Art Epaper

Auf die Merkliste
Das Kunstmagazin 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Art Epaper

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Art-Abo-Cover_2022001
  • Art-Abo-Cover_2022002
  • Art-Abo-Cover_2022003
  • Art-Abo-Cover_2022004
  • Aktuell
    Art-Abo-Cover_2022005
Themen | 001/2022 (17.12.2021)
  • Richard Mosse Bremen, Kunsthalle, 26.3.–31.7.2022
    Für seine farblich abstrakten Fotografien greift der irische Fotograf (*1980) auf Infrarot- und UV-Techniken zurück, die ursprünglich für militärische Zwecke entwickelt wurden und Dinge sichtbar machen, die für das menschliche Auge eigentlich nicht wahrnehmbar sind. Seine Arbeiten bewegen sich zwischen konventioneller Reportagefotografie und zeitgenössischer Konzeptkunst.
  • Das Streben nach Vollkommenheit
    Die Formensprache der Designerin beschränkt sich längst nicht nur auf Mode. Wir haben Jil Sander in ihrem Hamburger Studio zum Gespräch getroffen und zeigen eine Auswahl von Fotos aus ihrem Privatarchiv
Inhaltsverzeichnis
Themen | 002/2022 (21.01.2022)
  • AUSSTELLUNGEN DER KALENDER
    Bitte informieren Sie sich aus gegebenem Anlass im Internet über eventuell geänderte Öffnungszeiten und Termine sowie den Kauf von Online-Tickets!
  • Malen parallel zur Natur
    Mit seinen Bildern vom südfranzösischen Montagne Sainte-Victoire befreite sich Paul Cézanne vom Impressionismus und schuf die Grundlagen für die Malerei des 20. Jahrhunderts.
Inhaltsverzeichnis
Themen | 003/2022 (18.02.2022)
  • AUSSTELLUNGEN DER KALENDER
    Bitte informieren Sie sich aus gegebenem Anlass im Internet über eventuell geänderte Öffnungszeiten und Termine sowie den Kauf von Online-Tickets!
  • »Du läufst, kommst aber nicht voran«
    Er ist einer der bedeutendsten Künstler und Menschenrechtsaktivisten unserer Zeit. Ai Weiwei im Gespräch über sein neues Leben in Portugal und seine Suche nach Menschlichkeit in seiner großen Ausstellung in Wien.
Inhaltsverzeichnis
Themen | 004/2022 (25.03.2022)
  • AUSSTELLUNGEN DER KALENDER
    Bitte informieren Sie sich im Internet über eventuell geänderte Öffnungszeiten und Termine sowie den Kauf von Online-Tickets!
  • Mr UNIVERSUM
    Er war vielseitig, experimentell und immer an größeren Zusammenhängen interessiert. Dafür erntete Isamu Noguchi zu Lebzeiten viel Unverständnis. Eine Retrospektive stellt ihn nun als Künstler vor, der seiner Zeit voraus war.
  • Erzählkunst mit Tiefe
    Mit der sogenannten Paradiesestür am Baptisterium von Florenz erprobte Lorenzo Ghiberti zu Beginn der Renaissance neue Wege, Raum und Handlung ins Relief zu bringen: ein Meisterwerk zwischen Zeichnung und Skulptur
Themen | 005/2022 (22.04.2022)
  • Große Namen, tolle Stücke
    Die Versteigerungshäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz warten in dieser Saison wieder mit hochkarätigen Werken und originellen Entdeckungen auf. Die wichtigsten Auktionstermine, Top-Lose und Schätzpreise im Überblick
  • Im Land der Träume
    Die 59. Biennale beschwört thematisch vor allem die Fantasie ihrer Besucher – da sollte man sich auf verschlungenen Wegen nicht verirren. ART hat die besten Schauen im Überblick
  • Alles aus einer Hand
    Im Geschäft der Auktionshäuser haben Versteigerungen ganzer Sammlungen einen besonderen Reiz: Zu den Stücken kommen die Geschichten ihrer prominenten Vorbesitzer – wer hier kauft, hat immer etwas zu erzählen!
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Welche Formate wünschen Sie?
    Print
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
12 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
176,00 16,00 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
176,00 16,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
90,00 102,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
90,00 102,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
90,00 102,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
90,00 102,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
90,00 102,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
90,00 102,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
90,00 102,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
90,00 102,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
90,00 102,00 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
90,00 102,00 € gespart

Porträt von Art

ART ist Europas größtes Kunstmagazin. ART präsentiert alle Gattungen der Kunst mit klassischen Themen wie Malerei, Plastik und Architektur, aber auch Fotografie, neue Medien, Videokunst, Design und Performance. ART inspiriert und versteht Kunst als wichtigen Impuls unserer Gesellschaft. Die Grenzen der aktuellen Kunst zu Mode, Design, Musik und Architektur fließen ineinander über. ART wendet sich, wenn nötig, dem Detail zu. Ein Künstler und sein Werk bekommen in allen Facetten die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.

