Mixology Abo

Mixology-Abo

Porträt von Mixology

Die beiden professionellen Bartender Jens Hasenbein und Helmut Adam hatten 2002 die Idee für ein Magazin zur Barkultur, welches sie als Fachmagazin für die Branche konzipiert hatten. Die Idee bewährte sich und fand nicht nur in der Branche Anklang. Mixology ist das Magazin rund zum Thema Premium-Bars in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Welche Inhalte bietet die Mixology?

Mixology ist eine Mischung aus branchenspezifischen Themen der Bar-Industrie, Innovationen und den neuesten Trends und allgemeiner Kulinarik, schaut aber auch gern über den Tellerrand hinaus. Alles rund um die faszinierende Welt der Getränke, den Genuss, Lifestyle und denjenigen, die einen großen Anteil an einem faszinierenden Bar-Erlebnis haben – die Menschen hinter dem Tresen – finden im Magazin Platz.
Trends im Cocktail- und Spirituosensegment sowie Reportagen über Clubs und Cocktailbars bilden den Schwerpunkt. Fachdebatten, neue Cocktailkreationen und Bar-Neueröffnungen haben hier ihren Platz. Interessantes zu Bardesign, Musik und Literatur ergänzt dies auf kompetente Weise. Abgerundet wird das redaktionelle Konzept mit Branchen-News.

Wer sollte die Mixology lesen?

Gelesen wird die Mixology auf beiden Seiten des Tresens. Gehörte in den ersten Jahren vornehmlich ein Fachpublikum aus Barbetreibern, Barkeepern und Vertretern der Getränkeindustrie zu den Lesern des Magazins, wird es heutzutage auch gern von Getränke- und Barliebhabern gelesen. Sie stellen mittlerweile fast die Hälfte der Leser.

Das Besondere an der Mixology

Die Mixology ist eine Special-Interest-Zeitschrift mit besonders viel Know-how zum Thema Barkultur. Sie hat sich seit ihrer Erstausgabe zur reichweitenstärksten Bar-Fachzeitschrift im deutschsprachigen Raum entwickelt. Für ihren Facettenreichtum stehen eine Vielzahl von Gastautoren. Sie zeichnet aus, dass sie eng mit der Bar- und Getränkewelt verbunden sind, am Puls der Bar-Industrie arbeiten und ihre Eindrücke ungeschminkt in das Magazin einfließen lassen können.

  • Erstausgabe 2003
  • erscheint alle zwei Monate, ist jedoch die Mixology nur als Einzelausgabe erhältlich
  • 3.143 verkaufte Exemplare (IIII/2018)

Der Verlag hinter der Mixology

Die Mixology Verlags GmbH mit Hauptsitz in Berlin ist das Medienhaus hinter der Mixology. Das Magazin stellt seit der Unternehmensgründung 2002 den Mittelpunkt seines journalistischen Schaffens dar. In Zusammenarbeit mit anderen Medienhäusern konnten weitere Projekte realisiert werden. So erscheint seit 2012 der Mixology Bar Guide, eine umfassende Sammlung herausragender Bars in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Weitere Buchprojekte zu Barthemen und der Messe Bar Convent Berlin konnten ebenfalls realisiert werden. Seit 2007 werden die Mixology Bar Awards, die wichtigste Auszeichnung der deutschsprachigen Bar-Industrie verliehen. Ebenso betreibt das Unternehmen einige Websites zum Thema.

Alternativen zur Mixology

Barkultur vom Feinsten erleben Sie mit der Mixology in der Kategorie Wein & Getränke. Das Magazin ist wirklich einzigartig und deshalb findet sich auch keine vergleichbare Alternative. Lassen Sie sich doch von einem der weiteren Titel in dieser Kategorie überraschen. Die Sommelier spannt den Bogen über das Thema Wein hinaus und fördert viel Wissenswertes von Spirituosen über Bier bis zu Zigarren zutage. Weitere Magazine wie Weinwelt oder Vinum Deutschland legen den Fokus auf herausragende Weine.

