Modellwerft Abo

Auf die Merkliste
Für den Schiffmodell-Bauer 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Modellwerft Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Modellwerft-Abo-Cover_2022003
  • Modellwerft-Abo-Cover_2022004
  • Modellwerft-Abo-Cover_2022005
  • Modellwerft-Abo-Cover_2022006
  • Aktuell
    Modellwerft-Abo-Cover_2022007
Themen | 003/2022 (16.02.2022)
  • Alte Schätze neu gebaut
    Die Commodore des deutschen Traditionsherstellers Graupner kam 1969 auf den Markt und ist heute fraglos ein Schiffsmodell-Klassiker. Für viele ModellWerft-Leser war die schnittige Sportyacht das allererste RC-Modell und der Beginn einer lebenslangen Leidenschaft. Auch die Modellbaukarriere von MODELLWERFT-Autor Andreas Stach begann mit einer Commodore, die er vor über 43 Jahren als zweites Modell fertigstellte.
  • Dampfbeiboot der Kaiserlichen Marine
    Beiboote gibt es auf allen Schiffen der Welt und in allen Epochen der Schifffahrt. Sie werden und wurden benutzt als Rettungsboote, als Verkehrsmittel zwischen auf Reede liegenden Schiffen und dem Hafen, zum Transport von Waren und Personen und in der Marine als exklusives Transportmittel von Offizieren. Bei der Kaiserlichen Marine gab es Dampfbeiboote in verschiedenen Größen, das größte war ein Boot mit 16 Meter Länge – das Dampfbeiboot der Klasse A von ca. 1905. Bereits 1991 gab es einen Bauplan für dieses Boot als MODELLWERFT-Heftbeilage. MODELLWERFT-Autor Thomas Knieper hat den Bauplan wiederentdeckt und ein wunderschönes Modell gebaut. Grund genug, den Plan nun für alle zugänglich im VTH-Shop anzubieten.
Inhaltsverzeichnis
Themen | 004/2022 (16.03.2022)
  • Bodensee-Raddampfer "Zaehrigen"
    Raddampfer übten auf Fredy Müller schon immer eine besondere Faszination aus. Mit der Zaehrigen hat er nun einen lang gehegten Traum verwirklicht.
  • Revell-Tochterboot "Verena" als Fahrmodell
    Arne Stauner hat das winzige Tochterboot Verena von Revell zum fahrfähigen RC-Modell umgebaut.
  • Sportrennboot "Mister X"
    Dieter Kaufmann hat die White Lady von Hydro & Marine in seine ganz persönliche Mister X verwandelt.
Themen | 005/2022 (20.04.2022)
  • Hamburger Hafenbarkasse Elbe von Sievers
    Seit vielen Jahren fährt MODELLWERFT-Autor Günter Seegräber gemeinsam mit seiner Frau immer wieder gerne nach Hamburg. Ein Besuch der Hamburger Landungsbrücken bei Alsterwasser und Fischbrötchen und dazu eine Hafenrundfahrt mit einer der alten Hafenbarkassen stehen dabei immer an oberster Stelle. Für ihn als Schiffsmodellbauer war daher der Wunsch nach einem Modell dieses Schiffstyps groß. Bei seiner Recherche stieß er eher zufällig auf den Bausatz der Elbe von Modellbau Sievers, welchen er mit vielen eigenen Ideen in das wunderschöne Modell verwandelt hat, welches nun den Titel der neuen MODELLWERFT-Ausgabe 05/2022 ziert. In der neuen Ausgabe berichtet Günter Seegräber ausführlich vom Bau der Barkasse und erläutert dabei auch die Schwierigkeiten, die er mit dem Bausatz hatte. Außerdem verrät er einiges über die Umsetzung der vielen Details, welche die charmante Barkasse erst so richtig zum Leben erwecken.
Themen | 006/2022 (18.05.2022)
  • August Nebelthau
    Mit der August Nebelthau begann 1929 die Ära von Großmotorrettungsbooten. Sie stammt aus einer Zeit, in welcher die Motorisierung der Rettungsboote der DGzRS im vollen Gang war, der überwiegende Teil der Flotte aber noch aus Ruderrettungsbooten bestand. MODELLWERFT-Autor Rolf Schneider hat die Geschichte der August Nebelthau aufwändig recherchiert, das Boot mitsamt allen Ausrüstungsgegenständen mithilfe verschiedenster Quellen rekonstruiert und als hochdetailliertes Modell im Maßstab 1:10 nachgebaut - ein Meisterwerk der Modellbaukunst!
  • Geschütz der Kaiserlichen Marine
    Normalerweise werden mit steigendem Alter die Modelle größer, da zumeist das Augenlicht schlechter wird. Nicht so bei einem Modell von "microboathobby.de." Der Inhaber, Matthias Kreimeyer, präsentiert auf seiner Webseite eine ganze Reihe an Kleinstbooten, die aber weit weg von undetailliert und 08-15 sind! Alle Boote sind mit sehr vielen Details versehen und absolute Augenschmankerl. Und: Perfekt für den Urlaub oder auch den eigenen, etwas größeren Pool. ModellWerft-Autor Daniel Klüh stellt den Ankerziehschlepper Lewek Kea im Maßstab 1:200 vor, der mit 24 cm Länge und 6,5 cm Breite ein echter Winzling ist.
Themen | 007/2022 (15.06.2022)
  • Umbau der Superlative
    Restauriert: Motoryacht Najade von Robbe.
  • Rumpfverlängerung Düsseldorf
    Das bekannte Feuerlöschboot wurde Anfang der 80er-Jahre um 5,25m verlängert. Martin Ebert zeigt, wie sich dieser Umbau auch am Modell von Robbe vornehmen lässt.
  • Flot Bleu
    Die Boulogne Etaples von Simprop hielt Modellwerft-Autor Robert Walther jahrzehntelang die Treue. Da die Zeichen der Zeit irgendwann aber sichtbar wurden, entschloss er sich zum Bau eines neuen Modells in GFK.
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
12 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
81,58 14,42 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
81,58 14,42 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
81,58 14,42 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
81,58 14,42 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
81,58 14,42 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
81,58 14,42 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
81,58 14,42 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
81,58 14,42 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
81,58 14,42 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
81,58 14,42 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
81,58 14,42 € gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
81,58 14,42 € gespart

