FliegerrevueX Abo

FliegerrevueX-Abo

Porträt von FliegerrevueX

Im Dezember 1903 wurde ein Menschheitstraum war – er dauerte 12 Sekunden. Das erste Motorflugzeug erhob sich in die Luft. Seitdem hat sich die Luftfahrt rasant entwickelt. Herausragende, faszinierende technische Meisterleistungen und unvergessene Flugzeuge für die zivile wie militärische Nutzung wurden entwickelt und eroberten den Himmel. Das Magazin FliegerrevueX blickt auf die historischen Aspekte der Luft- und Raumfahrt zurück.

Welche Inhalte bietet die FliegerrevueX?

Daten, Fakten, Hintergründe – auf knapp 120 Seiten präsentiert FliegerrevueX spannende Themen aus der Luftfahrtgeschichte von ihren Anfängen bis in die nahe Vergangenheit. Jede Ausgabe wirft den Blick auf mehrere Epochen und Gebiete der zivilen wie militärischen Luftfahrt. In ausführlichen Reportagen werden einzelne Modelle ebenso gewürdigt wie ganze Typenreihen. Dazu gehört die Entwicklungs- und Einsatzgeschichte der Flugmodelle wie gleichfalls Historisches zu Fluggesellschaften, Luftstreitkräften, den Flugzeugherstellern, aber auch über Luftsportverbänden oder zur Pilotenausbildung. Erweitert ist das Angebot des Magazins um aufschlussreiche Reportagen über die technisch brillanten Menschen hinter den Flugzeugmodellen – den Flugzeugkonstrukteuren.
Abgerundet mit Beiträgen zur Luftfahrtinfrastruktur in denen die Autoren der FliegerrevueX Wissenswertes zu Flugplätzen und Flugzeugträgern berichten können und zu besonderen Ereignissen der Luftfahrt oder bestimmten Einsatzszenarien ist sein Magazininhalt ein Blick auf alle Facetten der nationalen wie internationalen Luftfahrtgeschichte.

Wer sollte die FliegerrevueX lesen?

Wer ein deutschsprachiges Magazin zur Luftfahrtgeschichte sucht, kommt an der FliegerrevueX eigentlich nicht vorbei. Gelesen wird die Zeitschrift fast ausschließlich von Männern. Oftmals in der Luft- und Raumfahrt beschäftigt oder selbst als Freizeit- oder Berufspiloten – knapp 20 % der Leser – am Himmel unterwegs, schätzen sie die informative, aufschlussreiche Berichterstattung. Gleichfalls richtet sich das Magazin an die breite Leserschaft der Luftfahrt-Begeisterten, denen es wichtig ist, die historischen Aspekte greifen und erleben zu können. So finden z. B. Flugzeugmodellbauer nützliche Informationen zu Farbgebungen und Schnittzeichnungen von Flugzeugtypen.

Das Besondere an der FliegerrevueX

Umfangreich recherchiert und in detaillierte Beiträge umgesetzt, steht FliegerrevueX für tiefgründige Inhalte zur Luftfahrtgeschichte, die immer wieder neue Erkenntnisse zutage fördert. Das im extra großen Format erscheinende Magazin bietet nicht nur ausreichend Platz für umfangreiche Reportagen, sondern auch für spektakuläre Bilder, teils Originalaufnahmen. Ohnehin zeichnet es sich durch Autoren aus, die ein hervorragendes Netzwerk an Kontakten in die Branche besitzen und dadurch Zugriff auf Originaldokumente und direkt involvierten Personen, ohne Frage die besten Quellen und die Luftfahrtgeschichte lebendig zu machen.

  • erscheint seit 2002
  • 6 Ausgaben im Jahr, zweimonatlich
  • Auflage von ca. 20.000 Exemplaren (Verlagsangabe/2020)

Der Verlag hinter der FliegerrevueX

Aus dem Hause PPV Medien stammt das Magazin FliegerrevueX. Der in Bergkirchen beheimatete Fachverlag hat sich ganz auf Medieninhalte zu Musik, Veranstaltungstechnik, Licht und eben Luftfahrt spezialisiert. Bücher gehören ebenso zu seinem interessanten Portfolio wie Magazine, Messesonderpublikationen und themenbezogene Webseiten, die die Liebhaber der jeweiligen Branche genauso begeistern wie Fachpublikum. Tastenwelt, das Magazin für Tasteninstrumente und Licht & Wohnen, sind zwei der weiteren Magazine, welche das Know-how und das breite Spektrum bei Special-Interest-Inhalten des Verlags belegen.

