Häuser Abo

Auf die Merkliste

Architektur Design Garten 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Häuser Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen

Themen in den Ausgaben

  • Haeuser-Abo-Cover_2023004
  • Haeuser-Abo-Cover_2023005
  • Haeuser-Abo-Cover_2023006
  • Haeuser-Abo-Cover_2024001
  • Aktuell
    Haeuser-Abo-Cover_2024002
Themen | 004/2023 (07.08.2023)
  • VON RABATTEN UND WILDWIESEN
    Wie den eigenen Garten so planen, dass er möglichst viel Freude und Genuss bereitet? Unser Kolumnist hilft, darauf passende Antworten zu finden. Im vierten Teil der Serie geht es um Stauden und Gräser, Arten der Bepflanzung und die Frage, wie viel Arbeit sie machen
  • SO SCHMECKT DIE MAILÄNDER MISCHUNG
    Wie machen das die Italiener nur? Die Design-Nation strahlt frisch wie eh und je – wir konnten uns beim diesjährigen Salone del Mobile wieder davon überzeugen. Der spezielle Mix aus feinem Handwerk, großem Erbe, spielerischer Eleganz und einem untrüglichen Gespür für den Zeitgeist ist einfach nicht zu toppen. Die Neuigkeiten – von C wie Citterio bis V wie Van Duysen
Inhaltsverzeichnis
Themen | 005/2023 (13.10.2023)
  • EINTAUCHEN INS ELEMENT WASSER
    Wie den eigenen Garten so planen, dass er möglichst viel Freude und Genuss bereitet? Unser Kolumnist hilft, darauf passende Antworten zu finden. Im fünften Teil der Serie geht es um Sickerbeete, Schwimmteiche und Becken, in denen sich der Himmel spiegelt
  • WORK-LIFE-BALANCE AUF ALLEN ETAGEN
    Der Architekt Manuel Cervantes baute ein Haus am Rande der Megastadt Mexico City, das sowohl Wohnraum für seine Familie als auch Visitenkarte für potenzielle Bauherren- und Damen ist – und eine Hommage an die Kultur und Natur seiner Heimat
Inhaltsverzeichnis
Themen | 006/2023 (08.12.2023)
  • EINE FRAGE DER PHILOSOPHIE
    Wie den eigenen Garten so planen, dass er möglichst viel Freude und Genuss bereitet? Unser Kolumnist hilft, darauf passende Antworten zu finden. Im sechsten Teil der Serie geht es um die Kunst, die Arbeit zu reduzieren
  • VORSPRUNG DURCH TECHNIK
    Das Haus Sonneveld ist eines der besterhaltenen Zeugnisse der klassischen Moderne. Brinkman & Van der Vlugt planten es für die Familie eines Direktors der Van-Nelle-Fabrik in Rotterdam zwischen 1929 und 1933. Es wurde ein smartes Heim, lange bevor der Begriff erfunden wurde
Inhaltsverzeichnis
Themen | 001/2024 (09.02.2024)
  • „WIR MÜSSEN UNS FRAGEN: WAS BRAUCHEN WIR WIRKLICH?“
    Das Bauen ist teuer und unübersichtlich geworden. Doch Bauende sollten sich davon nicht entmutigen lassen, sagt die Architektin Susanne Wartzeck. Gerade im Umbau von Bestandsgebäuden sieht sie große Chancen. Mit planerischer Kreativität und wohlüberlegten Abstrichen bei baulichen Standards lassen sich gezielt Kosten sparen
  • PIONIERE MIT GLÜCKSPROFIT
    Erschwingliches Wohnen in der Großstadt mit höchsten Ansprüchen an Nachhaltigkeit, geht das überhaupt? In Melbourne haben Austin Maynard Architects ein Apartmenthaus geplant, das alle Möglichkeiten ausreizt. Die Grundvoraussetzung war: Niemand machte am vertikalen Projekt Terrace House finanziellen Gewinn
Inhaltsverzeichnis
Themen | 002/2024 (12.04.2024)
  • DIVA OHNE ALLÜREN
    Wie den eigenen Garten so planen, dass er möglichst viel Freude und Genuss bereitet? Unser Kolumnist hilft, darauf passende Antworten zu finden. Im achten Teil der Serie widmet er sich der Rose und verrät, wie man die mit ihr verbundenen Klischees elegant umkurvt
  • DAS EXPERIMENT MIT DER SCHWERKRAFT
    Große Bühne, großer Auftritt: Auf einem einzigartigen Naturgrundstück in Nordkalifornien verwandelte Architektin Anne Fougeron ein mittelmäßiges Holzhaus in ein Wochenendhaus, das die Umgebung feiert wie sich selbst - es scheint über einem Bachlauf zu schweben
  • MIT SPIELRAUM FÜR DIE ZUKUNFT
    Auf einem Stuttgarter Restareal bauten Dennis Mueller und Márcia Nunes ein Doppelhaus mit erstaunlich flexiblem Grundriss. Für den beispielhaften Bau vergab die Jury den 1. Preis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?

