Paramotor Abo

Paramotor-Abo

Porträt von Paramotor

Wer gerne wandert und auch schon das eine oder andere Mal in den Alpen mühsam bergauf und eigentlich noch mühsamer bergab gestiegen ist, der kennt sie gut die bunten, eleganten Segel, unter denen ein Mensch hängt, der leicht und scheinbar schwerelos ins Tal gleitet. Allein die Fotostrecken, die das Magazin Paramotor präsentiert, erwecken die Sehnsucht, vielleicht doch einmal selbst zu fliegen. Das Magazin geht an dieses Hochgefühl, das man sich als Laie erwartet, sehr pragmatisch, technisch super kompetent und perfekt vernetzt heran.

Welche Inhalte bietet Paramotor?

Die Paramotor-Technik erscheint als „Einstiegsdroge“ wesentlich risikoärmer, als Gleitschirm und Drachen: durch den Motor ist das Gleitsegel auch in ebenem Gelände startfähig und kann - im Unterschied zu Gleitschirm und Drachen - ohne dynamische Aufwinde längere Zeit in der Luft bleiben. Soweit für Einsteiger. Paramotor ist allerdings ein Magazin für Profis und solche, die es werden wollen. Das Heft liefert tatsächlich alle Informationen, die für diesen unter Umständen nicht ganz risikoarmen Sport unerlässlich sind. Ob Flugschulen oder Verbände in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Versicherungen, Hersteller, Accessoires ..., der informative Charakter dieses Magazins erscheint sachlich, äußerst kompetent und bodenständig. Die Seriosität und Aussagekraft der Testberichte wird weltweit geschätzt und sind ein wichtiger Teil bei jeder Kaufentscheidung.

Wer sollte Paramotor lesen?

Nicht nur Männer träumen davon zu fliegen. Auch immer mehr Frauen entscheiden sich für diesen Sport. Aus diesem Grund ist Paramotor kein reines Männermagazin, es ist DAS Magazin für alle, die einen Traum leben wollen. Und das sicher, verlässlich und unterstützt von kompetenten Flugschulen und Ratgebern. An die Hand nimmt sie dieses Magazin.

Das Besondere an Paramotor?

Wirklich beeindruckend sind die brillanten Fotos. Im Zusammenhang mit detaillierten Reiseberichten schaffen sie ein Gleichgewicht zwischen Leidenschaft und Kompetenz. Aktuelle Testergebnisse von Material und Zubehör gehören zu diesem Heft genauso wie der Eindruck Gleichgesinnter.

  • Ein Magazin, das Träume wahr werden lässt.
  • Ein verlässlicher, bodenständiger Partner für risikofreudige und sportliche Abenteurer*innen.
  • Ein Magazin, das sich seiner Verantwortung stellt.
  • Der Verlag hinter Paramotor

    Das Magazin Paramotor erscheint mit einer Auflage von 26.000 Stück mit 10 Ausgaben jährlich im THERMIK Verlag. Der kleine Verlag sitzt in Wels in Oberösterreich.

    Alternativen zu Paramotor

    Wenn es um Gleitschirm, Drachen und Paramotor geht, so hat sich dieser Verlag eine Nische erobert, die bislang konkurrenzlos ist. Einzig das ebenfalls in diesem Verlag erscheinende Thermik Magazin erscheint thematisch adäquat. Wer ein allgemeines Interesse für Flugsport und Flugzeuge hegt, der findet in folgenden Zeitschriften bestimmt eine spannende Lektüre: Aerokurier oder Flieger Magazin oder Flugzeug Classic.

