Entdeckungskiste Abo

Entdeckungskiste-Abo

Porträt von Entdeckungskiste

Der Mangel an Plätzen in Kindertagesstätten wie Kinderkrippe, Kindergarten und Hort ist ein Dauerbrenner im politischen Diskurs. Was Erzieher, Kindheitspädagogen, Sozialpädagogen, Kinderpfleger und Sozialassistenten in diesen Einrichtungen leisten, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Dazu kommen noch die Heilpädagogischen Tagesstätten für von Behinderung bedrohte oder behinderte Kinder und integrative und inklusive Kindertagesstätten, die Kinder ohne und mit Behinderung aufnehmen. Ihnen allen ist eines gemein: ein eklatanter Personalmangel. Berufstätige Eltern wissen ein Lied davon zu singen: wer sein Kind nicht schon vor dem Geburtstermin in einer Kita anmeldet, hat wenig Chancen, einen Platz zu ergattern.
Um diesen Mangel zu verwalten, braucht es Leidenschaft, Liebe, pädagogische Kenntnisse und Einfallsreichtum. Neue Impulse für die KiTa-Praxis zu setzen, darum geht es in der Zeitschrift Entdeckungskiste.

Welche Inhalte bietet die Entdeckungskiste?

Für die praktische Arbeit in den Kitas bringt die Entdeckungskiste in jeder Ausgabe erprobte Praxisideen und Materialien zu einem bestimmten Thema, das leicht umsetzbar und passend zu den frühkindlichen Bildungsplänen passt. Eine Fülle an Anregungen zu Förderung der musikalischen, kreativen, motorischen und sozialen Entwicklung machen dieses Heft zu einem wichtigen Impulsgeber für Erzieherinnen und Erzieher.

Wer sollte die Entdeckungskiste lesen?

Das Magazin richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher in Kindertageseinrichtungen sowie GruppenleiterInnen, KinderpflegerInnen und SchülerInnen in der praktischen Ausbildung.

Das Besondere an der Entdeckungskiste

Als Impulsgeber ist dieses Magazin einzigartig. Praxisnähe, Kreativität und die passenden Materialien machen es für das pädagogische Personal unentbehrlich.

  • Praxis in Kita und Hort
  • mit Krippekistchen und Hort-Koffer!
  • Die Entdeckungskiste erscheint 6 x jährlich mit einer Druckauflage von 13.800 Exemplaren.

Der Verlag hinter der Entdeckungskiste

Der Verlag Herder in Freiburg im Breisgau mit Teilen in München, ist ein deutscher Buch- und Zeitschriftenverlag mit traditionell katholischer Ausrichtung. Er widmet sich schwerpunktmäßig den Themen Theologie, Kirche und Religion, Spiritualität in anderen Religionen, Erziehung und Vorschulpädagogik, Politik und Gesellschaft sowie Lebensgestaltung und Psychologie. Der Verlag gehört mit seiner über 200-jährigen Tradition zu den ältesten Deutschlands. Er ist eine GmbH der Verlagsgruppe Herder, die sich seit sechs Generationen in Familien- und Stiftungsbesitz befindet. Der Verlag ist Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Im Juli 2016 wurde bekannt dass Herder die Mehrheit an der Thalia Buchhandelsgruppe übernimmt.

Alternativen zur Entdeckungskiste

DieEntdeckungskiste ist in der Kategorie der Kinderzeitschriften zu finden. Für Erstleser ab 5 Jahren eignet sich in jedem Fall die GEOmini. Mit Bussi Bär lesen, basteln und malen die Kleinen und die Olli-und-Molli-Kindergarten erfreut Kinder zwischen 3 und 6 Jahren besonders. Mit Philipp die Maus bastelt, singt, malt, lernt und spielt die ganze Kita.

