Business Punk Epaper

Auf die Merkliste
Work hard Play hard 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Business Punk Epaper

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Business-Punk-Abo-Cover_2021004
  • Business-Punk-Abo-Cover_2021005
  • Business-Punk-Abo-Cover_2021006
  • Business-Punk-Abo-Cover_2022001
  • Aktuell
    Business-Punk-Abo-Cover_2022002
Themen | 004/2021 (05.08.2021)
  • Das nackte Business
    Jeder kann sich hier verkaufen: Erfolg und Hype um OnlyFans beruhen auf diesem simplen Prinzip – jetzt drängt das englische Unternehmen mit seiner Plattform vom Porno- in den Massenmarkt
  • Die Racheengel des Trash
    Besuch in Wien beim Meme-Account der Stunde: Galerie Arschgeweih über Aperol, Sozialporno und die ewigen Vorbilder No Angels
Inhaltsverzeichnis
Themen | 005/2021 (07.10.2021)
  • Fusion von Wunsch und Wirk-lichkeit
    Jeff Bezos und Bill Gates investieren Millionen in Fusionsenergie, eine Technologie, die fast magisch anmutet, aber seit Jahrzehnten im Entwicklungsstadium steckt. Zuletzt jedoch gab es erstaunliche Erfolge. Wie geht es jetzt weiter?
  • DIE FRAU MIT DEM GRÜNEN DAUMEN
    Mit 30 Gründerin und Vorständin eines börsengelisteten Unternehmens: Pia Marten will mit Cannovum den Markt für medizinisches Cannabis aufrollen. Ein Porträt
  • »Wir treten wieder in eine Phase der Innovation ein«
    Echte Innovation ist selten, wissen Rafael Laguna de la Vera und Thomas Ramge von ihrer Arbeit bei SPRIND – jetzt haben sie ein Buch über Sprunginnovationen geschrieben
Themen | 006/2021 (02.12.2021)
  • »WallStreet-Bets war fantastisch«
    Der Brutkasten für Internetkultur und Debatte kommt offiziell nach Berlin: Reddit-CEO Steve Huffman im Gespräch zum Deutschlandstart über Anfänge, radikale Inhalte und Memes
  • Nah am Wasser gegrändet
    Hoch in Deutschlands Norden arbeitet man ehrgeizig daran, eine alte Branche komplett neu aufzustellen: Kieler Auqakultur-Startups bedienen sich aller Techmittel der Zukunft – und lassen so nebenbei einen Industry-Hotspot entstehen
  • Per Express ins Labyrinth
    Wer mit dem Zug durch Europa will, braucht für den Ticketkauf fast so lange wie für die Reise selber. Zwei junge Anbieter wollen den Prozess vereinfachen – und stoßen auf enorme Hürden
Themen | 001/2022 (03.02.2022)
  • Netflix für die Straße
    Abonnieren statt kaufen: Mit ihrem Startup Carvolution will Gründerin Léa Miggiano den Schweizer Automarkt durchrütteln – und der zeigt sich erstaunlich aufgeschlossen. Wieso?
  • Experiment am Strand
    Seit nunmehr fünf Monaten ist der größte Kryptocoin in El Salvador Staatswährung: Am Bitcoin Beach soll die Zukunft entstehen. Wie klappt das bislang? Unser Autor hat sich vor Ort umgesehen
Inhaltsverzeichnis
Themen | 002/2022 (07.04.2022)
  • »Wir glauben an das Potenzial von Menschen«
    Seit zehn Jahren schickt Entrepreneur First als Gründerprogramm Quereinsteiger in die Wirtschaft. Was hat sich seit den Anfängen verändert? Und was steht dem Risikokapital für die Zukunft bevor?
  • DER TOUCHPOINT IST DIGITAL
    Wenn Plattformwirtschaft auf Kunstwelt trifft, kommen Super Super Markt und Floox dabei heraus – wie bauen die beiden Anbieter Inhalte und Publikum auf?
  • EIN STARTUP IM VOLLRAUSCH
    Eines von drei Unternehmen, die in Deutschland Cannabis zu medizinischen Zwecken anbauen dürfen: Demecan. Ein Besuch der riesigen Anlage im sächsischen Hinterland
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Welche Formate wünschen Sie?
    Print
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
  •  endet automatisch
40,80
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
40,80
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
36,00 4,80 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
36,00 4,80 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
36,00 4,80 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
36,00 4,80 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
36,00 4,80 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
36,00 4,80 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
36,00 4,80 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
36,00 4,80 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
36,00 4,80 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
36,00 4,80 € gespart

Porträt von Business Punk

Die Wirtschaftszeitschrift Business Punk erscheint seit 2009 jeweils im Abstand von zwei Monaten. Thematisch geht es um ungewöhnliche Geschäftsideen, Innovationen sowie Start–Ups.

