Häuser Epaper

Auf die Merkliste
Architektur Design Garten 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Häuser Epaper

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Haeuser-Abo-Cover_2021006
  • Haeuser-Abo-Cover_2022001
  • Haeuser-Abo-Cover_2022002
  • Haeuser-Abo-Cover_2022003
  • Aktuell
    Haeuser-Abo-Cover_2022004
006/2021 (22.11.2021)
Themen | 001/2022 (17.01.2022)
  • KLEINE KATE GROSS GEDACHT
    Ein baufälliges und enges Landarbeiterhaus in Schleswig-Holstein verwandelten die Architekten Jan Henrik Jansen und Marshall Blecher in ein erstaunlich weites und atmosphärisch dichtes Domizil. Dabei fügt sich der Umbau mit traditioneller Klinkerfassade und Reetdach in die Kulturlandschaft ein, um sich zur Rückseite spektakulär zu öffnen
  • VON GRUND AUF NATÜRLICH
    Naturmaterialien unter den Füßen fühlen sich einfach besser an! Aber das macht sie nicht automatisch nachhaltiger. Auch bei Bodenbelägen spielen im Hinblick auf ökologische und soziale Vertretbarkeit die Transportwege, eine nachvollziehbare Herkunft und faire Produktionsbedingungen eine große Rolle. Hier sind die Hoffnungsträger einer grüneren Zukunft
Inhaltsverzeichnis
Themen | 002/2022 (14.03.2022)
  • LOKAL- KOLORIT
    Im portugiesischen Matosinhos verwandelten Depa Architects ein marodes Stadthaus in ein modernes Familiendomizil. Das feine Farb- und Materialkonzept zeichnete die AWARD-Jury mit dem Interior-Preis aus
  • MUSCHELN IM WALD
    Fließende Räume, große Fenster und die Wärme natürlicher Materialien: Auf einem dicht bewachsenen dunklen Grundstück nahe Brügge plante Architekt Nicolas Schuybroek für einen Unternehmer ein Haus voller Helligkeit, das so repräsentativ wie familientauglich ist
  • STEPPTANZ MIT SEE UND BERG
    Ein kleines Grundstück in Los Angeles nebst einem modernen Kleinod aus den 1930er-Jahren wurde für die Architektin Barbara Bestor und ihre Bauherren zu einer Übung in respektvoller Nachbarschaft – inklusive Happy End
Themen | 003/2022 (23.05.2022)
  • DEN BLICK NACH INNEN RICHTEN
    Auf sich selbst konzentriert: Therefore Studio erweiterten einen viktorianischen Altbau in Melbourne für eine vierköpfige Familie. Die Lösung für das tiefe, schmale Grundstück: drei Innenhöfe, die reichlich Licht hereinlassen und auch den Nachbarn Luft verschaffen
  • EIN DORF IN DER STADT
    Belinda Probert aus Melbourne wünschte sich nichts sehnlicher als einen großen Garten und ein Haus für die drei Generationen der Familie. Sie bekam beides und noch mehr: ein kleines Stück Landleben in der Stadt, mit ungewöhnlicher, aber genau passender Architektur
Inhaltsverzeichnis
Themen | 004/2022 (08.08.2022)
  • ELEGANT, ABER NICHT LAUT
    Carola Bestetti wuchs in der italienischen Brianza mit den Möbeln von Living Divani auf, der Firma, die ihre Eltern 1969 gegründet hatten. Heute leitet sie das Unternehmen und gilt als einer der besten Talentscouts der Branche. Ein Gespräch über Familien, Mut und Humor in der Designwelt
  • OFFEN FÜR NEUE PERSPEKTIVEN
    Fenster sind die Augen eines Hauses, so heißt es. Doch Öffnungen und transparente Fassaden prägen nicht nur Anblick und Ausblick – sie entscheiden auch, wie viel Licht, Luft und Sonnenwärme ins Innere dringen, und sind damit von zentraler Bedeutung für jedes Bauprojekt. Wir stellen aktuelle Designtrends und technologische Entwicklungen vor
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
    Einzelheft
  • Welche Formate wünschen Sie?
    Print
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
6 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
52,50 10,50 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
52,50 10,50 € gespart
10,50
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
49,80 13,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
49,80 13,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
49,80 13,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
49,80 13,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
49,80 13,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
49,80 13,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
49,80 13,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
49,80 13,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
49,80 13,20 € gespart

