Falke Abo

Auf die Merkliste
Vogelbeobachtung 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Falke Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Falke-Abo-Cover_2021003
  • Falke-Abo-Cover_2021007
  • Falke-Abo-Cover_2021008
  • Falke-Abo-Cover_2022004
  • Aktuell
    Falke-Abo-Cover_2022005
Themen | 003/2021 (03.03.2021)
  • Hort der Vielfalt
    Grasmücken
  • Kleiner Superjäger
    Sperlingskauz
  • Erfolgreiche Bodenbrut
    Schwarzstorch
007/2021 (29.06.2021)
008/2021 (28.07.2021)
Themen | 004/2022 (01.04.2022)
  • Hotspot für Vogelbeobachtung: Wie viel Tourismus erträgt das Donaudelta?
    Seit Jahren schon ist das weitläufige Delta der Donau im Südosten Europas ein beliebtes Ziel für Vogelkundler und Hobbyornithologen. Das Mosaik aus unterschiedlichen, naturgemäß meist wassergebundenen Lebensräumen ist für Vögel, Amphibien und Insekten ein wahres Naturparadies, das in Europa seinesgleichen sucht. Aber es sind nicht allein naturkundlich interessierte Touristen zu finden. Inzwischen steht ein kurzer Besuch des Donaudeltas für viele, die Rumänien aus unterschiedlichen Beweggründen besuchen, auf dem Reiseplan. Der Besucherandrang wird aus wirtschaftlichen Gründen begrüßt, mutiert aber mehr und mehr zur echten Bedrohung für die Natur im Delta.
Themen | 005/2022 (04.05.2022)
  • Akustisches Biomonitoring: Dawn Chorus – ein besonderes Mitmachprojekt zum Morgenkonzert der Vögel
    Die Erde befindet sich in einer Biodiversitätskrise gewaltigen Ausmaßes, die heute als das 6. Massensterben der Erdgeschichte bezeichnet wird. Vögel sind davon in besonderem Maße betroffen: So gilt derzeit jede fünfte Vogelart Europas als vom Aussterben bedroht. Das Projekt „Dawn Chorus“ von BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern geht gemeinsam mit dem LBV neue Wege und versucht das Verschwinden, aber auch die Schönheit der Vögel für jedermann hör- und sichtbar zu machen. Die im Projekt gesammelten Daten sollen dann Grundlagen für Wissenschaft und Naturschutz legen, um dem Artenschwund entgegenzuwirken.
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
59,88 11,52 € gespart
12 Hefte
  •  frei Haus
59,88 11,52 € gespart
12 Hefte
  •  frei Haus
59,88 11,52 € gespart
12 Hefte
  •  frei Haus
59,88 11,52 € gespart
12 Hefte
  •  frei Haus
59,88 11,52 € gespart
12 Hefte
  •  frei Haus
59,88 11,52 € gespart
12 Hefte
  •  frei Haus
59,88 11,52 € gespart
12 Hefte
  •  frei Haus
59,88 11,52 € gespart
12 Hefte
  •  frei Haus
59,88 11,52 € gespart
12 Hefte
  •  frei Haus
59,88 11,52 € gespart
12 Hefte
  •  frei Haus
59,88 11,52 € gespart
12 Hefte
  •  frei Haus
59,88 11,52 € gespart

Porträt von Falke

Der Falke ist ein renommiertes Magazin für die Vogelbeobachtung, es berichtet zu verschiedenen Vogelgattungen und stellt unter anderem deren Lebensräume vor. Eine wichtige Rolle im Magazin nimmt auch das Thema Vogelschutz ein.

Welche Inhalte bietet Der Falke?

Das Magazin Der Falke widmet sich mit viel Leidenschaft allen Aspekten rund um das Thema Vogelbeobachtung und berichtet informativ, verständlich und fundiert über die interessantesten Beobachtungsgebiete, die Biologie der Vögel, Tipps für Reisen zu artenreichen Gebieten, Kurzberichte über Beobachtungen von Lesern, Vogelschutzprojekte sowie über neue Erkenntnisse aus der ornithologischen Forschung. Die Vogelkunde, auch Ornithologie genannt, ist ein spannender und vielschichtiger Zweig innerhalb der Tierkunde. Menschen, die sich mit dieser Wissenschaft beschäftigen, beobachten Vögel, um deren Lebensweise und Verhalten zu erforschen. Da global mehrere Tausend Vogelarten existieren, ist die Ornithologie besonders interessant und abwechslungsreich. Die Fachzeitschrift Der Falke vermittelt einen guten Einblick in die Welt der Vogelkunde und begeistert durch ihre reiche Bebilderung, welche die Schönheit der Vogelwelt ausführlich darstellt. Hintergrundinformationen zu brisanten Themen des Vogelschutzes, Veranstaltungshinweise, Kontakte, Rezensionen und Kleinanzeigen runden das Magazin ab.

Wer sollte Der Falke lesen?

Das Magazin ist eine Bereicherung für alle Vogelbeobachter, die an den Vögeln, ihrer Schönheit, ihrer Ökologie sowie ihrem Schutz interessiert sind und sich über ihr Hobby mit anderen austauschen wollen.

