wahrsten Sinne nachhaltig verändern. Kann der Energie-und Klimaplan halten, was er verspricht?
  • MILLIARDEN FÜR DIE DIGITALE SOUVERÄNITÄT
    Die Abhängigkeit von IT-Giganten aus den USA und Asien wird für die EU zum Problem. Der Weg zur Eigenständigkeit in der Digitalwirtschaft kostet viel Geld – und führt über die Bildung.
  • »Migration radikal neu denken«
    Durch den Ukrainekrieg und andere Krisen wird Migration von der Ausnahme zum Normalfall. Warum sie zukunftsweisend ist, erklärt die Migrationsforscherin Naika Foroutan.
  • ELEGANTE RELEVANZ
    Deutsch, französisch, europäisch ist ARTE von Beginn an. Medienjournalist Joachim Huber begleitet den Sender als kritischer Freund. Er findet ihn inspirierend – und einfach anders.
  • FREUDE AN INNOVATIONEN
    Der Kultursender ARTE hat 30 bewegte Jahre im Zeichen des europäischen Auftrags durchlebt und sich kontinuierlich entwickelt: durch Erweiterungen des Programms, neue Formate und technische Innovation.
  • SAGEN SIE MAL ...
    In jeder Ausgabe befragen wir Sie, liebe Abonnentinnen und Abonnenten, zu einem besonders relevanten Thema aus der ARTE-Welt. Anlässlich des Sendejubiläums haben wir Sie ein wenig zu ARTE selbst befragt.
  • WELCHER ARTE-TYP SIND SIE?
    Nachteule oder Weltentdecker: Machen Sie den Test und finden Sie heraus, welcher Charakter Sie im ARTE-Kosmos sind. Auf der nächsten Seite erfahren Sie mehr über Ihren persönlichen Typ – und können noch dazu etwas gewinnen.
  • Ins Netz gegangen
    Höhepunkte in der ARTE Mediathek
  • Mediathek 05/22
    Nicht verpassen: Nur noch diesen Monat verfügbar
  • IM KINO
    Aktuelle Koproduktionen von ARTE
  • Vorschau 06/22
    Das neue ARTE Magazin ab 27.5. im Handel
  • BRIEFFREUNDSCHAFT
    30 Jahre ARTE: Zu diesem Anlass blicken unsere Brieffreunde zurück auf ihre eigenen 30er – und verhältnismäßig unbeschwerte Zeiten.