Gong Abo

Gong-Abo

Porträt von Gong

Ob morgens, vor- und nachmittags oder in der Nacht, das TV-Programm bietet zu fast jeder Uhrzeit Sehenswertes. Das Angebot ist so unterschiedlich wie die Interessen der TV-Zuschauer. Schnell verliert man sich in der Programmvielfalt der TV-Sender oder ärgert sich, eine bestimmte Sendung verpasst zu haben. Eine wöchentliche TV-Zeitschrift mit übersichtlichem Programmteil schafft unkompliziert Abhilfe. TV-Magazine wie der Gong mit Beschreibungen zu TV-Sendungen bieten praktikable Hilfestellungen bei der Programmauswahl. Schnell kann im Fernsehen gefunden werden, was den eigenen oder den Interessen der Familie entspricht.

Welche Inhalte bietet der Gong?

Das TV-Magazin Gong ist weit mehr als eine reine wöchentliche Zeitschrift für das aktuelle TV-Programm. Für jeden Programmtag werden zwölf Seiten aufgewendet, wovon allein zwei Doppelseiten auf die wichtigsten TV-Sender entfallen. So ist es möglich, das TV-Angebot der zuschauerrelevantesten TV-Sender sehr übersichtlich aufzubereiten. Daneben werden auch alle Dritten Programme, Kinder- und Jugendsender und eine anspruchsvolle Auswahl an Sparten- und Regionalsendern in jeder Ausgabe des Gong berücksichtigt. Ein Bewertungssystem aus Symbolen und Altersangaben bietet eine Entscheidungshilfe bei der Programmauswahl. Jeder Ausgabe liegt ein herausnehmbarer Radio- und Rätselteil bei.
Ergänzt wird das Konzept des familiengerechten TV-Magazins durch einen hochwertigen und umfangreichen Serviceteil. Aktuelles aus den Bereichen Familie, Freizeit und Gesellschaft bestimmen die große Themenvielfalt. Ratgeberartikel zu Gesundheitsaspekten finden sich ebenso wie inspirierende Rezeptideen. Wissenswertes zu Kino und Kultur wird in den redaktionellen Beiträgen zusammengetragen und informieren neben spannenden Berichten zu Auto und Technik. Für großen Mehrwert stehen auch die weiteren Themenfelder. Aktuelle News zu Sportevents gehören dazu, genauso wie Geld- und Rechtsthemen aufgegriffen werden. Der Gong bietet einfach viel Inhalt neben dem TV-Programm.

Wer sollte den Gong lesen?

Mit dem Gong Abo werden TV-Konsumenten angesprochen, die für sich selbst oder für die Familie eine verlässliche Entscheidungshilfe bei der Gestaltung des tagtäglichen Fernsehprogramms suchen. Das Bewertungssystem mit entsprechenden Altersangaben bietet gerade Eltern eine Hilfsmöglichkeit, zielgerichtet und positiv auf das TV-Verhalten ihrer Kinder einzuwirken. Mit seinem großen Serviceteil ist die Zeitschrift zudem für Leser interessant, die neben einem TV-Guide ein hohes Plus an Informationen zu schätzen wissen.

Das Besondere am Gong

Der Gong ist nicht nur eine der traditionsreichsten Programmzeitschriften Deutschlands, mit gesamt 56 Sendern auf zwölf Seiten pro Programmtag, ist es auch das Magazin unter den wöchentlich erscheinenden TV-Zeitschriften, dass den wohl ausführlichsten Programmteil bietet. Umfassend informiert zu Radio und Fernsehen gepaart mit einem lesenswerten Service- und Ratgeberteil, ist der Gong ein familiengerechtes, modernes TV-Magazin, mit kompetenten Inhalten, das seine Leser nicht nur zuverlässig über das Was, Wann, Wo im TV auf dem Laufendem hält, sondern auch darüber hinaus bestens unterhält und informiert.

