Playmobil Pink Abo

Playmobil-Pink-Abo

Porträt von Playmobil Pink

Seit 45 Jahren turnen jetzt schon die Playmobilfiguren der Brandstätter-Gruppe aus Nürnberg durch die Kinderzimmer. Was mit Rittern, Indianern und Bauarbeitern begann, hat mittlerweile alle Berufsgruppen, Playmobil-Frauen und Generationen von Kindern bis Großeltern in den Playmobil-Kosmos aufgenommen. Der Erfinder von Playmobil ist der damalige Chefentwickler Hans Beck, der die Idee eines Spielsystems auf Wunsch des Firmengründers Horst Brandstätter realisierte und auch den Markennamen erfand.
Jetzt gibt es ein Magazin, das sich ausschließlich an den Interessen der Mädchen ab 4 Jahren orientiert: Playmobil Pink.

Welche Inhalte bietet Playmobil Pink?

Die beliebten Spielfiguren werden lebendig! Das einzigartige Playmobil-Magazin für Mädchen setzt Themenschwerpunkte, die der Welt der Mädchen zwischen 4 und 7 Jahren – manche spielen auch gerne über dieses Alter hinaus! – nahe stehen: es geht um die Geschichten von Eisprinzessinnen, Weihnachtsengel, Fashion-Girls, einer Rocksängerin, Tierärztin ... um Traumpferde und Reiterinnen, Sommerpartys oder das Leben auf dem Bauernhof. Mit den Themen liefert die Playmobil Pink die entsprechende Playmobil-Figur - speziell für Mädchen -, die in limitierter Auflage hergestellt und ganz besonders zum Sammeln geeignet ist.

Wer sollte Playmobil Pink lesen?

Alle Mädchen ab 4 Jahren, die gerne Situationen aus ihrer Phantasiewelt, des Alltags, der Pferde etc. nachstellen oder erfinden, tauchen mit diesem Heft in die zauberhafte Welt der Playmobil-Figuren. Wer auch noch gerne Comics liest, Rätsel löst und an Gewinnspielen Freude hat, der legt dieses nette Heft nicht mehr aus den Händen.

Das Besondere an Playmobil Pink

Auf 36 Seiten werden die bunten Welten der Playmobil-Mädchen lebendig. Die speziell für Mädchen entworfenen Figuren beflügeln die Sammlerleidenschaft der Kinder.

  • die phantasievolle Welt der Playmobil-Mädchen wird lebendig
  • ein lustiges Magazin für Mädchen ab 4 Jahren
  • Playmobil Pink erscheint alle 6 Wochen mit einer Druckauflage von 95.100 Exemplaren.

Der Verlag hinter Playmobil Pink

Die Blue Ocean Entertainment AG wurde 2005 gegründet. Im Sommer 2006 erschien mit „Prinzessin Lillifee“ das erste Magazin. Inzwischen verlegt der Kinderzeitschriftenverlag rund 60 regelmäßig erscheinende Magazine mit über 500 verschiedenen Ausgaben im Jahr und ist damit Marktführer in diesem Segment in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zum Portfolio von Blue Ocean gehören Magazine, Stickerserien, Sammelkartenreihen und Apps rund um 50 beliebte Kinderthemen wie Prinzessin Lillifee, FRAG doch mal die Maus, PLAYMOBIL, Käpt’n Sharky, die Schlümpfe, Filly, Bibi Blocksberg und Bibi & Tina. Dazu gehören aber auch lizenzfreie Magazine wie Pferd & Co oder DINOSAURIER. Ergänzt wird die bunte Themenvielfalt des Verlags von Magazinen zu den Spielwaren bekannter Hersteller wie LEGO, Playmobil, Schleich oder Simba.

Alternativen zu Playmobil Pink

Playmobil Pink fällt in die Kategorie der Kinderzeitschriften. Märchenwelten für kleine Prinzessinnen finden sich in der Disney Prinzessin, mit der Prinzessin Lillifee Bastelzauber bastelt man mit der bekannten Prinzessin, mit Bibi und Tina erwirbt man das Magazin zur bekannten Hörspielserie, und wenn den Mädchen dann der Frauenüberschuss zu groß wird, dann kann man auch mal in den großen Abenteuerwelten des Playmobil Magazin stöbern.

