Jazzthetik Abo

Auf die Merkliste
Interviews, Stories, Rezensionen 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Jazzthetik Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Jazzthetik-Abo-Cover_2021011
  • Jazzthetik-Abo-Cover_2022001
  • Jazzthetik-Abo-Cover_2022003
  • Jazzthetik-Abo-Cover_2022005
  • Aktuell
    Jazzthetik-Abo-Cover_2022007
Themen | 011/2021 (29.10.2021)
  • Rau und ruppig
    Bei Guerilla Jazz wird Druck gemacht. Aus dem Untergrund berichtet Hans-Jürgen Linke.
  • Durchgeplant
    Das Duo Kappeler / Zumthor hält nichts von Geschwätzigkeit. Fokussiert: Christoph Wagner.
  • Fantasien
    Markus Stockhausen erzählt Geschichten. Rolf Thomas hängt gebannt an seinen Lippen.
Themen | 001/2022 (19.12.2021)
  • Frau Amsel
    Lady Blackbird singt nicht nur im Dunkel der Nacht
  • Victoriah Szirmai weiß
    Alles wird gut
  • Win-win-Situation
    Andrea Motis trifft die WDR Bigband
Themen | 003/2022 (25.02.2022)
  • Stadtstreicherin
    Cellistin Tomeka Reid residiert für ein Jahr am Niederrhein. Zur Residenz schreibt Stefan Hentz.
  • Freie Hand
    Émile Parisien durfte seine Wunschband gründen. Thomas Bugert ist wunschlos glücklich.
  • Wiedergeburt
    Youn Sun Nah lässt die Welt erwachen. Doris Schumacher vor einem Meilenstein.
  • Aufgetaucht
    Esther Kaiser widmet sich dem Thema Wasser. Im Schreibfluss: Jan Kobrzinowski.
Themen | 005/2022 (27.04.2022)
  • Meta
    Vibrafonist Joel Ross improvisiert über Improvisationen. Thomas Kölsch sortiert die Ebenen.
  • Magisch
    Oded Tzur bleibt der Meister der leisen Saxofontöne. Kurz vor der Stille: Rolf Thomas.
  • Andere Seiten
    Vincent Peirani schlägt ein neues Kapitel auf. Verena Düren blättert um.
Themen | 007/2022 (25.06.2022)
  • Sprunghaft
    Camille Bertault und David Helbock auf dem Spielplatz. Vor der Hüpfburg: Doris Schumacher.
  • Umwandlung
    Bobby Sparks II macht aus seinen Ängsten ein Feuerwerk. Olaf Maikopf blickt in den Himmel.
  • Looping
    John Scofield hat beim Solospiel die Effekte im Blick. Lothar Trampert steht Kopf.
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
43,50 8,10 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
43,50 8,10 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
43,50 8,10 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
43,50 8,10 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
43,50 8,10 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
43,50 8,10 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
43,50 8,10 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
43,50 8,10 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
43,50 8,10 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
43,50 8,10 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
43,50 8,10 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
43,50 8,10 € gespart

Porträt von Jazzthetik

Jazzthetik ist, wie der Name schon sagt, ein Musikmagazin mit dem Schwerpunkt Jazz. Auch andere Musikstile wie Electronica, Blues sowie Progressive Rock werden behandelt. Die seit 1987 erscheinende Zeitschrift ist nach eigener Angabe ein „Magazin für Jazz und Anderes“. Im Mai 2021 veröffentlichte Jazzthetik ihre 300. Ausgabe. Auf der Webseite ist zusätzlich zu Inhalten auf Deutsch und Englisch auch ein Ticketshop zu finden, in dem Tickets für die Veranstaltungen gekauft werden können, die im Terminkalender erscheinen.

Welche Inhalte bietet Jazzthetik?

Jazzthetik umfasst alles rund um die Welt des Jazz. Interviews, Nachrichten, DVDs, Bücher Konzertberichte, Tourneeankündigungen und Termine, die Jazz-Liebhaber nicht verpassen dürfen. Dabei geht es nicht nur um die Jazzszene in Deutschland, sondern um die ganze Welt. Neuerscheinungen, aufsteigende sowie berühmte Künstler u.v.m. Die Themen von Jazzthetik sind genauso farbenprächtig und vielseitig wie das Design des Magazins. Das heißt, es wird auch durch seine Ästhetik dem Namen gerecht. Lesern Die üppigen Farben der Fotos, das Layout der Seiten, der Aufbau der Themen verführen die Leser in eine aufregende und doch entspannende Welt der Musik. Hier begegnet man neben alten bekannten auch neuen, jungen Künstlern; hier wird man an TV-Sendungen, Konzerte, Radioprogramme aufmerksam gemacht, unter keinen Umständen verpassen will.

Wer sollte Jazzthetik lesen?

Sowohl Jazz-Enthusiasten mit einem eher klassischen Geschmack als auch Fans modernem oder anderen der zahlreichen Arten von Jazz finden in dieser edlen Zeitschrift auf jeden Fall viel Gefallen. Jazzthetik gibt gleichzeitig jungen und interessierten Musikern einen Einblick in die Welt des Jazz.

Das Besondere an Jazzthetik

Jazzthetik hat eine eigene Aura. Sie strahlt eine Energie aus, die den Wunsch erweckt, ein Glas Wein in die Hand zu nehmen, sich gemütlich zurückzulehnen, die Sorgen des Alltags zu vergessen und in Begleitung eines schönen Jazz-Albums die Seiten durchzublättern.

  • erscheint alle 2 Monate
  • wird seit 36 Jahren veröffentlicht
  • für den deutschsprachigen Raum

Der Verlag hinter Jazzthetik

Jazzthetik wird in seit 1987 veröffentlicht. Der Sitz des Verlags ist Münster. Das Team hinter der Zeitschrift besteht aus der Redaktion und mehreren freien Mitarbeitern. Der Verlag gibt nur eine Zeitschrift heraus, die den gleichen Namen trägt. Jazzthetik ist ein Mitglied des European Jazz Mediagroup.

Alternativen zu Jazzthetik

Jazzthetik ist bei uns der Kategorie Jazz Zeitschriften zugeordnet. Unter der Kategorie Kulturzeitschriften könnten Sie das Jazz Times US finden, das US-amerikanische Magazin für leidenschaftliche Jazz-Fans, gegründet von der Jazz Legende Ira Sabin. Ein weiteres Jazz-Magazin in dieser Kategorie ist Jazz Podium, der seit 1952 erscheint und der ein Klassiker unter den deutschsprachigen Musikzeitschriften ist.

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Weitere Kultur-Musik-Magazine
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Jazzthetik

  • Sprunghaft
    Camille Bertault und David Helbock auf dem Spielplatz. Vor der Hüpfburg: Doris Schumacher.
  • Umwandlung
    Bobby Sparks II macht aus seinen Ängsten ein Feuerwerk. Olaf Maikopf blickt in den Himmel.
  • Looping
    John Scofield hat beim Solospiel die Effekte im Blick. Lothar Trampert steht Kopf.