Feuerwehr Epaper

Auf die Merkliste

Retten - Löschen - Bergen 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Feuerwehr Epaper

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen

Themen in den Ausgaben

  • Feuerwehr-Abo-Cover_2022009
  • Feuerwehr-Abo-Cover_2022010
  • Feuerwehr-Abo-Cover_2022011
  • Aktuell
    Feuerwehr-Abo-Cover_2022012
  • Feuerwehr-Abo-Cover_2023002
Themen | 009/2022 (06.09.2022)
  • Am brennenden Berg
    Die Stadt Sulzbach/Saar (SL) gehört zum Regionalverband Saarbrücken. Für den Schutz der rund 16.000 Einwohner sorgen über 150 Feuerwehrleute in drei Löschbezirken. Große Investitionen sind für die Kommune aufgrund einer Schuldenbremse nicht möglich – das spürt auch die Feuerwehr. Trotzdem werden alle Einsätze erfolgreich abgearbeitet. Lediglich ein Feuer kann nicht gelöscht werden – seit vielen hundert Jahren.
  • Doppelschlag in 16 Stunden
    Zwei Brände haben innerhalb von 16 Stunden zwei historische Gebäude im Herzogtum Lauenburg (SH) zerstört. Ein Fachwerkhaus von 1863 in Roseburg und eine 120 Jahre alte Reetdachscheune in Grove. Einige Feuerwehrkräfte waren bei beiden Einsätzen gefordert, denn die Gemeinden liegen nur etwa 12 Kilometer auseinander. Dass die Dorfgemeinschaft noch funktioniert, zeigte sich an beiden Einsatzstellen.
Themen | 010/2022 (08.10.2022)
  • Überzeugte Abroller
    Zwei Feuerwachen im Bereich der Innenstadt, sieben Abteilungen mn den Stadtteilen, dazu das Team „Spezialrettung“ und ein Gefahrgutzug: Das ist die FF Crailsheim (BW). Die rund 400 Aktiven der 35.000-Einwohner-Stadt gehören zu den Wechsellader-Pionieren in Deutschland. Drei Trägerfahrzeuge und zwölf Abrollcontainer befinden sich aktuell im Fuhrpark.
  • Ausbildung im XXL-Brandhaus
    Im Dorf Aerzen bei Hameln (NI) steht eins der größten Brandübungshäuser in Deutschland. Die Firma Koppenhagen möchte damit Ausbildungsengpässe beseitigen. Externe Trainer:innen bilden Feuerwehren aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen aus. Wir stellen die ungewöhnliche Anlage und ihre Möglichkeiten vor.
Themen | 011/2022 (05.11.2022)
  • Kompakter Allrounder
    Rosenbauer lieferte erstmals ein Mittleres Löschfahrzeug mit CT-Aufbau und integrierter Mannschaftskabine auf einem Euro 6-Fahrgestell aus. Das kompakte Fahrzeug deckt bei der FF Waldhilsbach (BW) ein großes Einsatzspektrum ab und bleibt trotz der umfangreichen Beladung bei einer Gesamtmasse von unter 9 Tonnen.
  • Löschflugzeuge für Deutschland?
    Brandbekämpfung aus der Luft erfolgte in Deutschland bisher mit Hubschraubern. Doch bei zwei Waldbränden in diesem Sommer unterstützten ausländische Löschflugzeuge. Und nun ist die Diskussion im Gange: Benötigt Deutschland eigene Maschinen? Ein Luftfahrtexperte gibt einen Überblick über derzeitige Löschflugzeuge.
  • Komplexe TH-Lage mit Gefahrgut
    Mit dem Stichwort „TH2-Y“ wird die Feuerwehr auf die A 261 nach Rosengarten (NI) alarmiert. Ein Autotransporter ist an einem Stauende direkt unter einer Brücke auf einen stehenden Sattelschlepper aufgefahren. Der Fahrer des auffahrenden Lkw wird in der stark deformierten Kabine eingeklemmt. Als sich herausstellt, dass der vordere Sattelzug gefährliche Stoffe geladen hat, entwickelt sich für die Feuerwehr aus der TH-Lage ein 10-stündiger Gefahrgut-Einsatz.
Themen | 012/2022 (06.12.2022)
  • Zwischen Fjord und Fjell: Feuerwehr Bergen
    Das Einsatzgebiet der Feuerwehr Bergen (Norwegen) erstreckt sich vom Fjordufer bis hoch ins alpine Bergland (Fjell). Bei der Wehr finden sich viele interessante Lösungsansätze: von der Videoübertragung aus dem Führungsfahrzeug in die Leitstelle und den Stabsraum über eine innovative Notrufabfrage mittels Bildübertragung bis hin zu ungewöhnlichen Maßnahmen in der Präventionsarbeit.
  • Umbauten: Waldbrand-TLF auf alten Unimog-Fahrgestellen
    Feuerwehrfahrzeuge auf Mercedes Unimog gelten als unverwüstlich. Doch der Aufbau ist bei vielen älteren Exemplaren veraltet oder wird nicht mehr für den ursprünglichen Zweck benötigt. Eine Weiternutzung der robusten Basis ist allerdings möglich – durch Umbau. In Teil 1 unserer Serie stellen wir dafür Beispiele des Typs Waldbrand-TLF vor. So wie der Unimog der FF Nassau (HE), der früher ein RW 1 war.
002/2023 (01.02.2023)
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?

