Color Foto Epaper

Auf die Merkliste
Die führende Fotozeitschrift 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Color Foto Epaper

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Color-Foto-Abo-Cover_2022005
  • Color-Foto-Abo-Cover_2022006
  • Color-Foto-Abo-Cover_2022007
  • Color-Foto-Abo-Cover_2022009
  • Aktuell
    Color-Foto-Abo-Cover_2022010
Themen | 005/2022 (13.04.2022)
  • Fit für die Zukunft
    Olympus OM-1. OM Digital Solutions präsentiert mit der OM-1 die erste Eigenentwicklung nach Übernahme der Kamerasparte von Olympus. Ein BSI-Bildsensor im MFT-Format mit Stacked-Architektur und konsequente Detailpflege sollen das OM-System fit für die Zukunft machen.
  • M wie Mega
    Leica M11: Die neue Mega-M kommt mit 60-MP-Sensor, On-Board-Speicher, USB-C und stärkerem Akku. Ein Novum im Kameramarkt ist die „Triple Resolution Technologie“: Sie ermöglicht die Bildaufzeichnung mit 60, 36 und 18 Megapixeln ohne Sensor-Crop. Verzichten muss man auf Video und Bildstabilisator.
  • Topmodell mit Divencharakter
    Panasonic Lumix GH6 Vor allem die Videofans haben der Panasonic GH6 entgegengefiebert. Und sie werden nicht enttäuscht sein. Auch beim Fotografieren macht die neue Panasonic eine guten Figur, gibt sich im Detail aber auch mal ganz schön zickig.
Themen | 006/2022 (18.05.2022)
  • Mehr Details
    Wenn es um die Abstimmung von Details, Rauschen und Zeichnung geht, bietet das RAW-Format mehr Möglichkeiten als ein JPEG. Das Maß möglicher Verbesserungen ist von Kamera zu Kamera jedoch unterschiedlich.
  • 6 Carbon-Stative im Test
    Unser Test prüft sechs unterschiedliche Stativlösungen aus Carbon. Wir spannen hier bewusst einen weiten Bogen, denn Makro-, Tier-und Reisefotograf:innen haben unterschiedliche Ansprüche.
  • Neuheiten 2022
    Selten startete ein Jahr mit so wenig Neuheiten wie dieses. Wir blicken hier auf unsere Erwartungen zum Anfang des Jahres zurück und schauen gespannt nach vorne. Welche Entwicklungen und Produkte werden wir in der zweiten Jahreshälfte sehen?
Themen | 007/2022 (22.06.2022)
  • 5 Stativköpfe im Test
    Erst ein Stativkopf macht das Stativ vollständig – wir testen zwei Neiger und drei Kugelköpfe, zeigen deren Vorteile und worauf Sie beim Kauf achten sollten.
  • APS-C oder Kleinbild?
    Wer mit 1000 Euro einsteigt, kann wählen: Soll es der kompaktere APS-C-Sensor sein oder ein Kleinbildsensor mit mehr Reserven? Karl Stechl erläutert am Beispiel von vier konkreten Kameras die Vor- und Nachteile: Die Fujifilm X-S10 und Sony A6400 mit APS-C-Sensor kosten zwischen 900 und 950 Euro, die Canon RP und Nikon Z5 mit Kleinbildsensor sind für 1050 und 1200 Euro erhältlich.
  • 20 Weitwinkel
    20 lichtstarke kurze Festbrennweiten und das neue kurze Sony-Zoom: Ist nur die Bildmitte wichtig, sind die meisten Kandidaten bereits offen sehr gut. Sollen die Ränder richtig scharf sein, muss man häufig abblenden. Wenn Sie Tests an unterschiedlichen Kameras vergleichen, beachten Sie bitte die Kameraauflösungen.
Themen | 009/2022 (03.08.2022)
  • Kampfansage
    Die R7 und die R10 ergänzen Canons spiegelloses R-System um ein zweites Standbein: Kameras, die mit einem APS-C-Sensor und zugleich mit einem RF-Bajonett bestückt sind. Die EOS R7 kommt mit einem neuen 32-Megapixel-Sensor, leistungsstarkem AF-System und umfangreicher Ausstattung.
  • Fotografieren mit Blitzlicht oder LED-Dauerlicht
    Das ewige Duell: Fotografieren heißt übersetzt „Schreiben mit Licht“. Dabei kann es sich um Sonnenlicht oder um künstliches Licht handeln, mit dem wir Motive in Szene setzen. Seit den Anfängen der Fotografie im 19. Jahrhundert gibt es dazu zwei Möglichkeiten: Blitz- oder Dauerlicht. Mit modernen LEDs geht das ewige Duell in eine neue Runde.
  • Die Basismodelle
    Sony A7 IV und A7C. Die Basismodelle der A7-Reihe setzen unterschiedliche Akzente: Die A7C kommt im kompakten Sucherkameradesign, verwendet den 24-MP-CMOS der A7 III und kostet rund 2000 Euro. Die A7 IV trumpft mit 33-MP-Sensor auf, ist das derzeit größte spiegellose A7-Modell und mit rund 2800 Euro ziemlich teuer. Welche kaufen?
Themen | 010/2022 (07.09.2022)
  • Schwarz auf Weiß
    Bunte Wandbilder vom Dienstleister gibt es in jeder Größe, in guter Qualität und zu bezahlbaren Preisen. Doch wie sieht es in Schwarzweiß aus, dem großen Klassiker der Fotografie? Wie ist das Angebot, wie die Qualität? Das haben wir bei sechs Dienstleistern ausprobiert.
  • Handliche Nüchternheit
    Canon EOS R10: Die EOS R10 ist Canons Einstiegsmodell ins spiegellose APS-C-Segment. Im Vergleich zur EOS R7 ist die Auflösung geringer, der Bildstabilisator fehlt, doch der Body ist kompakt, leicht und bietet einen eingebauten Blitz.
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
  • Welche Formate wünschen Sie?
    Print
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
  •  endet automatisch
75,90 9,10 € gespart
10 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
68,31 16,69 € gespart
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
50,00 35,00 € gespart
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
50,00 35,00 € gespart
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
50,00 35,00 € gespart
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
50,00 35,00 € gespart
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
50,00 35,00 € gespart
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
50,00 35,00 € gespart
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
50,00 35,00 € gespart
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
50,00 35,00 € gespart
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
50,00 35,00 € gespart
10 Hefte
  •  jederzeit kündbar
50,00 35,00 € gespart

