Häuser Abo

Auf die Merkliste

Architektur Design Garten 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Häuser Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen

Themen in den Ausgaben

  • Haeuser-Abo-Cover_2023005
  • Haeuser-Abo-Cover_2023006
  • Haeuser-Abo-Cover_2024001
  • Haeuser-Abo-Cover_2024002
  • Aktuell
    Haeuser-Abo-Cover_2024003
Themen | 005/2023 (13.10.2023)
  • EINTAUCHEN INS ELEMENT WASSER
    Wie den eigenen Garten so planen, dass er möglichst viel Freude und Genuss bereitet? Unser Kolumnist hilft, darauf passende Antworten zu finden. Im fünften Teil der Serie geht es um Sickerbeete, Schwimmteiche und Becken, in denen sich der Himmel spiegelt
  • WORK-LIFE-BALANCE AUF ALLEN ETAGEN
    Der Architekt Manuel Cervantes baute ein Haus am Rande der Megastadt Mexico City, das sowohl Wohnraum für seine Familie als auch Visitenkarte für potenzielle Bauherren- und Damen ist – und eine Hommage an die Kultur und Natur seiner Heimat
Inhaltsverzeichnis
Themen | 006/2023 (08.12.2023)
  • EINE FRAGE DER PHILOSOPHIE
    Wie den eigenen Garten so planen, dass er möglichst viel Freude und Genuss bereitet? Unser Kolumnist hilft, darauf passende Antworten zu finden. Im sechsten Teil der Serie geht es um die Kunst, die Arbeit zu reduzieren
  • VORSPRUNG DURCH TECHNIK
    Das Haus Sonneveld ist eines der besterhaltenen Zeugnisse der klassischen Moderne. Brinkman & Van der Vlugt planten es für die Familie eines Direktors der Van-Nelle-Fabrik in Rotterdam zwischen 1929 und 1933. Es wurde ein smartes Heim, lange bevor der Begriff erfunden wurde
Inhaltsverzeichnis
Themen | 001/2024 (09.02.2024)
  • „WIR MÜSSEN UNS FRAGEN: WAS BRAUCHEN WIR WIRKLICH?“
    Das Bauen ist teuer und unübersichtlich geworden. Doch Bauende sollten sich davon nicht entmutigen lassen, sagt die Architektin Susanne Wartzeck. Gerade im Umbau von Bestandsgebäuden sieht sie große Chancen. Mit planerischer Kreativität und wohlüberlegten Abstrichen bei baulichen Standards lassen sich gezielt Kosten sparen
  • PIONIERE MIT GLÜCKSPROFIT
    Erschwingliches Wohnen in der Großstadt mit höchsten Ansprüchen an Nachhaltigkeit, geht das überhaupt? In Melbourne haben Austin Maynard Architects ein Apartmenthaus geplant, das alle Möglichkeiten ausreizt. Die Grundvoraussetzung war: Niemand machte am vertikalen Projekt Terrace House finanziellen Gewinn
Inhaltsverzeichnis
Themen | 002/2024 (12.04.2024)
  • DIVA OHNE ALLÜREN
    Wie den eigenen Garten so planen, dass er möglichst viel Freude und Genuss bereitet? Unser Kolumnist hilft, darauf passende Antworten zu finden. Im achten Teil der Serie widmet er sich der Rose und verrät, wie man die mit ihr verbundenen Klischees elegant umkurvt
  • DAS EXPERIMENT MIT DER SCHWERKRAFT
    Große Bühne, großer Auftritt: Auf einem einzigartigen Naturgrundstück in Nordkalifornien verwandelte Architektin Anne Fougeron ein mittelmäßiges Holzhaus in ein Wochenendhaus, das die Umgebung feiert wie sich selbst - es scheint über einem Bachlauf zu schweben
Inhaltsverzeichnis
Themen | 003/2024 (14.06.2024)
  • AUSWEITUNG DER KNAUTSCHZONE
    Vom 16. bis 21. April traf sich die Designwelt in Mailand. Über 360 000 Besucher kamen zum 62. Salone del Mobile, um sich über Trends und Neuheiten zu informieren. Zentrale Erkenntnis: Möbel werden größer, weicher, luxuriöser - und zelebrieren den Stil der Siebzigerjahre
  • LERNEN VON DEN GROSSEN
    Wie den eigenen Garten so planen, dass er möglichst viel Freude und Genuss bereitet? Unser Kolumnist hilft, darauf Antworten zu finden. Im neunten Teil der Serie empfiehlt er eine kleine Inspirationsreise quer durch Deutschland zu drei wegweisenden Gartenanlagen
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?

