Courage Abo

Courage-Abo

Porträt von Courage

Ein Magazin, das Frauen motivieren möchte, ihre Finanzen selbst in die Hand zu nehmen, das Inspirationen zur beruflichen Weiterentwicklung präsentiert und ebenso Beiträge zur Lebensart beinhaltet – Courage verknüpft Trendthemen für moderne Frauen.

Welche Inhalte bietet die Courage?

Aufgeteilt in drei Ressort – Geld, Karriere, Lebenslust – kommt das Magazin Courage daher und präsentiert eine Themenauswahl, die insbesondere Frauen ansprechen möchte. Clevere Spar- und Steuertipps, umfangreiche Tests von Versicherungen, sinnvolle und doch einfache Anlagestrategien dazu in jeder Ausgabe der Courage ein „Absicherungsschwerpunkt“ – von Patientenverfügung bis Berufsunfähigkeitsversicherung. Das Ressort Geld greift Finanzthemen zu jeder Lebenslage auf und gibt aussagekräftige Antworten.
Beruflich zu neuen Zielen aufbrechen, sich weiterentwickeln. Im Ressort Karriere geht es genau darum. Spannende Features geben Auskunft zu Trendthemen wie New Work oder Money-Mindset, werden mit Expertenmeinungen und praktischen Ratschlägen gepaart. Beruflich selbstständig agieren – die Themen Gründung und Selbstständigkeit sind die zweite Kernkompetenz des Ressorts. Platz wird Porträts und Reportagen über starken Frauen eingeräumt, die mit ihren persönlichen Leistungen Vorbild und Inspirationsgeber für die Umsetzung der eigenen Ideen sein können.
Mehr als nur abgerundet wird das redaktionelle Konzept der Courage mit dem Ressort Lebenslust. Lifestyleinhalte, Familie und Liebe bilden in einem breit angelegtem Themenspektrum den inhaltlichen Rahmen. Wie kann das Leben noch mehr genossen werden. Zusammen mit faszinierenden Reise- und Lebensgeschichten sowie Antworten auf Fragen rund um das Thema Partnerschaft, die Leserinnen persönlich weiterbringen, runden konkrete Tipps und Lifestyleempfehlungen dieses Ressort ab.

Wer sollte die Courage lesen?

Courage wendet sich an moderne Frauen zwischen 30 und 60 Jahren, die mit beiden Beinen im Leben stehen und eine Frauenzeitschrift suchen, die weit über klassische Familien- und Lifestylethemen hinausgeht. Karriereorientiert, gut gebildet und mit überdurchschnittlichem Einkommen legen Courage-Leserinnen Wert auf eigenständiges Handeln in allen Lebensbereichen. Abseits von Karriere und Finanzen interessieren sie sich gleichwohl für Genussthemen wie Reise, Mode, Familie und Lifestyle.

Das Besondere an der Courage

Der Mix macht‘s – die Themenzusammenstellung aus Finanz-, Karriere- und Lifestylebeiträgen, die sich an Interessen von Frauen ausrichten, zeichnet Courage aus. Als spannendes Magazinprojekt besetzt es eine Nische, vereint Finanz- und Frauenmagazine und spiegelt als Erstes seiner Art in Deutschland den Trend wider, dass Frauen auch ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen.

  • erscheint seit Februar 2020
  • kalkulierte Druckauflage von 50.000 Exemplaren (Verlagsangabe)
  • 6 Ausgaben im Jahr

Der Verlag hinter der Courage

Der Finanzen Verlag – der Name lässt es bereits erraten – ist einer der führenden Wirtschaftsverlage Deutschlands und die Heimat des Magazins Courage. Gegründet 1989, mit Sitz in München beschäftigt das Medienhaus rund 85 Mitarbeiter. Über 40 Finanz- und Wirtschaftsredakteure stehen für eine fundierte Berichterstattung über das Wirtschafts- und Börsengeschehen mit aktuellem Bezug. Euro Finanzen, Euro am Sonntag, Börse Online oder das liberal-konservative Meinungsmagazin Tichys Einblick zählen zu seinen bekannten Printmedien. Newsletter, Sonderhefte, Webseiten und Veranstaltungen – der Verlag arbeitet mit seinen Kernkompetenzen auf vielfältigen Wegen.
Sie möchten mehr über den Finanzen Verlag erfahren? Dann besuchen Sie die Webseite www.finanzenverlag.de. Sie gibt den Blick frei auf die verschiedenen Aktivitäten des Hauses.

Alternativen zur Courage

Courage ist sowohl den Geldanlagezeitschriften wie auch der Kategorie für Zeitschriften für junge Frauen zugeordnet. Sein neuartiger Themenmix mit der klaren Ausrichtung auf Leserinnen ist in dieser Form kein zweites Mal vorhanden. Den Fokus ebenfalls Lifestyle- und Geldanlagethemen legt das Magazin MarktEinblicke. Focus Money, mit Geldanlagetipps für jedermann, Finanztest dem Spezialisten in Geldsachen oder Aktionär sind klassische Magazine mit viel Know-how rund um Themen, die Anleger interessieren. Legen Sie hingegen mehr Wert auf klassische Inhalte von Frauenmagazinen, sind Joy, Glamour oder Jolie lesenswerte Alternativen. Diese Titel bieten die pure Lust am Leben, berichten über Mode, Beauty und das Leben.