Porträt von Color Foto

Color Foto wurde 1970 gegründet und hat sich über die Jahrzehnte zu einem der führenden Magazine in den Bereichen Fotopraxis sowie Tests und Kaufberatung entwickelt.

Welche Inhalte bietet Color Foto?

In der Color Foto dreht sich alles um das Thema Fotografie, wobei die Zeitschrift in erster Linie den digitalen Bereich ins Auge fasst. Nach eigenen Angaben handelt es sich dabei um ein „Profi Magazin“, bei dem Produkttests und Tipps aus der Fotopraxis den Löwenanteil ausmachen. Bei den Tests von Objektiven ist die Color Foto deutschlandweit führend und arbeitet stets nach Leitfragen wie „Wie mache ich bessere Fotos?“ oder „Wie setze ich meine Ausrüstung optimal ein?“. Eine Besonderheit stellt die enge Zusammenarbeit mit der fotocommunity.de dar, deren Aufnahmen in jeder Ausgabe 24 Seiten mit ausdrucksstarken Fotografien reserviert werden. Zuguterletzt werden immer auch Drucker und Scanner oder auch Software und andere Produkte unter die Lupe genommen.

Wer sollte Color Foto lesen?

Wer sich für Fotografie interessiert, ist bereits Teil der Zielgruppe der Color Foto, wobei vor allem fortgeschrittene Fotografen angesprochen werden. Das Magazin verkauft sich rund 25.000-fach (Stand: 2016).

Das Besondere an Color Foto

Besonders an Color Foto sind die zahlreichen Produkttests, die innerhalb des Wettbewerbs nach Verlagsangaben ihresgleichen suchen.

