Finanztest Abo

Finanztest-Abo

Aktuelle Themen in Finanztest

  • Eigentumswohnung als Kapitalanlage Wie Sie Risiken vermeiden. Wie Sie Ihre Investition planen und durchrechnen.
  • Geld zurück für das Corona-Jahr 2020 Steuererklärung 2020: Vieles neu beim Abrechnen des Corona-Jahres - auch Formulare.
  • Portale nutzen, wechseln, sparen Test: Strom und Gas günstiger: Vergleichsportale zur Tarifsuche richtig nutzen und kräftig sparen.
  • Die besten Zinsen Sichere Zins­produkte bringen kaum Rendite – jedenfalls zu wenig für einen lang­fristigen Vermögens­aufbau. Wer sich damit nicht abfinden will, muss seine Zins­anlagen um riskantere Börsen­investments ergänzen. Die Geld­anlage-Spezialisten der Stiftung Warentest zeigen, wie ein sinn­voller Vermö­gens­aufbau aussehen kann, welche Aktien­investments sich besonders gut eignen und auch sicher­heits­orientierte Anleger weiterhin gut schlafen lassen.
  • Immobilienmarkt Seit Jahren steigen die Preise für Häuser und Wohnungen. Beendet Corona die Preisrallye? Derzeit deutet wenig darauf hin. Bis September 2020 hat sich der Preis­aufschwung jedenfalls unver­mindert fortgesetzt. Da die Zinsen immer noch nied­rig sind, kann sich der Immobilienkauf dennoch lohnen. Genug Eigen­kapital voraus­gesetzt, ist die monatliche Belastung nach dem Kauf vieler­orts nicht höher als für eine vergleich­bare Miet­wohnung. Das zeigt der Immobilien­preis-Check der Stiftung Warentest – ein detaillierter Über­blick über Preise und Mieten in 160 Städten und Kreisen. Für die sieben größten deutschen Städte liegen jetzt die aktualisierten Preise für das dritte Quartal 2020 vor.
  • Reiserücktritt Wer seine Reise wegen Krankheit, Unfall oder Tod eines Angehörigen absagen muss, hat meist Storno­kosten zu tragen. Bei kurz­fristigen Absagen sind oft mehr als 75 Prozent des Reise­preises fällig. Gute Reise­rück­tritts­versicherungen über­nehmen die Kosten – auch bei einem Reise­abbruch, wenn der mitversichert wurde. Doch bei Absagen wegen Corona leisten nicht alle Policen. So schneiden die Reiser­ücktritts­versicherungen im Vergleich der Stiftung Warentest ab: Von 132 Tarifen sind 2 sehr gut, 61 gut, 9 mangelhaft. Der Singletarif für ­eine 1 000-Euro-Reise kostet beim Testsieger 42 Euro.

Porträt von Finanztest

Als eine Art Ableger der „Stiftung Warentest“ wurde 1991 die Zeitschrift Finanztest ins Leben gerufen. Wie es der Name bereits sagt, werden vor allem Produkte aus den Bereichen Finanzen und Versicherung unter die Lupe genommen.

Welche Inhalte bietet Finanztest?

Finanztest ist eine Verbraucherzeitschrift, in der Dienstleistungen und Produkte getestet werden. Die Gliederung erfolgt in fünf Themenblöcke: Recht und Leben, Geldanlage und Altersvorsorge, Bauen und Wohnen, Steuern, Gesundheit und Versicherungen. Neben den Tests, die naturgemäß den Schwerpunkt des Magazins ausmachen, werden auch eine Reihe an Verbrauchertipps gegeben und es wird über neue Gesetze und Verordnungen geschrieben. Des Weiteren erscheinen regelmäßig Sonderhefte, in denen einzelne Themenfelder noch umfangreicher präsentiert werden. Statistiken weisen aus, dass allein 2015 fast 100.000 Produkte getestet wurden.

Wer sollte Finanztest lesen?

Finanztest wendet sich an Verbraucher, die genau wissen möchten, welches Finanz– oder Versicherungsprodukt für sie geeignet ist und wo sich Fallstricke verbergen. Die verkaufte Auflage liegt bei monatlich 213.000 Exemplaren, womit es sich um eines der meistgelesenen Wirtschaftsmagazine Deutschlands handelt.

Das Besondere an Finanztest

Besonders an Finanztest ist das Fehlen jeder Werbung. Entsprechend ist davon auszugehen, dass jeder Test vollkommen unabhängig erfolgt.

  • erscheint seit 1991
  • Verzicht auf Werbung
  • umfangreiche Tests

Der Verlag hinter Finanztest

Finanztest ist ein Produkt der Stiftung Warentest, womit komplette Unabhängigkeit und Werbefreiheit gewährleistet ist. Der noch bekanntere Titel der Berliner Institution ist aber vermutlich die Test und auch die Test Spezialhefte erfreuen sich großer Beliebtheit.

Alternativen zu Finanztest

Wer im Bereich der Finanzprodukte und Versicherungen den Überblick behalten möchte, kommt nicht um die Lektüre der Finanztest herum. Die Zeitschrift bedient einerseits das Spektrum der Wirtschaftszeitschriften wie dem Handelsblatt oder der Capital, auf der anderen Seite bestehen deutliche Parallelen zur Zeitschrift Test der Stiftung Warentest.

Finanztest-Abo
monatlich
Lieferbeginn

Lieferland
Als eine Art Ableger der „Stiftung Warentest“ wurde 1991 die Zeitschrift Finanztest ins Leben gerufen. Wie es der Name bereits sagt, werden vor allem Produkte aus den Bereichen Fin... Mehr lesen

Finanztest Abo

Auf die Merkliste
erscheint monatlich  

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 73,20 58,63 14,57 € gespart
In den Warenkorb
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 18,30 10,66 7,64 € gespart
In den Warenkorb
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Zum Geschenkabo-Finder

Alle Preise inkl. MwSt. und Versand.

Aktuelle Themen in Finanztest

  • Eigentumswohnung als Kapitalanlage Wie Sie Risiken vermeiden. Wie Sie Ihre Investition planen und durchrechnen.
  • Geld zurück für das Corona-Jahr 2020 Steuererklärung 2020: Vieles neu beim Abrechnen des Corona-Jahres - auch Formulare.
  • Portale nutzen, wechseln, sparen Test: Strom und Gas günstiger: Vergleichsportale zur Tarifsuche richtig nutzen und kräftig sparen.
  • Die besten Zinsen Sichere Zins­produkte bringen kaum Rendite – jedenfalls zu wenig für einen lang­fristigen Vermögens­aufbau. Wer sich damit nicht abfinden will, muss seine Zins­anlagen um riskantere Börsen­investments ergänzen. Die Geld­anlage-Spezialisten der Stiftung Warentest zeigen, wie ein sinn­voller Vermö­gens­aufbau aussehen kann, welche Aktien­investments sich besonders gut eignen und auch sicher­heits­orientierte Anleger weiterhin gut schlafen lassen.
  • Immobilienmarkt Seit Jahren steigen die Preise für Häuser und Wohnungen. Beendet Corona die Preisrallye? Derzeit deutet wenig darauf hin. Bis September 2020 hat sich der Preis­aufschwung jedenfalls unver­mindert fortgesetzt. Da die Zinsen immer noch nied­rig sind, kann sich der Immobilienkauf dennoch lohnen. Genug Eigen­kapital voraus­gesetzt, ist die monatliche Belastung nach dem Kauf vieler­orts nicht höher als für eine vergleich­bare Miet­wohnung. Das zeigt der Immobilien­preis-Check der Stiftung Warentest – ein detaillierter Über­blick über Preise und Mieten in 160 Städten und Kreisen. Für die sieben größten deutschen Städte liegen jetzt die aktualisierten Preise für das dritte Quartal 2020 vor.
  • Reiserücktritt Wer seine Reise wegen Krankheit, Unfall oder Tod eines Angehörigen absagen muss, hat meist Storno­kosten zu tragen. Bei kurz­fristigen Absagen sind oft mehr als 75 Prozent des Reise­preises fällig. Gute Reise­rück­tritts­versicherungen über­nehmen die Kosten – auch bei einem Reise­abbruch, wenn der mitversichert wurde. Doch bei Absagen wegen Corona leisten nicht alle Policen. So schneiden die Reiser­ücktritts­versicherungen im Vergleich der Stiftung Warentest ab: Von 132 Tarifen sind 2 sehr gut, 61 gut, 9 mangelhaft. Der Singletarif für ­eine 1 000-Euro-Reise kostet beim Testsieger 42 Euro.