    Mein Abo

    Geschenkabo

  • Welche Formate wünschen Sie?

    Print

    ePaper

  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?

  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Welches Einzelheft soll es sein?

Das Presseplus-Angebot für Sie
 
  •  endet automatisch
73,00
10 Hefte
73,00
10 Hefte
51,00 9,00 € gespart
10 Hefte
51,00 9,00 € gespart
10 Hefte
51,00 9,00 € gespart
10 Hefte
51,00 9,00 € gespart
10 Hefte
51,00 9,00 € gespart
10 Hefte
51,00 9,00 € gespart
10 Hefte
51,00 9,00 € gespart
10 Hefte
51,00 9,00 € gespart
10 Hefte
51,00 9,00 € gespart
10 Hefte
51,00 9,00 € gespart

Porträt von Feuerwehr

FEUERWEHR im Abo

FEUERWEHR ist ein überregionales, unabhängiges Feuerwehr- und Brandschutzfachmagazin sowie offizielle Mitgliederinformation verschiedener Landesfeuerwehrverbände. Es berichtet aktuell über technische und organisatorische Innovationen für Feuerwehr, Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Das heftbezogene Schwerpunktthema wird durch die ständigen Rubriken: Leserforum, Brennpunkt, Panorama, Einsatz, Verbände, Technik und Ausrüstung, Reportage, Ausbildung, Rettungsdienst sowie Literatur ergänzt, so dass monatlich zu allen Bereichen des Fachgebietes informiert wird. Die Einhefter für die LFV Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Brandenburg, Thüringen und Sachsen informieren zusätzlich lokal.
Zum Abo gehört ein digitaler Anteil. Die Registrierungsdaten werden automatisch aus der Publishing-Plattorm des Verlags an den Empfänger per Mail geschickt. Sollten Sie es wünschen, bitte wir um Angabe der entsprechenden Mailadresse.

Das Abonnement FEUERWEHR für Liebhaber der Feuerwehr

Die Zeitschrift für Feuerwehrmitglieder oder Entscheidungsträger aus dem Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz.

Die Abo Angebote für FEUERWEHR nach Ihrer Wahl

Sie finden für FEUERWEHR das Jahresabo ohne Mindestbezugszeitraum und ein automatisch endendes Jahres-Geschenkabo, um dessen Kündigung Sie sich also nicht mehr kümmern müssen. Oft gibt es ein Probeabo mit einem Gratismonat. Fehlt Ihnen ein Angebot für einen kürzeren oder anderen Zeitraum, so sagen Sie es uns gern. Auch beim Rechnungszeitraum können wir Ihnen entgegenkommen.
Leserbewertungen

Ich bedanke mich für Ihre Bemühungen und wünsche neue schöne neue Woche

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.