P.M. History Abo

P-M-History-Abo

In der aktuellen Ausgabe von P.M. History

  • Besuch vom HERRN DES HIMMELS Jeden Sommer bricht in Theben, dem religiösen Zentrum Ägyptens, der Reichsgott Amun auf, die Tempel der verstorbenen Pharaonen jenseits des Nils zu besuchen. Dann feiern auch die Menschen – gemeinsam mit ihren Toten
  • Residenzen für die Ewigkeit Nichts verkörpert Können und Ehrgeiz der alten Ägypter so sehr wie die Pyramiden, die sie für ihre gottgleichen Könige errichten
  • Aufstieg zur Weltmacht Er ist einer der größten Pharaonen der Geschichte. Um 1440 v. Chr. erobert Thutmosis III. gewaltige Territorien für Ägypten. Doch zuvor muss er mehr als 20 Jahre warten, bis er allein regieren kann
  • DIE LETZTE der Pharaonen Mit Raffinesse gelingt es Königin Kleopatra VII., ihr Land im Ringen mit der aufsteigenden Macht Rom ein letztes Mal zur Weltgeltung zu führen. Am Ende verliert die Pharaonin ihr riskantes Spiel
  • NAPOLEONS Orienttraum Napoleons Feldzug nach Ägypten ist ein militärisches Desaster. Doch die Forscher in seinem Tross erkunden das Land – und begründen so die Ägyptologie
  • Auf den Spuren des Todes Der schottische Arzt und Entdecker John Rae ist der heimliche Held der Arktisforschung des 19. Jahrhunderts. Er fand die ersten Hinweise, dass die legendäre Franklin-Expedition gescheitert war – und musste dafür büßen
  • TOD im HAREM Gottgleich sind die Herrscher des alten Ägypten, allmächtig und unantastbar. 1152 v. Chr. jedoch wird Pharao Ramses III. Opfer eines brutalen Mordes. Schlimmer noch: Hinter dem Attentat scheint eine Verschwörung zu stecken

Porträt von P.M. History

Der Name deutet bereits an, dass sich bei der P.M. History alles um geschichtliche Themen dreht. Die Zeitschrift erscheint in der jetzigen Form seit 1998 und ist das deutschlandweit größte monatlich erscheinende Magazin zu diesem Thema.

Welche Inhalte bietet die P.M. History?

Wenngleich es sich beim P.M. History auf den ersten Blick um ein monothematisches Magazin handelt, wird innerhalb des historischen Feldes eine enorme Bandbreite abdeckt. Geschichte bezieht sich hier nicht nur auf die Menschheit und die klassische Geschichtsschreibung, sondern bezieht auch die Natur mit ein. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt jedoch auf Europa und den bekannten Hochkulturen. Bevor die P.M. History regelmäßig erschien, wurde seitens des P.M. Magazins im Jahr 1993 ein Sonderteil mit dem Titel „Das historische Ereignis“ herausgegeben, dessen Erfolg letztlich zur Publikation einer eigenständigen Zeitschrift führte. Neben einem Titelthema, dem gleich mehrere Artikel gewidmet sind, umfasst jede Ausgabe das Foto des Monats, Leserbriefe sowie Fragen und Antworten und berichtet zudem jeweils über ein Kunstwerk und dessen Entstehungsgeschichte. Hinzu kommen Interviews mit bekannten Persönlichkeiten und immer wieder Zeitdokumente in Form von CD–Beigaben.

Wer sollte P.M. History lesen?

Die Zielgruppe der P.M. History sind Frauen und Männer mit großen Interesse an Geschichte und dem Verstehen historischer Zusammenhänge. Die verkaufte Auflage liegt bei etwas mehr als 41.000 Exemplaren (Stand: Ende 2015). Der Anteil an Männern liegt bei 57 Prozent, zudem ist die Altersgruppe der 30– bis 59–Jährigen mit rund 56 Prozent vertreten. In puncto Bildung und Einkommen liegen die Leserinnen und Leser meist oberhalb des Durchschnitts.

Das Besondere an P.M. History

Die P.M. History ist das größte Geschichtsmagazin auf dem deutschen Markt und bezieht stets auch naturgeschichtliche Themen mit ein.

  • lässt sich bis 1993 zurückverfolgen
  • größte monatliche Publikation im Bereich Geschichte
  • widmet sich der Menschheits– und Naturgeschichte

Der Verlag hinter der P.M. History

Hinter der P.M. History steht der Verlag Gruner + Jahr, der auch das P.M. Magazin herausgibt. Ebenfalls zu den bekannten Titeln der Hamburger zählen die Gala und der Stern, um nur einige Erfolgsmagazine zu nennen.

Alternativen zur P.M. History

Die P.M. History ist insbesondere für geschichtlich interessierte Menschen geeignet. Eine Alternative stellt das P.M. Magazin dar und auch die HörZu Wissen widmet sich historischen Themen. Zuletzt sollten Sie auch einen Blick in die Spektrum der Wissenschaft werfen.

P-M-History-Abo
monatlich
Lieferbeginn

Lieferland
Der Name deutet bereits an, dass sich bei der P.M. History alles um geschichtliche Themen dreht. Die Zeitschrift erscheint in der jetzigen Form seit 1998 und ist das deutschlandwei... Mehr lesen

P.M. History Abo

Auf die Merkliste
erscheint monatlich  

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 78,00 71,50 6,50 € gespart
In den Warenkorb
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 78,00 71,50 6,50 € gespart
In den Warenkorb
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Zum Geschenkabo-Finder

Alle Preise inkl. MwSt. und Versand.

