Reiterjournal

Auf die Merkliste
Pferde in Baden-Württemberg
Ihre Vorteile auf einen Blick

Reiterjournal Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Reiterjournal-Abo-Cover_2021010
  • Reiterjournal-Abo-Cover_2021011
  • Reiterjournal-Abo-Cover_2021012
  • Reiterjournal-Abo-Cover_2022001
  • Aktuell
    Reiterjournal-Abo-Cover_2022002
Themen | 010/2021 (24.09.2021)
  • Einstieg in den Ponysport
    Auf Gefühl und Vertrauen kommt es an.
  • Deutsche Jugendmeisterschaft
    Silber für Jana Schrödter.
  • Atemwegserkrankung
    Harmloser Husten oder ernste Erkrankung?
Themen | 011/2021 (22.10.2021)
  • Traumjob Pferdewirt
    Der schönste Beruf der Welt und der Weg in die Selbstständigkeit.
  • Winkelacker
    Beim Dressurturnier auf dem oberbayerischen Gut Winkelacker, das die Familie Kohrock veranstaltet, ging es heute im Viereck gleich richtig zur Sache. Als Erstes stand eine Dressur der Klasse S* auf dem Programm und hier setzte sich ein bayerischee Wallach an die Spitze.
  • Markus Lämmle ist neuer Leiter der Landesreitschule Marbach
    Nach genau 20 Jahren übergibt Ausbildungsleiter Rolf Eberhardt die Leitung der Landesreitschule Marbach an den erfahrenen Ausbilder und Pferdewirtschaftsmeister Markus Lämmle. Markus Lämmle ist im Bereich der Amateurreiterausbildung kein Unbekannter: in seinen über 20 Jahren Berufstätigkeit hat er 1.500 Amateurausbilder und mehr als 1.000 Reitabzeichen erfolgreich ausgebildet. Die Landesreitschule Marbach wurde 1929 als Reitschule gegründet und ist heute zertifiziert als Fachschule FN Reiten***** mit Aufgaben in der betrieblichen und überbetrieblichen Berufsausbildung und im Kompetenzzentrum Pferd Baden-Württemberg.
Themen | 012/2021 (26.11.2021)
  • Platz drei
    Es ist das bisher erfolgreichste Jahr in der noch jungen Karriere von Lena Merkt. Auf internationale Erfolge in Hagen beim Future Champions-Turnier folgte die Nominierung zur Europameisterschaft. Mit Mannschafts-Gold kehrte die Nachwuchs-Dressurreiterin dann zurück aus Oliva nach Baden-Württemberg. Nun, kurz vor Saisonende, steht für die Schülerin von Anke Simon ein weiterer Höhepunkt an. Zum ersten Mal geht Merkt bei den Aachen Youngsters an den Start. Stark legte die Bundeskaderreiterin im Juniorenfeld heute Mittag los. 74,343 Prozent erhielten Lena Merkt und ihr Erfolgspferd Sarotti Mocca-Sahne von der internationalen Jury.
  • Der Louisdor-Preis macht Halt auf dem Birkhof
    Nun plant man in Donzdorf bereits für 2022 wieder Großes. Auf dem Birkhof soll pünktlich zum 60.-jährigen Jubiläum des Gestüts ein weiteres Dressurfestival stattfinden. Neben Prüfungen für die besten Nachwuchsreiter des Landes plant das Team um Gestüts-Chef Thomas Casper mit Qualifikationen fürs Bundeschampionat in Warendorf, einem großen Gala-Abend und einer Grand Prix-Tour.
Themen | 001/2022 (24.12.2021)
  • Hufschmiede
    Eine Branche kämpft um Nachwuchs.
  • Wer hat im Ländle die Nase vorn?
    Ranglisten im Springen, Dressur und viele mehr.
  • Der Wahlkampf hat begonnen
    Präsidentschafts-Kandidaten.
Themen | 002/2022 (21.01.2022)
  • Traumberuf Tierarzt?
    Die Branche der Fachtierärzte für Pferde hat ein Problem: Es mangelt an Nachwuchs – gerade im Süden der Republik. Der „Traumberuf“ hat einen Imageschaden erlitten. Überstunden, Unterbezahlung und eine steigende Suizidrate trugen dazu bei. Doch die Sparte wandelt sich. Geregelte Arbeitszeiten, Lohnerhöhungen und freie Tage sollen den Beruf des Tierarztes von nun an wieder attraktiv machen. Große Kliniken, wie die Altano Klinik aus Kirchheim, zeigen, wie das gehen könnte. Wir haben Dr. Ullrich Walliser einen Besuch abgestattet und über Krisenzeiten und Chancen in der Veterinärmedizin gesprochen.
  • Grauzone Medikation
    Die Palette an Medikamenten im Pferdesport ist groß und dank der ständigen Weiterentwicklungen in der Veterinärmedizin und neuer Erkenntnisse tragen viele Substanzen zur erfolgreichen Behandlung sowohl im Akutfall als auch bei chronischen Krankheiten bei. Immer wieder haben Pferdebesitzer jedoch bei umfassender Medikation Bedenken und es stellt sich die Frage, in welchen Fällen vielleicht auch Alternativen eingesetzt werden können. Wir haben nachgefragt und eine Übersicht darüber geschaffen, was der Markt so hergibt.
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
12 Ausgaben
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
73,20 3,60 € gespart
12 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
73,20 3,60 € gespart
12 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
73,20 3,60 € gespart
12 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
73,20 3,60 € gespart
12 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
73,20 3,60 € gespart
12 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
73,20 3,60 € gespart
12 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
73,20 3,60 € gespart
12 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
73,20 3,60 € gespart
12 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
73,20 3,60 € gespart
12 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
73,20 3,60 € gespart
12 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
73,20 3,60 € gespart
12 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
73,20 3,60 € gespart