Alternativen zur FliegerrevueX

Als Geschichtsmagazin zum Thema Luftfahrthistorie fällt die FliegerrevueX in die beiden Kategorien Geschichte sowie Fliegen. Liegt Ihr Fokus ganz auf historischen Fluggeräten sind Flugzeug Classic und Klassiker der Luftfahrt Magazine, denen Sie Beachtung schenken sollten, den auch hier wird Luftfahrtgeschichte lebendig. Das Schwestermagazin Fliegerrevue ebenso die Flug Revue verfolgen ein anderes, nicht weniger spannendes Konzept. Beide Titel beschäftigen im Schwerpunkt mit aktuellen Themen der Luft- und Raumfahrt, bieten aber auch eine fundierte Berichterstattung zu historischen Themen des Segments.
Sind Sie grundsätzlich an spannenden Geschichtsthemen interessiert, können Sie ebenfalls aus einem breiten Angebot auswählen. Militärgeschichte wird aufbereitet in der Zeitschrift Clausewitz und bei Schiff Classic dreht sich alles um die Geschichte der Marine. Momente der Weltgeschichte gehen hingegen G Geschichte und P.M. History auf den Grund, zwei von vielen erstklassigen Magazinen in den Rubriken.

FliegerrevueX-Abo
alle 2 Monate
Lieferbeginn

Lieferland
Im Dezember 1903 wurde ein Menschheitstraum war – er dauerte 12 Sekunden. Das erste Motorflugzeug erhob sich in die Luft. Seitdem hat sich die Luftfahrt rasant entwickelt. Herausra... Mehr lesen

FliegerrevueX Abo

Auf die Merkliste
erscheint alle 2 Monate  

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 89,40 75,90 13,50 € gespart
In den Warenkorb
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 89,40 75,90 13,50 € gespart
In den Warenkorb
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Zum Geschenkabo-Finder

Alle Preise inkl. MwSt. und Versand.

Porträt von FliegerrevueX

Im Dezember 1903 wurde ein Menschheitstraum war – er dauerte 12 Sekunden. Das erste Motorflugzeug erhob sich in die Luft. Seitdem hat sich die Luftfahrt rasant entwickelt. Herausragende, faszinierende technische Meisterleistungen und unvergessene Flugzeuge für die zivile wie militärische Nutzung wurden entwickelt und eroberten den Himmel. Das Magazin FliegerrevueX blickt auf die historischen Aspekte der Luft- und Raumfahrt zurück.

Welche Inhalte bietet die FliegerrevueX?

Daten, Fakten, Hintergründe – auf knapp 120 Seiten präsentiert FliegerrevueX spannende Themen aus der Luftfahrtgeschichte von ihren Anfängen bis in die nahe Vergangenheit. Jede Ausgabe wirft den Blick auf mehrere Epochen und Gebiete der zivilen wie militärischen Luftfahrt. In ausführlichen Reportagen werden einzelne Modelle ebenso gewürdigt wie ganze Typenreihen. Dazu gehört die Entwicklungs- und Einsatzgeschichte der Flugmodelle wie gleichfalls Historisches zu Fluggesellschaften, Luftstreitkräften, den Flugzeugherstellern, aber auch über Luftsportverbänden oder zur Pilotenausbildung. Erweitert ist das Angebot des Magazins um aufschlussreiche Reportagen über die technisch brillanten Menschen hinter den Flugzeugmodellen – den Flugzeugkonstrukteuren.
Abgerundet mit Beiträgen zur Luftfahrtinfrastruktur in denen die Autoren der FliegerrevueX Wissenswertes zu Flugplätzen und Flugzeugträgern berichten können und zu besonderen Ereignissen der Luftfahrt oder bestimmten Einsatzszenarien ist sein Magazininhalt ein Blick auf alle Facetten der nationalen wie internationalen Luftfahrtgeschichte.

