Häuser Abo

Auf die Merkliste

Architektur Design Garten 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Häuser Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen

Themen in den Ausgaben

  • Haeuser-Abo-Cover_2022002
  • Haeuser-Abo-Cover_2022003
  • Haeuser-Abo-Cover_2022004
  • Haeuser-Abo-Cover_2022005
  • Aktuell
    Haeuser-Abo-Cover_2022006
Themen | 002/2022 (14.03.2022)
  • LOKAL- KOLORIT
    Im portugiesischen Matosinhos verwandelten Depa Architects ein marodes Stadthaus in ein modernes Familiendomizil. Das feine Farb- und Materialkonzept zeichnete die AWARD-Jury mit dem Interior-Preis aus
  • MUSCHELN IM WALD
    Fließende Räume, große Fenster und die Wärme natürlicher Materialien: Auf einem dicht bewachsenen dunklen Grundstück nahe Brügge plante Architekt Nicolas Schuybroek für einen Unternehmer ein Haus voller Helligkeit, das so repräsentativ wie familientauglich ist
  • STEPPTANZ MIT SEE UND BERG
    Ein kleines Grundstück in Los Angeles nebst einem modernen Kleinod aus den 1930er-Jahren wurde für die Architektin Barbara Bestor und ihre Bauherren zu einer Übung in respektvoller Nachbarschaft – inklusive Happy End
Themen | 003/2022 (23.05.2022)
  • DEN BLICK NACH INNEN RICHTEN
    Auf sich selbst konzentriert: Therefore Studio erweiterten einen viktorianischen Altbau in Melbourne für eine vierköpfige Familie. Die Lösung für das tiefe, schmale Grundstück: drei Innenhöfe, die reichlich Licht hereinlassen und auch den Nachbarn Luft verschaffen
  • EIN DORF IN DER STADT
    Belinda Probert aus Melbourne wünschte sich nichts sehnlicher als einen großen Garten und ein Haus für die drei Generationen der Familie. Sie bekam beides und noch mehr: ein kleines Stück Landleben in der Stadt, mit ungewöhnlicher, aber genau passender Architektur
Inhaltsverzeichnis
Themen | 004/2022 (08.08.2022)
  • ELEGANT, ABER NICHT LAUT
    Carola Bestetti wuchs in der italienischen Brianza mit den Möbeln von Living Divani auf, der Firma, die ihre Eltern 1969 gegründet hatten. Heute leitet sie das Unternehmen und gilt als einer der besten Talentscouts der Branche. Ein Gespräch über Familien, Mut und Humor in der Designwelt
  • OFFEN FÜR NEUE PERSPEKTIVEN
    Fenster sind die Augen eines Hauses, so heißt es. Doch Öffnungen und transparente Fassaden prägen nicht nur Anblick und Ausblick – sie entscheiden auch, wie viel Licht, Luft und Sonnenwärme ins Innere dringen, und sind damit von zentraler Bedeutung für jedes Bauprojekt. Wir stellen aktuelle Designtrends und technologische Entwicklungen vor
Inhaltsverzeichnis
Themen | 005/2022 (10.10.2022)
  • GEZÄHMTE WILDNIS
    Rainer Elstermann gestaltet Gärten, die vollkommen selbstverständlich wirken und den Besitzer:innen ein emotionales Erleben bieten sollen. Wir sprachen mit ihm über Naturnähe, Randstreifen, sein neues Buch und warum Architekt:innen so gern mit ihm zusammenarbeiten
  • Augenschmaus an Smarter Technik
    In den letzten Jahrzehnten hat sich die Küche enorm verändert – und ist inzwischen ebenso wohnlich wie die umliegenden Bereiche des Hauses. Kochinseln werden zur Architektur im Raum, ergänzt um gemütliche Essplätze und funktionalen Stauraum. Wir zeigen die interessantesten Neuheiten der Eurocucina – vom Backofen bis zum raumgreifenden Möbelprogramm
Inhaltsverzeichnis
Themen | 006/2022 (12.12.2022)
  • HOCHSITZ DE LUXE
    Intelligent platziert, raffiniert gegliedert, luxuriös ausgestattet: Das Lookout House in der kalifornischen Sierra Nevada, von Greg Faulkner für eine vierköpfige Familie entworfen, besticht durch gestalterische Klasse – und grandiose Aussichten
  • DIE KUNST DES ANKOMMENS
    Bei einer Villa auf der Schwäbischen Alb inszenierten Lederer Ragnarsdóttir Oei den Weg zum Haus und sorgten mit ihrer unverwechselbar plastischen Architektursprache für ein entspannt-modernes Lebensgefühl auf großer Fläche
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?

