Geo Kompakt Epaper

Auf die Merkliste

Die Grundlagen des Wissens 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Geo Kompakt Epaper

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen

Themen in den Ausgaben

  • Geo-Kompakt-Abo-Cover_2021069
  • Geo-Kompakt-Abo-Cover_2022070
  • Geo-Kompakt-Abo-Cover_2022071
  • Geo-Kompakt-Abo-Cover_2022072
  • Aktuell
    Geo-Kompakt-Abo-Cover_2022073
Themen | 069/2021 (01.12.2021)
  • Was ist wirklich?
    Mit ihrem bizarren Verhalten stellen Quanten unsere Idee von Realität auf die Probe. Wieso merken wir im Alltag nichts davon? Ein Besuch bei vier Physikern – und ihren Theorien
  • Gesichter einer Wissenschaft
    In der Anfangszeit prägte eine überschaubare Gruppe fast ausschließlich männlicher Forscher die Quantenphysik. Heute ist daraus ein Megaprojekt mit vielen Tausend Menschen geworden. Wir stellen kluge Köpfe aus Vergangenheit und Gegenwart vor
  • Schneller rechnen für den PLANETEN
    Die außergewöhnlichen Fähigkeiten des Allerkleinsten könnten helfen, die großen Probleme der Menschheit zu lösen. Wir müssen nur lernen, sie in einem neuartigen Rechner zu zähmen: in einem Quantencomputer
Themen | 070/2022 (02.03.2022)
  • Das Prinzip Macht
    Fast die gesamte Zeit seiner Existenz überlebte der Mensch in Clans mit höchstens ein paar Hundert Köpfen. Es gab kaum soziale Unterschiede. Doch dann spaltete sich die Gesellschaft auf in Gebieter und Untertanen. Welche Folgen hatte das?
  • Aus Jägern werden Bauern
    Vor 11000 Jahren kommt es im Nahen Osten zur folgenreichsten Umwälzung der Geschichte. Der Mensch wird sesshaft, züchtet Pflanzen und Tiere. Es ist der Beginn unserer Herrschaft über die Natur.
  • Der Siegeszug des modernen Menschen
    Zuerst kam der aufrechte Gang, später ein größeres Gehirn, und am Ende war der Homo sapiens: Ähnlich geordnet stellten Forscher sich zunächst die Evolution unserer Gattung vor. Doch so einfach ist es nicht
Themen | 071/2022 (01.06.2022)
  • Erwachen einer neuen Art
    Sie erschaffen Maschinen, die intelligenter, sensibler, kreativer sein könnten als wir Menschen. Wer sind die Forschenden, die gerade unsere Zukunft erfinden?
  • Gedanken werden Kraft
    Wenn sich Gehirne mit Computern verbinden, passiert Wundersames: Gelähmte bewegen sich, Stumme kommunizieren
Inhaltsverzeichnis
Themen | 072/2022 (07.09.2022)
  • »Wir müssen Stahl und Beton ersetzen« - »Holzbau kann nicht die große Lösung sein«
    Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber will die Städte der Zukunft aus Holz und Bambus bauen, um die Welt zu retten. Waldexperte Pierre Ibisch findet diese Idee inspirierend – und sehr gefährlich
  • Weil jede Spezies zählt
    Nachrichten über den Zustand und die Artenvielfalt unserer Wälder zum Glück – noch immer Menschen, die nicht resignieren, sondern unbekannte Bewohner unserer Wälder einsetzen. Fünf Begegnungen hatten zuletzt meist einen apokalyptischen Unterton. Doch es gibt – sich für versteckte, verschmähte, unsichtbare, manchmal gar noch mit Artenspezialistinnen und -spezialisten von je ganz eigener Art
Inhaltsverzeichnis
Themen | 073/2022 (07.12.2022)
  • DER SADIST
    WIE KANN EIN MENSCH SO HEMMUNGSLOS TÖTEN WIE DER SERIENMÖRDER VOLKER ECKERT?
  • Tod im Harem
    Verbrechen gibt es seit je. Wie aber lässt sich der Mord aufklären, dem der ägyptische Herrscher Ramses III. zum Opfer fiel? Mehr als drei Jahrtausende nach dem Attentat können Ägyptolog:innen und Archäolog:innen weitgehend rekonstruieren, was sich damals zutrug – und zeigen, dass die Verschwörung bis in höchste Kreise reichte
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?

    Mein Abo

    Geschenkabo

    Einzelheft

  • Welche Formate wünschen Sie?

    Print

    ePaper

  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?

  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Welches Einzelheft soll es sein?

Das Presseplus-Angebot für Sie
 
  •  endet automatisch
44,00
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
44,00
11,00
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
28,00 16,00 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
28,00 16,00 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
28,00 16,00 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
28,00 16,00 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
28,00 16,00 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
28,00 16,00 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
28,00 16,00 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
28,00 16,00 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
28,00 16,00 € gespart

Porträt von Geo Kompakt

Menschen, Tiere, Umwelt, Weltall – die Welt bietet viel Wissenswertes, man muss nur erkennen, wo es zu finden ist. Ein Ort ist die Geo Kompakt, die sich Themen der Allgemeinbildung widmet und sie für den Leser aufbereitet.

