Nähtrends Abo

Auf die Merkliste
Trendige Mode zum Selbernähen 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Nähtrends Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Naehtrends-Abo-Cover_2021008
  • Naehtrends-Abo-Cover_2022001
  • Naehtrends-Abo-Cover_2022002
  • Naehtrends-Abo-Cover_2022003
  • Aktuell
    Naehtrends-Abo-Cover_2022004
008/2021 (17.11.2021)
001/2022 (12.01.2022)
002/2022 (23.02.2022)
003/2022 (20.04.2022)
004/2022 (18.05.2022)
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
55,20
8 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
55,20
8 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
55,20
8 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
55,20
8 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
55,20
8 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
55,20
8 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
55,20
8 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
55,20
8 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
55,20
8 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
55,20
8 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
55,20
8 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
55,20

Porträt von Nähtrends

Das Nähmagazin Nähtrends ist die beliebte spanische Schnittmusterzeitschrift „Patrones“ in deutscher Sprache. Es bringt frischen Wind in das Sortiment der Nähmodentitel: die angesagten Looks zum Selbermachen überzeugen nicht nur junge Leserinnen. Als Highlight bringt jede Ausgabe ein Original Designerstück zum Nachschneidern und einige Modelle für die Fashion-Begeisterten.

Welche Inhalte bietet Nähtrends?

Eine im Heft inkludierte Nähschule mit zahlreichen Tipps und Tricks führt die Anfängerin kompetent und zuverlässig zu ihren ersten guten Nähergebnissen. Die dazu passenden Abbildungen im Streetlook-Style überzeugen selbst ausgemachte Fashion-Nerds. Mit ca. 120 Schnitten zum Ausschneiden pro Ausgabe bietet das Magazin Nähtrends Ideen und Inspiration für geübte und auch weniger geübte Hobbyschneiderinnen, die auf der Suche nach trendiger und frischer Nähmode sind. Dabei geht es um Damenmode, fantasievolle Kostüme, Mode für etwas molligere Damen und natürlich auch Herrenmode. Babies, Kinder, Teenager, Geschenkideen, Hüte und Taschen, Puppen, Schürzen und Stofftiere... die Vielzahl der Schnitte deckt so ziemlich alles ab, was man mit Faden und Nadel herstellen kann. Dazu werden schöne Stoffe, Kurzwaren und Stofffarben präsentiert.

Wer sollte Nähtrends lesen?

Das Magazin für angesagte Looks zum Selbernähen führt die Anfängerinnen in Sachen Nähkunst erst mal in das Metier ein, verrät Tipps und Tricks, die man kennen sollte, um rasch zur großen Hobbynäherin aufzusteigen. Genauso intensiv widmet sich diese Zeitschrift den routinierten Näherinnen und bringt Inspiration und phantasievolle Schnitte in das Nähzimmer der geübten Hobbyschneiderin.

Das Besondere an Nähtrends

Neben jeder Menge Ideen finden Sie Inspiration und passende Schnittmuster für jedes Nähprojekt: Die Schnitte sind thematisch sortiert und nach Stilrichtungen geordnet. Entdecken Sie ihre Lieblingsschnitte und stöbern Sie in der Restekiste oder schauen Sie sich einfach alle Schnittmuster an.

  • der frische Wind im Sortiment der Nähmoden-Titel
  • mit 120 Schnitten zum Ausschneiden
  • für geübte und weniger geübte Hobbyschneiderinnen
  • Nähtrends erscheint 10 x jährlich

Der Verlag hinter Nähtrends

Der OZ Verlag wurde 1966 von Hanspeter Medweth zusammen mit seiner Frau Erika gegründet. 1968 gründete Medweth die Akzidenzdruckerei OZ Druck. 1976 kam als zweites Standbein ein Verlag hinzu, das Unternehmen wurde zu OZ Druck & Verlags GmbH zusammengefasst. Der Verlag brachte unter Federführung von Erika Medweth bereits damals vor allem verschiedene Bastel- und Handarbeits-Zeitschriften heraus. 1996 erfolgte die die Trennung in zwei selbstständige Schwesterunternehmen, die OZ Druck & Medien GmbH und die OZ Verlag GmbH. 1998 übernahmen die beiden Söhne des Unternehmensgründers, Christian und Michael Medweth, die Geschäftsführung. Christian Medweth leitet den Verlag, Michael Medweth die Druckerei. 2009 kaufte der OZ Verlag den Bastelverlag Christopherus vom Kreuz-Verlag der Verlagsgruppe Herder. Im Juli 2009 übernahm der OZ Verlag von der zur Axel Springer AG gehörenden Axel Springer Mediahouse München die Frauen- und Jugendmagazine „Popcorn“, „Jolie“ und „Mädchen“. Die Verlagssparte ist heute im deutschsprachigen Raum führend im Markt der Bastel- und Kreativzeitschriften und weltweit führend im Bereich der klassischen Handarbeiten.

Alternativen zu Nähtrends

Nähtrends fällt in die Kategorie der Handarbeitszeitschriften. Eine weitere Nähzeitschriften für Anfänger bis hin zu allen Schwierigkeitsgraden ist die Fashion Style, die Freude am Nähen verspricht. Die ganze Welt der Mode finden Sie in der Burda Style.

Leserbewertungen

Endlich gibt's es die PATRONES Nähzeitschrift in Deutschland und auf deutsch! Bin ich froh! Jahrelang bin ich nur im Bahnhof Hannover fündig geworden und habe Bekannte angebettelt sie mir doch aus Spanien mitzubringen. Im Abo relativ günstig, und die Schnitte passen mir als 1,60cm Frau mit Taille richtig gut. Viel viel besser als die Schnitte anderer Nähzeitschriften. Tolle Sachen dabei- 1 Schnitt gefällt mir immer. Sehr empfehlenswert!!!

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.