Virus Abo

Virus-Abo

Porträt von Virus

Heute schon gegruselt? Wird es mal wieder Zeit für einen echten Horror-Abend oder etwas Un- oder Übernatürliches, was einem das Blut in den Adern gefrieren lässt? Virus öffnet die dunkle Seite des Entertainments und bedenkt nicht nur Freunde des Horror-Genres.

Welche Inhalte bietet die Virus?

Virus ist nichts für schwache Nerven, denn der Untertitel – The Dark Side of Entertainment – ist Programm im Magazin. Horror, Mystery, Fantasy sowie weitere Spielarten aus dem Unterhaltungsbereich, die so manch einer als abwegig bezeichnen würde, sind sein Inhalt. Fundierte Kritiken zu Horror-Movies (Kino & DVD) und der angrenzenden Genre-Bereiche schaffen Überblick bei den Neuerscheinungen und informieren, was sehenswert ist. Das Segment Games wird ebenso bedacht. Präsentiert werden Fantasy-Games für PC und Konsole – einfach wissen was cool ist und wo sich die Anschaffung lohnt. Damit nicht genug informiert Virus auch über Gruselhaftes aus Literatur und Kunst, bietet zudem einen eigenen Comicteil.
Geprägt wird die Zeitschrift zudem von Interviews mit ungewöhnlichen Künstlern, Reportagen über extreme Sportarten und generell Kurioses rund um Un- und Übernatürliches. Abgerundet mit News aus der Szene und Veranstaltungstipps, bleibt nichts im Verborgenen, was interessant erscheinen könnte.

Wer sollte die Virus lesen?

Wer Mainstream-Entertainment als langweilig erachtet, bei Komödie, Romanze oder Krimi gern mal einschläft, hat mit Virus seinen passenden Begleiter und Ratgeber gefunden. Fans des Horror-Genres und angrenzender Bereiche schätzen die Inhalte des Magazins besonders, um sich über die dunkle Seite im Entertainment zu informieren. Denn hier macht es keine Kompromisse, ist Film-, Spiel- und Lifestyle-Magazin in einem für – wie es selbst schreibt – „The Dark Side of Entertainment“.

Das Besondere an der Virus

Virus ist perfekt in Inhalt und Layout aufeinander abgestimmt. Sein Design spielt eine tragende Rolle im Konzept und steht für Nervenkitzel. Oftmals blutig oder dem Anschein nach direkt aus der Hölle geholt, kommt es daher. Schockierende Artworks wechseln sich mit bizarren Stilelementen ab und entführen in unheimliche Welten. Zudem steht ein erfahrenes Team aus Redakteuren hinter der Zeitschrift, messerscharfe Berichte verstehen sich da von selbst – aber auch im Kleinen – zeigen sie ihr Können. Rubrik-Bezeichnungen und Überschriften werden geschickt in Wortspiele oder Späße verpackt. Kleiner Lustmacher: „Hellcome“ heißt im Magazin die Seite fürs Inhaltsverzeichnis und Editorial.

  • erscheint seit 2004
  • das führende Magazin im Horror-Genre
  • 6 Ausgaben jährlich, die im Zwei-Monats-Rhythmus erscheinen – 5 normal schaurige Ausgaben Virus und 1 Ausgabe Virus Chronicles

Der Verlag hinter der Virus

Raptor Publishing ist der Verlag hinter Virus. Der Zeitschriften- und Buchverlag aus Frankfurt am Main wurde 2004 gegründet und hat sich ganz auf Special-Interest-Titel spezialisiert. Neben Büchern zu Film & Musik ist das kleine Medienhaus auch Herausgeber von Koneko, dem Trendmagazin für japanische Popkultur und Asia-Trends für Mädchen und junge Frauen.

Alternativen zur Virus

Zombies treiben in gleich zwei Kategorien ihr Unwesen mit der Virus. Mit den Schwerpunkten auf Games und Film, sind die Untoten bei den Kino-&-DVD-Magazinen und den Games-Zeitschriften zu Hause. Beliebt sind auch die Alternativen, die ohne Frage einen Blick wert sind. PC Games Extended und das PC Games Magazin sind der perfekte Spielplatz für Gamer, bieten aber nicht den ausgewiesenen Schwerpunkt Horror & Fantasy. deadline ist ebenfalls Filmmagazine zum Thema Horror und spannende Special-Interest-Titel. Weitere Titel wie das Blu-ray Magazin oder Cinema, Europas größte Kinozeitschrift, bringen den Filmspaß zu allen Bereichen nach Hause.

Virus-Abo
alle 2 Monate
Lieferbeginn

Lieferland
Heute schon gegruselt? Wird es mal wieder Zeit für einen echten Horror-Abend oder etwas Un- oder Übernatürliches, was einem das Blut in den Adern gefrieren lässt? Virus öffnet die ... Mehr lesen

Virus Abo

Auf die Merkliste
erscheint alle 2 Monate  

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 39,96 38,27 1,69 € gespart
In den Warenkorb
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 39,96 38,27 1,69 € gespart
In den Warenkorb
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Zum Geschenkabo-Finder

Alle Preise inkl. MwSt. und Versand.

