Port Culinaire Abo

Port-Culinaire-Abo

Porträt von Port Culinaire

Die Edition Port Culinaire vereint die Leidenschaft für beste Lebens- und Genussmittel, die ambitionierte Gastronomie und exquisite und außergewöhnliche Destinationen in sich. Das Ergebnis ist der kulinarische Sammelband, der bereits seit über zehn Jahren unter Mitarbeit des Autors und Fotografen Thomas Ruhl veröffentlicht wird. In Kombination mit einer unverwechselbaren grafischen Gestaltung und der imposanten Bildsprache erscheint ein absolutes Qualitätsprodukt, das seinen festen Platz an der Spitze der Szene einnimmt.

Welche Inhalte bietet Port Culinaire?

Wesentliches Thema des Magazins ist die gehobene Kochkunst. Der Inhalt konzentriert sich auf gründliche Reportagen aus aller Welt und auf Menschen mit einem besonderen Bezug zu Qualität und Genuss. Port Culinaire präsentiert Produkte, Produzenten und gastronomische Highlights rund um den Globus. Warenkunde und Hintergrundberichte über Lebensmittel sowie themenbezogene Rezepte von verschiedenen Köchen sind fester Bestandteil des hochwertigen herausragend gestalteten Magazins.

Wer sollte Port Culinaire lesen?

Das Magazin versteht sich mit seinen gründlichen Reportagen und warenkundlichen Berichten eher als kulinarischer Sammelband und Nachschlagewerk für fortgeschrittene Hobbyköche, Kochprofis und Gourmets.

Das Besondere an Port Culinaire

Die Autoren des Magazins lesen sich wie das „Who-is-Who“ der Kochkunst: zu den Rezeptautoren gehören unter anderem Juan Amador, Christian Bau, Nils Henkel, Johannes King, Stefan Marquard, Thomas Martin, Dieter Müller, Cornelia Poletto, Tim Raue, Heinz Reitbauer, Eckart Witzigmann und Harald Wohlfahrt.
Auf der Liste der Auszeichnungen für dieses High-End Koch-Magazin finden Sie den Gourmand World Cookbook Award 2007 „Special Award der Jury“ (2007) den Good Design Award (2007) und den Lead Award 2008 „Newcomer“.

  • das High-End-Magazine der Kochkunst
  • Im Sammelband unschlagbar!
  • Der Port Culinaire erscheint 4 x jährlich mit einer Ausgabe von 15.000 Exemplaren.

Der Verlag hinter Port Culinaire

Thomas Ruhl konzipierte die Idee eines kulinarischen Magazins und gründete den Verlag Edition Port Culinaire. 2006 veröffentlichte er die erste Ausgabe, die zuerst zweisprachig (deutsch/englisch) erschien. Seit 2006 wird die Redaktion von Geschäftsführer Thomas Ruhl geleitet. Soweit nicht anders vermerkt stammen auch alle Fotografien im Magazin von Thomas Ruhl. Der Verlag hat seinen Sitz in Köln.

Alternativen zu Port Culinaire

Der kulinarische Sammelband Port Culinaire findet sich in der Kategorie der Gourmet Zeitschriften. Als Magazin für Essen und Leben präsentiert sich Effilee. Ein bewährtes Heft mit thematischen Bezügen ist der DER FEINSCHMECKER. Und in Frankreich schlemmern wir mit der Cuisine et vins de France.

Port-Culinaire-Abo
quartalsweise
Lieferbeginn

Lieferland
Die Edition Port Culinaire vereint die Leidenschaft für beste Lebens- und Genussmittel, die ambitionierte Gastronomie und exquisite und außergewöhnliche Destinationen in sich. Das ... Mehr lesen

Port Culinaire Abo

Auf die Merkliste
erscheint quartalsweise  

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 79,60 78,11 1,49 € gespart
In den Warenkorb
  •  frei Haus
Kiosk: 79,60 78,11 1,49 € gespart
In den Warenkorb
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Zum Geschenkabo-Finder

Alle Preise inkl. MwSt. und Versand.