Porträt von Häuser

Häuser ist ein zweimonatliche erscheinendes Architekturmagazin, das mit Fug und Recht das Attribut Premium führt. Es geht, wie es der Name bereits sagt, um Häuser oder – allgemeiner formuliert, um moderne Architektur und Design. Die Zeitschrift existiert seit 1979.

Welche Inhalte bietet Häuser?

In der Häuser finden sich vor allem Hausreportagen und umfangreiche Bilderstrecken von sehenswerten Häusern. Jede Ausgabe stellt einen bestimmten Aspekt des Themas in den Mittelpunkt und dreht sich entsprechend um den Umbau, um Häuser auf dem Land oder auch um alte Villen etc.. Charakteristisch ist das Mitliefern von Grundrissen und die detaillierte Information über verwendete Baumaterialien. Darüber hinaus werden auch einzelne Aspekte wie Bäder, Fußböden, Beleuchtung oder andere ins Visier genommen.

Wer sollte Häuser lesen?

Häuser wendet sich sowohl an Architekten und Personen aus der Baubranche als auch an all diejenigen, die sich für architektonische Themen interessieren. Entsprechend handelt es sich gleichermaßen um ein Publikumsmagazin wie ein Fachblatt. Der Anteil von Frauen unter der Leserschaft liegt bei 53 Prozent, zudem verfügen satte 40 Prozent über ein Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 4.000 Euro monatlich. Die Auflage liegt bei 39.000 verkauften Exemplaren (Stand: 2015)

Das Besondere an Häuser

Besonders an Häuser ist das Mitliefern von Grundrissen und architektonischen Details. So handelt es sich um ein Magazin, dass auch höchsten fachlichen Kriterien entspricht.

  • erscheint seit 1979
  • auch für Fachpublikum geeignet
  • viele Fotostrecken

Der Verlag hinter Häuser

Häuser erscheint bei Gruner + Jahr, einem der größten deutschen Verlage. In dem Hamburger Verlagshaus setzt man auf Vielseitigkeit, was sich anhand von Titeln wie der Frauenzeitschrift Brigitte, der 11 Freunde oder auch dem Kochmagazin Beef ablesen lässt.

Alternativen zu Häuser

Wer sich für Häuser oder ganz allgemein für Architektur interessiert, schöpft in puncto Zeitschriften aus dem Vollen. Exemplarisch seien für diesen Bereich die Schöner Wohnen, die Architektur und Wohnen oder auch die international aufgestellte AD Architectural Digest genannt, die allesamt neue Trends aus den Bereichen Bauen und Wohnen präsentieren.

Leserbewertungen

Sehr informativ, vielseitig und interessant:-)