Paramotor-Abo
quartalsweise
Lieferbeginn

Lieferland
Wer gerne wandert und auch schon das eine oder andere Mal in den Alpen mühsam bergauf und eigentlich noch mühsamer bergab gestiegen ist, der kennt sie gut die bunten, eleganten Seg... Mehr lesen

Paramotor Abo

Auf die Merkliste
erscheint quartalsweise • 6,75 je Heft

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
27,00
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
27,00
In den Warenkorb

Porträt von Paramotor

Wer gerne wandert und auch schon das eine oder andere Mal in den Alpen mühsam bergauf und eigentlich noch mühsamer bergab gestiegen ist, der kennt sie gut die bunten, eleganten Segel, unter denen ein Mensch hängt, der leicht und scheinbar schwerelos ins Tal gleitet. Allein die Fotostrecken, die das Magazin Paramotor präsentiert, erwecken die Sehnsucht, vielleicht doch einmal selbst zu fliegen. Das Magazin geht an dieses Hochgefühl, das man sich als Laie erwartet, sehr pragmatisch, technisch super kompetent und perfekt vernetzt heran.

Welche Inhalte bietet Paramotor?

Die Paramotor-Technik erscheint als „Einstiegsdroge“ wesentlich risikoärmer, als Gleitschirm und Drachen: durch den Motor ist das Gleitsegel auch in ebenem Gelände startfähig und kann - im Unterschied zu Gleitschirm und Drachen - ohne dynamische Aufwinde längere Zeit in der Luft bleiben. Soweit für Einsteiger. Paramotor ist allerdings ein Magazin für Profis und solche, die es werden wollen. Das Heft liefert tatsächlich alle Informationen, die für diesen unter Umständen nicht ganz risikoarmen Sport unerlässlich sind. Ob Flugschulen oder Verbände in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Versicherungen, Hersteller, Accessoires ..., der informative Charakter dieses Magazins erscheint sachlich, äußerst kompetent und bodenständig. Die Seriosität und Aussagekraft der Testberichte wird weltweit geschätzt und sind ein wichtiger Teil bei jeder Kaufentscheidung.

Wer sollte Paramotor lesen?

Nicht nur Männer träumen davon zu fliegen. Auch immer mehr Frauen entscheiden sich für diesen Sport. Aus diesem Grund ist Paramotor kein reines Männermagazin, es ist DAS Magazin für alle, die einen Traum leben wollen. Und das sicher, verlässlich und unterstützt von kompetenten Flugschulen und Ratgebern. An die Hand nimmt sie dieses Magazin.

Das Besondere an Paramotor?

Wirklich beeindruckend sind die brillanten Fotos. Im Zusammenhang mit detaillierten Reiseberichten schaffen sie ein Gleichgewicht zwischen Leidenschaft und Kompetenz. Aktuelle Testergebnisse von Material und Zubehör gehören zu diesem Heft genauso wie der Eindruck Gleichgesinnter.

  • Ein Magazin, das Träume wahr werden lässt.
  • Ein verlässlicher, bodenständiger Partner für risikofreudige und sportliche Abenteurer*innen.
  • Ein Magazin, das sich seiner Verantwortung stellt.
  • Der Verlag hinter Paramotor

    Das Magazin Paramotor erscheint mit einer Auflage von 26.000 Stück mit 10 Ausgaben jährlich im THERMIK Verlag. Der kleine Verlag sitzt in Wels in Oberösterreich.

    Alternativen zu Paramotor

    Wenn es um Gleitschirm, Drachen und Paramotor geht, so hat sich dieser Verlag eine Nische erobert, die bislang konkurrenzlos ist. Einzig das ebenfalls in diesem Verlag erscheinende Thermik Magazin erscheint thematisch adäquat. Wer ein allgemeines Interesse für Flugsport und Flugzeuge hegt, der findet in folgenden Zeitschriften bestimmt eine spannende Lektüre: Aerokurier oder Flieger Magazin oder Flugzeug Classic.

Aero International
11) 11) 11) 11) 11)
Zum Angebot
Flugzeug Classic
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Fliegerrevue
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Flying
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Aerokurier
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Flieger Magazin
5) 5) 5) 5) 5)
Zum Angebot
Klassiker der Luftfahrt
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Thermik
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Flug Revue
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Cockpit (CH)
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Andreasstraße 31
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.