Damals Abo

Auf die Merkliste

Geschichte und Kultur 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Damals Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen

Themen in den Ausgaben

  • Damals-Abo-Cover_2022007
  • Damals-Abo-Cover_2022011
  • Damals-Abo-Cover_2022012
  • Damals-Abo-Cover_2023001
  • Aktuell
    Damals-Abo-Cover_2023002
Themen | 007/2022 (23.06.2022)
  • Es geschah vor 55 Jahren
    1967 erklärte der ölreiche, christliche Südosten Nigerias seine Unabhängigkeit und rief die Republik Biafra aus. In einem grausamen Krieg eroberte Nigeria das Gebiet 1970 zurück. Die nigerianische Armee schnitt die Provinz von der Versorgung ab. Hunderttausende verhungerten, darunter viele Kinder.
  • Philipp II. von Makedonien
    König Philipp II. von Makedonien (359–336 v. Chr.) steht aus heutiger Sicht meist im Schatten seines berühmten Sohns Alexander des Großen. Dabei führte Philipp Makedonien mit einer Mischung aus geschickter Diplomatie und siegreichen Feldzügen zur Herrschaft über ganz Griechenland – Voraussetzung für Alexanders folgende Expansion.
  • Drogen in Vietnam
    Im Juni 1971 erklärte US-Präsident Richard Nixon den Drogenmissbrauch zum Staatsfeind Nummer 1. Eine neue Studie klärt die Hintergründe: Sie sind bei den amerikanischen Soldaten in Vietnam zu finden.
Themen | 011/2022 (20.10.2022)
  • 1273: Ein Graf wird König
    Die Dynastie der Habsburger prägte über Jahrhunderte die Geschicke Europas. Die Wurzeln der Familie liegen unter anderem im Südwesten Deutschlands. Neben dem väterlichen Besitz zwischen Vogesen und Bodensee bildeten seit 1282/83 die Herzogtümer Österreich, Steiermark und Krain die Grundlage habsburgischer Macht. Rudolf I., der 1273 als erster Habsburger zum König des Heiligen Römischen Reiches gewählt wurde, legte den Grundstein für den Aufstieg vom Grafen- zum Kaiserhaus.
  • Die Amazonen
    Die Helden der griechischen Mythen bekamen es oft mit Amazonen zu tun – Kriegerinnen, die sich nicht selten als ebenbürtige Gegnerinnen erwiesen. Amazonen waren allerdings nicht nur Figuren aus Heldengeschichten, sondern reale Stammeskriegerinnen, welche die Steppen vom Kaukasus bis nach China bevölkerten.
Themen | 012/2022 (17.11.2022)
  • Es geschah vor 45 Jahren
    Am 4. Dezember 1977 krönte sich der Diktator der Zentralafrikanischen Republik, Jean-Bédel Bokassa, zum Kaiser – von nun an wollte er Bokassa I. genannt werden. Der Akt war der Höhepunkt seiner Tyrannei, dem bald der Sturz folgte.
  • Aufklärung in Deutschland
    „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ Diesen Satz des Königsberger Philosophen Immanuel Kant (1724–1804) hat fast jeder schon einmal gehört. Kant setzte mit seinem Hauptwerk „Kritik der reinen Vernunft“ (1781) einen Meilenstein der Aufklärung – der im 18. Jahrhundert beginnenden Ära, die den Auftakt der Moderne markiert. Weltbilder und daraus folgende Gesellschaftsordnungen, die bis dahin unhinterfragt als Wahrheit gegolten hatten, wurden nun in Frage gestellt. Auch die scheinbar gottgegebene Autorität von Herrschern musste neu begründet werden. In Deutschland hatten Denker wie Johann Christoph Gottsched oder Christian Thomasius erste Akzente der Frühaufklärung gesetzt, später griff das Bürgertum die Ideen der Aufklärer auf. Der Austausch zwischen dem französischen Philosophen Voltaire und dem Preußenkönig Friedrich II. in den Jahren 1750 bis 1753 zeigte allerdings beispielhaft, wie fern aufgeklärter Geist und absolutistische Macht einander letztlich standen.
Inhaltsverzeichnis
Themen | 001/2023 (15.12.2022)
  • Es geschah vor 45 Jahren
    Im VW-Werk in Emden lief am 19. Januar 1978 der letzte in Deutschland produzierte Käfer vom Band. Fast 2,4 Millionen Exemplare des Kult-Autos waren seit 1945 gebaut worden. In Brasilien und Mexiko lief die Produktion des robusten Wagens mit Boxermotor jedoch noch Jahrzehnte lang weiter.
  • Mahatma Gandhi
    Er entwickelte das Konzept des gewaltlosen Widerstands und wurde zur Leitfigur der indischen Unabhängigkeitsbewegung, die 1947 zum Erfolg führte: Mahatma Gandhi (1869–1948). Der Sohn einer indischen Oberschicht-Familie studierte in London Jura, ging nach Südafrika und engagierte sich dort gegen die Diskriminierung der indischstämmigen Bevölkerung. Die gesammelten Erfahrungen brachte Gandhi in den langen und zähen Kampf gegen die britische Kolonialmacht in Indien ein. Legendär wurde der „Salzmarsch“, eine Kampagne zivilen Ungehorsams, die das britische Salzmonopol brechen sollte. Weil Gandhi sich auch für die Rechte der Muslime starkmachte, galt er militanten Hindus als „Verräter“. Am 30. Januar 1948 wurde er von einem fanatischen Hindu erschossen.
Themen | 002/2023 (19.01.2023)
  • Otto der Große
    Als der 60-jährige Kaiser Otto I. 973 unerwartet in seiner Pfalz Memleben (im heutigen Sachsen-Anhalt) starb, lagen Jahrzehnte eines anstrengenden Lebens im Sattel hinter ihm, aber auch zahlreiche Triumphe.
  • Forschung
    Schon die Römer verdrehten die Fakten: Verschwörungstheorien in der Antike Zwischen Terror und Begegnung: Tagebuch einer jungen Ukrainerin unter deutscher Besatzung
  • Museum
    Deutsches Spionagemuseum (Berlin): Keine Sache von gestern.
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?