Welche Inhalte bietet ART?

In jeder Ausgabe werden bekannte oder unbekannte Künstler präsentiert. Der Schwerpunkt liegt auf der Zeitgenössischen Kunst in all ihren Facetten und umfasst Malerei, Plastik, Architektur, Fotografie, Design, Mode, Videokunst etc.
ART berichtet ausführlich und kenntnisreich über Ausstellungen, Projekte und Termine. Die Rubrik „Bildbefragung“ des Autorenpaares Rose-Marie und Reiner Hagen analysierte und beschrieb regelmäßig ein historisches Werk und wurde von der Rubrik „Meilensteine“ mit wechselnden Autoren abgelöst. Der „Terminkalender“ informiert über Ausstellungen, Vernissagen, neue Museen und Ausstellungshallen, sowie über künstlerisch relevante Events und Neuigkeiten aus dem Kunstmarkt.

Wer sollte ART lesen?

ART spricht nicht nur kunstinteressiert Laien an – die Artikel sind eingängig und ausführlich geschrieben – das Magazin schafft auch Begeisterung bei Kuratoren und deren Künstlern, Galeristen, Kunstsammlern, Auktionatoren und Kunstsammlern.

Das Besondere an ART

Das Magazin generiert sich mit seinen Recherchen nicht nur an Bestehendem, es bietet monatlich eine ausführliche Retrospektive über das aktuelle Kunstgeschehen des jeweiligen Monats und den Kunstmarkt im Allgemeinen. Länder- und Künstlerporträts aus den verschiedenen Kunstgattungen werden ausführlich vorgestellt.
Exklusive Sonderhefte wie die ART Spezial Biennale Venedig liefern den Leitfaden für die Kunstschau mit ihren 79 Künstlerinnen und Künstlern, die ihre Werke vorstellen.

  • ein Magazin, das breit gefächert die relevanten Kunstgattungen miteinander verbindet.
  • hochwertig setzt sich die ART in Papier und Druck in Szene.
  • ART erscheint monatlich mit einer Auflage von 34.000 Exemplaren und einer Reichweite von 45.000 Leserinnen und Lesern.

Der Verlag hinter ART

Der 1965 gegründete Verlag GRUNER + JAHR ist Europas zweitgrößtes Druck- und Verlagshaus mit Unternehmenssitz am Baumwall in der Hansestadt Hamburg. Seit dem 01. November 2014 ist der Medienkonzern Bertelsmann zu 100 Prozent alleiniger Anteilseigner des Unternehmens. Das Verlagshaus Gruner + Jahr verfügt über ein internationales Portfolio von 500 Magazinen, digitalen Angeboten und anderen Medienprodukten, mit denen Leser und User in über 30 Ländern erreicht werden. Neben dem deutschen Kerngeschäft liegt der internationale Fokus des Verlags in Europa, aber auch in asiatischen Ländern wie etwa Indien oder der Volksrepublik China. Der Verlag beschäftigt rund 13.000 Mitarbeiter.

Alternativen zu ART

ART ist zu finden unter den Zeitschriften zur Bildenden Kunst . In dieser Kategorie finden Sie noch drei weitere empfehlenswerte Magazine, die sich ausschließlich mit Zeitgenössischer Kunst auseinandersetzen: die Artist, Art Review und die zweisprachige (deutsch/englisch) Spike Quarterly. Ein Heft für Entdecker künstlerischer Werke ist die Artmapp.

Leserbewertungen

sehr gut informierendes Magazin

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Weitere Kultur-Musik-Magazine
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Art