    Mein Abo

    Geschenkabo

    Einzelheft

  • Welche Formate wünschen Sie?

    Print

    ePaper

  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?

  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Welches Einzelheft soll es sein?

Das Presseplus-Angebot für Sie
 
6 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
52,50 10,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
52,50 10,50 € gespart
  •  frei Haus
10,50
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
52,50 10,50 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
49,80 13,20 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
52,50 10,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
52,50 10,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
52,50 10,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
52,50 10,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
52,50 10,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
52,50 10,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
52,50 10,50 € gespart

Porträt von Häuser

Häuser ist ein zweimonatliche erscheinendes Architekturmagazin, das mit Fug und Recht das Attribut Premium führt. Es geht, wie es der Name bereits sagt, um Häuser oder – allgemeiner formuliert, um moderne Architektur und Design. Die Zeitschrift existiert seit 1979.

Welche Inhalte bietet Häuser?

In der Häuser finden sich vor allem Hausreportagen und umfangreiche Bilderstrecken von sehenswerten Häusern. Jede Ausgabe stellt einen bestimmten Aspekt des Themas in den Mittelpunkt und dreht sich entsprechend um den Umbau, um Häuser auf dem Land oder auch um alte Villen etc.. Charakteristisch ist das Mitliefern von Grundrissen und die detaillierte Information über verwendete Baumaterialien. Darüber hinaus werden auch einzelne Aspekte wie Bäder, Fußböden, Beleuchtung oder andere ins Visier genommen.

Wer sollte Häuser lesen?

Häuser wendet sich sowohl an Architekten und Personen aus der Baubranche als auch an all diejenigen, die sich für architektonische Themen interessieren. Entsprechend handelt es sich gleichermaßen um ein Publikumsmagazin wie ein Fachblatt. Der Anteil von Frauen unter der Leserschaft liegt bei 53 Prozent, zudem verfügen satte 40 Prozent über ein Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 4.000 Euro monatlich. Die Auflage liegt bei 39.000 verkauften Exemplaren (Stand: 2015)

Das Besondere an Häuser

Besonders an Häuser ist das Mitliefern von Grundrissen und architektonischen Details. So handelt es sich um ein Magazin, dass auch höchsten fachlichen Kriterien entspricht.

  • erscheint seit 1979
  • auch für Fachpublikum geeignet
  • viele Fotostrecken

Der Verlag hinter Häuser

Häuser erscheint bei Gruner + Jahr, einem der größten deutschen Verlage. In dem Hamburger Verlagshaus setzt man auf Vielseitigkeit, was sich anhand von Titeln wie der Frauenzeitschrift Brigitte, der 11 Freunde oder auch dem Kochmagazin Beef ablesen lässt.

Alternativen zu Häuser

Wer sich für Häuser oder ganz allgemein für Architektur interessiert, schöpft in puncto Zeitschriften aus dem Vollen. Exemplarisch seien für diesen Bereich die Schöner Wohnen, die Architektur und Wohnen oder auch die international aufgestellte AD Architectural Digest genannt, die allesamt neue Trends aus den Bereichen Bauen und Wohnen präsentieren.