Welche Inhalte bietet Business Punk ?

“Work hard, play hard“ – so lautet das Motto der Business Punk. Gemeint ist, dass auf der einen Seite Geschäftsideen oder neue –modelle gezeigt werden, aber auch die angenehmen Aspekte des Lebens nicht zu kurz kommen. So finden sich beispielsweise Artikel über Start–Ups und deren Unternehmenskultur sowie Businessmodell aber auch Anregungen aus den Bereichen Mode, Film und Musik in dem Heft. Auf der Titelseite werden meist Innovatoren auf der Branche abgebildet und deren Story erzählt, doch finden sich auch kleinere Artikel und News.

Wer sollte Business Punk lesen?

Business Punk wendet sich an die so genannten „Digital Natives“, also Personen aus der Altersgruppe der 18– bis 35–Jährigen, die bereits mit dem Internet und Social Media aufgewachsen sind. Bildungsgrad und Nettoeinkommen sind dabei überdurchschnittlich. Die verkaufte Auflage rangierte 2016 bei rund 35.000 Exemplaren.

Das Besondere an Business Punk

Schon der Nme Business Punk ist besonders. Das Thema Wirtschaft wird hier auf neuartige Weise aufgegriffen. Business Punk

  • erscheint seit 2009
  • richtet sich an Studenten und Berufseinsteiger
  • ist sehr innovativ
  • überrascht mit seinen außergewöhnlichen Covern

Der Verlag hinter Business Punk

Business Punk erscheint im Verlag Gruner und Jahr, wo auch Magazine wie Capital, Brigitte, Beef, Stern und GEO beheimatet sind.

Alternativen zu Business Punk

Lifestyle Zeitschriften, Brand eins, Enorm oder Tichys Einblick

Leserbewertungen

Die 50 karrieretipps (Heft 2/2020) waren interessant zu lesen. Das Heft ist unterhaltsam aufgezogen und unterscheidet sich von anderen Manager-Heften. Für mich stellt das Heft eine willkommene Abwechslung in der Reihe von Business-Heften dar.

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Weitere Wirtschaft-Magazine
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Business Punk