In der aktuellen Ausgabe von P.M. History

  • Besuch vom HERRN DES HIMMELS Jeden Sommer bricht in Theben, dem religiösen Zentrum Ägyptens, der Reichsgott Amun auf, die Tempel der verstorbenen Pharaonen jenseits des Nils zu besuchen. Dann feiern auch die Menschen – gemeinsam mit ihren Toten
  • Residenzen für die Ewigkeit Nichts verkörpert Können und Ehrgeiz der alten Ägypter so sehr wie die Pyramiden, die sie für ihre gottgleichen Könige errichten
  • Aufstieg zur Weltmacht Er ist einer der größten Pharaonen der Geschichte. Um 1440 v. Chr. erobert Thutmosis III. gewaltige Territorien für Ägypten. Doch zuvor muss er mehr als 20 Jahre warten, bis er allein regieren kann
  • DIE LETZTE der Pharaonen Mit Raffinesse gelingt es Königin Kleopatra VII., ihr Land im Ringen mit der aufsteigenden Macht Rom ein letztes Mal zur Weltgeltung zu führen. Am Ende verliert die Pharaonin ihr riskantes Spiel
  • NAPOLEONS Orienttraum Napoleons Feldzug nach Ägypten ist ein militärisches Desaster. Doch die Forscher in seinem Tross erkunden das Land – und begründen so die Ägyptologie
  • Auf den Spuren des Todes Der schottische Arzt und Entdecker John Rae ist der heimliche Held der Arktisforschung des 19. Jahrhunderts. Er fand die ersten Hinweise, dass die legendäre Franklin-Expedition gescheitert war – und musste dafür büßen
  • TOD im HAREM Gottgleich sind die Herrscher des alten Ägypten, allmächtig und unantastbar. 1152 v. Chr. jedoch wird Pharao Ramses III. Opfer eines brutalen Mordes. Schlimmer noch: Hinter dem Attentat scheint eine Verschwörung zu stecken

Porträt von P.M. History

Der Name deutet bereits an, dass sich bei der P.M. History alles um geschichtliche Themen dreht. Die Zeitschrift erscheint in der jetzigen Form seit 1998 und ist das deutschlandweit größte monatlich erscheinende Magazin zu diesem Thema.

Welche Inhalte bietet die P.M. History?

Wenngleich es sich beim P.M. History auf den ersten Blick um ein monothematisches Magazin handelt, wird innerhalb des historischen Feldes eine enorme Bandbreite abdeckt. Geschichte bezieht sich hier nicht nur auf die Menschheit und die klassische Geschichtsschreibung, sondern bezieht auch die Natur mit ein. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt jedoch auf Europa und den bekannten Hochkulturen. Bevor die P.M. History regelmäßig erschien, wurde seitens des P.M. Magazins im Jahr 1993 ein Sonderteil mit dem Titel „Das historische Ereignis“ herausgegeben, dessen Erfolg letztlich zur Publikation einer eigenständigen Zeitschrift führte. Neben einem Titelthema, dem gleich mehrere Artikel gewidmet sind, umfasst jede Ausgabe das Foto des Monats, Leserbriefe sowie Fragen und Antworten und berichtet zudem jeweils über ein Kunstwerk und dessen Entstehungsgeschichte. Hinzu kommen Interviews mit bekannten Persönlichkeiten und immer wieder Zeitdokumente in Form von CD–Beigaben.

Wer sollte P.M. History lesen?

Die Zielgruppe der P.M. History sind Frauen und Männer mit großen Interesse an Geschichte und dem Verstehen historischer Zusammenhänge. Die verkaufte Auflage liegt bei etwas mehr als 41.000 Exemplaren (Stand: Ende 2015). Der Anteil an Männern liegt bei 57 Prozent, zudem ist die Altersgruppe der 30– bis 59–Jährigen mit rund 56 Prozent vertreten. In puncto Bildung und Einkommen liegen die Leserinnen und Leser meist oberhalb des Durchschnitts.

Das Besondere an P.M. History

Die P.M. History ist das größte Geschichtsmagazin auf dem deutschen Markt und bezieht stets auch naturgeschichtliche Themen mit ein.

  • lässt sich bis 1993 zurückverfolgen
  • größte monatliche Publikation im Bereich Geschichte
  • widmet sich der Menschheits– und Naturgeschichte

Der Verlag hinter der P.M. History

Hinter der P.M. History steht der Verlag Gruner + Jahr, der auch das P.M. Magazin herausgibt. Ebenfalls zu den bekannten Titeln der Hamburger zählen die Gala und der Stern, um nur einige Erfolgsmagazine zu nennen.

Alternativen zur P.M. History

Die P.M. History ist insbesondere für geschichtlich interessierte Menschen geeignet. Eine Alternative stellt das P.M. Magazin dar und auch die HörZu Wissen widmet sich historischen Themen. Zuletzt sollten Sie auch einen Blick in die Spektrum der Wissenschaft werfen.

G Geschichte
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
ZEIT Geschichte
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Geo Epoche DVD
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Spiegel Geschichte
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
Monumente
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
Geo Epoche Edition
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
National Geographic Special
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Geo Epoche Kollektion
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
History Today
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Antike Welt
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Bellevue 59
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.