Eat Club Abo

Eat-Club-Abo

Porträt von Eat Club

„So schmeckt Weihnachten!“ ist das erste Heft des EAT CLUB. Unter diesem Label wird sich das neue Magazin zukünftig mit weiteren Titeln einer Vielzahl leckerer Themen widmen. 164 Seiten, die Lust machen aufs Ausprobieren, vollgestopft mit neuen Weihnachtlichen Rezeptideen sowie beliebten Klassikern mit spannendem Twist? Das alles finden Sie in der EAT CLUB Bookazine-Reihe „So schmeckt …!“

Welche Inhalte bietet EAT CLUB?

Die absolut neuen, besonderen Kreationen inspirieren und machen Appetit darauf, die vielfältigen Rezepte umzusetzen und zu genießen. Ob Festmenü, gemütliches Essen mit Freunden, Frühstück, Brunch oder schnelle Küche – alle Ideen präsentiert die Redaktion in Rezepten, die ungewöhnlich, überraschend und köstlich sind und Lust aufs Kochen machen. Ein neuartiges Food-Magazin, das auf Styling und Fotos besonderen Wert legt.

Wer sollte EAT CLUB lesen?

Nach dem Rotkohl-Rezept suchen Sie in EAT CLUB vergeblich. Das kennt sowieso jeder. Stattdessen haben sich die Redakteur*innen um Jessika Brendel (Chefredakteurin) weltweit von kulinarischen Köstlichkeiten inspirieren lassen und diese mit bekannten Klassikern kombiniert, um so die schönste Zeit des Jahres neu und kreativ zu zelebrieren. Das wird die Zielgruppe der modernen, gebildeten und finanzstarken Frauen, die auch noch Lust am Ausprobieren haben, gefallen.

Das Besondere an EAT CLUB

Die Optik, die Themen und deren Vielfalt, das Styling und die wirklich tollen Fotos machen dieses neuartige Food-Magazin besonders.

  • You better trust in Taste!
  • ein neuartiges Food-Magazin mit Stil und tollen Fotos
  • EAT CLUB erscheint 4 x jährlich mit einer Auflage von 75.000 Exemplaren

Der Verlag hinter EAT CLUB

DIE FUNKE MEDIEN GRUPPE ist ein Konzern mit Tageszeitungen in vielen Regionen und Sitz in Essen, der in letzter Zeit Regionalzeitungen, wie z.B. das Hamburger Abendblatt und die Programmzeitschriften des Axel Springer Verlags dazu gekauft hat. Der Konzern ist europaweit tätig und wurde vor allem mit der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung bekannt. Die Publikumszeitschriften des Konzerns sind im Gong-Verlag und in der Funke Women Group organisiert, die beide in München-Ismaning angesiedelt sind. Die Gesamtauflage aller Titel beträgt an die fünf Millionen wöchentlich. Die Erfolgsgeschichte dieses Verlags begründeten die Brüder Erich und Jakob Funke.

Alternativen zu EAT CLUB

EAT CLUB fällt in die Kategorie der Food-Zeitschriften. In ähnlicher Aufmachung finden Sie die LandKind, die Mein Landrezept oder die Land Edition. Weitere Köstlichkeiten finden Sie in Servus Gute Küche und in Hofcafé & Landhausküche.

Eat-Club-Abo
quartalsweise
Ausgabe vom

Lieferland

Eat Club Abo

Auf die Merkliste
erscheint quartalsweise • 6,90 je Heft

Ausgabe vom:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
27,60
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
27,60
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

  • Porträt von Eat Club

    „So schmeckt Weihnachten!“ ist das erste Heft des EAT CLUB. Unter diesem Label wird sich das neue Magazin zukünftig mit weiteren Titeln einer Vielzahl leckerer Themen widmen. 164 Seiten, die Lust machen aufs Ausprobieren, vollgestopft mit neuen Weihnachtlichen Rezeptideen sowie beliebten Klassikern mit spannendem Twist? Das alles finden Sie in der EAT CLUB Bookazine-Reihe „So schmeckt …!“

    Welche Inhalte bietet EAT CLUB?

    Die absolut neuen, besonderen Kreationen inspirieren und machen Appetit darauf, die vielfältigen Rezepte umzusetzen und zu genießen. Ob Festmenü, gemütliches Essen mit Freunden, Frühstück, Brunch oder schnelle Küche – alle Ideen präsentiert die Redaktion in Rezepten, die ungewöhnlich, überraschend und köstlich sind und Lust aufs Kochen machen. Ein neuartiges Food-Magazin, das auf Styling und Fotos besonderen Wert legt.

    Wer sollte EAT CLUB lesen?

    Nach dem Rotkohl-Rezept suchen Sie in EAT CLUB vergeblich. Das kennt sowieso jeder. Stattdessen haben sich die Redakteur*innen um Jessika Brendel (Chefredakteurin) weltweit von kulinarischen Köstlichkeiten inspirieren lassen und diese mit bekannten Klassikern kombiniert, um so die schönste Zeit des Jahres neu und kreativ zu zelebrieren. Das wird die Zielgruppe der modernen, gebildeten und finanzstarken Frauen, die auch noch Lust am Ausprobieren haben, gefallen.

    Das Besondere an EAT CLUB

    Die Optik, die Themen und deren Vielfalt, das Styling und die wirklich tollen Fotos machen dieses neuartige Food-Magazin besonders.

    • You better trust in Taste!
    • ein neuartiges Food-Magazin mit Stil und tollen Fotos
    • EAT CLUB erscheint 4 x jährlich mit einer Auflage von 75.000 Exemplaren

    Der Verlag hinter EAT CLUB

    DIE FUNKE MEDIEN GRUPPE ist ein Konzern mit Tageszeitungen in vielen Regionen und Sitz in Essen, der in letzter Zeit Regionalzeitungen, wie z.B. das Hamburger Abendblatt und die Programmzeitschriften des Axel Springer Verlags dazu gekauft hat. Der Konzern ist europaweit tätig und wurde vor allem mit der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung bekannt. Die Publikumszeitschriften des Konzerns sind im Gong-Verlag und in der Funke Women Group organisiert, die beide in München-Ismaning angesiedelt sind. Die Gesamtauflage aller Titel beträgt an die fünf Millionen wöchentlich. Die Erfolgsgeschichte dieses Verlags begründeten die Brüder Erich und Jakob Funke.

    Alternativen zu EAT CLUB

    EAT CLUB fällt in die Kategorie der Food-Zeitschriften. In ähnlicher Aufmachung finden Sie die LandKind, die Mein Landrezept oder die Land Edition. Weitere Köstlichkeiten finden Sie in Servus Gute Küche und in Hofcafé & Landhausküche.

Chefkoch
54) 54) 54) 54) 54)
Zum Angebot
Mein Buffet
42) 42) 42) 42) 42)
Zum Angebot
LandKind
32) 32) 32) 32) 32)
Zum Angebot
Kochen (A. Wildeisen)
6) 6) 6) 6) 6)
Zum Angebot
kochen & genießen
6) 6) 6) 6) 6)
Zum Angebot
Fire & Food
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
Mein Zaubertopf
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
Eat Healthy
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Weck Landjournal
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Rezepte mit Pfiff
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Andreasstraße 31
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.