Effilee

Auf die Merkliste
Magazin für Essen und Leben
Ihre Vorteile auf einen Blick

Effilee Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Effilee-Abo-Cover_2020055
  • Effilee-Abo-Cover_2021056
  • Effilee-Abo-Cover_2021057
  • Effilee-Abo-Cover_2021058
  • Aktuell
    Effilee-Abo-Cover_2021059
Themen | 055/2020 (27.11.2020)
  • In dieser Ausgabe
    Stevan Paul hat sich überlegt, was man kochen kann, wenn festlich mal fix gehen soll. Sascha Hans-Gert Henn hat mal wieder ein Gläschen Alete gegessen, Vijay hat Tobias Bätz im Restaurant Alexander Herrmann besucht, im fränkischen Wirsberg, und herausgefunden, warum die regionale fränkische Küche auch ganz schön modern ist. Elissavet Patrikiou war bei Luka Lübke und hat kulinarische Frauenthemen besprochen, außerdem geht es im Heft um Tee, Alblinsen, Schnaps und Wein.
Themen | 056/2021 (26.02.2021)
  • In dieser Ausgabe
    Corona und kein Ende: Wie geht die Tafel in Berlin damit um, was machen Gastronomen auf dem flachen Land? Johannes King verkauft eine getrüffelte Poularde ausser Haus und erzählt, wie er auf Sylt gelandet ist. Felix Schneider weiss, wo er in seiner Region die besten Produkte bekommt. Thomas Vilgis schmeckt Terroir auch im Gemüse und Hinrich Sudeck schreibt über Insekten als Speise.
Themen | 057/2021 (11.06.2021)
  • In dieser Ausgabe
    Endlich wieder rausgehen. Wir besuchen Dieter Biesler, einen der Pioniere der deutschen Küche und lassen uns Leipziger Allerlei servieren. Luka Lübke erinnert an ihre und andere Omas. Michael Wickert räuchtert Fisch in Jörns Garten. Thomas Vilgis kocht mit Asche und Hinrich Sudeck klärt über die Gefahren von Nüssen auf. Stevan Paul kocht schnelle Teller und Hering in Aspik.
Themen | 058/2021 (17.09.2021)
  • In dieser Ausgabe
    Es gibt Fischstäbchen, Baby! Wir erzählen die paradoxe Erfolgsgeschichte der Fischstäbchen, Rattelschneck beobachtet Familie Fischstäbchen zu Hause. Clemens Rambichler kocht einen sensationellen Steinbutt und erzählt seine Geschichte. Außerdem: Healthy Boy Band, Schnelle Teller mit Pilzen, Windbeutel, die nicht so heißen und Quallen auf dem Teller.
Themen | 059/2021 (26.11.2021)
  • In dieser Ausgabe
    Weder Fisch noch Fleisch. Dafür ein vegetarisches Festmahl. Und dann natürlich doch Fleisch, denn Michael Holtz erzählt, wie es war, als er sechs Monate im Schlachthof in Dodge City gearbeitet hatte. Außerdem: Hans-Peter Wodarz, Trüffel in Istrien, Kalbsschwanz im Kosovo und Fastenspeisen in Griechenland.
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
4 Ausgaben
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
36,00 3,20 € gespart
4 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
36,00 3,20 € gespart
4 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
36,00 3,20 € gespart
4 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
36,00 3,20 € gespart
4 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
36,00 3,20 € gespart
4 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
36,00 3,20 € gespart
4 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
36,00 3,20 € gespart
4 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
36,00 3,20 € gespart
4 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
36,00 3,20 € gespart
4 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
36,00 3,20 € gespart
4 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
36,00 3,20 € gespart
4 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
36,00 3,20 € gespart

Porträt von Effilee

Feinschmeckermagazine liegen im Trend der Zeit. Immer mehr Menschen gewinnen nach einer langen Zeit, in der Convenience-Produkte zum täglich Brot in der heimischen Küche gehörten, wieder die Lust an gutem Essen zurück. Dabei rücken neben den eigenen Kochkünsten auch immer mehr frische und qualitativ hochwertige Lebensmittel in den Vordergrund. Hier fühlt sich Effilee zu Hause und möchte ein Statement zur gehobenen Küche zu setzen.

