AD Architectural Digest

Auf die Merkliste
Internationales Wohn-Magazin
Ihre Vorteile auf einen Blick

AD Architectural Digest Epaper

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • AD-Architectural-Digest-Abo-Cover_2021009
  • AD-Architectural-Digest-Abo-Cover_2021010
  • AD-Architectural-Digest-Abo-Cover_2021011
  • AD-Architectural-Digest-Abo-Cover_2021012
  • Aktuell
    AD-Architectural-Digest-Abo-Cover_2022002
Themen | 009/2021 (11.08.2021)
  • AB AUF DIE FEDERN!
    Diese vier Koryphäen der Handwerkskunst feiern das Bett als das wichtigste Möbelstück im Haus.
  • KOKON MIT KOLORIT
    Federica Gambigliani Zoccoli schuf für ihre Familie ein Zuhause wie eine Umarmung: warm, weich – und farbverliebt.
  • HÖHERE WESEN BEFAHLEN …
    …alle Wände sattfarben anzumalen! Mit ein bisschen Hilfe ihrer kreativen Freunde und viel spirituellem Urvertrauen begann die Designerin J. J. Martin noch einmal ganz von vorn. Wie das geht, Interiordesign als Achtsamkeitsschulung, hat sie für uns aufgeschrieben.
  • EINE CASA WIE VON DER NASA
    Wie man einen Nachteil nicht bloß ausgleicht, sondern in einen Trumpf verwandelt, zeigt das grüne Stadt-Apartment eines Architektenpaars.
Themen | 010/2021 (24.09.2021)
  • Die Kraft des Kollektivs
    Was passiert, wenn sich elf Designerinnen zusammentun? Matter of Course steht für leidenschaftliche Diskussionen, gemeinsame Werte und viel Energie, etwas zu verändern.
  • Wohnen ist Leben
    1980 suchte die Fotografin Herlinde Koelbl „Das Deutsche Wohnzimmer“ und fand genormte Sitzgruppen. Und heute? Ein optimistischer Blick aus drei Perspektiven.
  • Zurück zur Natur
    Zwei Verwandlungen hatte Gut Hasselrath schon hinter sich. Dann setzte der Architekt Patrick Batek dem Haus die Krone auf: Er machte es lebenswert, im Italian Style.
  • „Tizian würde es mögen!“
    Zehn Jahre nach seinem Art Car gestaltet Jeff Koons wieder einen BMW. In einer 80er-Auflage. Ein Gespräch über Tempo, Nietzsche und die Perfektion von Weißbierschaum.
Themen | 011/2021 (22.10.2021)
  • Mit diesem Wissen —können Sie glänzen
    Schmuck ist Emotion und Leidenschaft. Schmuck ist persönlich und sein Wert deshalb immer subjektiv. Diese paar Tatsachen sollten Sie trotzdem kennen.
  • So ticken —Sie richtig
    In der Uhrenwelt gelten eigene Regeln. Sie müssen sich nicht zwanghaft danach richten – aber sie sollten sie kennen.
  • LESS IS BORING
    Als Sammler ist er unverbesserlich – dass das Haus, in dem Sir Paul Smith mit Pauline Denyer lebt, ein Ort der Ruhe wurde, ist dem Einklang des ungleichen Paars zu verdanken.
  • Poesie mit Schuss
    Cowboy trifft Filmprinzessin: In ihrem Ranchhaus gibt Schauspielerin Kirsten Dunst zartem Vintage-Chic charmant die Sporen.
Themen | 012/2021 (23.11.2021)
  • It Takes Two
    In der Interior-Welt sind Martina Mondadori und Ashley Hicks klingende Namen. Die neue gemeinsame Wohnung der beiden erzählt von der Liebe zur Schönheit und anderen tiefen Gefühlen.
  • Jauchzet, frohlocket!
    Keine Zoom-Meetings, Pause vom Schulstress, entspannte Parkplatzsuche – mehr braucht es eigentlich nicht. Und doch: Richtig schön werden die Festtage erst mit dem perfekten Geschenk.
  • Die reine Freude
    Das „Puro Hotel“ in Krakau brauchte dringend ein paar frische Design-Ideen. Studio Paradowski lieferte prompt – und grandios.
  • Aufräumen mit OMA
    Nie wieder verlaufen! Berlins Luxuskaufhaus KaDeWe startet einen wegweisenden Umbau.
Themen | 002/2022 (04.01.2022)
  • AD 100
    Von Athen bis New York, von Berlin bis zum kleinen Pyrenäen-Städtchen Olot: Diese Architekt:innen und Gestalter:innen werden das Design-Jahr 2022 prägen.
  • Großes Kino
    Ein neuer Fall für Luis Laplace: Statt Kunst steht diesmal das Meer im Mittelpunkt. Für einen Manager aus der Filmbranche baute der Pariser Architekt in Mexiko eine Villa direkt am Pazifik.
  • Marfa on my Mind
    Wenn man das Glück hat, ein Haus kaufen zu können, das einst Donald Judd gehörte, sollte man bei der Neugestaltung nicht geizen. Dachte sich ein New Yorker Paar und engagierte Annabelle Selldorf – plus zwei weitere Designstars.
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Welche Formate wünschen Sie?
    Print
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
10 Ausgaben (1 gratis)
  •  endet automatisch
61,20 28,80 € gespart
10 Ausgaben (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
61,20 28,80 € gespart
10 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
50,00 40,00 € gespart
10 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
50,00 40,00 € gespart
10 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
50,00 40,00 € gespart
10 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
50,00 40,00 € gespart
10 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
50,00 40,00 € gespart
10 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
50,00 40,00 € gespart
10 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
50,00 40,00 € gespart
10 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
50,00 40,00 € gespart
10 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
50,00 40,00 € gespart
10 Ausgaben
  •  jederzeit kündbar
50,00 40,00 € gespart