Wer sollte die FliegerrevueX lesen?

Wer ein deutschsprachiges Magazin zur Luftfahrtgeschichte sucht, kommt an der FliegerrevueX eigentlich nicht vorbei. Gelesen wird die Zeitschrift fast ausschließlich von Männern. Oftmals in der Luft- und Raumfahrt beschäftigt oder selbst als Freizeit- oder Berufspiloten – knapp 20 % der Leser – am Himmel unterwegs, schätzen sie die informative, aufschlussreiche Berichterstattung. Gleichfalls richtet sich das Magazin an die breite Leserschaft der Luftfahrt-Begeisterten, denen es wichtig ist, die historischen Aspekte greifen und erleben zu können. So finden z. B. Flugzeugmodellbauer nützliche Informationen zu Farbgebungen und Schnittzeichnungen von Flugzeugtypen.

Das Besondere an der FliegerrevueX

Umfangreich recherchiert und in detaillierte Beiträge umgesetzt, steht FliegerrevueX für tiefgründige Inhalte zur Luftfahrtgeschichte, die immer wieder neue Erkenntnisse zutage fördert. Das im extra großen Format erscheinende Magazin bietet nicht nur ausreichend Platz für umfangreiche Reportagen, sondern auch für spektakuläre Bilder, teils Originalaufnahmen. Ohnehin zeichnet es sich durch Autoren aus, die ein hervorragendes Netzwerk an Kontakten in die Branche besitzen und dadurch Zugriff auf Originaldokumente und direkt involvierten Personen, ohne Frage die besten Quellen und die Luftfahrtgeschichte lebendig zu machen.

  • erscheint seit 2002
  • 6 Ausgaben im Jahr, zweimonatlich
  • Auflage von ca. 20.000 Exemplaren (Verlagsangabe/2020)

Der Verlag hinter der FliegerrevueX

Aus dem Hause PPV Medien stammt das Magazin FliegerrevueX. Der in Bergkirchen beheimatete Fachverlag hat sich ganz auf Medieninhalte zu Musik, Veranstaltungstechnik, Licht und eben Luftfahrt spezialisiert. Bücher gehören ebenso zu seinem interessanten Portfolio wie Magazine, Messesonderpublikationen und themenbezogene Webseiten, die die Liebhaber der jeweiligen Branche genauso begeistern wie Fachpublikum. Tastenwelt, das Magazin für Tasteninstrumente und Licht & Wohnen, sind zwei der weiteren Magazine, welche das Know-how und das breite Spektrum bei Special-Interest-Inhalten des Verlags belegen.

Alternativen zur FliegerrevueX

Als Geschichtsmagazin zum Thema Luftfahrthistorie fällt die FliegerrevueX in die beiden Kategorien Geschichte sowie Fliegen. Liegt Ihr Fokus ganz auf historischen Fluggeräten sind Flugzeug Classic und Klassiker der Luftfahrt Magazine, denen Sie Beachtung schenken sollten, den auch hier wird Luftfahrtgeschichte lebendig. Das Schwestermagazin Fliegerrevue ebenso die Flug Revue verfolgen ein anderes, nicht weniger spannendes Konzept. Beide Titel beschäftigen im Schwerpunkt mit aktuellen Themen der Luft- und Raumfahrt, bieten aber auch eine fundierte Berichterstattung zu historischen Themen des Segments.
Sind Sie grundsätzlich an spannenden Geschichtsthemen interessiert, können Sie ebenfalls aus einem breiten Angebot auswählen. Militärgeschichte wird aufbereitet in der Zeitschrift Clausewitz und bei Schiff Classic dreht sich alles um die Geschichte der Marine. Momente der Weltgeschichte gehen hingegen G Geschichte und P.M. History auf den Grund, zwei von vielen erstklassigen Magazinen in den Rubriken.

Aero International
12) 12) 12) 12) 12)
Zum Angebot
Geo Epoche DVD
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
G Geschichte
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
ZEIT Geschichte
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Flugzeug Classic
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Monumente
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
Spiegel Geschichte
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Fliegerrevue
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Geo Epoche Edition
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
National Geographic Special
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Andreasstraße 31
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.