Eltern Family Epaper

Auf die Merkliste
Mehr Spass mit Kindern 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Eltern Family Epaper

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Eltern-Family-Abo-Cover_2022006
  • Eltern-Family-Abo-Cover_2022007
  • Eltern-Family-Abo-Cover_2022008
  • Eltern-Family-Abo-Cover_2022009
  • Aktuell
    Eltern-Family-Abo-Cover_2022010
Themen | 006/2022 (04.05.2022)
  • GESCHWISTER: WAS fürs LEBEN
    Evolutionär betrachtet sind Geschwister Rivalen – immer im Kampf um Nahrung, Sicherheit und Liebe. Dabei geben sich Brüder und Schwestern auch jede Menge Kraft. Sie sind qua Geburt ein Leben lang verbunden und wenn es gut läuft, ein perfektes Team. Und: Es ist kein Zufall, ob unsere Kinder sich gut verstehen oder nicht. Wir Eltern haben es auch ein bisschen in der Hand
  • MACHT EUCH SOMMERSTARK!
    Die beste Förderung für unsere Kinder? Ist der Sommer. Also packt am besten eure Eltern-Ängste in die Box zu den Winterpullis und stellt den Helikopter ab. Denn Überbehüten hat jetzt hitzefrei. Die Belohnung fürs Lockerlassen: ein selbstständigeres, erfinderischeres, gesünderes und auch mutigeres Kind
Inhaltsverzeichnis
Themen | 007/2022 (08.06.2022)
  • „Wir müssen wieder lernen, Gegensätze auszuhalten“
    Juli Zeh schreibt Bestseller-Romane, die in der ostdeutschen Provinz spielen – und sie lebt auch selber dort. Mit Mann und zwei Kindern. Ein Interview über Pferde und Hunde, Dorfkindergangs und Jungs mit Zöpfen, Anderssein und Auskommen miteinander
  • Was will der hier?
    Unsere Autorin Caro Teut ist seit zehn Jahren alleinerziehende Mutter und hatte genauso lange keine Beziehung mehr. Dann trifft sie völlig unverhofft ihren Prinzen – und alles könnte ganz wunderbar sein. Wäre da nicht ihre pubertierende Tochter Thea
Inhaltsverzeichnis
Themen | 008/2022 (06.07.2022)
  • Und wer kümmert sich um uns?
    Zehn Stunden und 18 Minuten verbringen Mütter kleiner Kinder mit Sorge- und Hausarbeit. Täglich. Und unbezahlt. Väter nicht mal halb so viel. Dadurch werden Frauen systematisch benachteiligt. Bis zum Rentenalter. Wir haben die Ideen von Wissenschaftlerinnen zusammen-getragen, die zeigen, wie wir der Kümmerfalle entkommen könnten. Dazu gibt es den Rentenaufschrei einer Mutter. Und: eine tolle Aktion gegen die Diskriminierung von Eltern im Beruf. Denn wer sich zu Hause kümmert, darf deswegen nicht auch noch im Job gemobbt werden
Inhaltsverzeichnis
Themen | 009/2022 (10.08.2022)
  • Viel Spaß Ernst mit dem des Lebens
    Wenn das erste Kind zur Schule kommt, haben auch wir Väter und Mütter viele Fragen: Wie finden wir unsere Rolle als Schuleltern? Wie weit sollen wir uns einmischen, beim Lernen helfen? Und was können wir tun, damit es ein guter Start wird? Einer, der auch in den nächsten Jahren trägt?
  • Schatz,der Müll muss raus!
    Putzen, Aufräumen, Waschen, Kochen: Lange war das Frauensache. Doch immer mehr Mütter sehen das nicht ein, schließlich sind sie auch berufstätig. Die Männer sollen also ihren Teil dazutun. Die Kinder auch. Klappt das? Manchmal – aber nicht oft genug, findet unsere Autorin Katrin Wilkens. Hier ist ihre Wutrede, die psychologische Einordnung des ganzen Dilemmas und saubere Tipps für renitente Familienmitglieder aller Altersstufen
Inhaltsverzeichnis
Themen | 010/2022 (07.09.2022)
  • SCHAFFT MEHR FREI-RAUM!
    In Deutschland gibt es fünfmal mehr Autos als Kinder. Und so verwundert es nicht, dass die öffentliche Raumplanung lange einem klaren Konzept folgte: Verkehr first. Aber Fachleute sind zuversichtlich: Die Wende kommt. In Städten und Gemeinden muss es in Zukunft mehr Platz für Kinder geben. Und wenn schon extra ausgewiesene Spielplätze - dann bitte ohne Zäune!
  • Was macht euch schwach, was macht euch stark?
    Familien hatten es nicht leicht in den letzten Jahren. Wie geht es ihnen 2022, was brauchen sie und was sind ihre größten Kraftquellen? Genau das wollten wir wissen und haben mit dem Forschungsinstitut mindline media eine repräsentative Studie durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen: Auch in stürmischen Zeiten finden Familien einen starken Anker
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Welche Formate wünschen Sie?
    Print
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
14 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
63,70 4,90 € gespart
14 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
63,70 4,90 € gespart
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
42,00 26,60 € gespart
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
42,00 26,60 € gespart
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
42,00 26,60 € gespart
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
42,00 26,60 € gespart
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
42,00 26,60 € gespart
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
42,00 26,60 € gespart
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
42,00 26,60 € gespart
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
42,00 26,60 € gespart
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
42,00 26,60 € gespart
14 Hefte
  •  jederzeit kündbar
42,00 26,60 € gespart