Welche Inhalte bietet Effilee?

Die Basis des Magazins bilden Lesestrecken und bemerkenswert kulinarische Reportagen. Doch das ist bei Weitem nicht alles, was Effilee zu bieten hat. Formate wie die Schnellen Teller, einfache, aber dennoch spektakuläre Gerichte, die auch dem Hobbykoch in weniger als einer halben Stunde perfekt gelingen können, ein Weinteil, der über erlesene Weine und die neusten Trends am Weinmarkt informiert, sind Bestandteil jeder Ausgabe. Porträts und Interviews mit Fachleuten und gastronomischen Persönlichkeiten bieten ebenso fantastische Einblicke in die Welt der Kulinarik. Für den passionierten Hobbykoch findet sich zusätzlich die Rubrik Kochkunst. Hier wird detailiert das Basiswissen des Kochens erläutert. Das „Dessert” in den Ausgaben von Effilee besteht aus Restaurantkritiken, Buchbesprechungen und Produktvorstellungen.

Wer sollte Effilee lesen?

Stil und Themenauswahl von Effilee richten sich an gehobene Hobbyköche und Gourmets. Das Magazin wird gleichermaßen von Männern und Frauen berücksichtigt, die in ihrer Küche oder bei Restaurantbesuchen qualitativ hochwertige Lebensmittel schätzen. Darüber hinaus greifen auch gern Winzer und Weinhändler, Sommeliers und Sternekoche, sowie Gastronomen und Hoteliers auf dieses exklusive Magazin zurück.

Das Besondere an Effilee

Effilee ist kein Magazin, das man nebenbei liest. Hier wird der Leser noch gefordert. Doch keine Sorge: Durch gewaltige Bildstrecken, hingebungsvoll recherchierte Artikel und kluge Texte wird der Leser an die Hand genommen und selbst weitergebracht. Vielleicht ist das Wort „Esskultur“ am besten geeignet, das Magazin zu beschreiben. Denn auf jeder Seite spürt man förmlich, wie diese, nicht zuletzt durch den Schreibstil, gepflegt wird.

  • viele außergewöhnliche Rezeptvorschläge
  • Wein- und Restaurantkritiken
  • Auflage von 25.000 Exemplaren und eine vierteljährliche Erscheinungsweise

Der Verlag hinter Effilee

Herausgeber von Effilee ist die Vijay Sapre Artdirektion, die Teil der Vijay Sapre Vermögensverwaltung GmbH ist. Es handelt sich nicht um einen Verlag im herkömmlichen Sinne. Vielmehr ist das Magazin ein Projekt des „guten Geschmacks”, dessen Ursprung auf das im Jahr 2004 gegründete Internetportal „Kochpiraten” zurückgeführt werden kann. Die Vermögensverwaltung selbst ist nicht sonderlich medienwirksam, jedoch findet sich unter www.effilee.de die Website zum Magazin.

Alternativen zu Effilee

Die Effilee ist in der Kategorie Essen & Trinken unter den Feinschmecker-Zeitschriften zu finden. Alternativ ist sicherlich auch die Zeitschrift Marmite interessant, die mit ihren Einblicken in fremde Küchen und vielen köstlichen Rezeptvorschlägen Anregungen für die eigene Küche bietet. Liebhaber der italienischen Küche werden sich an So isst Italien erfreuen. In diesem Magazin steht ganz klar die mediterrane Küche im Mittelpunkt.

Leserbewertungen

Mit viel Liebe gemachte Zeitschrift. Ich freue mich auf jede Ausgabe.

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Effilee

  • In dieser Ausgabe
    Weder Fisch noch Fleisch. Dafür ein vegetarisches Festmahl. Und dann natürlich doch Fleisch, denn Michael Holtz erzählt, wie es war, als er sechs Monate im Schlachthof in Dodge City gearbeitet hatte. Außerdem: Hans-Peter Wodarz, Trüffel in Istrien, Kalbsschwanz im Kosovo und Fastenspeisen in Griechenland.