Entdeckungskiste-Abo
alle 2 Monate
Lieferbeginn

Lieferland
Der Mangel an Plätzen in Kindertagesstätten wie Kinderkrippe, Kindergarten und Hort ist ein Dauerbrenner im politischen Diskurs. Was Erzieher, Kindheitspädagogen, Sozialpädagogen, ... Mehr lesen

Entdeckungskiste Abo

Auf die Merkliste
erscheint alle 2 Monate • 12,45 je Heft

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 77,70 62,25 15,45 € gespart
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 77,70 62,25 15,45 € gespart
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

Porträt von Entdeckungskiste

Der Mangel an Plätzen in Kindertagesstätten wie Kinderkrippe, Kindergarten und Hort ist ein Dauerbrenner im politischen Diskurs. Was Erzieher, Kindheitspädagogen, Sozialpädagogen, Kinderpfleger und Sozialassistenten in diesen Einrichtungen leisten, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Dazu kommen noch die Heilpädagogischen Tagesstätten für von Behinderung bedrohte oder behinderte Kinder und integrative und inklusive Kindertagesstätten, die Kinder ohne und mit Behinderung aufnehmen. Ihnen allen ist eines gemein: ein eklatanter Personalmangel. Berufstätige Eltern wissen ein Lied davon zu singen: wer sein Kind nicht schon vor dem Geburtstermin in einer Kita anmeldet, hat wenig Chancen, einen Platz zu ergattern.
Um diesen Mangel zu verwalten, braucht es Leidenschaft, Liebe, pädagogische Kenntnisse und Einfallsreichtum. Neue Impulse für die KiTa-Praxis zu setzen, darum geht es in der Zeitschrift Entdeckungskiste.

Welche Inhalte bietet die Entdeckungskiste?

Für die praktische Arbeit in den Kitas bringt die Entdeckungskiste in jeder Ausgabe erprobte Praxisideen und Materialien zu einem bestimmten Thema, das leicht umsetzbar und passend zu den frühkindlichen Bildungsplänen passt. Eine Fülle an Anregungen zu Förderung der musikalischen, kreativen, motorischen und sozialen Entwicklung machen dieses Heft zu einem wichtigen Impulsgeber für Erzieherinnen und Erzieher.

Wer sollte die Entdeckungskiste lesen?

Das Magazin richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher in Kindertageseinrichtungen sowie GruppenleiterInnen, KinderpflegerInnen und SchülerInnen in der praktischen Ausbildung.

Das Besondere an der Entdeckungskiste

Als Impulsgeber ist dieses Magazin einzigartig. Praxisnähe, Kreativität und die passenden Materialien machen es für das pädagogische Personal unentbehrlich.

  • Praxis in Kita und Hort
  • mit Krippekistchen und Hort-Koffer!
  • Die Entdeckungskiste erscheint 6 x jährlich mit einer Druckauflage von 13.800 Exemplaren.

Der Verlag hinter der Entdeckungskiste

Der Verlag Herder in Freiburg im Breisgau mit Teilen in München, ist ein deutscher Buch- und Zeitschriftenverlag mit traditionell katholischer Ausrichtung. Er widmet sich schwerpunktmäßig den Themen Theologie, Kirche und Religion, Spiritualität in anderen Religionen, Erziehung und Vorschulpädagogik, Politik und Gesellschaft sowie Lebensgestaltung und Psychologie. Der Verlag gehört mit seiner über 200-jährigen Tradition zu den ältesten Deutschlands. Er ist eine GmbH der Verlagsgruppe Herder, die sich seit sechs Generationen in Familien- und Stiftungsbesitz befindet. Der Verlag ist Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Im Juli 2016 wurde bekannt dass Herder die Mehrheit an der Thalia Buchhandelsgruppe übernimmt.

Alternativen zur Entdeckungskiste

DieEntdeckungskiste ist in der Kategorie der Kinderzeitschriften zu finden. Für Erstleser ab 5 Jahren eignet sich in jedem Fall die GEOmini. Mit Bussi Bär lesen, basteln und malen die Kleinen und die Olli-und-Molli-Kindergarten erfreut Kinder zwischen 3 und 6 Jahren besonders. Mit Philipp die Maus bastelt, singt, malt, lernt und spielt die ganze Kita.

GEOmini
104) 104) 104) 104) 104)
Zum Angebot
Bussi Bär
15) 15) 15) 15) 15)
Zum Angebot
Basteln mit Kindern
7) 7) 7) 7) 7)
Zum Angebot
Servus Kinder
6) 6) 6) 6) 6)
Zum Angebot
Philipp die Maus
22) 22) 22) 22) 22)
Zum Angebot
Disney Prinzessin
15) 15) 15) 15) 15)
Zum Angebot
Family
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Betrifft Kinder
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Mit Kindern wachsen
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Andreasstraße 31
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.