Gault & Millau Magazin Abo

Gault-und-Millau-Magazin-Abo

Porträt von Gault & Millau Magazin

Entdecken, Staunen und Genießen: So ist das Motto des weltberühmten Magazins Gault & Millau, welches von den beiden Journalisten Henri Gault und Christian Millau vor über 50 Jahren gegründet wurde. Das Magazin hat sich über diesen langen Zeitraum den Ruf eines Gradmessers für höchste kulinarische Qualität erarbeitet und ist für seine Leser durch zuverlässige Bewertungen von Restaurants und Weinen auf der ganzen Welt eine der wichtigsten Referenzen. Jede Ausgabe erfüllt diesen Anspruch immer wieder aufs Neue. Seit 2020 ist Gault & Millau auch in Deutschland erhältlich.

Welche Inhalte bietet Gault & Millau?

Das Gault & Millau hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Leserinnen und Lesern das Unbekannte hinter dem Bekannten näherzubringen, und das auf höchstem Niveau sowie aus immer neuen Blickwinkeln. Die Bewertungen für Restaurants und Weine werden in Anlehnung an das französische Schulsystem in Form von Punkten von 0 bis 20 vergeben. In der Praxis geht die Einstufung bei 11 Punkten (durchschnittliche Küche) los und führt bis zu 19,5 Punkten als „Höchstnote für die weltbesten Restaurants“. Die Höchstpunktzahl 20 wurde in der Geschichte des Gault & Millau erst zweimal vergeben. Für besondere Leistungen werden den Köchen kleine Hauben verliehen, deshalb entstand im Zusammenhang mit dem Magazin auch der Begriff „Haubenköche“. Da die Bewerter des Gault & Millau weltweit unterwegs sind, bietet das Magazin in jeder Ausgabe eine vielschichtige Reise durch die Welt der Kulinarik. Dabei ist der Anspruch an Qualität und breitgefächerte Themenfelder ebenso hoch wie der an die journalistische Komponente und das Visuelle – eine Lektüre mit Genuss für alle Sinne. Das Magazin arbeitet regelmäßig und eng mit den Haubenköchen, interessanten Winzern und frischen Querdenkern der Restaurantszene zusammen, sodass es neben den Bewertungen auch stets mit neuen und spannenden Geschichten sowie Geheimtipps aufwarten kann. Neben dem regelmäßig veröffentlichten Magazin gibt es den jährlich erscheinenden Gault & Millau Weinguide und den Gault & Millau Restaurantguide.

Wer sollte Gault & Millau lesen?

Wer Gault & Millau liest, kann im Bereich Kulinarik auf höchstem Niveau mitreden. Es spricht Genießer auf der Suche nach Inspiration, neuen Trends und bewährten Restaurants mit höchsten Ansprüchen an und führt sie gleichzeitig auch auf neue, unentdeckte Wege. Die erklärte Zielgruppe des Magazins sind überdurchschnittlich gebildete Leser mit einem hohen Einkommen und einer großen Kaufbereitschaft.

Das Besondere an Gault & Millau

Über 50 Jahre, und kein bisschen alt. Das Gault & Millau hat es geschafft, sich seinen Ruf als Maßstab für höchste Qualität und Zuverlässigkeit in der Bewertung von Restaurants und Weinen auf der ganzen Welt zu bewahren und trotzdem mit immer neuen und interessanten Beiträgen zu aktuellen Trends und langjährigen Stars der Szene aufzuwarten.

  • Erscheint 4 x im Jahr quartalsweise, gedruckte Auflage 80.000
  • Hoher Anspruch in Bewertung sowie journalistischer und visueller Qualität
  • Weltweite Referenz für Kulinarik auf höchstem Niveau

