Feuerwehr Abo

Auf die Merkliste
Retten - Löschen - Bergen 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Feuerwehr Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Feuerwehr-Abo-Cover_2021012
  • Feuerwehr-Abo-Cover_2022002
  • Feuerwehr-Abo-Cover_2022003
  • Feuerwehr-Abo-Cover_2022004
  • Aktuell
    Feuerwehr-Abo-Cover_2022005
Themen | 012/2021 (06.12.2021)
  • XXL-Löschzug
    „Wir haben den längsten Löschzug aller Berufsfeuerwehren in Deutschland“, sagt die BF Schwerin. Denn die Brandschützer in der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern rücken zurzeit mit mindestens sieben Fahrzeugen aus. Allerdings steht ihnen nur eine Feuerwache zur Verfügung. Auf einen geplanten zweiten Standort warten die insgesamt 106 Einsatzbeamten schon sehnsüchtig.
Themen | 002/2022 (28.01.2022)
  • Schutz für die Ozeanriesen
    Die Meyer Werft im niedersächsischen Papenburg hat in den vergangenen Jahren kräftig in die Werkfeuerwehr investiert. Neue Fahrzeuge wurden beschafft, ein Übungsgelände gebaut, eine neue Feuerwache ist geplant. 14 Nachwuchskräfte werden derzeit in der eigens gegründeten Feuerwehrschule ausgebildet. Wir stellen die Spezialisten für den Schutz der riesigen Kreuzfahrtschiffe vor.
  • Fataler Reifenplatzer
    Auf der A 24 bei Talkau (SH) überschlägt sich ein Lkw, nachdem ein Reifen des Sattelzuges geplatzt ist. Die Ladung verteilt sich über die Autobahn: 20 Tonnen Fisch. Trotz intensiver Bemühungen der Einsatzkräfte gelingt es ihnen nicht, den Lkw-Fahrer zu retten. Er stirbt, eingeklemmt in der Kabine des Sattelzuges.
003/2022 (04.03.2022)
Themen | 004/2022 (09.04.2022)
  • Zusammengewachsen
    Die lange Bau-Historie des Berlin-Brandenburg-Airport Willy Brandt kennt jeder. Weniger bewusst mag sein, dass am BER eine der größten Werkfeuerwehren in Deutschland entstanden ist. Auf drei Wachen arbeiten in der Mehrzahl Kollegen der früheren Flughafenfeuerwehren Tegel und Schönefeld. Sie sind nicht nur für den Schutz des Flugbetriebs zuständig. Zum Einsatzgebiet gehören auch ein Bahnhof unter dem Terminal sowie die dazugehörigen Tunnel.
  • Unimog-TLF mit Räumschild
    „Muss es denn unbedingt ein Unimog sein?“ Antwort der FF Ennepetal (NW): „Klar!“ Denn mehr als 40 Prozent des Stadtgebietes werden forstwirtschaftlich genutzt und sind nur schwer mit normalen Einsatzfahrzeugen erreichbar. Somit sollte das neue TLF 3000 auf einem Unimog basieren. Für die Beseitigung von Schlamm- und Gerölllawinen nach Unwettern ist der U 5023 zudem mit einem Räumschild ausgerüstet.
Themen | 005/2022 (05.05.2022)
  • Alles zu klein
    Die 1998 gebaute Wache Süd der Feuerwehr Paderborn (NW) ist schon wieder zu klein. Auch bei der Wache Nord ist keine Erweiterung mehr möglich. Dafür sind die neuen HLF 20 ein echter Hingucker. Und die Mitarbeiter konnten ihre Ideen bei der Planung mit einbringen. Bei Not am Mann kommen übrigens die Briten zur Hilfe. Und eine Ratte ist der beliebteste Mitarbeiter.
  • Frontal-Kollision zweier S-Bahnen
    Auf der Bahnlinie 7 bei Schäftlarn (BY) stoßen zwei S-Bahnen frontal zusammen. Von insgesamt 80 Fahrgästen verletzten sich 14 schwer, mehrere Zuginsassen sind eingeklemmt. Eine Person kommt bei dem Unfall ums Leben. Die Integrierte Leitstelle München löst einen Massenanfall von Verletzten aus. Insgesamt 720 Einsatzkräfte von Feuerwehr und zahlreichen Hilfsorganisationen rücken in die bayerische Gemeinde südwestlich der Landeshauptstadt aus.
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
73,00
10 Hefte
  •  frei Haus
73,00
10 Hefte
  •  frei Haus
73,00
10 Hefte
  •  frei Haus
73,00
10 Hefte
  •  frei Haus
73,00
10 Hefte
  •  frei Haus
73,00
10 Hefte
  •  frei Haus
73,00
10 Hefte
  •  frei Haus
73,00
10 Hefte
  •  frei Haus
73,00
10 Hefte
  •  frei Haus
73,00
10 Hefte
  •  frei Haus
73,00
10 Hefte
  •  frei Haus
73,00

