Penthouse Deutschland Abo

Penthouse-Deutschland-Abo

Porträt von Penthouse Deutschland

Herrenmagazine, sind ein fester Bestandteil der Zeitschriftenlandschaft. Verbinden oftmals erotisch Anregendes mit Lifestyleinhalten. Auflagen in Millionenhöhe waren den Klassikern – oftmals aus den USA stammend – beschert und können mit zahlreichen Länderausgaben aufwarten. Die deutschsprachige Variante der Penthouse hat sich in Deutschland selbst zum Klassiker unter den ausgewiesenen Männerzeitschriften entwickelt.

Welche Inhalte bietet die Penthouse?

Die deutschsprachige Penthouse präsentiert eine Mischung aus freizügigen Fotografien und Lifestylethemen aus dem Luxussegment, erscheint seit 2015 in einem neuen Gewand als zeitgemäßes Magazin mit modernem und hochwertigem Layout.
Erotische Bildstrecken – anspruchsvoll, stilecht und im klaren Layout – gehören zur Grundausstattung des Magazins. Die hochwertigen Fotografien des Magazins, Frauen – lasziv und leicht bekleidet – von renommierten Fotografen in Szene gesetzt, stehen für eine große Portion Erotik auf den Seiten der Penthouse. Wenn überhaupt, nur mit kurzen knackigen Bildunterschriften versehen, wird ihnen gern ganzseitig oder mit nur wenigen Aufnahmen pro Seite Platz eingeräumt.
Kombiniert werden die erotischen Elemente des Magazins mit einem breiten Mix aus Luxus-Lifestylethemen. Der Leser wird inspiriert von Berichten und Reportagen zu Autos, Yachten, Zigarren, Uhren oder Wein. Erfährt zudem Spannendes über die neuesten Lifestyle-Gadgets. Für Abwechslung sorgen Porträts von Persönlichkeiten aus Sport, Wirtschaft und Politik oder Ratgeberartikel zu unterschiedlichen frivolen Themen. Ob Exhibitionismus ausleben, Fremdgehen oder gefährliche Weiblichkeit, offen geht die Penthouse Fragen nach, die sich oftmals Männer stellen.

Wer sollte die Penthouse lesen?

Die Penthouse richtet sich an aufgeschlossene Männer, die die Kombination weiblicher Sinnlichkeit mit Männerthemen aus dem Lifestylesegment zu schätzen wissen. Ganz zu Recht nennt sich die Zeitschrift im Untertitel „Magazin für den Mann“, denn seine Themenauswahl spricht fast ausschließlich Männer – gebildet und beruflich erfolgreich – an.

Das Besondere an der Penthouse

Markenzeichen der Penthouse ist die große Freizügigkeit, die das Magazin von Beginn an lebte und auch heutzutage lebt. Legendär sind die Penthouse Pets, als Ausdruck vollkommener Weiblichkeit und Sexappeal. Monatlich bestimmt das Magazin eine Frau zum Penthouse Pet, am Jahresende wird daraus das Penthouse Pet des Jahres erkoren. Zudem ist es ein echter Klassiker unter den Herrenmagazinen, trat nach seiner Gründung in England 1965, zunächst in den USA in den 70er-Jahren seinen Siegeszug an und entwickelte sich anschließend mit mehreren Länderausgaben in den 80er-Jahren auch international zu einem Erfolgsmagazin.

  • erscheint seit 1980 als deutschsprachige Ausgabe
  • 6 Ausgaben pro Jahr, zweimonatlich
  • Gesamtauflage von 70.000 Exemplaren (Verlagsangabe/2015)

Der Verlag hinter der Penthouse

Die Borgmeier Media Group mit Sitz im niedersächsischen Delmenhorst ist seit 2015 die Heimat der deutschsprachigen Penthouse-Ausgabe. Das Unternehmen erwarb die Lizenzrechte des US-amerikanischen Mutterkonzerns für Deutschland, Österreich und die Schweiz, gibt gleichzeitig die französische Ausgabe heraus. PR-, Corporate-Publishing, Event- und Medienagentur, die Borgmeier Group ist in vielen Bereichen aktiv, gibt z. B. regionale Tageszeitungen und Wirtschaftsmagazine in Niedersachsen und Bremen heraus. Neben zahlreichen Online-Newsportalen, stammt auch das führende Magazin des Erotikfachhandels aus dem Hause, dass zugleich Partner der Erotikmesse Venus ist.
Wenn Sie über das Unternehmen erfahren möchten, dass als Full-Service-Agentur nicht nur einen hauseigenen Buchverlag sein Eigen nennt, sondern auch im Kundenauftrag Magazine und Zeitungen produziert, besuchen Sie www.borgmeier.de. Die Webseite gibt den Blick frei auf das gesamte Portfolio des Medienhauses.