Welche Inhalte bietet die Geo Kompakt?

Die Geo Kompakt konzentriert sich in jeder Ausgabe auf ein großes Thema der Allgemeinbildung, mixt bereits etabliertes Wissen und topaktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse. Aufwendig recherchierte Fakten, die die Basis des Magazins sind, werden nicht in trockener Art präsentiert. Vielmehr verstehen sich die Redakteure darauf besondere Geschichten zu erzählen und erstaunlichen Zusammenhängen den Weg ins Magazin zu ebnen.
Durch seine monothematische Ausrichtung gelingt es dem Magazin auf unterschiedliche Aspekte der Themen Raum zu geben, seine Inhalte verständlich und mit hoher Verlässlichkeit – mittels einer Mehrfachprüfung aller Fakten – zu präsentieren. Begleitet werden die leicht aufnehmbaren und kurz gehaltenen Artikel durch aufwendige Illustrationen und exzellente Fotografien, die die Themen auch visuell gekonnt in Szene setzen.

Wer sollte die Geo Kompakt lesen?

„Die Grundlagen des Wissens“ – nicht umsonst trägt die Geo Kompakt einen Untertitel, der Lust darauf macht, den eigenen Horizont zu erweitern. Die breit gefächerte Themenauswahl spricht insbesondere Leser unter 50 Jahren an. Die 20- bis 49-Jährigen stellen knapp die Hälfte der Wissensdurstigen, die gern im Magazin lesen. Dabei setzt die Zeitschrift kein ausgeprägtes Fachwissen voraus, versteht sich darauf seine Inhalte unterhaltsam und verständlich zu präsentieren.

Das Besondere an der Geo Kompakt

Mit der Geo Kompakt fällt es leicht, sich seine eigene Wissensbibliothek aufzubauen. Den mit jeder Ausgabe wächst sie um ein weiteres spannendes Themenfeld. Die inhaltliche Umsetzung der ausgesuchten Themenkomplexe in Verbindung mit einer aufwendigen Bebilderung stehen für moderne unterhaltsame Wissensvermittlung und passen sich gut in das grundlegende Konzept aus monothematischen Wissenszeitschriften mit hohem Qualitätsanspruch der Geo-Zeitschriftenfamilie an.

  • wird seit 2004 herausgegeben
  • erscheint mit 65.000 Exemplaren (Verlagsangabe)
  • vier Ausgaben im Jahr, quartalsweise

Der Verlag hinter der Geo Kompakt

Die Geo Kompakt stammt aus dem Gruner + Jahr Verlag. 1965 von Richard Gruner, John Jahr und Gerd Bucerius gegründet, ist das Verlagshaus seit 2014 vollständig im Besitz der Bertelsmann-Gruppe. Das in Hamburg ansässige Medienunternehmen legte Mitte der 70er-Jahre mit der Geo, dem überaus erfolgreichen Klassiker unter den Wissensmagazinen, die Basis für die heutzutage große Geo-Markenfamilie, die ein breites Themenspektrum mit zahlreichen Line-Extensions bedient.
Das Medienhaus ist weit über die Landesgrenzen bekannt. Mehr als 500 Print-Magazine vereint Europas größter Premium-Magazinverlag unter seinem Dach. Klassiker des deutschen Zeitschriftenmarktes wie Stern oder Gala stammen aus den Federn der Gruner + Jahr-Redakteure. Sie erweitern das große Spektrum des Portfolios ebenso wie Guido oder 11 Freunde innovative Neuentwicklungen des Hauses.
Sie möchten mehr zum Verlagshaus erfahren? Dann besuchen Sie einfach unseren Blog zu den großen Verlagen, unter Gruner + Jahr informieren wie Sie ausführlich. Faszinierende Ein- und Ausblicke gibt es zudem auf www.guj.de dem Internetauftritt des Verlags.

Alternativen zur Geo Kompakt

Unter den Wissenszeitschriften in der Kategorie der Natur- und Erde-Zeitschriften hat die Geo Kompakt ihren Platz gefunden. Mit ihrer thematischen Ausrichtung zählt sie zu den besonderen Magazinen dieser Rubrik, die viele Zeitschriften mit außergewöhnlichen Inhalten bereithält. Sind sie angetan vom Stil der Geo-Markenfamilie, dann ist die Geo Wissen eine überlegenswerte Alternative. Auch abseits davon lässt sich in der Kategorie vieles Interessantes entdecken. Geografie und Wissensthemen aus angrenzenden Bereichen präsentiert die National Geographic Special. Und mit Animan werden die Wunder der Welt in jeder Ausgabe aufgespürt. Gilt Ihr Interesse den Meeren, dann ist Mare eine aufgezeichnete Wahl, wo hingegen Pogrom seinen Fokus auf die bedrohten Völker der Welt richtet.