Courage-Abo
alle 2 Monate
Lieferbeginn

Lieferland
Ein Magazin, das Frauen motivieren möchte, ihre Finanzen selbst in die Hand zu nehmen, das Inspirationen zur beruflichen Weiterentwicklung präsentiert und ebenso Beiträge zur Leben... Mehr lesen

Courage Abo

Auf die Merkliste
erscheint alle 2 Monate 

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 35,40 33,00 2,40 € gespart
In den Warenkorb
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 35,40 33,00 2,40 € gespart
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

Porträt von Courage

Ein Magazin, das Frauen motivieren möchte, ihre Finanzen selbst in die Hand zu nehmen, das Inspirationen zur beruflichen Weiterentwicklung präsentiert und ebenso Beiträge zur Lebensart beinhaltet – Courage verknüpft Trendthemen für moderne Frauen.

Welche Inhalte bietet die Courage?

Aufgeteilt in drei Ressort – Geld, Karriere, Lebenslust – kommt das Magazin Courage daher und präsentiert eine Themenauswahl, die insbesondere Frauen ansprechen möchte. Clevere Spar- und Steuertipps, umfangreiche Tests von Versicherungen, sinnvolle und doch einfache Anlagestrategien dazu in jeder Ausgabe der Courage ein „Absicherungsschwerpunkt“ – von Patientenverfügung bis Berufsunfähigkeitsversicherung. Das Ressort Geld greift Finanzthemen zu jeder Lebenslage auf und gibt aussagekräftige Antworten.
Beruflich zu neuen Zielen aufbrechen, sich weiterentwickeln. Im Ressort Karriere geht es genau darum. Spannende Features geben Auskunft zu Trendthemen wie New Work oder Money-Mindset, werden mit Expertenmeinungen und praktischen Ratschlägen gepaart. Beruflich selbstständig agieren – die Themen Gründung und Selbstständigkeit sind die zweite Kernkompetenz des Ressorts. Platz wird Porträts und Reportagen über starken Frauen eingeräumt, die mit ihren persönlichen Leistungen Vorbild und Inspirationsgeber für die Umsetzung der eigenen Ideen sein können.
Mehr als nur abgerundet wird das redaktionelle Konzept der Courage mit dem Ressort Lebenslust. Lifestyleinhalte, Familie und Liebe bilden in einem breit angelegtem Themenspektrum den inhaltlichen Rahmen. Wie kann das Leben noch mehr genossen werden. Zusammen mit faszinierenden Reise- und Lebensgeschichten sowie Antworten auf Fragen rund um das Thema Partnerschaft, die Leserinnen persönlich weiterbringen, runden konkrete Tipps und Lifestyleempfehlungen dieses Ressort ab.

Wer sollte die Courage lesen?

Courage wendet sich an moderne Frauen zwischen 30 und 60 Jahren, die mit beiden Beinen im Leben stehen und eine Frauenzeitschrift suchen, die weit über klassische Familien- und Lifestylethemen hinausgeht. Karriereorientiert, gut gebildet und mit überdurchschnittlichem Einkommen legen Courage-Leserinnen Wert auf eigenständiges Handeln in allen Lebensbereichen. Abseits von Karriere und Finanzen interessieren sie sich gleichwohl für Genussthemen wie Reise, Mode, Familie und Lifestyle.

Das Besondere an der Courage

Der Mix macht‘s – die Themenzusammenstellung aus Finanz-, Karriere- und Lifestylebeiträgen, die sich an Interessen von Frauen ausrichten, zeichnet Courage aus. Als spannendes Magazinprojekt besetzt es eine Nische, vereint Finanz- und Frauenmagazine und spiegelt als Erstes seiner Art in Deutschland den Trend wider, dass Frauen auch ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen.

  • erscheint seit Februar 2020
  • kalkulierte Druckauflage von 50.000 Exemplaren (Verlagsangabe)
  • 6 Ausgaben im Jahr

Der Verlag hinter der Courage

Der Finanzen Verlag – der Name lässt es bereits erraten – ist einer der führenden Wirtschaftsverlage Deutschlands und die Heimat des Magazins Courage. Gegründet 1989, mit Sitz in München beschäftigt das Medienhaus rund 85 Mitarbeiter. Über 40 Finanz- und Wirtschaftsredakteure stehen für eine fundierte Berichterstattung über das Wirtschafts- und Börsengeschehen mit aktuellem Bezug. Euro Finanzen, Euro am Sonntag, Börse Online oder das liberal-konservative Meinungsmagazin Tichys Einblick zählen zu seinen bekannten Printmedien. Newsletter, Sonderhefte, Webseiten und Veranstaltungen – der Verlag arbeitet mit seinen Kernkompetenzen auf vielfältigen Wegen.
Sie möchten mehr über den Finanzen Verlag erfahren? Dann besuchen Sie die Webseite www.finanzenverlag.de. Sie gibt den Blick frei auf die verschiedenen Aktivitäten des Hauses.

Alternativen zur Courage

Courage ist sowohl den Geldanlagezeitschriften wie auch der Kategorie für Zeitschriften für junge Frauen zugeordnet. Sein neuartiger Themenmix mit der klaren Ausrichtung auf Leserinnen ist in dieser Form kein zweites Mal vorhanden. Den Fokus ebenfalls Lifestyle- und Geldanlagethemen legt das Magazin MarktEinblicke. Focus Money, mit Geldanlagetipps für jedermann, Finanztest dem Spezialisten in Geldsachen oder Aktionär sind klassische Magazine mit viel Know-how rund um Themen, die Anleger interessieren. Legen Sie hingegen mehr Wert auf klassische Inhalte von Frauenmagazinen, sind Joy, Glamour oder Jolie lesenswerte Alternativen. Diese Titel bieten die pure Lust am Leben, berichten über Mode, Beauty und das Leben.

Brand eins
25) 25) 25) 25) 25)
Zum Angebot
Tichys Einblick
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Impulse
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
Capital
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Glamour (GB)
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Fortune
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Manager Magazin
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Harvard Business Manager
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Blonde
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Andreasstraße 31
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.