    Mein Abo

    Geschenkabo

    Einzelheft

  • Welche Formate wünschen Sie?

    Print

    ePaper

  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?

  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Welches Einzelheft soll es sein?

Das Presseplus-Angebot für Sie
 
6 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
  •  frei Haus
12,50
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
49,80 25,20 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
62,50 12,50 € gespart

Porträt von Häuser

Häuser ist ein zweimonatliche erscheinendes Architekturmagazin, das mit Fug und Recht das Attribut Premium führt. Es geht, wie es der Name bereits sagt, um Häuser oder – allgemeiner formuliert, um moderne Architektur und Design. Die Zeitschrift existiert seit 1979.

Welche Inhalte bietet Häuser?

In der Häuser finden sich vor allem Hausreportagen und umfangreiche Bilderstrecken von sehenswerten Häusern. Jede Ausgabe stellt einen bestimmten Aspekt des Themas in den Mittelpunkt und dreht sich entsprechend um den Umbau, um Häuser auf dem Land oder auch um alte Villen etc.. Charakteristisch ist das Mitliefern von Grundrissen und die detaillierte Information über verwendete Baumaterialien. Darüber hinaus werden auch einzelne Aspekte wie Bäder, Fußböden, Beleuchtung oder andere ins Visier genommen.

Wer sollte Häuser lesen?

Häuser wendet sich sowohl an Architekten und Personen aus der Baubranche als auch an all diejenigen, die sich für architektonische Themen interessieren. Entsprechend handelt es sich gleichermaßen um ein Publikumsmagazin wie ein Fachblatt. Der Anteil von Frauen unter der Leserschaft liegt bei 53 Prozent, zudem verfügen satte 40 Prozent über ein Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 4.000 Euro monatlich. Die Auflage liegt bei 39.000 verkauften Exemplaren (Stand: 2015)

Das Besondere an Häuser

Besonders an Häuser ist das Mitliefern von Grundrissen und architektonischen Details. So handelt es sich um ein Magazin, dass auch höchsten fachlichen Kriterien entspricht.

  • erscheint seit 1979
  • auch für Fachpublikum geeignet
  • viele Fotostrecken

Der Verlag hinter Häuser

Häuser erscheint bei Gruner + Jahr, einem der größten deutschen Verlage. In dem Hamburger Verlagshaus setzt man auf Vielseitigkeit, was sich anhand von Titeln wie der Frauenzeitschrift Brigitte, der 11 Freunde oder auch dem Kochmagazin Beef ablesen lässt.

Alternativen zu Häuser

Wer sich für Häuser oder ganz allgemein für Architektur interessiert, schöpft in puncto Zeitschriften aus dem Vollen. Exemplarisch seien für diesen Bereich die Schöner Wohnen, die Architektur und Wohnen oder auch die international aufgestellte AD Architectural Digest genannt, die allesamt neue Trends aus den Bereichen Bauen und Wohnen präsentieren.

Leserbewertungen

Sehr informativ, vielseitig und interessant:-)

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.

Jede Woche Informationen zu Magazinen, Trends, Gutscheinen, Aktionen und Angeboten von Presseplus . Alles direkt in Ihrem Posteingang.