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Häuser

  • TURMHOCH ÜBERM OZEAN
    Steile Lage, starke Stücke: Unweit des chilenischen Surferparadieses Matanzas errichteten Croxatto & Opazo Arquitectos zwei grandios einfache Ferienhütten mit Meerblick
  • IM WINDSCHATTEN DER MODERNE
    Kaunas war von 1920 bis 1940 die Haupstadt der jungen Republik Litauen. Damals entstanden Tausende Bauten unter dem Einfluss von Art déco und Funktionalismus. Grund genug, die Europäische Kulturhauptstadt 2022 genauer kennenzulernen!
  • MACHT EINE BELLA FIGURA
    Der Architekt Peter Zumthor ist bekannt für kompromisslose Planung, die viel Zeit und eine perfektionistische Haltung erfordert. Möbel und Objekte hat der 79-Jährige nie als Serienprodukte entworfen, sondern immer nur für seine Projekte. Die japanische Manufaktur Time & Style, die einen feinen Sinn für traditionelles Handwerk und natürliche Werkstoffe mit dem Schweizer Baumeister teilt, präsentierte im Frühjahr die erste Zumthor-Kollektion.
  • WAHRE EXZELLENZ BRAUCHT TRADITION UND ZUKUNFT
    Neue Universitätsgebäude von Níall McLaughlin und SANAA ziehen Inspiration aus dem Genius Loci ihrer Standorte: eines im ehrwürdigen Cambridge, das andere im pulsierenden Mailand
  • WELCHE RECHTE HABE ICH ALS BAUHERR?
    Ob Hauskauf oder Neubau: Gut vorbereitet und beraten müssen Bauherren sperrige Notwendigkeiten wie Grunddienstbarkeiten, Architektenvertrag, Verkehrssicherungspflicht und Gewährleistungsansprüche nicht fürchten. Wir sprachen mit dem Baurechtler Florian Herbst über konfliktarme Wege zum Haus
  • DIE KAPELLE ALS KRAFTRAUM
    Theaster Gates schuf mit dem diesjährigen Serpentine Pavilion in den Londoner Kensington Gardens eine Architektur der Stille
  • SO SCHÖN DETAILVERLIEBT
    Selbst einfache Häuser von Alvar, Aino und Elissa Aalto schmücken Bauteile, die allein schon begeistern. Ein Buch zeigt die besten
  • DER KONTEXT MACHT DAS GUTE HAUS
    Ob Umbau oder Neubau: Benjamin von Pidoll plant in Köln mit Sinn für Raum und Umraum
  • EIN LEUCHTTURM IM QUARTIER
    Viel Geld stand nicht zur Verfügung, doch der Architekt Michael Lumby machte das Beste draus: Für ein Paar schuf er in Kapstadt ein kleines Domizil voller großartiger Details. Dazu zählen ein markanter Treppenturm, eine himmelhohe Dusche und eine Dachterrasse mit Ausblick
  • BEISTELLMÖBEL, DIE REINEN TISCH MACHEN
    Im Wohnzimmer des Campbell-Hauses verschwinden Tablets & Co auf der zweiten Ebene des Couchtischs. Hier ein paar weitere Vorschläge für Beistelltische mit Stauraum
  • AUF DER SUCHE NACH LEICHTIGKEIT
    Klein, verschachtelt und unstimmig fand der belgische Architekt Mark Mertens ein Dorfhaus an der niederländischen Küste. Doch dann begradigte er den Grundriss, öffnete den Bau zum Garten und sorgte mit Einbauten, klaren Linien und dezenten Grauwerten für optische Ruhe und Großzügigkeit
  • ALLES AUS EINEM GUSS
    Der stabile, fugenlose und wasserdichte Boden- und Wandbelag Mortex ist ein Alleskönner. Er lässt selbst alte Fliesen einfach verschwinden
  • BLOSS NICHT GEWÖHNLICH
    Für ein Seniorenpaar in Esslingen plante Thomas Sixt Finckh ein ungewöhnliches und preiswertes Haus auf einem schmalen Restareal. Der Bau geht sparsam mit Ressourcen um und bietet mit ruppigem Charme viel Raum auf nur 70 Quadratmeter Wohnfläche
  • TRANSPARENT GEHT AUCH GÜNSTIG
    Polycarbonatplatten sind preiswerte Alternativen zu teuren Glasfassaden. Den thermoplastischen Kunststoff gibt es jetzt auch wärmedämmend