    Mein Abo

    Geschenkabo

    Einzelheft

  • Welche Formate wünschen Sie?

    Print

    ePaper

  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?

  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Welches Einzelheft soll es sein?

Das Presseplus-Angebot für Sie
 
6 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
  •  frei Haus
12,50
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
49,80 25,20 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart

Porträt von Häuser

Häuser ist ein zweimonatliche erscheinendes Architekturmagazin, das mit Fug und Recht das Attribut Premium führt. Es geht, wie es der Name bereits sagt, um Häuser oder – allgemeiner formuliert, um moderne Architektur und Design. Die Zeitschrift existiert seit 1979.

Welche Inhalte bietet Häuser?

In der Häuser finden sich vor allem Hausreportagen und umfangreiche Bilderstrecken von sehenswerten Häusern. Jede Ausgabe stellt einen bestimmten Aspekt des Themas in den Mittelpunkt und dreht sich entsprechend um den Umbau, um Häuser auf dem Land oder auch um alte Villen etc.. Charakteristisch ist das Mitliefern von Grundrissen und die detaillierte Information über verwendete Baumaterialien. Darüber hinaus werden auch einzelne Aspekte wie Bäder, Fußböden, Beleuchtung oder andere ins Visier genommen.

Wer sollte Häuser lesen?

Häuser wendet sich sowohl an Architekten und Personen aus der Baubranche als auch an all diejenigen, die sich für architektonische Themen interessieren. Entsprechend handelt es sich gleichermaßen um ein Publikumsmagazin wie ein Fachblatt. Der Anteil von Frauen unter der Leserschaft liegt bei 53 Prozent, zudem verfügen satte 40 Prozent über ein Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 4.000 Euro monatlich. Die Auflage liegt bei 39.000 verkauften Exemplaren (Stand: 2015)

Das Besondere an Häuser

Besonders an Häuser ist das Mitliefern von Grundrissen und architektonischen Details. So handelt es sich um ein Magazin, dass auch höchsten fachlichen Kriterien entspricht.

  • erscheint seit 1979
  • auch für Fachpublikum geeignet
  • viele Fotostrecken

Der Verlag hinter Häuser

Häuser erscheint bei Gruner + Jahr, einem der größten deutschen Verlage. In dem Hamburger Verlagshaus setzt man auf Vielseitigkeit, was sich anhand von Titeln wie der Frauenzeitschrift Brigitte, der 11 Freunde oder auch dem Kochmagazin Beef ablesen lässt.

Alternativen zu Häuser

Wer sich für Häuser oder ganz allgemein für Architektur interessiert, schöpft in puncto Zeitschriften aus dem Vollen. Exemplarisch seien für diesen Bereich die Schöner Wohnen, die Architektur und Wohnen oder auch die international aufgestellte AD Architectural Digest genannt, die allesamt neue Trends aus den Bereichen Bauen und Wohnen präsentieren.

Leserbewertungen

Sehr informativ, vielseitig und interessant:-)

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren
Jede Woche Informationen zu Magazinen, Trends, Gutscheinen, Aktionen und Angeboten von Presseplus. Alles direkt in Ihrem Posteingang.