Leserbewertungen

Sehr gute informative Zeitschrift, schon das zweite Abo, bin begeistert.

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Geo Kompakt

  • Die Spur der Sprache: Wie der Unabomber von einem Linguisten überführt wurde
    16 Bomben. 3 Tote, 23 Schwerverletzte. Und viele Jahre lang nur dieses Phantomild. Dann schrieb der Unabomber ein Manifest: wirr, böse, genial. Worauf er so stolz war, entlarvte ihn: seine Worte
  • Zündeln für die Forschung
    Ein Wohnzimmer steht in Flammen. Dieser Brand wurde bewusst gelegt, um das Verhalten von Feuer besser zu verstehen. Denn es landeten schon Unschuldige im Gefängnis, weil ErmittlerIndizien falsch interpretierten
  • Rille im Geschoss
    Nach einem Raub bemerkt ein britischer Detektiv eine verdächtige Stelle an einer Pistolenkugel – und begründet so eine neue Ermittlungsmethode
  • Auch Schweigen lässt sie reden
    Ein Raum, zwei Stühle ohne Armlehnen. Der Ermittler, ein Beschuldigter. Das Gespräch beginnt – mal leiser, mal lauter. Wenn es hilft, im Flüsterton. Das Ziel: einen Fall zu lösen. Vielleicht: ein Geständnis
  • Code der Kurven
    Ein doppelter Kindsmord erschüttert 1892 Argentinien. Am Tatort findet sich eine Spur, die dem Täter zum Verhängnis wird: ein Fingerabdruck
  • Ende im Gelände
    Alles im Dienst der Forschung: In den USA und in Australien gibt es Orte, an denen Tote unter freiem Himmel verwesen
  • Die rote Spur
    Blutspritzer finden sich oft am Tatort. Ihre Größe und Verteilung geben Auskunft, was dort passierte
  • »Ich will wissen, was im Kopf des Täters vorgeht«
    Mehr als dreißig Jahre lang arbeitete Joe Bausch als Arzt in einem der größten Gefängnisse Deutschlands. Er hat Mörder, Vergewaltiger und Terroristinnen erlebt. Stets trieb ihn die Frage um: Warum werden Menschen gewalttätig?
  • Fliege sucht Leiche
    Ein Bauer liegt tot auf seinem Feld, übersät von Wunden. Der Untersuchungsbeamte ist ratlos. Doch dann entdeckt er Insekten. Sie führen zum Mörder
  • ARSEN IM EIS
    Ein Kind stirbt an Gift. War es die Tante? Ein unbekannte:r Erpresser:in? Die Geschichte eines nie gelösten Kriminalfalls
  • Von jung zu alt
    Mit Wissen um Physiognomie und künstlerischem Talent lassen Phantombildzeichner Gesichter altern – so könnten sie lang Vermisste finden
  • Wenn Forensiker irren
    Expertisen suggerieren immer wieder Präzision und Unfehlbarkeit. Doch ihre Zuverlässigkeit kann von Fehlern der Sachverständigen und von einem pseudowissenschaftlichen Fundament getrübt sein
  • DER SADIST
    WIE KANN EIN MENSCH SO HEMMUNGSLOS TÖTEN WIE DER SERIENMÖRDER VOLKER ECKERT?
  • Was die Da ten verraten
    Handys, intelligente Autos, GPS-Sender, „Alexa“. All diese Geräte des digitalen Alltags helfen, Verbrechen aufzuklären. Das Problem: Es gibt oft viel mehr Daten, als die Polizei verkraftet
  • Haltungsfehler
    Jeder Mensch bewegt sich auf seine eigene Art. Golddieben wurde das in Berlin zum Verhängnis
  • Tod im Harem
    Verbrechen gibt es seit je. Wie aber lässt sich der Mord aufklären, dem der ägyptische Herrscher Ramses III. zum Opfer fiel? Mehr als drei Jahrtausende nach dem Attentat können Ägyptolog:innen und Archäolog:innen weitgehend rekonstruieren, was sich damals zutrug – und zeigen, dass die Verschwörung bis in höchste Kreise reichte
  • Alles im Blick
    Mit mathematischen Methoden versuchen Wissenschaft und Polizei, Verbrechen vorherzusagen. Doch die Methode des Predictive Policing ist umstritten
  • Noch bei Sinnen?
    LSD, Kokain, Amphetamin: Ein Spezialist untersucht den Einfluss von Drogen auf Täter
  • wie Menschen verschwinden
    Man wird von Dämonen aus der Vergangenheit gejagt. Oder von einem Stalker. Die einzige Chance: sich in Luft auflösen, weg sein. Spurlos. Frank M. Ahearn war früher Zielfahnder. Einer, der Menschen aufspürte, die nicht gefunden werden wollten. Wer wirklich verschwinden will, lässt sich von ihm helfen