• 1.800
    Magazine
  • Aktuelle
    Ausgabe
  • Frei Haus
    Inland
  • Täglich kündigen
    Täglich wechseln
Hintergrundwissen

Das Verlagshaus Gruner + Jahr

 

Das 1965 gegründete Verlags- und Medienhaus Gruner + Jahr GmbH & Co. KG (G+J) ist Europas zweitgrößtes Druck- und Verlagshaus mit Unternehmenssitz am Baumwall in der Hansestadt Hamburg.

Seit dem 01. November 2014 ist der Medienkonzern Bertelsmann zu 100 Prozent alleiniger Anteilseigner des Unternehmens. Das Verlagshaus Gruner + Jahr verfügt über ein internationales Portfolio von 500 Magazinen, digitalen Angeboten und anderen Medienprodukten, mit denen Leser und User in über 30 Ländern erreicht werden. Neben dem deutschen Kerngeschäft liegt der internationale Fokus des Verlags in Europa, aber auch in asiatischen Ländern wie etwa Indien oder der Volksrepublik China.

Der Verlag beschäftigt rund 13.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2015 1,538 Mrd. Euro.

Unternehmensgeschichte von Gruner + Jahr

Die etablierten Verleger John Jahr sr. und Gerd Bucerius gründeten 1965 mit dem Itzehoer Druckereibesitzer Richard Gruner die Gruner + Jahr GmbH & Co. KG.

Richard Gruner verließ bereits 1969 das gemeinsame Joint-Venture, seine Anteile von 25% übernahm daraufhin Reinhard Mohn von Bertelsmann.

Die 70er Jahre waren durch Erweiterungen des Medienhauses durch weitreichende Investitionen geprägt. Neben umfangreichen Beteiligungen an dem Spiegel Verlag und dem Special Interest Verlag Motor-Presse wurde unter anderem der Verlag Kindler und Schiermeier aufgekauft und in die Konzernstruktur eingegliedert.

Hinzu kamen ab 1978 fortlaufende Zukäufe von Verlagshäusern, vornehmlich im europäischen Ausland, ein Novum in der deutschen Verlagskultur.

Während dieser Expansionsphase wurden von Gruner + Jahr auf dem deutschen Markt zusätzliche Medien und wegweisende Printpublikationen wie etwa Gala oder Impulse etabliert.

Ein Prestigeprojekt von Gruner + Jahr war das bereits 1995 angebotene Internetangebot der Zeitschriften GEO, Stern und PM-Magazin.

Seit dem Sommer werden die in Russland vertrieben Ausgaben von GEO, das Kindermagazin Geolino, Geo Reisen und Gala durch Axel Springer Russia in Lizenz vertrieben.

Publikationen von Gruner + Jahr in Deutschland

Gruner und Jahr Dachmarke GEO

Unter der Dachmarke GEO erscheinen bei Gruner + Jahr die Kinder-Magazine GEOlino, GEOmini und GEOlino extra, die Wissensmagazine GEOwissen, GEOkompakt und GEOthema, die Reisemagazine GEOsaison, GEOsaison extra und GEOspecial, sowie die Geschichtsmagazine GEOepoche und GEOepoche edition.

Als klassisches Reportage- und Reisemagazin bietet GEO ausführliche und fesselnde Reportagen und Berichte, illustriert mit farbenprächtigen Fotos, Fotostrecken und Aufnahmen namhafter Fotografen. Weltweit und fachlich anerkannte Autoren nehmen die Leser mit auf Entdeckungsreise in die entlegensten und atemberaubendsten Orte der Welt.

BRIGITTE - die Frauenzeitschrift von Gruner + Jahr

Seit 1954 erscheint zweiwöchentlich der Klassiker auf dem Markt der Frauenzeitschriften - Die Brigitte. Das Magazin sieht sich selbst als Leitmedium für Frauen in Deutschland. Thematisch gliedert sich die Brigitte in die Bereiche Mode und Kultur, Partnerschaft, Psychologie, Wohnen, Beruf, Gesundheit und politischen Themen.

Zusätzlich zum Haupttitel erscheinen im Gruner + Jahr Verlag monatlich die Brigitte Woman, Zielgruppe sind Frauen ab vierzig, sowie die Brigitte WIR, das sich die Zielgruppe der junggeblieben Damen in der „dritten“ Lebenshälfte gesetzt hat. Ein weiteres Monatsmagazin ist die Brigitte MOM, welche sich sich an Mütter und Frauen mit Kinderwunsch zwischen 20 und 40 richtet. Die Brigitte Balance – Das Beste für Körper und Seele ist ein vierteljährlich erscheinendes Magazin mit den Schwerpunkten Fitness, Ernährung und Medizin. Im Bereich Jugendmagazine erscheint als Mädchenzeitschrift die Brigitte Young Miss mit dem Fokus Städtereisen, neue Bücher, Filme, Berufsinformationen und Talk, sowie Mode- und Schmink-Tipps.

Weitere Titel von Gruner +Jahr

Nach Unternehmensangaben publiziert Gruner + Jahr international rund 300 Printtitel. Eine Auswahl von Publikationen in Deutschland sind unter anderen folgende Zeitschriften- und Zeitungstitel:

Daten und Fakten zu Gruner + Jahr

Rechtsform : GmbH & Co. KG
Gründung : 30. Juni 1965
Sitz: Hamburg
Leitung:
Julia Jäkel (CEO)
Oliver Radtke (COO)
Stephan Schäfer (CPO)
Mitarbeiter: 13.245
Umsatz : 1,538 Mrd. Euro
Website: www.guj.de
Stand: Januar 2016

Weitere Beteiligungen von Gruner + Jahr im In- und Ausland

  • Dresdner Druck- und Verlagshaus (u. a. Sächsische Zeitung (60 %))
  • Motor Presse Stuttgart (u. a. Auto, Motor und Sport (56,5 %))
  • Spiegel Verlag (25,5 %)
  • an xx-well.com (100 %) Chefkoch.de (100 %)
  • Ligatus GmbH (100 %)
  • Brown Printing Company (USA – 100 %)
  • Groupe Prisma Media in Gennevilliers ( Frankreich - 100 %)
  • NEWS-Gruppe ( Österreich - News, Profil, Woman, First – 56 %) G+J/Mondadori (Italien – 50 %)
  • BODA Publishing ( China - 48 %)

Kulturelles und soziales Engagement von Gruner + Jahr

Das Verlagshaus Gruner + Jahr stiftete im Jahr 2005 gemeinsam mit dem hausinternen Magazin Stern den Henri-Nannen-Preis für journalistisch herausragende Leistungen im Bereich Print und Online. Der Preis soll den Qualitätsjournalismus deutschsprachiger Publizisten auszeichnen und zugleich ein würdiges Andenken an den Gründer des Stern, Henri Nannen aufrecht erhalten.