In der aktuellen Ausgabe von Häuser

  • FRÜHER WAR DIE ZUKUNFT ANDERS
    Liebe Leserin, lieber Leser,
  • GROSSE ARCHITEKTUR, DIE SICH KLEIN MACHT
    In die Dünen der Pazifikküste Chiles fügte Max Núñez ein Feriendomizil so ein, dass es Teil der ebenso grandiosen wie fragilen Landschaft wurde. Der Bau ist ein Beitrag zum ambitionierten Ochoquebradas-Projekt mit spektakulären Häusern internationaler Architekten
  • ZEITEN DES AUFBRUCHS
    Ab Ende der 1940er-Jahre erlangten die Staaten des globalen Südens sukzessive Unabhängigkeit von den früheren Kolonialmächten. Die identitätsstiftende Architektur, die in der Folge vor allem in Teilen Afrikas und Indiens entstand, ist nun Thema einer sehenswerten Ausstellung in London
  • MISSION GEMÜTLICHKEIT
    Nach mehreren Jahren pandemiebedingter Pause fand im Januar in Köln zum ersten Mal wieder die Internationale Möbelmesse IMM Cologne statt. Wir zeigen die Trends, Neuheiten und Innovationen
  • GANZ SCHÖN ZACKIG
    Mit den Kaktus Towers bereichern BIG die Kopenhagener Skyline um zwei skulpturale Höhepunkte. Die dynamisch aufgefalteten Fassaden ergeben sich durch Drehung der Bodenplatten auf jedem Geschoss
  • WELCHES DACH IST DAS BESTE FÜR MEIN HAUS?
    Die oberste Hülle des Hauses muss heute mehr können als nur dicht sein. Wir sprachen mit Dachdeckermeister Jan Redecker über schadhafte Flachdächer, dauerhaften Schiefer, integrierte Photovoltaik und Solardachziegel
  • KRAFTORTE FÜR DIE BEWOHNER
    Seitz Architektur in Aschaffenburg schätzt Altbauten, die das Planerteam bewahrt und durch zeitgemäße Interventionen mit Augenmaß weiterentwickelt
  • DESIGN MIT NACHHALL
    Die ikonische “iMaestri”-Kollektion von Cassina wird 50. Nun blickt ein Bildband zurück auf fünf Jahrzehnte Möbelklassiker und die Kunst, sie im aktuellen Kontext zu halten
  • SO NIMMT DIE ENERGIEWENDE FORM AN
    Wie sehr die Revolution unserer Energieversorgung Design und Architektur zu gestalterischen Höchstleistungen inspiriert, zeigt eine Ausstellung des Vitra Design Museums
  • HÄUSER MIT ZUKUNFT
    Flexibel, nachhaltig und schön, so wünschten wir uns die Projekte beim 21. Wettbewerb um den HÄUSER-AWARD. Wir fanden fünf großartige Preisträger, die das Wohnen von heute und morgen perfektionieren - vom flexibel nutzbaren Stadthaus bis zum innovativen Umbau auf dem Land
  • MIT SPIELRAUM FÜR DIE ZUKUNFT
    Auf einem Stuttgarter Restareal bauten Dennis Mueller und Márcia Nunes ein Doppelhaus mit erstaunlich flexiblem Grundriss. Für den beispielhaften Bau vergab die Jury den 1. Preis
  • GUT GEPLANTE VORFERTIGUNG HAT VIELE VORTEILE
    Weil sie schon gedämmt und mit Auslässen und Leerrohren versehen waren, haben Betonfertigteile geholfen, die Bauzeit des Stuttgarter Doppelhauses zu halbieren
  • GEMEINSCHAFTSLEISTUNG
    Depa Architects ergänzten im portugiesischen Douro-Tal ein vernachlässigtes Landhaus um einen Neubau. Für das bemerkenswerte Ensemble in der fragilen Kulturlandschaft vergab die Jury den 2. Preis
  • FENSTERLÄDEN FÜR INNENRÄUME
    Als außen liegender Sonnenschutz sind Fensterläden seit Langem beliebt. Als reine Verdunklungslösung und Vorhangalternative überzeugen Faltläden aber auch beim Einbau auf der Raumseite
  • GRAUES ENTLEIN WIRD WEISSER SCHWAN
    Ein verwohntes Reihenhaus im Londoner Stadtteil Brixton verwandelte das Architektenpaar Mariia Pashenko und Koen Schaballie in ein helles und offenes Zuhause. Für den respektvollen Umbau vergab die Jury den 3. Preis
  • BETONSTEIN OHNE SCHLECHTES GEWISSEN
    Kosten und Materialeigenschaften sprechen immer noch für Baustoffe aus Zement. Ihre CO2-Emissionen lassen sich durch Recycling stark reduzieren
  • DER NATUR AUF DER SPUR
    Ein Haus in der Nähe von Porto plante Marta Brandão in Anlehnung an die traditionelle ländliche Architektur. Für die überlegene Konzentration auf das Wesentliche und eine exzellente Materialwahl erhielt sie den Interior-Preis