Porträt von Finanztest

Als eine Art Ableger der „Stiftung Warentest“ wurde 1991 die Zeitschrift Finanztest ins Leben gerufen. Wie es der Name bereits sagt, werden vor allem Produkte aus den Bereichen Finanzen und Versicherung unter die Lupe genommen.

Welche Inhalte bietet Finanztest?

Finanztest ist eine Verbraucherzeitschrift, in der Dienstleistungen und Produkte getestet werden. Die Gliederung erfolgt in fünf Themenblöcke: Recht und Leben, Geldanlage und Altersvorsorge, Bauen und Wohnen, Steuern, Gesundheit und Versicherungen. Neben den Tests, die naturgemäß den Schwerpunkt des Magazins ausmachen, werden auch eine Reihe an Verbrauchertipps gegeben und es wird über neue Gesetze und Verordnungen geschrieben. Des Weiteren erscheinen regelmäßig Sonderhefte, in denen einzelne Themenfelder noch umfangreicher präsentiert werden. Statistiken weisen aus, dass allein 2015 fast 100.000 Produkte getestet wurden.

Wer sollte Finanztest lesen?

Finanztest wendet sich an Verbraucher, die genau wissen möchten, welches Finanz– oder Versicherungsprodukt für sie geeignet ist und wo sich Fallstricke verbergen. Die verkaufte Auflage liegt bei monatlich 213.000 Exemplaren, womit es sich um eines der meistgelesenen Wirtschaftsmagazine Deutschlands handelt.

Das Besondere an Finanztest

Besonders an Finanztest ist das Fehlen jeder Werbung. Entsprechend ist davon auszugehen, dass jeder Test vollkommen unabhängig erfolgt.

  • erscheint seit 1991
  • Verzicht auf Werbung
  • umfangreiche Tests

Der Verlag hinter Finanztest

Finanztest ist ein Produkt der Stiftung Warentest, womit komplette Unabhängigkeit und Werbefreiheit gewährleistet ist. Der noch bekanntere Titel der Berliner Institution ist aber vermutlich die Test und auch die Test Spezialhefte erfreuen sich großer Beliebtheit.

Alternativen zu Finanztest

Wer im Bereich der Finanzprodukte und Versicherungen den Überblick behalten möchte, kommt nicht um die Lektüre der Finanztest herum. Die Zeitschrift bedient einerseits das Spektrum der Wirtschaftszeitschriften wie dem Handelsblatt oder der Capital, auf der anderen Seite bestehen deutliche Parallelen zur Zeitschrift Test der Stiftung Warentest.

Öko-Test Ratgeber
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Finanztest Jahrbuch
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Finanztest Spezialhefte
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Image HiFi
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Öko-Test Spezial
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Courage
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Rente & Co.
19) 19) 19) 19) 19)
Zum Angebot
Börse Online
5) 5) 5) 5) 5)
Zum Angebot
Effecten-Spiegel
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
K-Geld
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Andreasstraße 31
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.