Der Verlag hinter Gault & Millau

Herausgeberin des Gault & Millau für Deutschland, in Kooperation mit dem französischen Lizenzgeber, ist die Burda Studios Pictures GmbH mit Sitz in München. Sie ist ein Tochterunternehmen der Hubert Burda Media. Gegründet wurde die Verlagsgruppe im Jahr 1903. Über 12.000 Mitarbeitern sind mittlerweile beim Unternehmen beschäftigt. Unterhaltsame und informierende Inhalte, zugeschnitten auf die individuellen Lebenswelten der Menschen, sind sein Markenzeichen. Zu den populären Titeln zählen zum Beispiel die TV Spielfilm, eines der führenden TV-Magazine, und Die Bunte als erfolgreichstes deutsches People-Magazin. Chip Plus, eines der meistgelesenen Männermagazine Deutschlands mit dem Schwerpunkt digitale Lebenswelt, gehört ebenfalls zum Portfolio. Das sind nur drei von über 600 Titeln aus dem Hause Burda. Sie möchten mehr aus der aufregenden Welt der Burda-Medien erfahren? Viel Wissenswertes zum Verlag und seinen bei uns erhältlichen Magazinen finden Sie in unserem Blog zu den großen Verlagen unter Burda. Informationen aus erster Hand bietet zudem der Internetauftritt der Verlagsgruppe. Besuchen Sie www.burda.de, die Website gibt den Blick frei auf Wissenswertes zu seinen Publikationen, hält aber darüber hinaus viel Interessantes über den Medienkonzern bereit.

Alternativen zu Gault & Millau

Das Gault & Millau Abo ist in der Kategorie Kochzeitschriften und dort in der Rubrik Feinschmecker gelistet. Für weitere Lektüre empfehlen wir unter anderem das Lafer Magazin des österreichischen Sternekochs Johann Lafer. Es bietet von ihm persönlich entwickelte Rezepte und hat sich über die Jahre zu einem Highlight für Genießer entwickelt, nicht zuletzt auch wegen der anhaltend großen Beliebtheit Lafers in Deutschland. Für Fans des Kochens, welche die Kulinarik gern mit dem Reisen verbinden, sei die deutsche Ausgabe des Magazins Food & Travel empfohlen. Ganz mediterran und italienisch geht es in der Zeitschrift So isst Italien zu, lassen Sie sich inspirieren!

Gault-und-Millau-Magazin-Abo
quartalsweise
Lieferbeginn

Lieferland
Entdecken, Staunen und Genießen: So ist das Motto des weltberühmten Magazins Gault & Millau, welches von den beiden Journalisten Henri Gault und Christian Millau vor über 50 Jahren... Mehr lesen

Gault & Millau Magazin Abo

Auf die Merkliste
erscheint quartalsweise  

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
39,60
In den Warenkorb
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
39,60
In den Warenkorb
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Zum Geschenkabo-Finder

Alle Preise inkl. MwSt. und Versand.

Porträt von Gault & Millau Magazin

Entdecken, Staunen und Genießen: So ist das Motto des weltberühmten Magazins Gault & Millau, welches von den beiden Journalisten Henri Gault und Christian Millau vor über 50 Jahren gegründet wurde. Das Magazin hat sich über diesen langen Zeitraum den Ruf eines Gradmessers für höchste kulinarische Qualität erarbeitet und ist für seine Leser durch zuverlässige Bewertungen von Restaurants und Weinen auf der ganzen Welt eine der wichtigsten Referenzen. Jede Ausgabe erfüllt diesen Anspruch immer wieder aufs Neue. Seit 2020 ist Gault & Millau auch in Deutschland erhältlich.

Welche Inhalte bietet Gault & Millau?

Das Gault & Millau hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Leserinnen und Lesern das Unbekannte hinter dem Bekannten näherzubringen, und das auf höchstem Niveau sowie aus immer neuen Blickwinkeln. Die Bewertungen für Restaurants und Weine werden in Anlehnung an das französische Schulsystem in Form von Punkten von 0 bis 20 vergeben. In der Praxis geht die Einstufung bei 11 Punkten (durchschnittliche Küche) los und führt bis zu 19,5 Punkten als „Höchstnote für die weltbesten Restaurants“. Die Höchstpunktzahl 20 wurde in der Geschichte des Gault & Millau erst zweimal vergeben. Für besondere Leistungen werden den Köchen kleine Hauben verliehen, deshalb entstand im Zusammenhang mit dem Magazin auch der Begriff „Haubenköche“. Da die Bewerter des Gault & Millau weltweit unterwegs sind, bietet das Magazin in jeder Ausgabe eine vielschichtige Reise durch die Welt der Kulinarik. Dabei ist der Anspruch an Qualität und breitgefächerte Themenfelder ebenso hoch wie der an die journalistische Komponente und das Visuelle – eine Lektüre mit Genuss für alle Sinne. Das Magazin arbeitet regelmäßig und eng mit den Haubenköchen, interessanten Winzern und frischen Querdenkern der Restaurantszene zusammen, sodass es neben den Bewertungen auch stets mit neuen und spannenden Geschichten sowie Geheimtipps aufwarten kann. Neben dem regelmäßig veröffentlichten Magazin gibt es den jährlich erscheinenden Gault & Millau Weinguide und den Gault & Millau Restaurantguide.