Alternativen zur Penthouse

Das Magazin Penthouse ist der Kategorie der Erotik-Magazine zugeordnet, die eine kleine Anzahl an Alternativen bereithält. Ein vergleichbares Konzept mit dem deutschen Klassiker bietet das US-amerikanische Original die in englischer Sprache erscheinende Penthouse US. Ebenso präsentiert der Playboy eine Kombination aus erotischen Inhalten und Lifestyle aus dem Luxussegment. Hingegen die gleichfalls beliebte Coupe, neben freizügig bekleideten Frauen mit Alltagsthemen aus den Bereichen Entertainment, Technik und Automobil ihre Leser unterhält.
Aufgeschlossen und offen präsentiert sich zudem das Magazin Separee. Lust und Sinnlichkeit für Frauen und Paare, die sich an den Ansprüchen weiblicher Sexualität orientiert, stehen im Vordergrund. Sinnliche Fotostrecken, frivole Kurzgeschichten, vereint mit Ratgeberartikeln zu Beziehungsfragen oder der sexuellen Gesundheit, bilden ein neues innovatives Format in diesem Segment der Zeitschriftenlandschaft.

Penthouse-Deutschland-Abo
alle 2 Monate
Lieferbeginn

Lieferland
Herrenmagazine, sind ein fester Bestandteil der Zeitschriftenlandschaft. Verbinden oftmals erotisch Anregendes mit Lifestyleinhalten. Auflagen in Millionenhöhe waren den Klassikern... Mehr lesen

Penthouse Deutschland Abo

Auf die Merkliste
erscheint alle 2 Monate  

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 35,40 34,74 0,66 € gespart
In den Warenkorb
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 35,40 34,74 0,66 € gespart
In den Warenkorb
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Zum Geschenkabo-Finder

Alle Preise inkl. MwSt. und Versand.

Porträt von Penthouse Deutschland

Herrenmagazine, sind ein fester Bestandteil der Zeitschriftenlandschaft. Verbinden oftmals erotisch Anregendes mit Lifestyleinhalten. Auflagen in Millionenhöhe waren den Klassikern – oftmals aus den USA stammend – beschert und können mit zahlreichen Länderausgaben aufwarten. Die deutschsprachige Variante der Penthouse hat sich in Deutschland selbst zum Klassiker unter den ausgewiesenen Männerzeitschriften entwickelt.

Welche Inhalte bietet die Penthouse?

Die deutschsprachige Penthouse präsentiert eine Mischung aus freizügigen Fotografien und Lifestylethemen aus dem Luxussegment, erscheint seit 2015 in einem neuen Gewand als zeitgemäßes Magazin mit modernem und hochwertigem Layout.
Erotische Bildstrecken – anspruchsvoll, stilecht und im klaren Layout – gehören zur Grundausstattung des Magazins. Die hochwertigen Fotografien des Magazins, Frauen – lasziv und leicht bekleidet – von renommierten Fotografen in Szene gesetzt, stehen für eine große Portion Erotik auf den Seiten der Penthouse. Wenn überhaupt, nur mit kurzen knackigen Bildunterschriften versehen, wird ihnen gern ganzseitig oder mit nur wenigen Aufnahmen pro Seite Platz eingeräumt.
Kombiniert werden die erotischen Elemente des Magazins mit einem breiten Mix aus Luxus-Lifestylethemen. Der Leser wird inspiriert von Berichten und Reportagen zu Autos, Yachten, Zigarren, Uhren oder Wein. Erfährt zudem Spannendes über die neuesten Lifestyle-Gadgets. Für Abwechslung sorgen Porträts von Persönlichkeiten aus Sport, Wirtschaft und Politik oder Ratgeberartikel zu unterschiedlichen frivolen Themen. Ob Exhibitionismus ausleben, Fremdgehen oder gefährliche Weiblichkeit, offen geht die Penthouse Fragen nach, die sich oftmals Männer stellen.