In der aktuellen Ausgabe von Häuser

  • HASTA LA VISTA, ARCHITEKTUR-IKONE
    Liebe Leserin, lieber Leser,
  • DER WEG IST DAS ZIEL
    Eine Villa im spanischen Alicante formte Architekt Fran Silvestre zur spektakulären weißen Bauskulptur, die wie in Serpentinen einem Hang folgt und dabei Landschaft und Architektur zum spannungsvollen Erlebnis macht
  • AUSWEITUNG DER KNAUTSCHZONE
    Vom 16. bis 21. April traf sich die Designwelt in Mailand. Über 360 000 Besucher kamen zum 62. Salone del Mobile, um sich über Trends und Neuheiten zu informieren. Zentrale Erkenntnis: Möbel werden größer, weicher, luxuriöser - und zelebrieren den Stil der Siebzigerjahre
  • WELCHE VERSICHERUNGEN BRAUCHEN BAUHERREN UND HAUSBESITZER?
    Mit einem Umbau oder Neubau gehen Bauherren ein hohes finanzielles Risiko ein. Versicherungen machen dieses Wagnis beherrschbar. Aber welche der vielen Policen sind wirklich nötig, welche verzichtbar? Darüber sprachen wir mit der Versicherungsexpertin Henriette Neubert von “Finanztip”
  • STUHL-OPER IN VIER AKTEN
    Bühnenreif inszeniert der Regisseur und Künstler Robert Wilson die legendäre Stuhl-Sammlung von Thierry Barbier-Mueller im Leipziger Grassimuseum
  • FASZINIEREND ANDERS, INSPIRIEREND GUT
    Die japanische Architektur gilt als besonders eigenständig und gibt dem modernesatten Westen seit jeher Denkanstöße. Ihre wichtigsten Wohnhäuser seit 1945 stellt jetzt ein Buch vor
  • NEUES WOHNEN UNTER REET
    Friederike und Sven Grotheer bauen auf der Nordseeinsel Föhr konsequent moderne Häuser, die an die Umgebung angepasst sind
  • GENIAL UMGEBAUT
    Dass in alten Häusern oft riesige Potenziale stecken, hat sich herumgesprochen. Bestand punktet mit eingewachsenen Grundstücken, mit historischem Charme und Raumreserven. Aber erst mithilfe erfahrener Planer können Bauherren das Optimum aus ihrem Altbau herausholen. Dann gelingen Häuser mit zeitgemäßem Komfort und großer Zukunft, wie diese vier Beispiele
  • NACH HINTEN FEIN RAUS
    Die Straßenfassade war sakrosankt. Daher mussten die Architekten von Proctor & Shaw hinten anbauen, um das viktorianische Reihenhaus im Londoner Süden fit zu machen fürs Wohnen im 21. Jahrhundert. Die Erweiterung krönten die Planer mit einer gläsernen Laterne
  • DIESES GLAS IST ZU HÖHEREM BERUFEN
    Optisch ansprechend, langlebig und kostengünstig: Profilbauglas war bisher zwar eher im Gewerbebau zu finden, hat sich aber in den letzten Jahren technisch weiterentwickelt und bietet sich auch als Gestaltungslösung fürs Zuhause an
  • BEWAHREN, UM ZU BLEIBEN
    Die urwüchsige Schönheit Apuliens faszinierte eine Mailänder Modedesignerin. Bei Ostuni fand sie eine alte Masseria, die Architekt Luca Zanaroli mit Gespür für die Substanz und mit zeitgemäßem Wohnkomfort zu einem attraktiven Familientreffpunkt ausbaute
  • EIN NEUES KAPITEL FÜR DIE ALTE ERZÄHLUNG
    Als die Enkel kamen, wurde ein Ferienhaus an der belgischen Nordseeküste zu beengt für die Familie. Graux & Baeyens Architecten entschieden sich bei Umbau und Erweiterung für eine Mischung aus subtil und radikal. Außen bildet der Anbau eine harmonische Einheit mit der Textur des Siebzigerjahre-Gebäudes. Innen schufen die Architekten einen hohen Zentralraum mit einer Treppenskulptur