Porträt von Virus

Heute schon gegruselt? Wird es mal wieder Zeit für einen echten Horror-Abend oder etwas Un- oder Übernatürliches, was einem das Blut in den Adern gefrieren lässt? Virus öffnet die dunkle Seite des Entertainments und bedenkt nicht nur Freunde des Horror-Genres.

Welche Inhalte bietet die Virus?

Virus ist nichts für schwache Nerven, denn der Untertitel – The Dark Side of Entertainment – ist Programm im Magazin. Horror, Mystery, Fantasy sowie weitere Spielarten aus dem Unterhaltungsbereich, die so manch einer als abwegig bezeichnen würde, sind sein Inhalt. Fundierte Kritiken zu Horror-Movies (Kino & DVD) und der angrenzenden Genre-Bereiche schaffen Überblick bei den Neuerscheinungen und informieren, was sehenswert ist. Das Segment Games wird ebenso bedacht. Präsentiert werden Fantasy-Games für PC und Konsole – einfach wissen was cool ist und wo sich die Anschaffung lohnt. Damit nicht genug informiert Virus auch über Gruselhaftes aus Literatur und Kunst, bietet zudem einen eigenen Comicteil.
Geprägt wird die Zeitschrift zudem von Interviews mit ungewöhnlichen Künstlern, Reportagen über extreme Sportarten und generell Kurioses rund um Un- und Übernatürliches. Abgerundet mit News aus der Szene und Veranstaltungstipps, bleibt nichts im Verborgenen, was interessant erscheinen könnte.

Wer sollte die Virus lesen?

Wer Mainstream-Entertainment als langweilig erachtet, bei Komödie, Romanze oder Krimi gern mal einschläft, hat mit Virus seinen passenden Begleiter und Ratgeber gefunden. Fans des Horror-Genres und angrenzender Bereiche schätzen die Inhalte des Magazins besonders, um sich über die dunkle Seite im Entertainment zu informieren. Denn hier macht es keine Kompromisse, ist Film-, Spiel- und Lifestyle-Magazin in einem für – wie es selbst schreibt – „The Dark Side of Entertainment“.

Das Besondere an der Virus

Virus ist perfekt in Inhalt und Layout aufeinander abgestimmt. Sein Design spielt eine tragende Rolle im Konzept und steht für Nervenkitzel. Oftmals blutig oder dem Anschein nach direkt aus der Hölle geholt, kommt es daher. Schockierende Artworks wechseln sich mit bizarren Stilelementen ab und entführen in unheimliche Welten. Zudem steht ein erfahrenes Team aus Redakteuren hinter der Zeitschrift, messerscharfe Berichte verstehen sich da von selbst – aber auch im Kleinen – zeigen sie ihr Können. Rubrik-Bezeichnungen und Überschriften werden geschickt in Wortspiele oder Späße verpackt. Kleiner Lustmacher: „Hellcome“ heißt im Magazin die Seite fürs Inhaltsverzeichnis und Editorial.

  • erscheint seit 2004
  • das führende Magazin im Horror-Genre
  • 6 Ausgaben jährlich, die im Zwei-Monats-Rhythmus erscheinen – 5 normal schaurige Ausgaben Virus und 1 Ausgabe Virus Chronicles

Der Verlag hinter der Virus

Raptor Publishing ist der Verlag hinter Virus. Der Zeitschriften- und Buchverlag aus Frankfurt am Main wurde 2004 gegründet und hat sich ganz auf Special-Interest-Titel spezialisiert. Neben Büchern zu Film & Musik ist das kleine Medienhaus auch Herausgeber von Koneko, dem Trendmagazin für japanische Popkultur und Asia-Trends für Mädchen und junge Frauen.

Alternativen zur Virus

Zombies treiben in gleich zwei Kategorien ihr Unwesen mit der Virus. Mit den Schwerpunkten auf Games und Film, sind die Untoten bei den Kino-&-DVD-Magazinen und den Games-Zeitschriften zu Hause. Beliebt sind auch die Alternativen, die ohne Frage einen Blick wert sind. PC Games Extended und das PC Games Magazin sind der perfekte Spielplatz für Gamer, bieten aber nicht den ausgewiesenen Schwerpunkt Horror & Fantasy. deadline ist ebenfalls Filmmagazine zum Thema Horror und spannende Special-Interest-Titel. Weitere Titel wie das Blu-ray Magazin oder Cinema, Europas größte Kinozeitschrift, bringen den Filmspaß zu allen Bereichen nach Hause.

PC Games Hardware DVD
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Gamestar XL ab 18
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Blu-ray Magazin
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Lettre International
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
M Games
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
epd Film
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
GamePro
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Screen Magazin
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Cahiers du Cinema
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Film Comment (US)
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Andreasstraße 31
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.