Näh-Style Abo

Porträt von Näh-Style

Porträt der Zeitschrift Näh-Style

Vier Mal jährlich erscheint die Zeitschrift Näh Style und bietet jede Menge Inspirationen rund um das Thema Nähen. Die erste Ausgabe erschien 1991.

Welche Inhalte bietet Näh-Style ?

Die Näh Style erscheint in der Zeitschriftenreihe „Diana Moden“ und segelt damit unter der Flagge einer der europaweit bekanntesten Nähzeitschriften. Inhaltlich geht es nahezu ausschließlich um Kleidung zum Selbernähen, die überaus detailreich und mit hohem Praxisbezug präsentiert wird. Dabei folgt die Redaktion in jeder Ausgabe der jeweiligen Saison und bietet entsprechend modische Anregungen für jede Jahreszeit. Im Fokus steht auch Designermode, d.h. es wird durchaus auch der Rahmen der Alltagskleidung verlassen.

Wer sollte Näh-Style lesen?

Näh-Style wendet sich an (Hobby–)Näherinnen mit etwas Erfahrung. Nach Angaben des Verlags, ist die Zielgruppe meist älter als 35 Jahre. Die Druckauflage wird mit 75.000 Exemplaren angegeben (Stand 2017).

Das Besondere an Näh-Style

Kennzeichnend für die Näh Style ist die große Raffinesse der Schnitte. Man sieht hier, dass sich die Macher hinter dem Heft an den bekannten Designern der Modewelt orientieren.

  • existiert seit 1991
  • viel Designermode
  • detaillierte Anleitungen

Der Verlag hinter Näh-Style

Näh-Style ist eine Zeitschrift aus dem OZ-Verlag. Dort erscheinen auch eine Reihe thematischer Verwandter wie Mein Kreativ Atelier oder die Made in Paper.

Alternativen zu Näh-Style

Näh-Style ist einer der bekanntesten Titel unter den Handarbeiten Zeitschriften. Wer noch mehr Anregungen aus diesem Bereich wünscht, greift zum Handmade Kultur Magazin, zur Stricktrends oder auch zur Zeitschrift Basteln mit Kindern.

quartalsweise
Lieferbeginn

Lieferland
Erst lesen, dann zahlen
Andere Lieferadresse

Näh-Style Abo

quartalsweise  | ­ Lieferbeginn:

  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
23,20
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
23,20

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

  • Porträt von Näh-Style

    Porträt der Zeitschrift Näh-Style

    Vier Mal jährlich erscheint die Zeitschrift Näh Style und bietet jede Menge Inspirationen rund um das Thema Nähen. Die erste Ausgabe erschien 1991.

    Welche Inhalte bietet Näh-Style ?

    Die Näh Style erscheint in der Zeitschriftenreihe „Diana Moden“ und segelt damit unter der Flagge einer der europaweit bekanntesten Nähzeitschriften. Inhaltlich geht es nahezu ausschließlich um Kleidung zum Selbernähen, die überaus detailreich und mit hohem Praxisbezug präsentiert wird. Dabei folgt die Redaktion in jeder Ausgabe der jeweiligen Saison und bietet entsprechend modische Anregungen für jede Jahreszeit. Im Fokus steht auch Designermode, d.h. es wird durchaus auch der Rahmen der Alltagskleidung verlassen.

    Wer sollte Näh-Style lesen?

    Näh-Style wendet sich an (Hobby–)Näherinnen mit etwas Erfahrung. Nach Angaben des Verlags, ist die Zielgruppe meist älter als 35 Jahre. Die Druckauflage wird mit 75.000 Exemplaren angegeben (Stand 2017).

    Das Besondere an Näh-Style

    Kennzeichnend für die Näh Style ist die große Raffinesse der Schnitte. Man sieht hier, dass sich die Macher hinter dem Heft an den bekannten Designern der Modewelt orientieren.

    • existiert seit 1991
    • viel Designermode
    • detaillierte Anleitungen

    Der Verlag hinter Näh-Style

    Näh-Style ist eine Zeitschrift aus dem OZ-Verlag. Dort erscheinen auch eine Reihe thematischer Verwandter wie Mein Kreativ Atelier oder die Made in Paper.

    Alternativen zu Näh-Style

    Näh-Style ist einer der bekanntesten Titel unter den Handarbeiten Zeitschriften. Wer noch mehr Anregungen aus diesem Bereich wünscht, greift zum Handmade Kultur Magazin, zur Stricktrends oder auch zur Zeitschrift Basteln mit Kindern.

Häkeln for you
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Stricktrends
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Burda Style
20) 20) 20) 20) 20)
Zum Angebot
Ratgeber Magazin - Frau und Familie
5) 5) 5) 5) 5)
Zum Angebot
Simply Häkeln
14) 14) 14) 14) 14)
Zum Angebot
The Knitter
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Sabrina Nähen
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot