Sonic Seducer Abo

Auf die Merkliste
Harte Musikgenres 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Sonic Seducer Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Sonic-Seducer-Abo-Cover_2022003
  • Sonic-Seducer-Abo-Cover_2022004
  • Sonic-Seducer-Abo-Cover_2022005
  • Sonic-Seducer-Abo-Cover_2022006
  • Aktuell
    Sonic-Seducer-Abo-Cover_2022008
Themen | 003/2022 (25.02.2022)
  • Witt in Einsamkeit
    Joachim Wittist ein Meister der Verwandlung. Er war in den Achtzigern schon der durchgeknallte Goldene Reiter und beschwor viele Jahre später „Die Flut“. Jetzt geht er mit und als Rübezahl ein drittes Mal auf die Reise, produktionstechnisch und klanglich unterstützt von Künstlern wie Chris Harms (Lord Of The Lost) oder Heilung. Die Hintergründe und Geheimnisse von „Rübezahls Reise“ offenbaren wir in unserer großen Titelstory – eine konstruktive Zusammenarbeit, die eine exklusive und streng limitierte 4-Track-EP hervorbrachte. Hier finden sich neben dem Song „In Einsamkeit“ (feat. Chris Harms) auch zwei einzigartige Neuinterpretationen: der Faderhead-Rework und Rob-Dust-Remix. Komplettiert wird das Songquartett durch „Stern“ (feat. Claudia Uhle).
Themen | 004/2022 (25.03.2022)
  • Placebo
    Acht Jahre. Eine lange Zeit seit der letzten Scheibe „Loud Like Love“. Für Placebo aber durchaus keine Spanne der Erholung oder gar der bewussten Prokrastination. Unser rasender Reporter Sascha Blach hat sich für die Titelstory ausgiebig mit Brian Molko und Stefan Olsdal über Selbstzweifel, fehlende Schlagzeuger und chronische Schlafstörungen unterhalten – eine spannende Schöpfungsgeschichte des Albums „Never Let Me Go“, Irrpfade und Sinnfragen inklusive.
  • Depeche Mode
    1981 veröffentlichten die damals noch unbekannten vier Jungs Depeche Mode ihr Debütalbum „Speak & Spell“, ein frühes Meisterwerk und der Treibstoff für ihren Aufstieg in den Synth-Pop-Himmel. Dieses Jubiläum wollen wir mit einer exklusiven Neuauflage unserer „40 Years Of Speak & Spell“-Scheibe zelebrieren, eine frisch arrangierte Sammlung erlesener Coverversionen der Depeche-Mode-Experten Forced To Mode – neun Tracks, neue Songs und Versionen, pure Mode-Power!
005/2022 (03.05.2022)
Inhaltsverzeichnis
006/2022 (31.05.2022)
Inhaltsverzeichnis
Themen | 008/2022 (01.07.2022)
  • Schandmaul
    Mit ihrem neuen Album „Knüppel aus dem Sack“ haben Schandmaul einmal mehr ein Brett hingelegt, außerdem feiern sie im nächsten Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum! Genug Gesprächsstoff also für unsere umfangreiche Titelstory. Zudem hat uns die Band einen feurigen und exklusiven Track für unsere Mittelalter-CD zur Verfügung gestellt, bei dem der Titelsong des Albums von den Futurepop-Granden Rotersand remixed wurde. Und als wäre das noch nicht genug, gibt es als Bonus noch zahlreiche Interviews u.a. von Fiddler’s Green, welche bei Schandmaul als Gäste auf „Knüppel aus dem Sack“ mitgewirkt haben!
  • Depeche Mode-Mitbegründer Andrew Fletcher
    Der tragische und überraschende Tod von Depeche Mode-Mitbegründer Andrew Fletcher hat die Musikwelt erschüttert. Er war nicht nur ein sympathischer und bodenständiger Musiker, sondern auch für den Zusammenhalt innerhalb der Band ein wichtiger Faktor. Mit einem bewegenden Nachruf und vielen Infos aus seinem Leben, welche nicht jedem Fan bekannt sein dürften, nehmen wir Abschied von Fletcher.
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Geschenkabo
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
75,00 4,90 € gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
75,00 4,90 € gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
75,00 4,90 € gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
75,00 4,90 € gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
75,00 4,90 € gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
75,00 4,90 € gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
75,00 4,90 € gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
75,00 4,90 € gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
75,00 4,90 € gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
75,00 4,90 € gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
75,00 4,90 € gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
75,00 4,90 € gespart

Porträt von Sonic Seducer

Der Sonic Seducer (engl.: akustischer Verführer) ist ein Musikmagazin, das im Thomas Vogel Musikzeitschriftenverlag erscheint. Seit der Gründung im Jahr 1994 hat sich die Zeitschrift zu einer der populärsten Zeitschriften der Alternative- und Schwarzen Szene entwickelt. Der thematische Fokus ist dabei breit angelegt und deckt Musikgenres wie Alternative Rock, Metal, Mittelalterrock, Neue Deutsche Härte, Synth Rock, Pop-Rock, Future Pop, Aggrotech, Rhythm´n´Noise, Crossover und vereinzelt Dark Wave, Gothic und Industrial ab.