Porträt von AD Architectural Digest

AD Architectural Digest erscheint 10 mal im Jahr in einer Druckauflage von 12.000 zum Thema Architektur, Design und Gestaltung.

Welche Inhalte bietet AD Architectural Digest?

Die Zeitschrift AD Architectural Digest ist die seit 1997 erscheinende deutschsprachige Ausgabe einer Zeitschrift für Inneneinrichtung und Design aus den USA, wo AD Architectural Digest seit 1920 erscheint. Seitdem ist AD Architectural Digest das Magazin für den gehobenen Lebensstil. Die Zeitschrift steht für Interior-Design auf Weltniveau und lädt ein, das Beste aus den Bereichen Design und Einrichtung, Architektur, Kunst und anderen Aspekten der gehobenen Lebenskultur zu entdecken. Als globale Marke pflegt AD ein internationales Netzwerk mit renommierten Fotografen, Innenarchitekten, Designern und Kreativen. Zum Markenkosmos zählen neben den digitalen Angeboten auch mehrere Supplements und Line Extensions, wie das jährlich erscheinende Stil-Kompendium AD Choice, das Magazin zu Highlights, der Internationalen Kunstmesse München, sowie Sonderheften zu den Themen Küche, Bad und Immobilien. AD Architectural Digest ist mehr eine Lifestyle-Zeitschrift als eine Special-Interest-Zeitschrift für Architektur.

Wer sollte AD Architectural Digest lesen?

AD Architectural Digest richtet sich an alle Leser, die vielfach interessiert sind, sich über hochwertige und exklusive Innen- und Außen-Einrichtung sowie Kunst und Design, informieren wollen.

Das Besondere an AD Architectural Digest

Entgegen dem Titel der Zeitschrift ist Architektur im Sinne von Entwurf und äußerer Gestaltung von Bauwerken nur in einem Teil des Heftes im Fokus. Stattdessen sind lange Heftstrecken der Vorstellung von Inneneinrichtungen, sowie Produkt- und Designneuheiten vorbehalten. Andere Themenbereiche sind Kunst, Porträts über Designer, Reisen, Garten und praktische Themen zur Gestaltung des eigenen Zuhauses.

  • das Beste aus Architektur und Kunst
  • Internationales Netzwerk mit renommierten Fotografen, Innenarchitekten, Designern
  • Interior-Design auf Weltniveau

Der Verlag hinter AD Architectural Digest

AD Architectural Digest erscheint im Condé Nast Verlag und wird international in 11 Ländern herausgegeben. Der Verlag entstand 1909 als Condé Montrose Nast die Zeitschrift Vogue kaufte und damit den Grundstein für das exklusivste Medienunternehmen der Welt legte. Condé Nast prägte und veränderte im Verlauf der Geschichte die Medienbranche immer wieder mit visionären publizistischen Konzepten und mutigen Innovationen. Dabei zieht sich die Obsession für Qualität wie ein roter Faden durch die Jahrzehnte.

Alternativen zu AD Architectural Digest

AD Architectural Digest gehört in die Kategorie der Architekturzeitschriften. Ähnliche Themen finden sich auch in den Zeitschriften Architektur & Wohnenoder auch in Wohn!Design oder auch in Häuser .

Leserbewertungen

Schönes Magazin - sowohl inhaltlich als auch im Layout. Auch die Kundenbetreuung zum Abo war sehr hilfsbereit und kundenorientiert.