  • erscheint seit 1948
  • 52 Ausgaben im Jahr, wöchentlich
  • verkaufte Auflage von ca. 178.000 Exemplaren (III/2020)

Der Verlag hinter dem Gong

Die Fernsehzeitschrift Gong erscheint im Gong Verlag GmbH mit Sitz in Ismaning. Der Verlag blickt auf eine lange Tradition zurück. Er wurde 1948 gegründet und beschäftigt aktuell ca. 200 Mitarbeiter. Seit 2001 ist er Teil der Funke Mediengruppe, einem der größten Medienkonzerne in Europa. Ein Schwerpunkt der Verlagsarbeit im Gong Verlag stellen die TV-Programmzeitschriften dar. Neben dem namensgebenden Gong werden auch u. a. auch die bekannten und auflagenstarken TV-Zeitschriften Bild + Funk und TV Direkt herausgegeben. Weitere Titel sind die Tierzeitschriften Herz für Tiere und Geliebte Katze.
Möchten Sie mehr über den Gong Verlag und die Funke Mediengruppe erfahren, besuchen Sie unseren Blog zu den großen Verlagen. Unter Funke erhalten Sie wertvolle Informationen zu einem der bedeutendsten Medienhäuser Deutschlands. Und natürlich präsentiert sich das Unternehmen auch selbst im Internet. Auf www.funkemedien.de stellt sich die Verlagsgruppe vor und gibt den Blick auf sein redaktionelles Schaffen sowie seine weiteren Geschäftsfelder frei.

Alternativen zum Gong

Das TV-Magazin Gong fällt in die Kategorie der wöchentlichen Zeitschriften. Wochenaktuelle Programmmagazine zählen zu den beliebtesten Formaten, das zeigt sich auch an der großen Anzahl an Alternativen. Die TV Hören + Sehen und HörZu bieten vergleichbare Konzepte mit einem hohen Anteil an exklusiven Artikeln zum TV-Programm sowie zu sonstigen gesellschaftlich interessanten Themenbereichen. Suchen Sie ein Magazin, das auch die digitalen Programme berücksichtigt, werden Sie bei Gong mit Digital Extra fündig. Es handelt sich hierbei um die normalen Gong-Ausgaben, welche um eine Digitalbeilage erweitert sind.
Für Rätselfreunde stehen mit TV klar sowie Super TV ebenfalls zwei Magazine parat. Sie präsentieren neben dem TV-Programm und einem Leseteil auch eine große Anzahl an Rätsel.

Gong-Abo
wöchentlich
Lieferbeginn

Lieferland
Ob morgens, vor- und nachmittags oder in der Nacht, das TV-Programm bietet zu fast jeder Uhrzeit Sehenswertes. Das Angebot ist so unterschiedlich wie die Interessen der TV-Zuschaue... Mehr lesen

Gong Abo

Auf die Merkliste
erscheint wöchentlich  

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 109,20 108,00 1,20 € gespart
In den Warenkorb
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 109,20 108,00 1,20 € gespart
In den Warenkorb
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Zum Geschenkabo-Finder

Alle Preise inkl. MwSt. und Versand.

Porträt von Gong

Ob morgens, vor- und nachmittags oder in der Nacht, das TV-Programm bietet zu fast jeder Uhrzeit Sehenswertes. Das Angebot ist so unterschiedlich wie die Interessen der TV-Zuschauer. Schnell verliert man sich in der Programmvielfalt der TV-Sender oder ärgert sich, eine bestimmte Sendung verpasst zu haben. Eine wöchentliche TV-Zeitschrift mit übersichtlichem Programmteil schafft unkompliziert Abhilfe. TV-Magazine wie der Gong mit Beschreibungen zu TV-Sendungen bieten praktikable Hilfestellungen bei der Programmauswahl. Schnell kann im Fernsehen gefunden werden, was den eigenen oder den Interessen der Familie entspricht.

Welche Inhalte bietet der Gong?

Das TV-Magazin Gong ist weit mehr als eine reine wöchentliche Zeitschrift für das aktuelle TV-Programm. Für jeden Programmtag werden zwölf Seiten aufgewendet, wovon allein zwei Doppelseiten auf die wichtigsten TV-Sender entfallen. So ist es möglich, das TV-Angebot der zuschauerrelevantesten TV-Sender sehr übersichtlich aufzubereiten. Daneben werden auch alle Dritten Programme, Kinder- und Jugendsender und eine anspruchsvolle Auswahl an Sparten- und Regionalsendern in jeder Ausgabe des Gong berücksichtigt. Ein Bewertungssystem aus Symbolen und Altersangaben bietet eine Entscheidungshilfe bei der Programmauswahl. Jeder Ausgabe liegt ein herausnehmbarer Radio- und Rätselteil bei.
Ergänzt wird das Konzept des familiengerechten TV-Magazins durch einen hochwertigen und umfangreichen Serviceteil. Aktuelles aus den Bereichen Familie, Freizeit und Gesellschaft bestimmen die große Themenvielfalt. Ratgeberartikel zu Gesundheitsaspekten finden sich ebenso wie inspirierende Rezeptideen. Wissenswertes zu Kino und Kultur wird in den redaktionellen Beiträgen zusammengetragen und informieren neben spannenden Berichten zu Auto und Technik. Für großen Mehrwert stehen auch die weiteren Themenfelder. Aktuelle News zu Sportevents gehören dazu, genauso wie Geld- und Rechtsthemen aufgegriffen werden. Der Gong bietet einfach viel Inhalt neben dem TV-Programm.