Mixology-Abo
7 x pro Jahr
Lieferbeginn

Lieferland
Die beiden professionellen Bartender Jens Hasenbein und Helmut Adam hatten 2002 die Idee für ein Magazin zur Barkultur, welches sie als Fachmagazin für die Branche konzipiert hatte... Mehr lesen

Mixology Abo

Auf die Merkliste
erscheint 7 x pro Jahr 

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
9,50
In den Warenkorb
  •  Nur diese Ausgabe
  •  frei Haus
9,50
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

Porträt von Mixology

Die beiden professionellen Bartender Jens Hasenbein und Helmut Adam hatten 2002 die Idee für ein Magazin zur Barkultur, welches sie als Fachmagazin für die Branche konzipiert hatten. Die Idee bewährte sich und fand nicht nur in der Branche Anklang. Mixology ist das Magazin rund zum Thema Premium-Bars in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Welche Inhalte bietet die Mixology?

Mixology ist eine Mischung aus branchenspezifischen Themen der Bar-Industrie, Innovationen und den neuesten Trends und allgemeiner Kulinarik, schaut aber auch gern über den Tellerrand hinaus. Alles rund um die faszinierende Welt der Getränke, den Genuss, Lifestyle und denjenigen, die einen großen Anteil an einem faszinierenden Bar-Erlebnis haben – die Menschen hinter dem Tresen – finden im Magazin Platz.
Trends im Cocktail- und Spirituosensegment sowie Reportagen über Clubs und Cocktailbars bilden den Schwerpunkt. Fachdebatten, neue Cocktailkreationen und Bar-Neueröffnungen haben hier ihren Platz. Interessantes zu Bardesign, Musik und Literatur ergänzt dies auf kompetente Weise. Abgerundet wird das redaktionelle Konzept mit Branchen-News.

Wer sollte die Mixology lesen?

Gelesen wird die Mixology auf beiden Seiten des Tresens. Gehörte in den ersten Jahren vornehmlich ein Fachpublikum aus Barbetreibern, Barkeepern und Vertretern der Getränkeindustrie zu den Lesern des Magazins, wird es heutzutage auch gern von Getränke- und Barliebhabern gelesen. Sie stellen mittlerweile fast die Hälfte der Leser.

Das Besondere an der Mixology

Die Mixology ist eine Special-Interest-Zeitschrift mit besonders viel Know-how zum Thema Barkultur. Sie hat sich seit ihrer Erstausgabe zur reichweitenstärksten Bar-Fachzeitschrift im deutschsprachigen Raum entwickelt. Für ihren Facettenreichtum stehen eine Vielzahl von Gastautoren. Sie zeichnet aus, dass sie eng mit der Bar- und Getränkewelt verbunden sind, am Puls der Bar-Industrie arbeiten und ihre Eindrücke ungeschminkt in das Magazin einfließen lassen können.

  • Erstausgabe 2003
  • erscheint alle zwei Monate, ist jedoch die Mixology nur als Einzelausgabe erhältlich
  • 3.143 verkaufte Exemplare (IIII/2018)

Der Verlag hinter der Mixology

Die Mixology Verlags GmbH mit Hauptsitz in Berlin ist das Medienhaus hinter der Mixology. Das Magazin stellt seit der Unternehmensgründung 2002 den Mittelpunkt seines journalistischen Schaffens dar. In Zusammenarbeit mit anderen Medienhäusern konnten weitere Projekte realisiert werden. So erscheint seit 2012 der Mixology Bar Guide, eine umfassende Sammlung herausragender Bars in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Weitere Buchprojekte zu Barthemen und der Messe Bar Convent Berlin konnten ebenfalls realisiert werden. Seit 2007 werden die Mixology Bar Awards, die wichtigste Auszeichnung der deutschsprachigen Bar-Industrie verliehen. Ebenso betreibt das Unternehmen einige Websites zum Thema.

Alternativen zur Mixology

Barkultur vom Feinsten erleben Sie mit der Mixology in der Kategorie Wein & Getränke. Das Magazin ist wirklich einzigartig und deshalb findet sich auch keine vergleichbare Alternative. Lassen Sie sich doch von einem der weiteren Titel in dieser Kategorie überraschen. Die Sommelier spannt den Bogen über das Thema Wein hinaus und fördert viel Wissenswertes von Spirituosen über Bier bis zu Zigarren zutage. Weitere Magazine wie Weinwelt oder Vinum Deutschland legen den Fokus auf herausragende Weine.

Vinaria
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
Falstaff (AT)
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Revue du Vin de France
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Decanter UK
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Falstaff (D)
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Weinwelt
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Vinum Schweiz
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Sommelier
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Andreasstraße 31
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.