Wer sollte Gault & Millau lesen?

Wer Gault & Millau liest, kann im Bereich Kulinarik auf höchstem Niveau mitreden. Es spricht Genießer auf der Suche nach Inspiration, neuen Trends und bewährten Restaurants mit höchsten Ansprüchen an und führt sie gleichzeitig auch auf neue, unentdeckte Wege. Die erklärte Zielgruppe des Magazins sind überdurchschnittlich gebildete Leser mit einem hohen Einkommen und einer großen Kaufbereitschaft.

Das Besondere an Gault & Millau

Über 50 Jahre, und kein bisschen alt. Das Gault & Millau hat es geschafft, sich seinen Ruf als Maßstab für höchste Qualität und Zuverlässigkeit in der Bewertung von Restaurants und Weinen auf der ganzen Welt zu bewahren und trotzdem mit immer neuen und interessanten Beiträgen zu aktuellen Trends und langjährigen Stars der Szene aufzuwarten.

  • Erscheint 4 x im Jahr quartalsweise, gedruckte Auflage 80.000
  • Hoher Anspruch in Bewertung sowie journalistischer und visueller Qualität
  • Weltweite Referenz für Kulinarik auf höchstem Niveau

Der Verlag hinter Gault & Millau

Herausgeberin des Gault & Millau für Deutschland, in Kooperation mit dem französischen Lizenzgeber, ist die Burda Studios Pictures GmbH mit Sitz in München. Sie ist ein Tochterunternehmen der Hubert Burda Media. Gegründet wurde die Verlagsgruppe im Jahr 1903. Über 12.000 Mitarbeitern sind mittlerweile beim Unternehmen beschäftigt. Unterhaltsame und informierende Inhalte, zugeschnitten auf die individuellen Lebenswelten der Menschen, sind sein Markenzeichen. Zu den populären Titeln zählen zum Beispiel die TV Spielfilm, eines der führenden TV-Magazine, und Die Bunte als erfolgreichstes deutsches People-Magazin. Chip Plus, eines der meistgelesenen Männermagazine Deutschlands mit dem Schwerpunkt digitale Lebenswelt, gehört ebenfalls zum Portfolio. Das sind nur drei von über 600 Titeln aus dem Hause Burda. Sie möchten mehr aus der aufregenden Welt der Burda-Medien erfahren? Viel Wissenswertes zum Verlag und seinen bei uns erhältlichen Magazinen finden Sie in unserem Blog zu den großen Verlagen unter Burda. Informationen aus erster Hand bietet zudem der Internetauftritt der Verlagsgruppe. Besuchen Sie www.burda.de, die Website gibt den Blick frei auf Wissenswertes zu seinen Publikationen, hält aber darüber hinaus viel Interessantes über den Medienkonzern bereit.

Alternativen zu Gault & Millau

Das Gault & Millau Abo ist in der Kategorie Kochzeitschriften und dort in der Rubrik Feinschmecker gelistet. Für weitere Lektüre empfehlen wir unter anderem das Lafer Magazin des österreichischen Sternekochs Johann Lafer. Es bietet von ihm persönlich entwickelte Rezepte und hat sich über die Jahre zu einem Highlight für Genießer entwickelt, nicht zuletzt auch wegen der anhaltend großen Beliebtheit Lafers in Deutschland. Für Fans des Kochens, welche die Kulinarik gern mit dem Reisen verbinden, sei die deutsche Ausgabe des Magazins Food & Travel empfohlen. Ganz mediterran und italienisch geht es in der Zeitschrift So isst Italien zu, lassen Sie sich inspirieren!

Food & Travel
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Lafer Magazin
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Effilee
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Marmite
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
So isst Italien
11) 11) 11) 11) 11)
Zum Angebot
Lust auf Genuss
18) 18) 18) 18) 18)
Zum Angebot
LA CUCINA ITALIANA (ital.)
6) 6) 6) 6) 6)
Zum Angebot
Essen & Trinken
7) 7) 7) 7) 7)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Bellevue 59
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.