  • Strikte Work-Life-Trennung
    Leben und Arbeit sind in den letzten Jahren immer mehr verschmolzen. Homeoffice, Work from Anywhere, maximale Gleitzeit, permanente Erreichbarkeit, Nachrichten von Teammitgliedern aus allen Zeitzonen der Erde. Sehr, sehr reizvoll, dass die US-Serie „Severance“ ausgerechnet jetzt mit dem totalen Gegenentwurf kommt: Im Unternehmen Lumon Industries erklären sich Menschen einverstanden, ihre Erinnerungen an Privat-und Arbeitsleben per neurochirurgischen Eingriff strikt voneinander zu trennen.
  • Meine Helden
    Was die sechs Vorbilder von Victoria Wagner vereint: Ihnen allen gelingt es, mutig und öffentlichkeitswirksam für ihre Ziele zu trommeln
  • FAIL
    FEATURING MARCO KLOCK, GRÜNDER UND CEO DER RIGHTMART GROUP. DAS UNTERNEHMEN MIT SITZ IN BREMEN DIGITALISIERT PRO-ZESSE DER RECHTSVERTRETUNG.
  • »Bist du Busfahrer oder Passagier?«
    Pleiten machen stark – und erfolgreich: Katja Porsch über Lektionen aus Niederlagen und das Prinzip Eigenverantwortung
  • MEIN ALLERERSTER JOB
    In der Schule habe ich für Mitschüler aus fast allen Klassen Aufsätze geschrieben. Auf diese Weise habe ich mein erstes Geld verdient. Und das wuchs schon bald zu einem lukrativen Geschäft an. Denn die Nachfrage war groß: Am Ende schrieb ich Aufsätze und Hausarbeiten für etwa ein Dutzend regelmäßiger und vieler einmaliger Empfänger. Hierfür hatte ich sogar ein Notizbuch, in das ich die Namen der jeweiligen Mitschüler sowie eine Beschreibung ihres Schreibstils und -niveaus eintrug. Ich notierte mir auch, für welche Klasse die Arbeit sein musste, welches Thema und bis wann. So konnte ich die Aufsätze an die persönlichen Eigenschaften und Fähigkeiten anpassen, ohne Gefahr zu laufen, dass die Lehrerschaft einen Verdacht gehegt hätte. Normalerweise schrieb ich im Bus und zwischen den Gesangsstunden im Flur der Musikschule.
  • TAKES ZUR KUNST
    Prominenzverlängernde Maßnahme: Wer sich diese unvollständige Liste bekannter NFT-Investoren und -Minter ansieht, trudelt teils auf dem Zeitstrahl zurück – und versteht den eigentlichen Reiz: Endlich mal wieder in den News!
  • »KONKURRENZ IST GIFTIG«
    Bye-bye, Geniekult: Die Künstlergruppe Ruangrupa propagiert die Kraft der schöpferischen Solidargemeinschaft – und verantwortet damit die nächste documenta in Kassel
  • DIE KUNST­-ERKLÄRERIN DER GENZ
    Erst hat sie jahrelang in Auktionshäusern gearbeitet, jetzt will Lena Winter mit Misa Art die wichtigste Plattform für Gegenwartskunst aufziehen – und profitiert dabei von einem Markt, der nur darauf gewartet zu haben scheint
  • EDITIONEN BUSINESS PUNK x MISA .ART
    JETZT KUNST KAUFEN – und einen Grundstein für die Sammlung legen: Exklusiv für unsere Leserschaft geben wir gemeinsam mit Misa.Art eine eigene Kunstedition heraus. Wir freuen uns, mit diesen Werken Schlaglichter auf neue Gegenwartskunst werfen zu können. Den Auftakt machen vier junge internationale Künstlerinnen und Künstler, die für eine neue Generation stehen und die bereits Anerkennung und Bekanntheit erlangen konnten.
  • »DIE SCHÖNE RENDITE AN DER WAND BLEIBT«
    Kunst wird auch für junge Käufergruppen eine immer interessantere Wertanlage. Beraterin und Sammlerin Ruth Polleit Riechert gibt im Gespräch eine Anleitung, wie man passende Kunstwerke findet und Wert von Hype unterscheiden kann
  • »KÜNSTLER MÜSSEN PROAKTIV SEIN«
    Business-Punk-Masterclass: Tim Bengel erklärt in fünf Lektionen, wie man in der Kunstwelt erfolg reich wird
  • NEXT FUCKING THING (IN ART)
    Revolution des Kunstmarkts oder Pixel-Panini? NFTs bieten jede Menge Reibung – sorgen aber für neue Player, neue Käufer und neue Exklusivität. Wie lange noch?
  • DAS GRÖSSTE WERK ALLER ZEITEN
    Ein bisschen Böhmermann, ein bisschen Schlingensief, ein bisschen Kippenberger: Eigentlich müsste die Frankfurter Hauptschule das Kunstkollektiv der Stunde sein. Was fehlt da noch?
  • DER TOUCHPOINT IST DIGITAL
    Wenn Plattformwirtschaft auf Kunstwelt trifft, kommen Super Super Markt und Floox dabei heraus – wie bauen die beiden Anbieter Inhalte und Publikum auf?
  • DER AUSSENMINISTER KAUFTE EINEN KULI
    Kontrapunkt: Wir besuchen Modulor, Berlins Rohstofflager des physischen Kunstbetriebs. Was hält man hier von NFTs?
  • »DIE GEBURT EINER UNIVERSELLEN SPRACHE«
    Nicolas Loufrani ist Chef von The Smiley Company. Die macht Millionenumsätze mit einer denkbar simplen Idee :-)
  • BARONESS ELSA VON FREYTAG-LORINGHOVEN
