Swim

Auf die Merkliste
Schwimm-Leistungssport

Swim Einzelheft

Themen in den Ausgaben
  • Swim-Abo-Cover_2021047
  • Swim-Abo-Cover_2021048
  • Swim-Abo-Cover_2021049
  • Swim-Abo-Cover_2021050
  • Aktuell
    Swim-Abo-Cover_2022051
Themen | 047/2021 (07.04.2021)
  • Raus ins Freie!
    Die Freiwassersaison steht in den Startlöchern und dieses Jahr könnte auf Deutschlands Seen und Flüssen noch mehr los sein als sonst. Bei uns lesen Sie alles über Material, Training und Sicherheit im Freigewässer. Mit diesen Tipps und Tricks kann der Sommer kommen.
  • Deutschlands Schnellster
    Damian Wierling ist Deutschlands schnellster Kraulschwimmer. Der Essener peilt im Sommer seine zweiten Olympischen Spiele an und will dort ins 100-Meter-Finale. Im SWIM-Interview beschreibt der Sprinter, wie er auf den Punkt seine Topleistung abrufen will und wer seine ganz persönlichen Gold-Favoriten sind.
  • Böser Verdacht
    Vor acht Jahre schwamm Diana Nyad von Kuba nach Florida und verblüffte mit ihrer Leistung die Welt. Doch bis heute halten sich Gerüchte, bei dem Abenteuer sei nicht alles mit rechten Dingen abgelaufen. Der Vorwurf: Nyad habe betrogen und sich nicht an die Regeln des Freiwasserschwimmens gehalten.
Themen | 048/2021 (09.06.2021)
  • Optimal Koordiniert
    Beim Schwimmen müssen Arm- und Beinbewegungen, Atmung und Hüftrotation kombiniert werden. Das erfordert gute Technik und optimale Koordination. Mit welchen Übungen Sie sich koordinativ fordern und fördern.
  • Bundestrainer im Interview
    Bernd Berkhahn ist Bundestrainer und betreut als Cheftrainer in Magdeburg sieben Olympiaschwimmerinnen und -schwimmer. Wir haben mit dem 50-Jährigen über diese Doppelrolle und seine Vorfreude auf die Spiele gesprochen.
  • Die Angst vorm Freiwasser
    Schon Franziska van Almsick bekannte, dass sie im Meer zwar baden, aber niemals schwimmen würde. Auch andere gute Schwimmer fürchten tiefes Wasser, Fische oder Algen. Eine Psychologin verrät, wie Sie die Angst vor dem Freiwasser besiegen.
Themen | 049/2021 (11.08.2021)
  • Mit mehr Gefühl durchs Wasser
    Das besondere Gespür fürs Medium Wasser kann den Unterschied machen, ob Sie sich optimal nach vorn abstoßen oder der komplette Impuls verpufft. Wir haben die richtigen Übungen für einen effektiven und kraftvollen Abdruck.
  • Olympia: Die durchwachsene Bilanz
    Die Olympischen Spiele sind vorbei, und wir ziehen Bilanz. Wer hat im Pool von Tokio überzeugt, wer enttäuscht, und wie lässt sich das Abschneiden der DSV-Asse nach den Pleiten in London und Rio bewerten? Dazu liefert unser Fotograf die schönsten Bilder der Spiele.
  • Elena Krawzow im Interview
    Erst mit 13 lernte Elena Krawzow schwimmen, schon sechs Jahre später stand sie bei den Paralympics auf dem Podium. In Tokio greift die Brustschwimmerin, die schon für den Playboy posierte, wieder an. Uns hat die Berlinerin erzählt, was sie mit zwei Prozent Sehfähigkeit im Wasser erkennen kann und warum Doping-Betrüger bei den Paralympics das kleinere Übel sind als Athleten, die bei ihrem Handicap schummeln.
050/2021 (06.10.2021)
Themen | 051/2022 (01.12.2021)
  • Schneller und länger durchs Wasser
    Schnell durchs Wasser gleiten, möchte jeder Schwimmer, und lange durchhalten auch. In unserer Serie übers Mastersschwimmen erklärt unsere Trainerin, wie junge und alte Erwachsene ihre Ausdauer verbessern können. Dazu: Bis wann sind ältere Schwimmerinnen und Schwimmer zu Höchstleistungen fähig? Wir nähern uns dieser Frage mit einer statistischen Erhebung.
  • „Schwimmen lernen fängt mit Tauchen an“
    Die Diskussion um sicheres Schwimmen kommt zuverlässig, sobald die DLRG ihre neuen Statistiken präsentiert. Doch was heißt „sicher schwimmen können“ überhaupt? Für Dr. Ilka Staub von der Sporthochschule Köln jedenfalls deutlich mehr als sich ein oder zwei Bahnen über Wasser zu halten. Die Sportwissenschaftlerin erklärt im Interview, wie Eltern ihre Kinder zu kleinen Wasserratten machen, wie der Corona-Stau bei den Schwimmlernern abgebaut werden könnte und warum „Überwasserhalten“ nichts mit Schwimmen zu tun hat.
  • Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
  •  frei Haus
4,80
  •  frei Haus
4,80
  •  frei Haus
4,80
  •  frei Haus
4,80
  •  frei Haus
4,80
  •  frei Haus
4,80
  •  frei Haus
4,80
  •  frei Haus
4,80
  •  frei Haus
4,80
  •  frei Haus
4,80
  •  frei Haus
4,80
  •  frei Haus
4,80