Porträt von Eltern Family

Die Eltern Family gehört zur selben Familie wie die Zeitschrift „Eltern“. Das Magazin erschien erstmals 1996 und setzt einen etwas anderen Schwerpunkt. So wird das monatlich erscheinende Heft nicht nur von den Eltern, sondern auch von Kindern zwischen fünf und 15 Jahren gelesen.

Welche Inhalte bietet Eltern Family?

Eltern Family versteht sich als Magazin „von Eltern für Eltern“ und präsentiert eine Fülle an Erfahrungsberichten aus erster Hand. Darüber hinaus widmet sich die Redaktion auch den Kindern und präsentiert zu diesem Zweck einen heraustrennbaren Mittelteil mit kindlichen Inhalten. Charakteristisch ist der hohe praktische Bezug und das Richten des Augenmerks auf die alltäglichen Probleme innerhalb einer Familie. Einmal im Jahr verleiht die Eltern Family im Rahmen der Frankfurter Buchmesse die so genannte „GIGA–Maus“ als Preis für besonders gelungene Software für Kinder und Jugendliche.

Wer sollte Eltern Family lesen?

Die Eltern Family wendet sich zu 78 Prozent an Frauen und zu 41 Prozent an die Zielgruppe im Alter zwischen 30 und 39 Jahren. Natürlich handelt es sich um Familien mit Kindern, die zu mehr als 90 Prozent maximal zehn Jahre alt sind. Die verkaufte Auflage der Eltern Family lag Ende 2015 bei knapp 111.000 Exemplaren.

Das Besondere an Eltern Family

Besonders an Eltern Family ist die hohe Authentizität. So werden viele Informationen aus erster Hand gegeben und zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug aus.

  • erscheint seit 1996
  • wendet sich an Eltern und Kinder
  • sehr authentisch

Der Verlag hinter Eltern Family

Wie auch die Eltern erscheint auch die Eltern Family bei Gruner + Jahr . Ein Blick ins Verlagsprogramm offenbart eine Fülle thematisch unterschiedlicher Titel wie beispielsweise die Brigitte oder auch den Stern, um nur einige zu nennen.

Alternativen zu Eltern Family

Die Eltern Family gehört – Nomen est Omen – zu den Eltern Zeitschriften und teilt sich hier die Aufmerksamkeit des Publikums mit der Brigitte MOM, der Luna oder auch der christlichen Zeitschrift Family.

Leserbewertungen

Zeitschrift ist sehr schön und sehr informativ gestaltet.Hilfreich. Interessant sogar für Kinder.Kann nur weiter empfehlen.