Leserbewertungen

Sehr informativ, vielseitig und interessant:-)

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Häuser

  • VIELES NEU MACHT DER NOVEMBER!
    Liebe Leserin, lieber Leser,
  • DAS SCHWARZE SCHAF SOLLTE UNS SCHEREN
    Liebe Leserin, lieber Leser,
  • LICHTSPIELHAUS IN DER WÜSTENSONNE
    Extravagant und introvertiert: Für ein Domizil am Stadtrand von Tucson, Arizona, griffen Ibarra Rosano Design Architects traditionelle Bauformen des amerikanischen Südens auf und überführten sie mit viel Gespür in die Gegenwart
  • MEIN FREUND, DER BAUM
    Das Chestnut House von João Mendes Ribeiro im Norden Portugals ist ein Musterbeispiel für nachhaltige Archi- tektur. Statt dem Projekt zu weichen, wurde die alte Kastanie geschickt mit einer Holzkonstruktion umbaut
  • DAS ÜBERMORGENLAND ERPROBT DIE ZUKUNFT
    Die Expo 2020 in Dubai kommt zwar mit einem Jahr Verspätung, setzt dafür aber Krisen und Katastrophen einen unerschütterlichen Optimismus entgegen. Als Weltausstellung der Superlative inszenieren die Emirate am Golf und ihre Gastländer eine architektonische Leistungsschau, die Nachhaltigkeit vor allem als technische Herausforderung definiert
  • FORM FOLLOWS KUNST
    Nützlich auf ihre Weise: Diese Designobjekte verwirren die Sinne, regen die Fantasie an und erfreuen das Sammlerherz
  • WANN WIRD'S DENN ENDLICH GRÜN?
    Auf dem Weg zu einer zirkulären Wirtschaft entwickelt auch die Möbelbranche diverse Strategien, um klimafreundlicher zu produzieren. Wire sammelten Fragen, die man sich als Konsument stellen sollte – und ein paar Beweise, dass Nachhaltigkeit und Ästhetik kein Widerspruch sein müssen
  • WAS SCHENKT MAN ARCHITEKTURFANS?
    Am besten Objekte, die von Architekt:innen designt wurden. Eine Auswahl von Präsenten mit Sinn für Form und Funktion
  • DÜRFEN WIR NOCH BETONHÄUSER BAUEN?
    Von vielen Planern als hochflexibler Werkstoff geschätzt, gerät Beton aktuell als Klimakiller in die Kritik. Für technische Bauten und Fundamentierungen wird das Material noch lange unverzichtbar sein. Im Hochbau aber ist Beton nicht alternativlos, und gerade dort scheiden sich an seinem Einsatz die Geister
  • IN STILLER KONZENTRATION
    Die große Architekturfotografin Hélène Binet zeigt in einer brillanten Londoner Ausstellung ikonische Aufnahmen, die das Wesen der Baukunst ergründen
  • WIE KANN ICH GESUND UND NACHHALTIG BAUEN?
    Natürliche Baustoffe, möglichst wenig Schadstoffe und ein geringer Energieverbrauch sind die Grundbedingungen guter, zukunftstauglicher Häuser, sagt Architekt und Baubiologe Ulrich Bauer. Bei Sanierungen plädiert der Architekt für eindeutige Prioritäten und für mehr Gelassenheit bei der Wahl der Heiztechnik
  • WUNDERWERKSTOFF ODER NISCHENPRODUKT?
    Alle Hoffnungen auf ein umweltfreundliches Bauen scheinen sich im Moment auf Holz zu richten. Chancen und Risiken dieses begehrten Baustoffs untersucht ein beispielhaftes Buch
  • ZUSAMMEN WOHNT MAN WENIGER ALLEIN
    Ein bemerkenswertes Buch über Mehrgenerationenhäuser, das nicht nur Soziologen frohlocken lässt
  • VERWURZELT UND INNOVATIV
    Oliver Spiekermann baut mit seinem Büro im westfälischen Beelen Häuser, die vertraut wirken und doch den Raumfluss der Moderne zur Geltung bringen
  • NEUES ENTDECKEN, BESSER BAUEN
    Im Bestand liegen große Potenziale, weiß der Stuttgarter Architekt Thilo Holzer, der mit geschickten Eingriffen alten Häusern eine Zukunft gibt. Aber auch im Neubau achtet der Planer besonders auf Nachhaltigkeit