Porträt von Swim

swim im Abo: Das Schwimm-Magazin

Unter dem Motto „Schwimmen ist mehr als Kacheln zählen“ geht es in der swim nicht nur um Bestzeiten und Rekorde, sondern vor allem um den Spaß an der sportlichen Fortbewegung im Element Wasser.

Das Abonnement swim für den aktiven Schwimmer

Das Magazin richtet sich an alle aktiven Schwimmer, egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittene, die Freude am Schwimmen haben.

Die Abo Angebote für swim nach Ihrer Wahl

Sie finden für swim das Jahresabo ohne Mindestbezugszeitraum und ein automatisch endendes Jahres-Geschenkabo, um dessen Kündigung Sie sich also nicht mehr kümmern müssen. Oft gibt es ein Probeabo mit einem Gratismonat. Fehlt Ihnen ein Angebot für einen kürzeren oder anderen Zeitraum, so sagen Sie es uns gern. Auch beim Rechnungszeitraum können wir Ihnen entgegenkommen.
Leserbewertungen

Die Zeitschrift wurde pünktlich geliefert. Inhalt bringt neue Anregungen.

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Swim

  • Schneller und länger durchs Wasser
    Schnell durchs Wasser gleiten, möchte jeder Schwimmer, und lange durchhalten auch. In unserer Serie übers Mastersschwimmen erklärt unsere Trainerin, wie junge und alte Erwachsene ihre Ausdauer verbessern können. Dazu: Bis wann sind ältere Schwimmerinnen und Schwimmer zu Höchstleistungen fähig? Wir nähern uns dieser Frage mit einer statistischen Erhebung.
  • „Schwimmen lernen fängt mit Tauchen an“
    Die Diskussion um sicheres Schwimmen kommt zuverlässig, sobald die DLRG ihre neuen Statistiken präsentiert. Doch was heißt „sicher schwimmen können“ überhaupt? Für Dr. Ilka Staub von der Sporthochschule Köln jedenfalls deutlich mehr als sich ein oder zwei Bahnen über Wasser zu halten. Die Sportwissenschaftlerin erklärt im Interview, wie Eltern ihre Kinder zu kleinen Wasserratten machen, wie der Corona-Stau bei den Schwimmlernern abgebaut werden könnte und warum „Überwasserhalten“ nichts mit Schwimmen zu tun hat.
  • Tier vs. Mensch über 100 Meter
    Stellen Sie sich vor, Sie schwimmen 100 Meter gegen einen Weißen Hai, einen Pinguin, einen Aal, einen Goldfisch und ein paar andere Tiere. Wer würde wohl als erstes ins Ziel kommen und auf welchem Platz landen Sie? Das Ergebnis verraten wir hier nicht, nur soviel: Letzter würde der schnellste Mensch der Welt nicht. Erster aber auch nicht.