Porträt von Port Culinaire

Die Edition Port Culinaire vereint die Leidenschaft für beste Lebens- und Genussmittel, die ambitionierte Gastronomie und exquisite und außergewöhnliche Destinationen in sich. Das Ergebnis ist der kulinarische Sammelband, der bereits seit über zehn Jahren unter Mitarbeit des Autors und Fotografen Thomas Ruhl veröffentlicht wird. In Kombination mit einer unverwechselbaren grafischen Gestaltung und der imposanten Bildsprache erscheint ein absolutes Qualitätsprodukt, das seinen festen Platz an der Spitze der Szene einnimmt.

Welche Inhalte bietet Port Culinaire?

Wesentliches Thema des Magazins ist die gehobene Kochkunst. Der Inhalt konzentriert sich auf gründliche Reportagen aus aller Welt und auf Menschen mit einem besonderen Bezug zu Qualität und Genuss. Port Culinaire präsentiert Produkte, Produzenten und gastronomische Highlights rund um den Globus. Warenkunde und Hintergrundberichte über Lebensmittel sowie themenbezogene Rezepte von verschiedenen Köchen sind fester Bestandteil des hochwertigen herausragend gestalteten Magazins.

Wer sollte Port Culinaire lesen?

Das Magazin versteht sich mit seinen gründlichen Reportagen und warenkundlichen Berichten eher als kulinarischer Sammelband und Nachschlagewerk für fortgeschrittene Hobbyköche, Kochprofis und Gourmets.

Das Besondere an Port Culinaire

Die Autoren des Magazins lesen sich wie das „Who-is-Who“ der Kochkunst: zu den Rezeptautoren gehören unter anderem Juan Amador, Christian Bau, Nils Henkel, Johannes King, Stefan Marquard, Thomas Martin, Dieter Müller, Cornelia Poletto, Tim Raue, Heinz Reitbauer, Eckart Witzigmann und Harald Wohlfahrt.
Auf der Liste der Auszeichnungen für dieses High-End Koch-Magazin finden Sie den Gourmand World Cookbook Award 2007 „Special Award der Jury“ (2007) den Good Design Award (2007) und den Lead Award 2008 „Newcomer“.

  • das High-End-Magazine der Kochkunst
  • Im Sammelband unschlagbar!
  • Der Port Culinaire erscheint 4 x jährlich mit einer Ausgabe von 15.000 Exemplaren.

Der Verlag hinter Port Culinaire

Thomas Ruhl konzipierte die Idee eines kulinarischen Magazins und gründete den Verlag Edition Port Culinaire. 2006 veröffentlichte er die erste Ausgabe, die zuerst zweisprachig (deutsch/englisch) erschien. Seit 2006 wird die Redaktion von Geschäftsführer Thomas Ruhl geleitet. Soweit nicht anders vermerkt stammen auch alle Fotografien im Magazin von Thomas Ruhl. Der Verlag hat seinen Sitz in Köln.

Alternativen zu Port Culinaire

Der kulinarische Sammelband Port Culinaire findet sich in der Kategorie der Gourmet Zeitschriften. Als Magazin für Essen und Leben präsentiert sich Effilee. Ein bewährtes Heft mit thematischen Bezügen ist der DER FEINSCHMECKER. Und in Frankreich schlemmern wir mit der Cuisine et vins de France.

Food & Travel
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Lafer Magazin
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Effilee
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Marmite
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
So isst Italien
10) 10) 10) 10) 10)
Zum Angebot
Lust auf Genuss
18) 18) 18) 18) 18)
Zum Angebot
LA CUCINA ITALIANA (ital.)
6) 6) 6) 6) 6)
Zum Angebot
Elle à table (F)
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Andreasstraße 31
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.