Playmobil-Pink-Abo
8 x pro Jahr
Lieferbeginn

Lieferland
Seit 45 Jahren turnen jetzt schon die Playmobilfiguren der Brandstätter-Gruppe aus Nürnberg durch die Kinderzimmer. Was mit Rittern, Indianern und Bauarbeitern begann, hat mittlerw... Mehr lesen

Playmobil Pink Abo

Auf die Merkliste
erscheint 8 x pro Jahr • 4,20 je Heft

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 12,60 8,40 4,20 € gespart
In den Warenkorb
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
33,60
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
33,60
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

Porträt von Playmobil Pink

Seit 45 Jahren turnen jetzt schon die Playmobilfiguren der Brandstätter-Gruppe aus Nürnberg durch die Kinderzimmer. Was mit Rittern, Indianern und Bauarbeitern begann, hat mittlerweile alle Berufsgruppen, Playmobil-Frauen und Generationen von Kindern bis Großeltern in den Playmobil-Kosmos aufgenommen. Der Erfinder von Playmobil ist der damalige Chefentwickler Hans Beck, der die Idee eines Spielsystems auf Wunsch des Firmengründers Horst Brandstätter realisierte und auch den Markennamen erfand.
Jetzt gibt es ein Magazin, das sich ausschließlich an den Interessen der Mädchen ab 4 Jahren orientiert: Playmobil Pink.

Welche Inhalte bietet Playmobil Pink?

Die beliebten Spielfiguren werden lebendig! Das einzigartige Playmobil-Magazin für Mädchen setzt Themenschwerpunkte, die der Welt der Mädchen zwischen 4 und 7 Jahren – manche spielen auch gerne über dieses Alter hinaus! – nahe stehen: es geht um die Geschichten von Eisprinzessinnen, Weihnachtsengel, Fashion-Girls, einer Rocksängerin, Tierärztin ... um Traumpferde und Reiterinnen, Sommerpartys oder das Leben auf dem Bauernhof. Mit den Themen liefert die Playmobil Pink die entsprechende Playmobil-Figur - speziell für Mädchen -, die in limitierter Auflage hergestellt und ganz besonders zum Sammeln geeignet ist.

Wer sollte Playmobil Pink lesen?

Alle Mädchen ab 4 Jahren, die gerne Situationen aus ihrer Phantasiewelt, des Alltags, der Pferde etc. nachstellen oder erfinden, tauchen mit diesem Heft in die zauberhafte Welt der Playmobil-Figuren. Wer auch noch gerne Comics liest, Rätsel löst und an Gewinnspielen Freude hat, der legt dieses nette Heft nicht mehr aus den Händen.

Das Besondere an Playmobil Pink

Auf 36 Seiten werden die bunten Welten der Playmobil-Mädchen lebendig. Die speziell für Mädchen entworfenen Figuren beflügeln die Sammlerleidenschaft der Kinder.

  • die phantasievolle Welt der Playmobil-Mädchen wird lebendig
  • ein lustiges Magazin für Mädchen ab 4 Jahren
  • Playmobil Pink erscheint alle 6 Wochen mit einer Druckauflage von 95.100 Exemplaren.

Der Verlag hinter Playmobil Pink

Die Blue Ocean Entertainment AG wurde 2005 gegründet. Im Sommer 2006 erschien mit „Prinzessin Lillifee“ das erste Magazin. Inzwischen verlegt der Kinderzeitschriftenverlag rund 60 regelmäßig erscheinende Magazine mit über 500 verschiedenen Ausgaben im Jahr und ist damit Marktführer in diesem Segment in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zum Portfolio von Blue Ocean gehören Magazine, Stickerserien, Sammelkartenreihen und Apps rund um 50 beliebte Kinderthemen wie Prinzessin Lillifee, FRAG doch mal die Maus, PLAYMOBIL, Käpt’n Sharky, die Schlümpfe, Filly, Bibi Blocksberg und Bibi & Tina. Dazu gehören aber auch lizenzfreie Magazine wie Pferd & Co oder DINOSAURIER. Ergänzt wird die bunte Themenvielfalt des Verlags von Magazinen zu den Spielwaren bekannter Hersteller wie LEGO, Playmobil, Schleich oder Simba.

Alternativen zu Playmobil Pink

Playmobil Pink fällt in die Kategorie der Kinderzeitschriften. Märchenwelten für kleine Prinzessinnen finden sich in der Disney Prinzessin, mit der Prinzessin Lillifee Bastelzauber bastelt man mit der bekannten Prinzessin, mit Bibi und Tina erwirbt man das Magazin zur bekannten Hörspielserie, und wenn den Mädchen dann der Frauenüberschuss zu groß wird, dann kann man auch mal in den großen Abenteuerwelten des Playmobil Magazin stöbern.

GEOmini
103) 103) 103) 103) 103)
Zum Angebot
Top Model
70) 70) 70) 70) 70)
Zum Angebot
Mädchen
37) 37) 37) 37) 37)
Zum Angebot
LEGO Ninjago
20) 20) 20) 20) 20)
Zum Angebot
Bussi Bär
15) 15) 15) 15) 15)
Zum Angebot
Drei Fragezeichen Kids
22) 22) 22) 22) 22)
Zum Angebot
Dein SPIEGEL
36) 36) 36) 36) 36)
Zum Angebot
Prinzessin Lillifee
18) 18) 18) 18) 18)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Andreasstraße 31
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.