  • HOCHSITZ DE LUXE
    Intelligent platziert, raffiniert gegliedert, luxuriös ausgestattet: Das Lookout House in der kalifornischen Sierra Nevada, von Greg Faulkner für eine vierköpfige Familie entworfen, besticht durch gestalterische Klasse – und grandiose Aussichten
  • GRENZENLOSER SCHUTZ
    Gläserne Brüstungen bieten nicht nur maximale Transparenz, sondern sind auch stabil, pflegeleicht und langlebig
  • DIE KUNST DES ANKOMMENS
    Bei einer Villa auf der Schwäbischen Alb inszenierten Lederer Ragnarsdóttir Oei den Weg zum Haus und sorgten mit ihrer unverwechselbar plastischen Architektursprache für ein entspannt-modernes Lebensgefühl auf großer Fläche
  • KEINE ANGST VOR DUNKLEN TÖNEN
    Wohnen in Bestlage: Am Kopenhagener Südhafen errichteten Henning Larsen Architects eine nachhaltige Wohnanlage mit traumhaftem Penthouse-Apartment. Highlight der 280-Quadratmeter-Wohnung ist eine luxuriöse Dachterrasse mit grandiosem Ausblick über die dänische Metropole
  • DAS EIGENTLICHE IST UNSICHTBAR
    An einer lärmigen Straße auf Long Island senkte Architekt Nilay Oza sein Haus tief in den Abhang und schützte es mit einer hermetischen Holzverkleidung. Zur stillen und idyllischen Rückseite aber öffnete er den zweiflügeligen Bau mit großen Glasflächen, Loggien und Terrassen
  • AUF DIESE STEINE BAUT DIE WELT
    Wo anspruchsvolle Architektur aus Ziegelsteinen entsteht, stammt der Baustoff oft aus Broager, einem kleinen dänischen Nest nördlich von Flensburg. Dort versteckt sich die Traditionsfirma Petersen Tegl, die seit Jahrhunderten Lehm brennt – und zu einer der profiliertesten Ziegeleien weltweit zählt
  • EIN ORT ZUM LESEN UND TRÄUMEN
    Sitznischen am Fenster bieten mehr als eine schöne Aussicht. Sie können ebenso als bequemer Rückzugsort genutzt werden
  • BELLA FIGURA
    Nirgends sonst findet man mehr Stil pro Quadratkilometer: Ein Spaziergang durch die Showrooms der Mailänder Möbelhersteller beweist, wie gut die Stadt ihren Spirit auch nach 18-monatiger Zwangspause erhalten hat. Zur Designweek im September gab es frische Ausstellungen und Neuheiten
  • NATURVERBUNDEN
    Ein Haus in der südafrikanischen Hochebene wurde für Xavier und Damien Huyberechts zu einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Terrain. Zu Wänden geformte Erde lässt die Räume atmen und macht die "Witklipfontein Lodge“ zu einem Modell für wohnliche Ökologie
  • EINE PLATTFORM FÜR DAS LEBEN
    Seit 50 Jahren gestaltet der italienische Architekt Antonio Citterio Möbel, Räume und Bauten. Wir sprachen mit ihm über neue Wohnbedürfnisse und das Sofa als Zeitenspiegel
  • AM ANFANG WAR DER LEHM
    Ökologisches Bauen kann so einfach sein, wenn man auf ein archaisches Material zurückgreift: den Erdboden
  • KLEINER SCHERZ
    Einige der schönsten Stücke der Designgeschichte wurden von Architektinnen und Architekten entworfen – wie der Zickzack-Stuhl des Niederländers Gerrit Thomas Rietveld
  • MISSION WIEDERBELEBUNG
    Ein Bauherr auf der Suche nach Stille fand ein kleines Bauernhaus im Bregenzerwald. Dessen Zustand war so schlecht, dass die Architektin es rekonstruieren musste. Der spezielle Charme des Hauses blieb trotzdem erhalten, weil seine Eigenheiten neu interpretiert wurden
  • AVANTGARDE IM WOHNHEIM