  • SIE HABEN DEN DREH RAUS
    Vielseitig, platzsparend und skulptural: Wendel - oder Spindeltreppen sind Raumwunder und Wohnobjekte
  • MIT HOLZ, STROH, LEHM UND GRIPS
    In Pfaffenhofen bei Heilbronn plante Atelier Kaiser Shen ein Haus mit gutem Raumklima und einer hervorragenden Energiebilanz. Der flexibel nutzbare Bau ist auch ein Modell für die Revitalisierung von Dorfzentren und erhielt dafür den Sonderpreis der Bundesstiftung Baukultur
  • DIESER BAUSTOFF IST GUT FÜR KLIMA UND GEMÜT
    Nachhaltig bauen mit regionalen, nachwachsenden Rohstoffen? Mit Stroh gelingt das. Das Material ist hochdämmend und unbedenklich
  • SO HABEN SIE GEWÄHLT!
    Die meisten Leserinnen und Leser votierten für das White Patio House in London von Pashenko Works, einen modellhaften Umbau mit Erweiterung
  • WÜRFEL PRINZIP
    Einige der schönsten Möbel der Designgeschichte wurden von Architektinnen und Architekten gestaltet. So auch der Sessel F51, den der Bauhaus-Gründungsdirektor Walter Gropius als Teil eines modernen Arbeitszimmers für die „Große Bauhaus-Ausstellung” 1923 in Weimar entwarf
  • DIVA OHNE ALLÜREN
    Wie den eigenen Garten so planen, dass er möglichst viel Freude und Genuss bereitet? Unser Kolumnist hilft, darauf passende Antworten zu finden. Im achten Teil der Serie widmet er sich der Rose und verrät, wie man die mit ihr verbundenen Klischees elegant umkurvt
  • UPGRADE FÜR DEN ESSPLATZ
    Keine Frage: Tisch und Stuhl sind Centerpieces unseres Zuhauses. Mal zurückhaltend in klaren Linien, mal expressiv und in eleganten Materialien. Ob aus Massivholz oder Sattelleder, Keramik oder Naturstein, in Farbe oder Schwarz-Weiß - diese Neuheiten setzen ein Statement
  • DAS EXPERIMENT MIT DER SCHWERKRAFT
    Große Bühne, großer Auftritt: Auf einem einzigartigen Naturgrundstück in Nordkalifornien verwandelte Architektin Anne Fougeron ein mittelmäßiges Holzhaus in ein Wochenendhaus, das die Umgebung feiert wie sich selbst - es scheint über einem Bachlauf zu schweben
  • GRENZENLOSE SICHERHEIT
    Was wäre die Glasfront ohne sie: Nur weil auch Brüstungen und Geländer transparent sind, verschmelzen bei diesem Projekt Außen- und Innenraum
  • SCHNÖRKELLOS IN SEATTLE
    Über Jahrzehnte bewohnten die Bauherren ein Holzhaus in einem der schönsten Quartiere von Seattle. Erst im Alter machten sie ihren Traum von einem modernen Domizil wahr. Daniel Toole und Carsten Stinn setzten ihnen einen markanten Bau in den eigenen Garten
  • DIE NEUE WOHNLICHKEIT DER KÜCHE
    Wenn Essplatz, Küche und Wohnbereich zusammenwachsen, braucht es Möbel, die visuelle Einheit stiften. Küchenbauer wie Leicht haben Lösungen
  • BEREIT FÜR DEN SOMMER
    Die schönste Jahreszeit? Draußen! Wenn die Tage länger werden und die Temperaturen steigen, fühlen sich viele Menschen einfach am wohlsten. Wir zeigen neue Outdoorleuchten und Lösungen für schattige Plätzchen, erklären, wie man eine Sauna im Garten plant und worauf man beim Anlegen eines eigenen Schwimmteichs achten sollte
  • „REINIGUNG, ENTSPANNUNG UND GESELLIGKEIT"
    Wir fragten Marco Borghetti vom italienischen Sauna- und Hamamspezialisten Effe, warum sich inmitten der Natur so gut saunieren lässt und was man sonst noch braucht für eine perfekte Wellness-Oase im Garten
  • NATÜRLICH EINTAUCHEN: DER EIGENE SCHWIMMTEICH
    Schwimmen gehen im Garten? Für viele ein Traum - der sich mit einem Schwimmteich harmonisch und naturnah umsetzen lässt. Anders als bei einem Pool übernehmen Pflanzen und Mikroorganismen die Reinigung des Wassers, eventuell unterstützt von Filtern. Allerdings: Ein Schwimmteich braucht Platz, 50 bis 100 Quadratmeter sollten es sein
  • SCHADE EIGENTLICH
    Ohne Zweifel war sie ein großer Wurf, wurde aber dennoch nie gebaut: eine Dreiergruppe von Einfamilienhäusern in Darmstadt von Joseph Maria Olbrich