Das Besondere an Der Falke

Der Falke ist eines der führenden Magazine zum Thema Vogelbeobachtung und ist mit seinen hochwertigen und verständlich geschriebenen Beiträgen in Verbindung mit brillanter, farbiger Illustration die ideale Einstimmung zur Vogelbeobachtung. Zugleich spielt die Zeitschrift eine einflussreiche Rolle für den Schutz von Vögeln in Deutschland und darüber hinaus.

  • erscheint seit dem Jahr 1954
  • 12 Ausgaben pro Jahr, monatlich
  • das monatliche Journal für Vogelbeobachter

Der Verlag hinter Der Falke

Das Magazin Der Falke erscheint im AULA Verlag mit Sitz in Wiebelsheim. Der familiengeführte Fachverlag besteht seit 1982 und veröffentlicht vorwiegend biologische Bücher und Zeitschriften mit dem besonderen Schwerpunkt Vogelkunde. Es erscheinen zwei sich ergänzende ornithologische Zeitschriften: Der Falke erscheint monatlich und richtet sich als Special-Interest-Zeitschrift an eine natur- und vogelkundlich interessierte Leserschaft. Die Vogelwelt erscheint vierteljährlich und ist stärker wissenschaftlich ausgerichtet.

Alternativen zu Der Falke

Der Falke ist bei uns der Kategorie Vogelzeitschriften zugeordnet. Ein weiteres, empfehlenswertes Tiermagazin ist die Vögel, dieses nimmt Sie mit in die Natur und erklärt Ihnen das Leben der heimischen Gefiederten, aber auch solche in fernen Ländern. Das Magazin Naturgucker zeigt Natur von ihrer schönsten Seite und nimmt die Leser*innen mit auf eine Entdeckungsreise, die Zusammenhänge innerhalb unserer vielfältigen, natürlichen Umwelt zu verstehen lehrt.

Leserbewertungen

Seit Jahren ermögliche ich meinem Bruder, mit einem Geschenk-Jahresesabonnement, <Der Falke> zu lesen. Er ist vollauf begeistert!

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Falke

  • Akustisches Biomonitoring: Dawn Chorus – ein besonderes Mitmachprojekt zum Morgenkonzert der Vögel
    Die Erde befindet sich in einer Biodiversitätskrise gewaltigen Ausmaßes, die heute als das 6. Massensterben der Erdgeschichte bezeichnet wird. Vögel sind davon in besonderem Maße betroffen: So gilt derzeit jede fünfte Vogelart Europas als vom Aussterben bedroht. Das Projekt „Dawn Chorus“ von BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern geht gemeinsam mit dem LBV neue Wege und versucht das Verschwinden, aber auch die Schönheit der Vögel für jedermann hör- und sichtbar zu machen. Die im Projekt gesammelten Daten sollen dann Grundlagen für Wissenschaft und Naturschutz legen, um dem Artenschwund entgegenzuwirken.
  • Überraschung in Westafrika: Übersehene Population des Sumpfbuschsängers
    Die Vogelwelt des kleinen westafrikanischen Landes Gambia gilt als gut untersucht. Das ist vor allem auf eine lange Entdeckungsgeschichte und die für afrikanische Verhältnisse relativ gut zugänglichen Orte mit verschiedensten Habitaten zurückzuführen. So überrascht es kaum, dass bisher nicht weniger als 550 Vogelarten nachgewiesen wurden. Gambia gilt heute als ein erstklassiges Ziel für Vogelbeobachter aus aller Welt, wobei geschulte Birdguides eine lange Artenliste mit Brut- und Rastvögeln garantieren. Es verwundert daher sehr, dass erst 2019 ein kleiner Singvogel entdeckt werden konnte, der im zentralen Landesteil durchaus häufig vorkommt und mit lautem Gesang auf sich aufmerksam macht.
  • Gast aus Amerika: Die Schneegans
    „Schneegänse!“ – so rufen oft die Leute, wenn sie bei uns einen Keil von großen Vögeln am Himmel fliegen sehen, und sie verbinden damit eine Wettervorhersage. Besonders im Herbst vermuten sie, dass ein strenger Winter bevorsteht. Meist handelt es sich bei den wandernden Formationen allerdings um ziehende Kraniche, die im Herbst in südwestlicher Richtung, im Frühjahr nordostwärts unterwegs sind. Die Vögel sagen zwar kein Wetter vorher, sie fliegen jedoch am liebsten mit Rückenwind: im Frühjahr mit Westwind, im Herbst mit Ostwind. Mit Gänsen stimmen die Kraniche in der Flugweise überein, denn sie fliegen bei Wanderungen oder längeren Flügen zwischen Schlaf- und Weideplatz ebenfalls in Keilformation, wie viele andere größere Vögel, zum Beispiel Enten, Reiher, ja sogar Brachvögel und Goldregenpfeifer. Wirklich Schneegänse zu sehen, ist in Mitteleuropa ein höchst ungewöhnliches Vergnügen.