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Eltern Family

  • WIR haben entdeckt
    Macht euch die Welt, wie sie euch gefällt! Mit diesen farbenfrohen Lieblingsteilen wird euer Alltag noch bunter
  • Ins Netz gegangen
    Sie könnte ein Paradies sein, diese Landschaft am Volta-Stausee in Ghana. Aber die Jungen nehmen kein schnelles Bad vor der Schule. Sie arbeiten. Entwirren Fischernetze. Und werden ausgebeutet
  • Was macht euch schwach, was macht euch stark?
    Familien hatten es nicht leicht in den letzten Jahren. Wie geht es ihnen 2022, was brauchen sie und was sind ihre größten Kraftquellen? Genau das wollten wir wissen und haben mit dem Forschungsinstitut mindline media eine repräsentative Studie durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen: Auch in stürmischen Zeiten finden Familien einen starken Anker
  • Orchideen und Löwenzähne
    Ein Gespräch mit Dr. Isabella Helmreich, Wissenschaftlerin am Leibniz-Institut für Resilienzfor- schung, über den guten Umgang mit den Widrigkeiten des Lebens
  • „Ich komme mir oft vor wie eine Raubtierdompteuse“
    Moderatorin Sonya Kraus schreibt feministische Kolumnen für die „Emma“ und setzt sich für Gender Equality ein. Auch zu Hause, denn dort hat die 49-Jährige zwei wilde Jungs von neun und elf Jahren. Und einen einstigen „Show-Macho“, der an seinen Papa-Pflichten gewachsen ist
  • Ran an den Dreck!
    Im Matsch spielen, sich mal richtig einsauen - das kann Kinder ziemlich glücklich machen. Und ist außerdem gesund. EF-Autor Michael Kneissler war für einen Tag (Senior-)Mitglied der „wilden Waldbande“ in München
  • Neues aus dem ELTERN-Kosmos
    Tolle Aktionen miterleben, interessante Produkte kennenlernen
  • Auf die Ohren
    Du wolltest schon immer mal wissen, was Väter besprechen, wenn sie unter sich sind? Dann bist du hier richtig
  • Hübsch angezettelt
    Bei euch fliegen einzelne Blätter und Papierreste rum, und buntes Tonpapier habt ihr auch noch da? Dann schaut euch mal unsere Ideen an: Aus dem Papier kann nämlich noch was werden. Sammelordner, Umschläge für die nächste Kindergeburtstagsparty und Memo-Helfer. Für vergessliche Schulkinder und schusselige Mamas und Papas. Wo war noch mal die Schere?
  • Igel zugelaufen
    Mitten im September … und es raschelt im Gebüsch? Wenn ihr jetzt einen Jungigel im Garten findet, holt ihn gleich zu euch ins Haus. Denn die Tiere, die im Spätsommer geboren werden, sind oft noch zu klein, um den Winter in freier Natur zu überstehen
  • Fabelhafte Kabelträger
    Wozu alte Playmo-Figuren doch alles gut sein können!
  • GUTES VORBILD? ABER NATÜRLICH
    Schon mal was von Bionik gehört? Das ist eine spannende Wissenschaft, bei der wir Menschen uns Strategien aus der Natur für technische Anwen- dungen zunutze machen. Von Fröschen, Eisbären und Ohr- würmern können wir nämlich viel lernen
  • SEHEN UND HÖREN
    Dieses Mal haben wir Tiere, die sprechen: magisch! Und eine Katze auf dem Weg in den Himmel: traurig (aber nur kurz)! Und eine Radrennfahrerin, die keine Lust mehr auf Wettkampf hat. Und jede Menge Kinder, die was erleben. Im Film. Im Buch. Und in der Fantasie
  • LESEN
    Das besondere Buch
  • Die mit den Alleskönner-Kindern
    Angebermütter gibt’s in jedem Schwimmkurs, auf jedem Elternabend und auf jedem Firmen- Umtrunk. EF-Autorin Anna Funck, selbst Mutter von drei Kindern zwischen 2 und 12, kriegt dabei Schnappatmung. Und sie fragt sich: Wieso regt mich das eigentlich so auf?
  • SCHAFFT MEHR FREI-RAUM!
    In Deutschland gibt es fünfmal mehr Autos als Kinder. Und so verwundert es nicht, dass die öffentliche Raumplanung lange einem klaren Konzept folgte: Verkehr first. Aber Fachleute sind zuversichtlich: Die Wende kommt. In Städten und Gemeinden muss es in Zukunft mehr Platz für Kinder geben. Und wenn schon extra ausgewiesene Spielplätze - dann bitte ohne Zäune!
  • WIR sind schön
    Da steckt Power drin: Produkte mit besonderen Wirkstoffen
  • MIT 3 8 12 Gut gemacht!
    Ein Lob kann Kindern Flügel verleihen – aber auch nach hinten losgehen.
  • AM LAUFENDEN BAND
    Stimmt, nicht alle unsere Herbstschuhe haben Schnürbänder. Wir haben sie trotzdem mal aufs Band gestellt. Ordentlich sortiert, damit ihr gleich seht, wie toll Farben und Designs sind. Gefällt euch? Dann schnell anhalten, das Band!
  • JULIA & JOACHIM Leben? Muss ja
    In der letzten Kolumne schrieb Julia darüber, wie es sich anfühlt, Oksana* und ihre beiden Söhne aus der Ukraine bei sich aufzunehmen. Doch dann passierte etwas Schlimmes: Oksana erfuhr, dass sich ihr Mann Viktor* zu Hause in der Ukraine das Leben genommen hatte, weil er nicht zu seiner Familie ausreisen durfte. Das hat alles verändert
  • Mein Kind vor dem Spiegel
    Ein sechsjähriges Mädchen findet sich zu dick. Die Mutter ist entsetzt: So früh geht das schon los? Was können wir tun, um unseren Kindern ein gutes Körpergefühl mit auf den Weg zu geben? Zwei Expertinnen machen sich Gedanken
  • „Ich bin stark und tapfer!“
    Die Virtual-Reality-App „Pingunauten Trainer“ will Kindern ab sechs die Angst vor einer MRT-Untersuchung nehmen – spielerisch, fantasievoll und mit viel Empathie
  • WIR bleiben gesund
    Vorsorge ist die halbe Miete, etwa bei Regelbeschwerden oder für gute Zähne. Und sonst wird eben klug nachgeholfen
  • Der kann mit allen gut
    Kürbis ist nicht nur Karotin-König und leicht, sondern auch extrem wandlungsfähig. Er kann mit vielen Kulturen - bei uns dieses Mal: mexikanisch, schwäbisch und orientalisch
  • WIR genießen
    Von wegen Pferdefutter: Hafer ist auch für uns Menschen gut. Und so vielfältig
  • Wir können alles. Sogar Schwäbian Summer
    Unsere Autorin kommt von der Schwäbischen Alb und hat sich einen Wunsch erfüllt: ihrer Tochter (und euch) die Heimat in voller Bandbreite zu zeigen. Mit Burgen, Felsen, heißen Quellen, roten Äpfeln und Herbstlaub