Suchtmagazin Abo

Suchtmagazin-Abo

In der aktuellen Ausgabe von Suchtmagazin

  • Auf dem Weg zu einer modernen Suchtpolitik Die heutige Suchtpolitik begnügt sich weitgehend mit der Problematisierung des Konsums und bleibt auf diese Weise blind für dessen positiven Aspekte. Der vorliegende Artikel kritisiert diese Perspektive und plädiert für einen Fokuswechsel in Richtung Schadensminderung und Konsumkompetenz. Dieser Wechsel könnte den Weg für eine moderne Politik der psychoaktiven Substanzen ebnen, die nebst der Suchtproblematik auch die Frage stellt, welche Bedeutung der Konsum von psychoaktiven Substanzen für die Lebensqualität der Menschen haben kann.
  • Moderne Drogenpolitik aus der Perspektive von Public Health Die problematischen Auswirkungen der prohibitionistischen Drogenpolitik sind vielfach belegt. Die akzeptierende Drogenarbeit kann viele dieser Auswirkungen mit Massnahmen der «Harm Reduction» zwar abmildern, agiert aber zwangsläufig im Schatten der Prohibition. Dieser Beitrag versucht, die Idee einer Drogenpolitik zu entwickeln, die nicht (nur) «Harm» reduzieren, sondern vor allem Gesundheit fördern will. Eine solch moderne Drogenpolitik im Sinne von Public Health, wäre eine salutogenetische Drogenpolitik.
  • Vom bizarren Nutzen der Prohibition Üblicherweise heisst es, die Prohibition müsse Individuum und Gesellschaft vor Drogen schützen. Mittlerweile ist die Einsicht gereift, dass das nicht so ganz stimmt. Der Text unternimmt den Versuch, hinter die Fassade restriktiver Drogenpolitik zu schauen und danach zu fragen, was jenseits der üblichen Appelle dazu beitragen könnte, eine letztlich für sehr viele nur nachteilige Verbotspolitik weiterhin zu betreiben.

Porträt von Suchtmagazin

SuchtMagazin im Abo: Das Magazin über Suchterkrankungen

SuchtMagazin hat einen länderübergreifenden Fokus und ist eine interdisziplinäre Fachzeitschrift für das gesamte Spektrum der Suchtarbeit und Suchtpolitik. Jedes Heft befasst sich mit einem Schwerpunktthema, welches aus verschiedenen Perspektiven dargestellt wird. Neben wissenschaftlichen Erkenntnissen, wird auch innovatives aus der Praxis präsentiert.

Das Abonnement SuchtMagazin für die professionellen SuchtwissenschaflterInnen

Leser und Leserinnen kommen aus der Praxis der Suchtarbeit und sind entweder im Bereich der Forschung und Lehre, an Schulen oder im Bereich der Jugendarbeit tätig und möchten sich über neue Erkenntnisse informieren.

Die Abo Angebote für SuchtMagazin nach Ihrer Wahl

Sie finden für SuchtMagazin das Jahresabo ohne Mindestbezugszeitraum und ein automatisch endendes Jahres-Geschenkabo, um dessen Kündigung Sie sich also nicht mehr kümmern müssen. Oft gibt es ein Probeabo mit einem Gratismonat. Fehlt Ihnen ein Angebot für einen kürzeren oder anderen Zeitraum, so sagen Sie es uns gern. Auch beim Rechnungszeitraum können wir Ihnen entgegenkommen.
Suchtmagazin-Abo
alle 2 Monate
Lieferbeginn

Lieferland
SuchtMagazin im Abo: Das Magazin über Suchterkrankungen SuchtMagazin hat einen länderübergreifenden Fokus und ist eine interdisziplinäre Fachzeitschrift für das gesamte Spektrum d... Mehr lesen

Suchtmagazin Abo

Auf die Merkliste
erscheint alle 2 Monate  

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 108,00 75,00 33,00 € gespart
In den Warenkorb
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Zum Geschenkabo-Finder

Alle Preise inkl. MwSt. und Versand.