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von AD Architectural Digest

  • Wer, wann, was?
    … im Januar/Februar
  • Daringly Darré
    Wo ist die gute Form? In den wilden Fantasien ihrer größten Fans – etwa bei Vincent Darré.
  • Better call Bruzkus
    Restaurants, Residenzen, Räume mit geordneter Opulenz: Ester Bruzkus ist Deutschlands Architektin der Stunde.
  • Aus dem Transit in neues Terrain
    Bürokratisch betrachtet, ist Jan Kath ein Twen. Nach 25 Jahren im Teppichdesign wagt er sich nun auf neuen Boden.
  • Aussicht auf Erfolg
    Francis Kéré baut für eine bessere Zukunft – zuletzt in Kenia, wo eine spektakuläre Ausbildungsstätte entstand.
  • Madame Wirbelwind
    Wenn Claire de Quénetain zum Pinsel greift, entstehen Dessins, auf denen Kunststile herumstieben wie Herbstlaub.
  • AD 100
    Von Athen bis New York, von Berlin bis zum kleinen Pyrenäen-Städtchen Olot: Diese Architekt:innen und Gestalter:innen werden das Design-Jahr 2022 prägen.
  • DIE WOWLISTE 2022
    Gemeinsam feiern die internationalen Teams von AD die weltweit besten neuen Projekte aus Architektur, Landschaftsgestaltung und Interior: vom experimentellen Wohnbau bis hin zu gewagten Räumen für die Kunst – das sind für uns die „Works of Wonder“ des Jahres. In einem Wort: WOW!
  • Die Architektur der Weichheit
    Francesco Binfaré verrät, warum er für Edra Sofas entwirft, in denen sich Komfort mit Kunst verbindet, und wie er damit Menschen beeinflusst.
  • Mix and match
    Jean-Philippe Demeyer vermählt das Mittelalter mit Neubauten und bringt Country-Chic in die Stadt.
  • Familiensache
    Mit dem „Café Compagnon“ in Paris beweist Gesa Hansen einmal mehr ihren sechsten Sinn für feine Handwerkskunst.
  • Jeder Sessel ein Raum
    Charles Zana enthüllt seine erste Möbelkollektion. Sie vereint das Flair seiner Interiors mit Handwerkskunst.
  • Herznote trifft Kopfnote
    Diese Bestenliste wäre unvollständig ohne sie: Pauline Deltours Entwürfe sind so elegant, wie sie selbst es war.
  • Hin + weg!
    Schalterhallen zu In-Lokalen: Hugo Toro macht aus St. Pancras einen Ort zum Verweilen.
  • Lichtgestalt
    Vincent Van Duysen stellt sich immer wieder dem Balanceakt aus Wucht und Wärme – und meistert ihn mit Bravour.
  • Unter Wasser, über der Stadt
    Patricia Urquiola gestaltete das Hotel „Ca’ di Dio“, das Venedigs Zauber in historischen Mauern modern verdichtet.
  • Mister Stilsicher
    Rodolfo Dordoni springt nie auf Trends auf und bleibt doch stets am Puls der Zeit. Jüngster Beleg: sein neues Sitzmöbelsystem für Minotti.
  • Die Frau fürs Eis
    Kälte kann die Architektin Dorte Mandrup nicht schrecken. Unter extremen Bedingungen baute sie das Ilulissat Icefjord Centre in Grönland.
  • Neu & in Farbe
    Giancarlo Valle verlieh einem New Yorker Neubau eine wirkungsvolle Aura und schrieb dafür seine ganz eigenen Regeln.
  • Großes Kino
    Ein neuer Fall für Luis Laplace: Statt Kunst steht diesmal das Meer im Mittelpunkt. Für einen Manager aus der Filmbranche baute der Pariser Architekt in Mexiko eine Villa direkt am Pazifik.
  • Stadt-Oase
    Ihre Biografie verbindet Einflüsse aus verschiedenen Kontinenten – Gleiches gilt für ihre Interiors. Das beste Beispiel für Nina Litchfields üppig-unkomplizierten Stil ist ihr eigenes Familienhaus in London.
  • Offen für Neues
    Fabrizio Casiraghi wollte den Pariser Stil neu denken und gestaltete ein Appartement in einem Hôtel particulier ganz ohne Prunk, aber mit der genau richtigen Dosis Nostalgie.
  • Kopf in den Wolken
    In diesem Pariser Triplex zeigt die Antikhändlerin und Interiordesignerin Florence Lopez, dass sie selbst weißen Wänden viel Zauber entlocken kann.
  • On Top in Down Under
    Tapas-Bars und Pedro Almodóvar-Szenerien: Wie YSG Studio eine Prise Spanien in ein Penthouse in Sydney einziehen ließ.
  • Marfa on my Mind
    Wenn man das Glück hat, ein Haus kaufen zu können, das einst Donald Judd gehörte, sollte man bei der Neugestaltung nicht geizen. Dachte sich ein New Yorker Paar und engagierte Annabelle Selldorf – plus zwei weitere Designstars.
  • „I don't do minimal!“
    Eine Ikone mit 100: Iris Apfel zeigt der Welt seit 1921, wie guter Geschmack auch das Entfernteste zusammenzubringen vermag.
  • + 20 Works of Wonder
    Die 100 Top-Stars aus Design und Architektur 2022.