    Dada & Prada: Elsa von Freytag-Loringhoven machte alles zu Kunst – was lässt sich von ihr lernen
  • EIN STARTUP IM VOLLRAUSCH
    Eines von drei Unternehmen, die in Deutschland Cannabis zu medizinischen Zwecken anbauen dürfen: Demecan. Ein Besuch der riesigen Anlage im sächsischen Hinterland
  • Totgesagte MOOCs leben länger
    Vor zehn Jahren wurden Online-Unis erst groß gehypt, dann wieder fix abgeschrieben. Doch Anbieter Coursera ist noch da – und setzt auf unerwartete Märkte
  • Rennen um die Rückkehr zum Mond
    Nicht nur Raumfahrtbehörden und Milliardäre arbeiten an der Zukunft des Menschen im All. Mittendrin dabei: PTS aus Berlin-Lichtenberg. Wie genau soll ihnen der Weg nach oben gelingen?
  • »Coinbase ist das neue Goldman Sachs«
    Vor zehn Jahren nahm Coinbase dem Kauf von Bitcoin und Co. die Hürden. Techjournalist Jeff John Roberts hat die Firma von Anfang an begleitet – und ein bemerkenswert kritisches Buch geschrieben
  • Die Geldvermehrerin
    Finanzhelferin für die Hosentasche: Karolina Decker erweitert die Vermögensberatung Finmarie um eine eigene App – steht mit ihrer großen Wachstumsmission aber noch ganz am Anfang
  • Krypto Krypto Partizani
    Finanzexperte und Business-Punk-Kolumnist Philipp Sandner über Bitcoin-Spenden und Sanktionen – und warum kein neuer „Krypto-Winter“ droht
  • »Wir glauben an das Potenzial von Menschen«
    Seit zehn Jahren schickt Entrepreneur First als Gründerprogramm Quereinsteiger in die Wirtschaft. Was hat sich seit den Anfängen verändert? Und was steht dem Risikokapital für die Zukunft bevor?
  • Wisch and Wear
    Outfit-Ideen dank Gamification: Mit der App Swilook will ein junger Gründer neue Inspirationsquellen für Fashion schaffen
  • Die Bestandsaufnahme
    Was wirklich wichtig ist – und auch verstanden wird: Nico Rose in seiner Kolumne darüber, wie man das richtige Set an Werten vorgibt und vorlebt
  • FUCK PURPOSE – WEG MIT DER BIZOTERIK
    Sozialer Aufstieg war früher das wichtigste Versprechen, um Angestellte zu motivieren. Neuerdings ist es der Purpose, mit dem sich Unternehmen ein Placebo ausgedacht haben. Höchste Zeit, dieses leere Versprechen endlich zu beerdigen
  • RICHTIG GROSSE WELLEN SCHLAGEN
    Bei der Tudor Nazaré Tow Surfing Challenge findet sich die Crème de la Crème des Boardsports am Atlantik ein. Wir waren vor Ort
  • Tanz der Whisky-Moleküle
    Kaum eine Spirituose gilt als so heilig wie Whisky: Herkunft, Zutaten, Holzsorte des Fasses, alles wichtig. Die Finnen von Savu nehmen sich nun auch das Trinkglas vor – mit cleverem Produktdesign und chemischen Kniffen
  • FASHION x ART
    Modedesigner:innen haben sich schon immer begeistert von Kunst aller Genres inspirieren lassen. Mal als Hommage an große Meister, mal als gemeinsames Projekt. Hier einige Kollabos, für die wir jetzt alle Wände freiräumen
  • Der Kampf um die Straßen von Heemang
    3 – 2 – 1 – Fight! Mit der United Battle League will ein neuer Player Metaverse und Martial Arts vermischen und so an ein weltweites Milliardenpublikum kommen
  • Zu Gangster für Konzerne
    Unser Kolumnist Massoud Mahgoli pflegt eine ganz besondere Beziehung zu Cannabis – und betrachtet argwöhnisch die wahllose Kommerzialisierung
  • »Wen nur Adrenalin treibt, der ist am Ende«
    Asphaltierte Radwege, Straßenschilder und lässiges Cruising sind nichts für Kilian Bron – der Mountainbike-Profi tritt erst dort in die Pedale, wo andere erschöpft aufgeben. Ein Gespräch über den Weg als Ziel
  • Ehrgeiz und Aufstieg bis aufs Blut
    Die neue Disney-Serie „The Dropout“ schildert den spektakulären Werdegang eines verheizten Valley-Wunderkinds
  • Die Sonne hinterm Mond
    Gault-Millau und Tesla-Ladesäulen: Das Hotel Sonne ist ein überraschender High-Performer-Treffpunkt im Nichts – dank großem Unterstützer
  • BUSINESS SCHOOL of RAP
    Handys weg! Prinz Pi beginnt seine Vorlesung. Lerninhalte: Branding, Erfolg und Selbstreflexion
  • »Ich bin ein totaler Autodidakt«
    Mit seiner Band „Die Andere Seite“ legt Tom Schilling die nächste Neuerfindung vor. Ein Gespräch über tiefe Sehnsüchte und die Bedeutung von Erfolg
  • Der goldene Schnitt
    Der kurze Eingriff im Gesicht als Mini-Wellness-Behandlung: Merz Aesthetics und andere Player profitieren vom explodierenden Markt. Warum der Hype?
  • »Die meisten Menschen wollen flexible Mobilität«
    Die Flotte als Chance – und die Neugier ist vorhanden, sagt Axel Schäfer vom Bundesverband Fuhrparkmanagement im Talk über E-Mobilität, Digitalisierung und lebenslanges Lernen