Welche Inhalte bietet Sonic Seducer?

Jede Ausgabe setzt sich aus zahlreichen Interviews mit und Storys über Bands und Projekte, Konzert-, CD-, DVD-, Spiele- und Buchbesprechungen sowie Tour-Daten und Newssektion zusammen. Daneben gibt es immer wieder Specials zu Themen wie Mittelalter, diverse Plattenlabels und Kinofilme, aber auch Studioreporte. Die Artikel sind optisch und ästhetische für die Zielgruppe der schwarzen Szene gelayoutet. Begleitet wird jede Ausgabe seit 1999 mit einer Cold Hands Sektion-CD oder DVD, auf der Musikstücke der im Heft vorgestellten Interpreten zu hören sind. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf den bereits etablierten Bands, es werden bewusst Newcomer gefördert. Weitere Bonus-CDs widmen sich unterschiedlichen Motto-Specials. Einmal im Jahr ruft der Sonic Seducer Nachwuchsmusiker dazu auf beim Battle oft he Bands teilzunehmen. Seit Ende 2000 werden auf der CD der Dezemberausgabe regelmäßig 30 Newcomer ohne Plattenvertrag vorgestellt. Die besten 30 werden von einer professionellen Jury ausgewählt.

Wer sollte Sonic Seducer lesen?

Die Leserschaft bevorzugt Musik aus der Gothic- und Rockszene. Neben Konzerten besuchen die Leser*innen auch Festivals und informieren sich über bevorstehende Events. Außerdem interessieren sie sich für die Newcomer der Szene und aktuelle News.

Das Besondere an Sonic Seducer

Sonic Seducer präsentierte lange Jahre das M’era Luna Festival, das mit über 20.000 Besuchern eines der größten Festivals der Alternativen Szene ist. Bis 2011 kompilierte die Redaktion einmal im Jahr im Vorfeld den beliebten M’era-Luna-Festival-Sampler, auf dem die Festivalbands vertreten sind. Umfangreiche Nachberichte und ein aufwändiger Festivalfilm waren bis 2017 in den dem Festival folgenden Ausgaben zu finden.

  • das Magazin für die Gothic- und Rockszene
  • das zentrale Organ für vielversprechende Newcomer
  • mit begleitenden CDs und DVDs
  • Sonic Seducer erscheint monatlich

Der Verlag hinter Sonic Seducer

Die Zeitschrift für Musik der härteren Gangart erscheint in der Thomas Vogel Media e.K. Thomas Vogel ist der Herausgeber und Chefredakteur. Die Redaktion setzt sich zusammen aus Sascha Blach (Leitung), Thomas Abresche und Nadine Leonhardt. Der Sitz des Verlags befindet sich in Dinslaken.

Alternativen zu Sonic Seducer

Der Sonic Seducer rockt laut in der Kategorie Rockmusik. Für zarte Gemüter ausschließlich mit Ohrenstöpsel zu bewältigen ist auch der Sound, von dem die Break out, die Deaf Forever, also „taub für immer“, und das Magazin Eclipsed also „die Finsternis“ berichten. Ausdrucksstarke Titel muss man anerkennend feststellen! Fehlen noch die Visions, das Magazin für Rock in allen Spielarten und der Metal Hammer. Der Name ist Programm.

Leserbewertungen
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Weitere Kultur-Musik-Magazine
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Sonic Seducer

  • Schandmaul
    Mit ihrem neuen Album „Knüppel aus dem Sack“ haben Schandmaul einmal mehr ein Brett hingelegt, außerdem feiern sie im nächsten Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum! Genug Gesprächsstoff also für unsere umfangreiche Titelstory. Zudem hat uns die Band einen feurigen und exklusiven Track für unsere Mittelalter-CD zur Verfügung gestellt, bei dem der Titelsong des Albums von den Futurepop-Granden Rotersand remixed wurde. Und als wäre das noch nicht genug, gibt es als Bonus noch zahlreiche Interviews u.a. von Fiddler’s Green, welche bei Schandmaul als Gäste auf „Knüppel aus dem Sack“ mitgewirkt haben!
  • Depeche Mode-Mitbegründer Andrew Fletcher
    Der tragische und überraschende Tod von Depeche Mode-Mitbegründer Andrew Fletcher hat die Musikwelt erschüttert. Er war nicht nur ein sympathischer und bodenständiger Musiker, sondern auch für den Zusammenhalt innerhalb der Band ein wichtiger Faktor. Mit einem bewegenden Nachruf und vielen Infos aus seinem Leben, welche nicht jedem Fan bekannt sein dürften, nehmen wir Abschied von Fletcher.
  • Wave-Gotik-Treffen
    Ein umfangreicher Report zum diesjährigen Wave-Gotik-Treffen darf natürlich nicht fehlen! Gleich mehrere RedakteurInnen waren am Pfingstwochenende in Leipzig unterwegs, um unter anderem von den Shows von Acts wie Lacrimosa, Aesthetic Perfection, Welle:Erdball, IAMX, VNV Nation, Gary Numan und Lacrimas Profundere zu berichten.