  • GROSSMUTTERS STOLZ
    Die Enkelin italienischer Milchbauern in der Po-Ebene rettete deren Hof vor dem Verfall und verwandelte ihn in einen neuen Ort der Gastlichkeit. Diego Cisi vom Mantuaner Büro Archiplan modernisierte das ländliche Ensemble behutsam und schuf der Familie in der ehemaligen Scheune eine Wohnhalle mit Gespür für den Bestand
  • EINE FÜR ALLES
    Auch bei der Beleuchtung von Wohnhäusern sind Schienensysteme eine besonders flexible Option
  • ALLES FLIESST
    Einige der schönsten Möbel der Designgeschichte wurden von Architektinnen und Architekten gestaltet. So auch das Sofa „Moon System‟, das Zaha Hadid 2007 für B&B Italia entwarf
  • LERNEN VON DEN GROSSEN
    Wie den eigenen Garten so planen, dass er möglichst viel Freude und Genuss bereitet? Unser Kolumnist hilft, darauf Antworten zu finden. Im neunten Teil der Serie empfiehlt er eine kleine Inspirationsreise quer durch Deutschland zu drei wegweisenden Gartenanlagen
  • MONOLITH IM GRÜNEN
    Bekannt wurde Jan Henrik Jansen mit dem Bau von Ferienhäusern auf der Halbinsel Møn, in denen sich Urlauber von seinen wohnlichen Form- und Materialexperimenten überzeugen können. Für sein neues Wohnhaus an der Westküste von Seeland wählte Jansen Travertin, Holz und Glas - und setzte Innen- und Außenraum immer wieder überraschend in Beziehung
  • FÜR PERFEKTES BARFUSSGEFÜHL
    Ein Boden aus Thermo-Eschenholz ist witterungsbeständig und harmoniert farblich mit. dem Travertin der Fassade
  • EIN HAUS, DAS FÜR MORGEN MITDENKT
    Die Düsseldorfer Architekten Eva und Constantin Boss hatten schon bei der Planung ihres Familiendomizils dessen Rückbau im Blick. Vom Terrazzoboden bis zum Aluminiumdach ist alles auf Langlebigkeit und Rezyklierbarkeit angelegt. Dabei entstand ein zeitgemäßes Zuhause voller guter Ideen
  • WILLKOMMEN IM SOMMER!
    Ob in der Sonne oder im Schatten, zum Entspannen oder zum Feste-Feiern: Draußen ist es doch am schönsten! Und es wird immer bequemer - dank strapazierfähiger Outdoorstoffe und -polsterungen. Die Möbelneuheiten für Garten und Terrasse sind aus Teak, Kiefer, Rattan oder Aluminium, in dezenten Naturtönen oder in der Trendfarbe Bordeaux
  • RENOVIERTE UTOPIEN
    Inspiriert von Weltraumbegeisterung und innovativen Werkstoffen, suchten Architekten ab Mitte des 20. Jahrhunderts nach zukunftsweisenden Wohnformen. Damals entstanden modulare vorgefertigte Mikrohäuser, die heute Sammlerstücke geworden sind. Eine Exkursion ins Space-Age
  • GEPFLEGTE ERSCHEINUNG
    Mit edlen Materialien und technischen Raffinessen entwickelt sich das Bad immer mehr zum Wellnesstempel im Haus. Wir zeigen Trends und Produktneuheiten von Waschtisch bis Wanne, von der Armatur bis zur Saunakabine
  • DIE BESTEN FEIERN
    Mit dem HÄUSER-AWARD würdigt die Redaktion herausragende Architektur - und feiert bei der Verleihung die Sieger und Siegerinnen
  • VORSCHAU
    4.2024 erscheint am 9. August
  • SCHADE EIGENTLICH
    Ohne Zweifel war es ein großer Wurf, wurde aber dennoch nie gebaut: das Wohnhaus und Atelier von Wenzel Hablik