Porträt von Reiterjournal

Pferdezucht und Reitsport in Baden-Württemberg: Reiterjournal im Abo

Seit über 35 Jahren berichtet das Reiterjournal über Themen, die Reiter, Züchter und Pferdefreunde interessieren. Immer aktuell, bestens recherchiert, dabei unabhängig, kritisch und meinungsbildend. Als offizielles Organ verschiedener Fachverbände und Organisationen informiert das Pferdemagazin über alle wichtigen Belange rund ums Pferd und bringt in jeder Ausgabe zusätzlich einen Pferde- und Anzeigemarkt. Zu den Lesern gehören vornehmlich die Pferdebesitzer, aber auch Turnierreiter und Freizeitreiter, die ihr Hobby bzw. ihren Beruf sehr ernst nehmen.

Die Abo Angebote für Reiterjournal nach Ihrer Wahl

Sie finden für Reiterjournal das Jahresabo ohne Mindestbezugszeitraum und ein automatisch endendes Jahres-Geschenkabo, um dessen Kündigung Sie sich also nicht mehr kümmern müssen. Fehlt Ihnen ein Angebot für einen kürzeren oder anderen Zeitraum, so sagen Sie es uns gern. Auch beim Rechnungszeitraum können wir Ihnen entgegenkommen.
Leserbewertungen

Das Reiterjournal ist ein sehr informatives Magazin mit regionalen Beiträgen und Terminen rund um Baden-Württemberg. Deshalb ist die Zeitschrift besonders für aktive Pferdesportler zu empfehlen, aber auch für alle Reitsportfans ist das Reiterjournal genau das Richtige.

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Reiterjournal

  • Traumberuf Tierarzt?
    Die Branche der Fachtierärzte für Pferde hat ein Problem: Es mangelt an Nachwuchs – gerade im Süden der Republik. Der „Traumberuf“ hat einen Imageschaden erlitten. Überstunden, Unterbezahlung und eine steigende Suizidrate trugen dazu bei. Doch die Sparte wandelt sich. Geregelte Arbeitszeiten, Lohnerhöhungen und freie Tage sollen den Beruf des Tierarztes von nun an wieder attraktiv machen. Große Kliniken, wie die Altano Klinik aus Kirchheim, zeigen, wie das gehen könnte. Wir haben Dr. Ullrich Walliser einen Besuch abgestattet und über Krisenzeiten und Chancen in der Veterinärmedizin gesprochen.
  • Grauzone Medikation
    Die Palette an Medikamenten im Pferdesport ist groß und dank der ständigen Weiterentwicklungen in der Veterinärmedizin und neuer Erkenntnisse tragen viele Substanzen zur erfolgreichen Behandlung sowohl im Akutfall als auch bei chronischen Krankheiten bei. Immer wieder haben Pferdebesitzer jedoch bei umfassender Medikation Bedenken und es stellt sich die Frage, in welchen Fällen vielleicht auch Alternativen eingesetzt werden können. Wir haben nachgefragt und eine Übersicht darüber geschaffen, was der Markt so hergibt.
  • Der Kaufvertrag beim Pferd
    Schon 2002 hatte der BGH entschieden, dass ein Pferdekaufvertrag nichtig sein kann, wenn der Preis in einem unangemessenen Verhältnis zum tatsächlichen Wert des gekauften Pferdes steht. Die Nichtigkeit würde grundsätzlich dazu führen, dass der Käufer die Rückzahlung des Kaufpreises und die Rücknahme des Pferdes verlangen kann. Diesem Ausnahmefall haben wir uns in der aktuellen Ausgabe gewidmet. Unser Experte Dr. Dietrich Plewa erklärt, worauf Sie achten müssen und wie Käufer vor dem Unterschreiben des Kaufvertrages auf der sicheren Seite sind.