Porträt von Feuerwehr

FEUERWEHR im Abo

FEUERWEHR ist ein überregionales, unabhängiges Feuerwehr- und Brandschutzfachmagazin sowie offizielle Mitgliederinformation verschiedener Landesfeuerwehrverbände. Es berichtet aktuell über technische und organisatorische Innovationen für Feuerwehr, Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Das heftbezogene Schwerpunktthema wird durch die ständigen Rubriken: Leserforum, Brennpunkt, Panorama, Einsatz, Verbände, Technik und Ausrüstung, Reportage, Ausbildung, Rettungsdienst sowie Literatur ergänzt, so dass monatlich zu allen Bereichen des Fachgebietes informiert wird. Die Einhefter für die LFV Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Brandenburg, Thüringen und Sachsen informieren zusätzlich lokal.
Zum Abo gehört ein digitaler Anteil. Die Registrierungsdaten werden automatisch aus der Publishing-Plattorm des Verlags an den Empfänger per Mail geschickt. Sollten Sie es wünschen, bitte wir um Angabe der entsprechenden Mailadresse.

Das Abonnement FEUERWEHR für Liebhaber der Feuerwehr

Die Zeitschrift für Feuerwehrmitglieder oder Entscheidungsträger aus dem Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz.

Die Abo Angebote für FEUERWEHR nach Ihrer Wahl

Sie finden für FEUERWEHR das Jahresabo ohne Mindestbezugszeitraum und ein automatisch endendes Jahres-Geschenkabo, um dessen Kündigung Sie sich also nicht mehr kümmern müssen. Oft gibt es ein Probeabo mit einem Gratismonat. Fehlt Ihnen ein Angebot für einen kürzeren oder anderen Zeitraum, so sagen Sie es uns gern. Auch beim Rechnungszeitraum können wir Ihnen entgegenkommen.
Leserbewertungen

Ich bedanke mich für Ihre Bemühungen und wünsche neue schöne neue Woche

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Feuerwehr

  • Alles zu klein
    Die 1998 gebaute Wache Süd der Feuerwehr Paderborn (NW) ist schon wieder zu klein. Auch bei der Wache Nord ist keine Erweiterung mehr möglich. Dafür sind die neuen HLF 20 ein echter Hingucker. Und die Mitarbeiter konnten ihre Ideen bei der Planung mit einbringen. Bei Not am Mann kommen übrigens die Briten zur Hilfe. Und eine Ratte ist der beliebteste Mitarbeiter.
  • Frontal-Kollision zweier S-Bahnen
    Auf der Bahnlinie 7 bei Schäftlarn (BY) stoßen zwei S-Bahnen frontal zusammen. Von insgesamt 80 Fahrgästen verletzten sich 14 schwer, mehrere Zuginsassen sind eingeklemmt. Eine Person kommt bei dem Unfall ums Leben. Die Integrierte Leitstelle München löst einen Massenanfall von Verletzten aus. Insgesamt 720 Einsatzkräfte von Feuerwehr und zahlreichen Hilfsorganisationen rücken in die bayerische Gemeinde südwestlich der Landeshauptstadt aus.
  • Licht im Winkel
    Bei Feuerwehren sind LEDK-Nickkopflampen mittlerweile weit verbreitet. Sie lassen sich in Schlaufen an der Einsatzkleidung befestigen, sodass der Tragende die Hand frei hat. In ex-geschützter Ausführung sind sie auch in kritischen Gefahrenbereichen verwendbar. Wir sagen, was bei der Beschaffung zu beachten ist, und stellen eine Auswahl von aktuellen Modellen vor.