    Einige der schönsten Stücke der Designgeschichte wurden von Architektinnen und Architekten gestaltet – wie der Fauteuil Cité, den Jean Prouvé für die Cité Universitaire Monbois entwarf
  • GLASHAUS IM GRÜNEN
    Für seine Familie plante der New Yorker Architekt Jerome Engelking ein einzigartiges Ferienhaus in East Hampton: Mit eigens entwickelten vorgefertigten Bauelementen konstruierte er eine transparente Wohnbox in der Tradition der amerikanischen Moderne
  • DIE HÖHLE UND DER HAI
    Auf einem Hügel nordwestlich der Hauptstadt errichtete der Architekt Javier Senosiain, Mexikos Pionier der biomorphen Form, ab 1980 ein Haus für seine Familie: es ist die gebaute Suche nach einer menschlicheren und naturverbundeneren Wohnform. Heute gilt Casa Orgánica als eine Ikone des Space Age mit Vorbildcharakter für klimagerechtes Bauen
  • MIT SCHIRM, CHARME UND BIRNE
    Lassen wir Licht in unser Leben! Mit Leuchtern, die über den Dingen schweben. Mit Stehleuchten, die den Lieblingsplatz verschönern. Mit Tischleuchten, die alle Blicke auf sich ziehen. Ob integrierte LED oder Retrofit-Glühbirne, ob neue Designs oder wiederaufgelegte Klassiker: Wenn die Tage kürzer als die Nächte sind, hellen diese Neuheiten die Stimmung auf
  • TECHNIK NACH MASS
    Für manche ist weniger Hightech mehr Genuss: ein Schalter für eine Funktion, die Vinylscheibe für das analoge Musikerlebnis. Für den anderen kann es gar nicht smart und flexibel genug sein. Für beide Vorlieben haben wir neue Ideen gesammelt, die das Wohnen schöner, sicherer und bequemer machen
  • HOLZHAUS MIT GESCHICHTE
    Für ihr eigenwilliges Hanghaus in San Francisco aus den Siebzigern wünschten die neuen Eigentümer sich eine Modernisierung im Geiste der ursprünglichen Architektur. Der Planer Brett Terpeluk bewahrte das Ambiente aus dunklem Redwood-Holz, öffnete das Gebäude mit,,chirurgischen`` Eingriffen und erweiterte es in die Tiefe
  • SCHNITTSTELLE ZWISCHEN MENSCH UND HAUS
    Die Haptik des Geländers entscheidet, ob eine Treppe als angenehm empfunden wird. Aber auch zur Klimazone sollte das Material eines Handlaufs passen
  • VORSCHAU
    1.2022 erscheint am 17. Januar
  • SCHADE EIGENTLICH
    Ohne Zweifel war es ein großer Wurf, wurde aber dennoch nie gebaut: das Double D-House 4 von Josef Frank
  • REIZVOLL DURCH REPARATUR
    Möbel, Böden und Innentüren der Villa E sind aus,,HeartOak“ gefertigt, einer handwerklich veredelten Kerneiche
  • MIKROKOSMOS IN ROT
    Im peruanischen Urubamba-Tal bauten Barclay & Crousse Casa Huayoccari, das die traditionelle Landschaftsgestaltung der Inkas aufgreift und dessen Dach die schneebedeckten Gipfel der Anden widerspiegelt. Ihre Steinfarbe durchzieht auch das Interieur des Projekts
  • HALBMOND ÜBER HOLLYWOOD
    Mit dem Garcia House in Los Angeles bewies sich John Lautner 1962 als Dramatiker der Architektur und Meister des Organischen. Dass sich der mandelförmige Bau noch heute mit dünnen Stahlstelzen spektakulär in den Hang stützen kann, ist auch neuen Besitzern und der umfassenden Restaurierung durch die Architekten Marmol Radziner zu verdanken
  • ZWISCHEN NATUR UND TRAUMFABRIK
    Die Kraft der organischen Architektur lernte John Lautner bei Frank Lloyd Wright. Mit seinen ikonischen Bauten entwickelte er sie weiter
  • SCHADE EIGENTLICH
    Ohne Zweifel war es ein großer Wurf, wurde aber dennoch nie gebaut: das,,House with Curtains“ von Raimund Abraham