Wer sollte die Penthouse lesen?

Die Penthouse richtet sich an aufgeschlossene Männer, die die Kombination weiblicher Sinnlichkeit mit Männerthemen aus dem Lifestylesegment zu schätzen wissen. Ganz zu Recht nennt sich die Zeitschrift im Untertitel „Magazin für den Mann“, denn seine Themenauswahl spricht fast ausschließlich Männer – gebildet und beruflich erfolgreich – an.

Das Besondere an der Penthouse

Markenzeichen der Penthouse ist die große Freizügigkeit, die das Magazin von Beginn an lebte und auch heutzutage lebt. Legendär sind die Penthouse Pets, als Ausdruck vollkommener Weiblichkeit und Sexappeal. Monatlich bestimmt das Magazin eine Frau zum Penthouse Pet, am Jahresende wird daraus das Penthouse Pet des Jahres erkoren. Zudem ist es ein echter Klassiker unter den Herrenmagazinen, trat nach seiner Gründung in England 1965, zunächst in den USA in den 70er-Jahren seinen Siegeszug an und entwickelte sich anschließend mit mehreren Länderausgaben in den 80er-Jahren auch international zu einem Erfolgsmagazin.

  • erscheint seit 1980 als deutschsprachige Ausgabe
  • 6 Ausgaben pro Jahr, zweimonatlich
  • Gesamtauflage von 70.000 Exemplaren (Verlagsangabe/2015)

Der Verlag hinter der Penthouse

Die Borgmeier Media Group mit Sitz im niedersächsischen Delmenhorst ist seit 2015 die Heimat der deutschsprachigen Penthouse-Ausgabe. Das Unternehmen erwarb die Lizenzrechte des US-amerikanischen Mutterkonzerns für Deutschland, Österreich und die Schweiz, gibt gleichzeitig die französische Ausgabe heraus. PR-, Corporate-Publishing, Event- und Medienagentur, die Borgmeier Group ist in vielen Bereichen aktiv, gibt z. B. regionale Tageszeitungen und Wirtschaftsmagazine in Niedersachsen und Bremen heraus. Neben zahlreichen Online-Newsportalen, stammt auch das führende Magazin des Erotikfachhandels aus dem Hause, dass zugleich Partner der Erotikmesse Venus ist.
Wenn Sie über das Unternehmen erfahren möchten, dass als Full-Service-Agentur nicht nur einen hauseigenen Buchverlag sein Eigen nennt, sondern auch im Kundenauftrag Magazine und Zeitungen produziert, besuchen Sie www.borgmeier.de. Die Webseite gibt den Blick frei auf das gesamte Portfolio des Medienhauses.

Alternativen zur Penthouse

Das Magazin Penthouse ist der Kategorie der Erotik-Magazine zugeordnet, die eine kleine Anzahl an Alternativen bereithält. Ein vergleichbares Konzept mit dem deutschen Klassiker bietet das US-amerikanische Original die in englischer Sprache erscheinende Penthouse US. Ebenso präsentiert der Playboy eine Kombination aus erotischen Inhalten und Lifestyle aus dem Luxussegment. Hingegen die gleichfalls beliebte Coupe, neben freizügig bekleideten Frauen mit Alltagsthemen aus den Bereichen Entertainment, Technik und Automobil ihre Leser unterhält.
Aufgeschlossen und offen präsentiert sich zudem das Magazin Separee. Lust und Sinnlichkeit für Frauen und Paare, die sich an den Ansprüchen weiblicher Sexualität orientiert, stehen im Vordergrund. Sinnliche Fotostrecken, frivole Kurzgeschichten, vereint mit Ratgeberartikeln zu Beziehungsfragen oder der sexuellen Gesundheit, bilden ein neues innovatives Format in diesem Segment der Zeitschriftenlandschaft.

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Andreasstraße 31
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.