  • AUS DER REIHE
    Mit Betonfertigteilen erweiterte Ben Allen Studio ein viktorianisches Reihenhaus im Norden Londons. Doch die experimentelle Herangehensweise der Architekten schuf nicht nur mehr Raum, sondern verwandelte das enge Eigenheim in nur vier Tagen in einen offenen Ort, der fröhlichen Pop und klassische Eleganz vereint
  • DISKRETION IST ALLES
    Über Duschrinnen wie im House Recast lässt sich Wasser bodengleich, unauffällig, sicher und ästhetisch ableiten
  • AUFGERÄUMTE ARCHITEKTUR
    Diese Möbel können alles: Mal sind sie stolze Centerpieces, mal sachliche Strukturen. Mal teilen sie Räume, mal verschwinden sie bescheiden hinter ihrem Inhalt. Wir zeigen Stauraum-Lösungen vom Sideboard bis zum Regalsystem
  • READYMADE
    Einige der schönsten Stücke der Designgeschichte wurden von Architektinnen und Architekten gestaltet – wie die Bodenleuchte Toio, 1962 von Achille und Pier Giacomo Castiglioni entworfen
  • MODERNE METAMORPHOSE
    Der 1927 errichtete Flachdachbau am Stuttgarter Hasenberg war zwar ein Produkt der Moderne, inzwischen aber längst nicht mehr zeitgemäß – bis Architekt Patrick Harnisch den weißen Kubus im Auftrag einer dreiköpfigen Familie kongenial ins Jetzt versetzte
  • REIZVOLLE RILLEN
    Sehen schön aus und fühlen sich gut an: Geriffelte Holzfronten verleihen Schränken, Wänden und Schiebetüren einen besonderen Charakter – und sind ein Trend
  • ELEGANT, ABER NICHT LAUT
    Carola Bestetti wuchs in der italienischen Brianza mit den Möbeln von Living Divani auf, der Firma, die ihre Eltern 1969 gegründet hatten. Heute leitet sie das Unternehmen und gilt als einer der besten Talentscouts der Branche. Ein Gespräch über Familien, Mut und Humor in der Designwelt
  • RETROFITNESS
    Viele Bauherren hätten die kleine Sporthalle in einem Rotterdamer Hinterhof wohl abgerissen. Dieser nicht. Stattdessen beauftragte er MASA Architects, die 80 Jahre alte Substanz zu einer einzigartigen Villa umzubauen – mit besonderer Patina und einem Raumkonzept, das sich als architektonisches Zirkeltraining beschreiben lässt
  • SKULPTURALE ZIMMERPFLANZEN
    Wenn der Raum genug Platz zum Entfalten bietet, darf das Grün gern groß werden. Die Giganten im Topf sind zwar nicht billig, aber relativ pflegeleicht
  • SO WÄCHST DER GARTEN ÜBER SICH HINAUS
    Gräser, Blumen, Pflanzen wachsen – und mit ihnen der ganze Außenbereich eines Hauses, wenn man die richtigen Tricks kennt. Acht verschiedene Beispiele vom Kiesgarten bis zur Dachterrasse zeigen, wie Grün auch auf kleiner Fläche großzügige Wirkung erzielt
  • IM BANN VON ROT, GELB UND BLAU
    Theo van Doesburg, Gründer der einflussreichen Künstlergruppe De Stijl, baute sich 1930 ein lichtdurchflutetes Atelierhaus in Meudon bei Paris. Das original erhaltene Domizil bezeugt bis heute die revolutionäre Gesinnung seines Schöpfers, gibt Stipendiaten kreativen Raum für neue Projekte und kann auch besichtigt werden
  • OFFEN FÜR NEUE PERSPEKTIVEN
    Fenster sind die Augen eines Hauses, so heißt es. Doch Öffnungen und transparente Fassaden prägen nicht nur Anblick und Ausblick – sie entscheiden auch, wie viel Licht, Luft und Sonnenwärme ins Innere dringen, und sind damit von zentraler Bedeutung für jedes Bauprojekt. Wir stellen aktuelle Designtrends und technologische Entwicklungen vor
  • SCHADE EIGENTLICH
    Ohne Zweifel war es ein großer Wurf, wurde aber dennoch nie gebaut: das Haus Kaplan von Erich Mendelsohn