In der aktuellen Ausgabe von Suchtmagazin

  • Auf dem Weg zu einer modernen Suchtpolitik Die heutige Suchtpolitik begnügt sich weitgehend mit der Problematisierung des Konsums und bleibt auf diese Weise blind für dessen positiven Aspekte. Der vorliegende Artikel kritisiert diese Perspektive und plädiert für einen Fokuswechsel in Richtung Schadensminderung und Konsumkompetenz. Dieser Wechsel könnte den Weg für eine moderne Politik der psychoaktiven Substanzen ebnen, die nebst der Suchtproblematik auch die Frage stellt, welche Bedeutung der Konsum von psychoaktiven Substanzen für die Lebensqualität der Menschen haben kann.
  • Moderne Drogenpolitik aus der Perspektive von Public Health Die problematischen Auswirkungen der prohibitionistischen Drogenpolitik sind vielfach belegt. Die akzeptierende Drogenarbeit kann viele dieser Auswirkungen mit Massnahmen der «Harm Reduction» zwar abmildern, agiert aber zwangsläufig im Schatten der Prohibition. Dieser Beitrag versucht, die Idee einer Drogenpolitik zu entwickeln, die nicht (nur) «Harm» reduzieren, sondern vor allem Gesundheit fördern will. Eine solch moderne Drogenpolitik im Sinne von Public Health, wäre eine salutogenetische Drogenpolitik.
  • Vom bizarren Nutzen der Prohibition Üblicherweise heisst es, die Prohibition müsse Individuum und Gesellschaft vor Drogen schützen. Mittlerweile ist die Einsicht gereift, dass das nicht so ganz stimmt. Der Text unternimmt den Versuch, hinter die Fassade restriktiver Drogenpolitik zu schauen und danach zu fragen, was jenseits der üblichen Appelle dazu beitragen könnte, eine letztlich für sehr viele nur nachteilige Verbotspolitik weiterhin zu betreiben.

Porträt von Suchtmagazin

SuchtMagazin im Abo: Das Magazin über Suchterkrankungen

SuchtMagazin hat einen länderübergreifenden Fokus und ist eine interdisziplinäre Fachzeitschrift für das gesamte Spektrum der Suchtarbeit und Suchtpolitik. Jedes Heft befasst sich mit einem Schwerpunktthema, welches aus verschiedenen Perspektiven dargestellt wird. Neben wissenschaftlichen Erkenntnissen, wird auch innovatives aus der Praxis präsentiert.

Das Abonnement SuchtMagazin für die professionellen SuchtwissenschaflterInnen

Leser und Leserinnen kommen aus der Praxis der Suchtarbeit und sind entweder im Bereich der Forschung und Lehre, an Schulen oder im Bereich der Jugendarbeit tätig und möchten sich über neue Erkenntnisse informieren.

Die Abo Angebote für SuchtMagazin nach Ihrer Wahl

Sie finden für SuchtMagazin das Jahresabo ohne Mindestbezugszeitraum und ein automatisch endendes Jahres-Geschenkabo, um dessen Kündigung Sie sich also nicht mehr kümmern müssen. Oft gibt es ein Probeabo mit einem Gratismonat. Fehlt Ihnen ein Angebot für einen kürzeren oder anderen Zeitraum, so sagen Sie es uns gern. Auch beim Rechnungszeitraum können wir Ihnen entgegenkommen.
Landapotheke
89) 89) 89) 89) 89)
Zum Angebot
Natur & Heilen
26) 26) 26) 26) 26)
Zum Angebot
A.Vogel Gesundheits-Nachrichten
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Natürlich (CH)
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
NaturApotheke
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
HörZu Gesundheit
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
GRÖNEMEYER
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Homöopathie Zeitschrift
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Focus Gesundheit
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Bellevue 59
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.