    Mein Abo

    Geschenkabo

  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?

  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Welches Einzelheft soll es sein?

Das Presseplus-Angebot für Sie
 
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
116,00
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
116,00
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
116,00
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
116,00
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
116,00
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
116,00
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
116,00
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
116,00
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
116,00
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
116,00
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
116,00
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
116,00

Porträt von Damals

Seit 1969 erscheint das Magazin Damals monatlich und verknüpft dabei unterschiedliche historische Bereiche. In jeder Ausgabe werden ein bestimmtes Ereignis, eine Person oder eine Epoche in den Vordergrund gestellt und zum Titelthema auserkoren.

Welche Inhalte bietet Damals?

Der Ansatz, den Damals verfolgt,unterscheidet sich in manchen Bereichen von dem anderer Geschichtsmagazine. So schreiben neben den ständigen Mitgliedern der Redaktion auch exponierte Geschichtswissenschaftler, Philologen, Archäologen und Kulturhistoriker für das Magazin und sorgen damit für ein breites wissenschaftliches Fundament. Des Weiteren enthält das Damals Buchbesprechungen und Tipps für interessante Ausstellungen und weist auf TV–Beiträge hin, die sich historischen Themen widmen. An jeder Ausgabe wirkt ein wissenschaftlicher Beirat mit und wacht dabei über die Haltbarkeit der aufgestellten Thesen. Dennoch ist die Ausrichtung populärwissenschaftlich, sodass nicht nur Experten zur Lektüre greifen. 2015 wurde das Magazin gründlich überarbeitet und dabei merklich aufgefrischt.

Wer sollte Damals lesen?

Das Damals richtet sich unter anderem an Historiker, Lehrer, Studierende und Schüler, ohne dabei ein reines Fachmagazin zu sein. Mit anderen Worten greifen immer auch an Geschichte interessierte Laien zu der Zeitschrift und erfreuen sich an einem hohen wissenschaftlichen Niveau. Die verkaufte Auflage liegt bei knapp 23.000 Exemplaren (Stand 2015), der Anteil männlicher Leser liegt bei 73 Prozent.

Das Besondere an Damals

Das Magazin Damals ist insbesondere dadurch gekennzeichnet, dass viele Tipps zum Weiterlesen und sogar TV– und Filmtipps enthalten sind.

  • erscheint seit 1969
  • hohes fachliches Niveau
  • viele Buch–, Film– und TV–Tipps

Der Verlag hinter Damals

Hinter der Zeitschrift Damals steht die Konradin Mediengruppe, die Fachzeitschriften in einer Reihe von Bereichen publiziert. Als Beispiele lassen sich die Deutsche Bauzeitung db oder auch das Umweltmagazin Natur genannt. Ebenfalls einer der bekannten Titel ist die Bild der Wissenschaft.

Alternativen zu Damals

Wer sich nicht nur für die Gegenwart, sondern auch für Geschichte Zeitschriften interessiert, liegt mit der Damals richtig. Das Magazin, dass sich auch mit den unterschiedlichen Aspekten der Kultur auseinandersetzt, lässt sich beispielsweise mit der Geo Epoche, dem Spiegel Geschichte oder der Zeit Geschichte vergleichen.

Leserbewertungen

Ich weiß schon gar nicht mehr, seit wann wir Ihre wundervolle Zeitschrift abonniert haben, seit vielen Jahren gehört sie zu unserem Leben und wird sehr gerne gelesen. Sämtliche Artikel sind immer hervorragend recherchiert und anschaulich geschrieben, die Themen sind immer interessant und wären für Schüler von heute eine willkommene Ergänzug zu ihren Versuchen, aus internet und Wikipedia ihre Referate zu basteln, die nach eigener Recherche aussehen...

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Damals

  • Otto der Große
    Als der 60-jährige Kaiser Otto I. 973 unerwartet in seiner Pfalz Memleben (im heutigen Sachsen-Anhalt) starb, lagen Jahrzehnte eines anstrengenden Lebens im Sattel hinter ihm, aber auch zahlreiche Triumphe.
  • Forschung
    Schon die Römer verdrehten die Fakten: Verschwörungstheorien in der Antike Zwischen Terror und Begegnung: Tagebuch einer jungen Ukrainerin unter deutscher Besatzung
  • Museum
    Deutsches Spionagemuseum (Berlin): Keine Sache von gestern.