Wer sollte den Gong lesen?

Mit dem Gong Abo werden TV-Konsumenten angesprochen, die für sich selbst oder für die Familie eine verlässliche Entscheidungshilfe bei der Gestaltung des tagtäglichen Fernsehprogramms suchen. Das Bewertungssystem mit entsprechenden Altersangaben bietet gerade Eltern eine Hilfsmöglichkeit, zielgerichtet und positiv auf das TV-Verhalten ihrer Kinder einzuwirken. Mit seinem großen Serviceteil ist die Zeitschrift zudem für Leser interessant, die neben einem TV-Guide ein hohes Plus an Informationen zu schätzen wissen.

Das Besondere am Gong

Der Gong ist nicht nur eine der traditionsreichsten Programmzeitschriften Deutschlands, mit gesamt 56 Sendern auf zwölf Seiten pro Programmtag, ist es auch das Magazin unter den wöchentlich erscheinenden TV-Zeitschriften, dass den wohl ausführlichsten Programmteil bietet. Umfassend informiert zu Radio und Fernsehen gepaart mit einem lesenswerten Service- und Ratgeberteil, ist der Gong ein familiengerechtes, modernes TV-Magazin, mit kompetenten Inhalten, das seine Leser nicht nur zuverlässig über das Was, Wann, Wo im TV auf dem Laufendem hält, sondern auch darüber hinaus bestens unterhält und informiert.

  • erscheint seit 1948
  • 52 Ausgaben im Jahr, wöchentlich
  • verkaufte Auflage von ca. 178.000 Exemplaren (III/2020)

Der Verlag hinter dem Gong

Die Fernsehzeitschrift Gong erscheint im Gong Verlag GmbH mit Sitz in Ismaning. Der Verlag blickt auf eine lange Tradition zurück. Er wurde 1948 gegründet und beschäftigt aktuell ca. 200 Mitarbeiter. Seit 2001 ist er Teil der Funke Mediengruppe, einem der größten Medienkonzerne in Europa. Ein Schwerpunkt der Verlagsarbeit im Gong Verlag stellen die TV-Programmzeitschriften dar. Neben dem namensgebenden Gong werden auch u. a. auch die bekannten und auflagenstarken TV-Zeitschriften Bild + Funk und TV Direkt herausgegeben. Weitere Titel sind die Tierzeitschriften Herz für Tiere und Geliebte Katze.
Möchten Sie mehr über den Gong Verlag und die Funke Mediengruppe erfahren, besuchen Sie unseren Blog zu den großen Verlagen. Unter Funke erhalten Sie wertvolle Informationen zu einem der bedeutendsten Medienhäuser Deutschlands. Und natürlich präsentiert sich das Unternehmen auch selbst im Internet. Auf www.funkemedien.de stellt sich die Verlagsgruppe vor und gibt den Blick auf sein redaktionelles Schaffen sowie seine weiteren Geschäftsfelder frei.

Alternativen zum Gong

Das TV-Magazin Gong fällt in die Kategorie der wöchentlichen Zeitschriften. Wochenaktuelle Programmmagazine zählen zu den beliebtesten Formaten, das zeigt sich auch an der großen Anzahl an Alternativen. Die TV Hören + Sehen und HörZu bieten vergleichbare Konzepte mit einem hohen Anteil an exklusiven Artikeln zum TV-Programm sowie zu sonstigen gesellschaftlich interessanten Themenbereichen. Suchen Sie ein Magazin, das auch die digitalen Programme berücksichtigt, werden Sie bei Gong mit Digital Extra fündig. Es handelt sich hierbei um die normalen Gong-Ausgaben, welche um eine Digitalbeilage erweitert sind.
Für Rätselfreunde stehen mit TV klar sowie Super TV ebenfalls zwei Magazine parat. Sie präsentieren neben dem TV-Programm und einem Leseteil auch eine große Anzahl an Rätsel.

Bild + Funk
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Fernsehwoche
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
TV neu
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
TV klar
5) 5) 5) 5) 5)
Zum Angebot
TV Hören + Sehen
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Funk Uhr
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
HörZu
15) 15) 15) 15) 15)
Zum Angebot
Tele 7 jours
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
die zwei
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
Bildwoche
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Bellevue 59
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.