Porträt von Modellwerft

Die ModellWerft gilt als das führende Fachmagazin für Schiffsmodellbauer. Vom kleinen Segelboot bis hin zum gigantischen Kreuzfahrtschiff ist alles dabei, es wird ausführlich über verschiedene Stand- und Fahrmodelle berichtet. Das renommierte Magazin informiert über Neuheiten, gibt wertvolle Tipps zum Bausatz und fasziniert mit besonderen Reportagen.

Welche Inhalte bietet die ModellWerft?

Das Fachmagazin bildet inhaltlich die ganze Bandbreite des Schiffsmodellbaus ab und liefert die neuesten Informationen für Einsteiger und Profis. Die ModellWerft beinhaltet Ratgeber zum Bau, der Elektrik und Elektronik von Schiffsmodellen sowie Originalschiffsporträts zum Sammeln und Erfahrungsberichte von Experten über den Bau einzelner Modelle. Neben Modelltests von aktuellen Modellbaukästen steht stets auch der Eigenbau unterschiedlichster Schiffsmodelle im Vordergrund. Jede Ausgabe enthält Tipps & Tricks aus der Modellbaupraxis, Reportagen von Schiffsmodellveranstaltungen im deutschsprachigen Raum und Schiffsporträts von Vorbildschiffen. Neben ferngesteuerten RC-Fahrmodellen mit Elektro- oder Dampfantrieb, Segelschiffen und tauchfähigen U-Boot-Modellen geht es auch um Standmodelle aus dem Holz-, Plastik- und Kartonmodellbau. Das liebevoll gestaltete Magazin beleuchtet so sämtliche Aspekte des Schiffsmodellbaus und teilt Baupraxis- und Techniktipps, von Modellbauern für Modellbauer. Reich bebildert zeigt die Zeitschrift Modellbauern mithilfe von Nahaufnahmen noch so kleine Details an den Objekten.

Wer sollte die ModellWerft lesen?

Das Magazin eignet sich für alle Schiffsmodellbauer, vom Anfänger bis zum Experten. Schiffsmodellbaufans, die gerne selbst Modelle bauen und Wert auf detaillierte Informationen und Tipps aus diesem Bereich legen, finden in der ModellWerft alles was das Herz begehrt.

Das Besondere an der ModellWerft

Die ModellWerft ist das Fachmagazin für den Modellbau von Schiffen aller Art, mit besonderem Fokus auf dem Eigenbau unterschiedlichster Schiffsmodelle. Vom Redaktionsteam mit viel Wissen und Liebe zum Detail produziert, ist das renommierte Magazin eine wertvolle Lektüre für alle Fans von Schiffsmodellen.

  • erscheint seit dem Jahr 1977
  • 12 Ausgaben pro Jahr, monatlich
  • das führende Fachmagazin für Schiffsmodellbauer

Der Verlag hinter der ModellWerft

Das Magazin ModellWerft erscheint im Verlag für Technik und Handwerk neue Medien (VTH) mit Sitz in Baden-Baden. Das Medienunternehmen legt ansonsten noch die Zeitschriften Maschinen im Modellbau und TRUCKmodell auf. Der VTH publiziert des Weiteren eine Reihe an technischen Fachbüchern.

Alternativen zur ModellWerft

Die ModellWerft ist bei uns der Kategorie Hobbyzeitschriften zugeordnet. Ein weiteres, beliebtes Magazin ist die ModellFan, welche als einzige deutsche Fachzeitschrift über den Plastik-Modellbau aller Sparten informiert und ebenfalls in unserer Rubrik Modellbau Zeitschriften zu finden ist. Wen vor allen Dingen Modell Nutzfahrzeuge begeistert, der sollte einen Blick in die TRUCKS & DETAILS werfen. Das fundierte Magazin bereichert seine Leser*innen mit hochwertigen Bausätzen ferngesteuerter LKW-Modelle und Hintergrundberichten zu Eigenkonstruktionen.

Leserbewertungen
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Modellwerft

  • Umbau der Superlative
    Restauriert: Motoryacht Najade von Robbe.
  • Rumpfverlängerung Düsseldorf
    Das bekannte Feuerlöschboot wurde Anfang der 80er-Jahre um 5,25m verlängert. Martin Ebert zeigt, wie sich dieser Umbau auch am Modell von Robbe vornehmen lässt.
  • Flot Bleu
    Die Boulogne Etaples von Simprop hielt Modellwerft-Autor Robert Walther jahrzehntelang die Treue. Da die Zeichen der Zeit irgendwann aber sichtbar wurden, entschloss er sich zum Bau eines neuen Modells in GFK.