Audio Abo

Porträt von Audio

Porträt der Zeitschrift AUDIO

Die Zeitschrift AUDIO erscheint seit 1978 und widmet sich insbesondere dem Hifi–Bereich.

Welche Inhalte bietet AUDIO ?

In jeder Ausgabe der AUDIO stehen die Testberichte im Vordergrund. Die Redaktion widmet sich dabei neuen Produkten aus der Hifi–Welt. Interessant ist dabei, dass mit der „Stereoplay“ eine Art Schwestermagazin existiert, das ein ähnliches Konzept verfolgt. Charakteristisch für die AUDIO ist dabei, dass auch Surround–Komponenten besprochen werden und der Akzent etwas mehr auf Raumklang liegt. Ein Meilenstein der AUDIO war die Entwicklung der so genannten AUDIO–Kennzahl im Jahr 1988, die es auch Laien ermöglicht, nach passenden Kombinationen aus Verstärker und Lautsprechern zu suchen. Ebenfalls beliebt sind die Tests, die sich durch hohe Transparenz auszeichnen und sorgfältig archiviert werden. Zuletzt findet sich ein großer Teil mit Leserangeboten und es werden Neuerscheinungen aus den Bereichen DVD und CD besprochen.

Wer sollte AUDIO lesen?

Die AUDIO wendet sich an diejenigen, denen ein guter Klang in den eigenen vier Wänden wichtig ist. Die verkaufte Auflage rangiert bei etwas mehr als 19.000 Exemplaren (Stand 2016).

Das Besondere an AUDIO

Besonders an AUDIO ist sicherlich die hohe Testkompetenz, die sich auch in der AUDIO Kennzahl widerspiegelt.

  • erscheint seit 1978
  • viele Tests und Produktbesprechungen
  • hohe Fachkompetenz

Der Verlag hinter AUDIO

Die Zeitschrift AUDIO erscheint im

Lieferbeginn

Lieferland
Erst lesen, dann zahlen
Andere Lieferadresse

Audio Abo

monatlich  | ­ Lieferbeginn:

  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 18,00 12,00 6,00 € gespart
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 72,00 66,00 6,00 € gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 72,00 66,00 6,00 € gespart

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

  • Porträt von Audio

    Porträt der Zeitschrift AUDIO

    Die Zeitschrift AUDIO erscheint seit 1978 und widmet sich insbesondere dem Hifi–Bereich.

    Welche Inhalte bietet AUDIO ?

    In jeder Ausgabe der AUDIO stehen die Testberichte im Vordergrund. Die Redaktion widmet sich dabei neuen Produkten aus der Hifi–Welt. Interessant ist dabei, dass mit der „Stereoplay“ eine Art Schwestermagazin existiert, das ein ähnliches Konzept verfolgt. Charakteristisch für die AUDIO ist dabei, dass auch Surround–Komponenten besprochen werden und der Akzent etwas mehr auf Raumklang liegt. Ein Meilenstein der AUDIO war die Entwicklung der so genannten AUDIO–Kennzahl im Jahr 1988, die es auch Laien ermöglicht, nach passenden Kombinationen aus Verstärker und Lautsprechern zu suchen. Ebenfalls beliebt sind die Tests, die sich durch hohe Transparenz auszeichnen und sorgfältig archiviert werden. Zuletzt findet sich ein großer Teil mit Leserangeboten und es werden Neuerscheinungen aus den Bereichen DVD und CD besprochen.

    Wer sollte AUDIO lesen?

    Die AUDIO wendet sich an diejenigen, denen ein guter Klang in den eigenen vier Wänden wichtig ist. Die verkaufte Auflage rangiert bei etwas mehr als 19.000 Exemplaren (Stand 2016).

    Das Besondere an AUDIO

    Besonders an AUDIO ist sicherlich die hohe Testkompetenz, die sich auch in der AUDIO Kennzahl widerspiegelt.

    • erscheint seit 1978
    • viele Tests und Produktbesprechungen
    • hohe Fachkompetenz

    Der Verlag hinter AUDIO

    Die Zeitschrift AUDIO erscheint im

    Audiovision
    2) 2) 2) 2) 2)
    Zum Angebot
    Audio Test
    1) 1) 1) 1) 1)
    Zum Angebot
    Fidelity
    1) 1) 1) 1) 1)
    Zum Angebot
    Audio Video Foto Bild m. DVD
    1) 1) 1) 1) 1)
    Zum Angebot
    HiFi Test
    3) 3) 3) 3) 3)
    Zum Angebot
    Fonoforum
    3) 3) 3) 3) 3)
    Zum Angebot
    Stereoplay
    1) 1) 1) 1) 1)
    Zum Angebot
    Sight and Sound
    1) 1) 1) 1) 1)
    Zum Angebot
    Sound & Recording
    1) 1) 1) 1) 1)
    Zum Angebot
    Professional Audio
    1) 1) 1) 1) 1)
    Zum Angebot