  • GRIECHISCHE TRAGÖDIE
    Mittels VR-Technik tauchen Biennale-Besucher in ein antikes Drama ein, das Loukia Alavanou mit Roma-Laiendarstellern in einem Slum am Rand von Athen nachdrehte. ART begleitete die Künstlerin zu dem bizarren Drehort und traf seine Bewohner
  • Hip-Hop, Rap und Revolution
    Er nimmt bereits zum fünften Mal an der Biennale teil und ist damit einer der wenigen alten Hasen in Venedig: Stan Douglas wartet mit einem Genre-Mix aus Musik, Installation, Film, Fotografie und Literatur auf, der brisante, aktuelle politische Themenfelder aufreißt
  • Schwarze Göttinnen
    Im US-Pavillon erobert Simone Leigh ein Stück Hoheitsgewalt zurück: mit starken, schwarzen, weiblichen Skulpturen, in denen sich Frauenkörper und afrikanische Baukunst verbinden
  • »Es ist eine sehr optimistische Ausstellung«
    Der Mensch steht nicht länger im Zentrum der Welt, glaubt Biennale-Kuratorin Cecilia Alemani. Er bildet neue Gemeinschaften mit der Erde, Tieren oder Technologien und öffnet sich einem magischen Reich voller hybrider Wesen
  • Im Land der Träume
    Die 59. Biennale beschwört thematisch vor allem die Fantasie ihrer Besucher – da sollte man sich auf verschlungenen Wegen nicht verirren. ART hat die besten Schauen im Überblick
  • Der KUNST BLÄSER
    Die Bearbeitung von Glas erfordert Können und Erfahrung. Wenn Künstler sich mit diesem Material beschäftigen, ist Adriano Berengo der Mann, dem sie vertrauen. Wir haben ihn in seinem Studio auf Murano besucht und darüber gesprochen, wie Glas zu Kunst wird, ohne dass Kitsch dabei herauskommt
  • ULLRICHS BILDSEMINAR
    Wird heute die Ausstellung selbst als Form der Kunst gesehen, galt sie früher als eher notwendiges Übel, das die wahre Kunst entweiht. Das zeigt auch ein Blick über 100 Jahre zurück zur 13. Biennale von 1922
  • Nervöse Anspannung
    Um 1900 war er ein Star. Jetzt wird der Dresdner Maler mit einer großen Ausstellung wiederentdeckt
  • Raum zum Nachdenken
    Für die gläserne Ausstellungshalle der Neuen Nationalgalerie entwickelt die US-amerikanische Konzeptkünstlerin eine neue großformatige Schrift-Installation
  • Der Bauch des Pferdes
    Mit konzeptioneller Strenge und wissenschaftlicher Präzision – große Schau des deutschen Fotokünstlers in Paris
  • Feministin wider Willen
    Gegen Vereinnahmungen hat sich die Malerin immer gewehrt. Diese Schau zeigt, wie richtungsweisend sie ist
  • Wenn der Berg brennt
    Die Installationen von Helga Griffiths führen ins Innenleben der Erde oder hinein in den menschlichen Körper
  • Heimkehr des Königs
    In Benin werden erste restituierte Objekte in einer großen Schau gezeigt – zusammen mit Werken zeitgenössischer Künstler aus Afrika
  • Rollenspiele auf Leinwand
    Große Schau zum Werk des einflussreichen britischen Malers, der zum Vorbild für Lucian Freud wurde
  • Schönheit und Geometrie
    Wiederentdeckung von Erich Dieckmann, dem vergessenen Möbelbauer der Zwischenkriegszeit
  • Alles ist erleuchtet
    Zwei Pioniere der modernen Lichtkunst werden zu Nachbarn in Ludwig Mies van der Rohes Industriellenvillen
  • In der Möbus-Schleife
    Zwei Häuser verbünden sich für die erste große Retrospektive der 75-jährigen Objektkünstlerin
  • Hüllenlos!
    RESTAURIERUNG Vorsicht, Pastelle: Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen restaurieren und zeigen ihren heiklen Bestand
  • Am Scheideweg
    NACHLASS Joseph Mader kennt heute kaum noch jemand. Sein Enkel will das ändern
  • Basquiat zum Erleben
    INTERVIEW Die Schwestern des Künstlerstars gewähren Einblicke in Privates und den Nachlass
  • AUSSER HAUS Die Architektur-Kolumne
    Spiegelfallen. Glasfassaden sehen schick aus, brechen aber Milliarden von Vögeln das Genick
  • IM FILM Die Kolumne für bewegte Bilder
    Trickfilm als universelles Flüchtlingsdrama, Lob der Flüsse und Vogeler verschenkt
  • Konzertierte Hauptstadtkraft
    ERÖFFNUNGEN Die Berliner Galerien laden Ende April wieder zum Gallery Weekend
  • Selbstverbrennung
    PROTEST Aus Wut auf das deutsche Steuergesetz hat der Künstler Hartwig Ebersbach Teile seines Werks im Kamin verfeuert
  • VIEL HOLZ Die ehrliche Buchkolumne
    Besessenheit. Der weibliche Blick. Nutella, Schaum und Gelatine. Welke Blumen und Zaubertiere
  • FRÜHE ERKENNTNIS
    Kinder erklären Kunst: Binyam,7, kennt sich im Weltall aus und weiß, wie man Raumschiffe und Häuser baut
  • Alles aus einer Hand
    Im Geschäft der Auktionshäuser haben Versteigerungen ganzer Sammlungen einen besonderen Reiz: Zu den Stücken kommen die Geschichten ihrer prominenten Vorbesitzer – wer hier kauft, hat immer etwas zu erzählen!
  • Große Namen, tolle Stücke
    Die Versteigerungshäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz warten in dieser Saison wieder mit hochkarätigen Werken und originellen Entdeckungen auf. Die wichtigsten Auktionstermine, Top-Lose und Schätzpreise im Überblick
  • Zwischen Berlin, Babylon und Bali
    In einem Gemälde für seinen Geliebten, den Regisseur Friedrich Wilhelm Murnau, fängt Walter Spies das Lebensgefühl der zwanziger Jahre ein – eine Rarität auf dem Markt