Architektur aktuell Abo

Auf die Merkliste
Zeitgenössische Architektur 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Architektur aktuell Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Architektur-aktuell-Abo-Cover_2022004
  • Architektur-aktuell-Abo-Cover_2022005
  • Architektur-aktuell-Abo-Cover_2022006
  • Architektur-aktuell-Abo-Cover_2022007
  • Aktuell
    Architektur-aktuell-Abo-Cover_2022009
004/2022 (07.04.2022)
005/2022 (11.05.2022)
Themen | 006/2022 (22.06.2022)
  • B[R]G Sillgasse in Innsbruck | SOLID architecture
    In dem vom Wiener Büro SOLID architecture mitten in Innsbruck entworfenen Gymnasium wäre man gern wieder Schüler. In einem durchsichtigen Gebäude mit horizontalem und vertikalem Innenhof.
  • Aufstockung HTL Bau und Design, Innsbruck | ao-architekten
    Mit der Aufstockung schufen die Tiroler ao-architekten einen Ort, der den Absprung ins Berufsleben signalisiert: Statt einem klassischen Schulraum entstand hier eine anregende Mischung aus Atelier, Kreativbüro und Seminarraum, wo alle fünf Fachrichtungen, von Grafikdesign bis Hochbau, nicht nur visuell ineinander fließen.
  • Ortszentrum St. Martin am Techelsberg, Kärnten | Ernst Roth und spado architects
    Die Gemeinde Techelsberg am Wörthersee kam mit dem neu gebauten Gemeindeamt nicht nur zu einem Amtsgebäude, sondern auch zu einem neuen Zentrum, das auf zeitgemäße Art identitätsbildend wirkt.
Themen | 007/2022 (29.07.2022)
  • Ziel: Klimaneutralität
    Das Bauwesen ist für einen Gutteil der klimaschädlichen Emissionen und des globalen Ressourcenverbrauchs verantwortlich. Daher lohnt es sich, kräftig an dieser Mega-Schraube zu drehen. Die Mindestanforderung muss sein, in Bau und Betrieb nicht mehr Schadstoffe auszustoßen als zu binden. Dieses generelle Ziel des Bauens ist heute so wichtig wie einst die ästhetische Debatte und wird letztlich eine neue Art Schönheit hervorbringen.
  • Jugendgästehaus Gerlosplatte, Hochkrimml
    Zwischen dem Tiroler Zillertal und dem Salzburger Pinzgau entstand auf 1600 Metern Seehöhe ein Gästehaus mit 450 Betten, das perfekt auf seine jugendliche Klientel zugeschnitten ist. Unprätentiös und roh in der Ausführung, fokussiert es auf das Wesentliche: vielfältige räumliche Möglichkeiten des sozialen Zusammenseins.
009/2022 (14.09.2022)
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
177,00
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
177,00
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
177,00
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
177,00
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
177,00
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
177,00
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
177,00
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
177,00
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
177,00
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
177,00
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
177,00
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
177,00

Porträt von Architektur aktuell

Soziales, Sport, Einfamilienhäuser, Bildung, Infrastruktur, Holzbau – zeitgenössische Architektur ist allgegenwertig. Eine Kombination von Design und Zweckmäßigkeit. Künstlerischer Anspruch in Verbindung mit physikalischen Gegebenheiten. Architektur.aktuell gibt besonderen Objekten Raum, begutachtet zeitgenössische Architektur kritisch.

Welche Inhalte bietet architektur.aktuell?

Die architektur.aktuell befasst sich mit der zeitgenössischen Architektur Österreichs, Europas und der Welt. Präsentiert die ausgewählten Bauwerke nicht nur, sondern analysiert und dokumentiert diese auch. Renommierte Architekturkritiker kommen im Magazin zu Wort, vertreten ihre Meinungen in deutsch- und englischsprachigen Reportagen. Foto-, Plan- und Datenmaterial geben dem Magazin noch mehr Tiefe, dokumentieren umfangreich die vorgestellten Objekte. Durch Essays und Interviews – die relevante Themen zum Architekturbetrieb beinhalten – erweitert das Magazin sein Spektrum. Zudem wird ausführlich über neue Produkte für Architektur und Bau informiert.
Ausstellungsbesprechungen, Buchrezensionen und ein Veranstaltungskalender runden das Informationsangebot ab.

Wer sollte architektur.aktuell lesen?

Architektur.aktuell ist eines der Fachmagazine für Architekten. Gern informieren sich auch Zivilingenieure für Hochbau und Bauwesen im Magazin. Mit seinem Themenmix und viel Know-how ist es zudem für weitere Lesergruppen aus dem Tätigkeitsfeld der Architektur. Innenarchitekten, Designer und Entscheidungsträger aus dem Bauwesen gehören wie Hochschulen, Ministerien sowie andere mit Architektur und Bau befasste Institutionen zu denjenigen, die das Magazin beziehen.

Das Besondere an architektur.aktuell

Bereits seit 1967 gibt es die architektur.aktuell. Ihre Hingabe zum Thema und die zu Wort kommenden renommierten Architekturkritiker machten es zu einem der angesagtesten Architekturmagazine im deutschsprachigen Raum. Der Verlag selbst bezeichnet es als das beliebteste Architekturmagazin Österreichs. Jede Ausgabe bietet ein Schwerpunktthema – von Kulturbauten über Infrastruktur bis hin zu Lebensräumen im ländlichen Raum. Schon zudem die fünf Sonderhefte, die über das Jahr verteilt der Zeitschrift beiliegen und über weitere architektonische Themen informieren und weiteren Nutzwert den Lesern bieten.

  • 12.500 Exemplare pro Ausgabe (Verlagsangabe)
  • 10 Ausgaben pro Jahr
  • Zeitgenössische Architektur mit Schwerpunkt Österreich

Der Verlag hinter architektur.aktuell

Eine der schönsten Stadt Europas beheimatet die Architektur.aktuell. Wien, die mondäne Hauptstadt Österreichs, ist Sitz der Architektur Aktuell GmbH, dem Verlag hinter dem Magazin. Als kleines Team, welches sich ganz Architekturkritiken verschrieben hat, konnte sich der Verlag viel Renommee in Österreich, aber auch über die Landesgrenzen hinaus erarbeiten.
Mit seinem Internetauftritt, www.architektur-aktuell.at, gibt das Medienhaus den Blick frei auf die eigene Philosophie und ergänzt das Magazin um weitere Beiträge zum Magazin.

Alternativen zur architektur.aktuell

Seit vielen Jahren hat Architektur.aktuell seinen festen Platz unter den Architektur-Zeitschriften. Hier sind Sie auch genau richtig, wenn Sie eine Alternative zu dieser Zeitschrift suchen. Die Auswahl an Möglichkeiten ist groß. architektur + technik ist ein Schweizer Fachmagazin. Dwell für avantgardistische Wohnstile oder Interni für Innenarchitektur sind zwei weitere Beispiele für die große Bandbreite in dieser Kategorie.

Leserbewertungen
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.