  • erscheint seit 1970
  • enge Kooperation mit fotocommunity
  • umfangreiche Tests

Der Verlag hinter Color Foto

Die Color Foto wird vom Weka-Verlag herausgegeben, der sich vor allem im Bereich Technik einen Namen gemacht hat. Hier erscheinen dann auch Titel wie die Connect, die PC Go oder auch das Magazin Elektronik.

Alternativen zu Color Foto

Die Color Foto lässt sich durchaus mit anderen Fotomagazinen vergleichen. Wie wäre es beispielsweise mit der Digital Photo oder der d-pixx?

Leserbewertungen

Gute Artikel und gute Übersichtstests.

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Color Foto

  • Handliche Nüchternheit
    Canon EOS R10: Die EOS R10 ist Canons Einstiegsmodell ins spiegellose APS-C-Segment. Im Vergleich zur EOS R7 ist die Auflösung geringer, der Bildstabilisator fehlt, doch der Body ist kompakt, leicht und bietet einen eingebauten Blitz.
  • Fujifilm macht Tempo
    Fujifilm X-H2S. Mit einem neuen Topmodell für 2750 Euro will Fujifilm die X-Serie für Sport- und Tierfotografen attraktiver machen. Für das nötige Tempo sorgt ein X-Trans-CMOS der fünften Generation im BSI- und Stacked-Design, der erste seiner Art im APS-C- Format. Die Sensorauflösung bleibt bei 26 Megapixeln, doch schafft die Neue bis zu 40 Bilder pro Sekunde.
  • Mit Leica-Technik
    Xiaomi 12S Ultra: Die Fotoausstattung des Top-Smartphones Xiaomi 12S Ultra ist eine Teamleistung von Xiaomi und Leica. Drei Kameras mit 50 und 48 Megapixeln, darunter ein Fünffachzoom und eine Weitwinkeleinheit mit 1-Zoll-Sensor, – das klingt spannend.
  • Flottes Bürschchen
    Nikon Z 30 – Das spiegellose Z-System ist um eine Kamera reicher: Die Nikon Z 30 rundet die APS-C-Linie nach unten ab. Für einen Gehäusepreis von 800 Euro erhält man ein gutes Werkzeug mit anständiger Ausstattung und zeitgemäßem Arbeitstempo.
  • Schwarz auf Weiß
    Bunte Wandbilder vom Dienstleister gibt es in jeder Größe, in guter Qualität und zu bezahlbaren Preisen. Doch wie sieht es in Schwarzweiß aus, dem großen Klassiker der Fotografie? Wie ist das Angebot, wie die Qualität? Das haben wir bei sechs Dienstleistern ausprobiert.
  • Der Trick für mehr Pixel
    Eine 24-MP-Kamera kaufen und mit bis zu 96 Megapixeln fotografieren? So etwas ist möglich, wenn die Kamera Reihenbelichtungen mit kontrollierter Sensorverschiebung („Pixelshift“) ermöglicht. Am Beispiel von Olympus OM-1, Panasonic S5 und Sony A7R IV zeigen wir, was diese Technik bringt und welche Grenzen ihr gesetzt sind.
  • Lightroom Classic 11.4
    Lightroom ist das bekannteste Programm für RAW-Bildbearbeitung. Doch bietet die Software des Photoshop-Pioniers Adobe tatsächlich Höchstleistungen in allen Bereichen? Wir haben Lightroom gründlich für Sie gecheckt und berichten, was Sie erwarten dürfen – und wo das Programm in die Knie geht.
  • Capture One Pro 22
    Capture One Pro ist für Profis gedacht und kostet entsprechend viel Geld und Einarbeitung. Doch was bietet das dänische Programm? Wir haben Tonwertbearbeitung, Fehlerkorrektur und Bildverwaltung ausführlich für Sie getestet und nennen die Ergebnisse. Auch die neue Mobilversion stellen wir vor.
  • DxO PhotoLab5
    DxO PhotoLab genießt beim Entrauschen und Schärfen einen tollen Ruf. Aber stimmt das auch? Und kann die Software noch mehr, zum Beispiel Bildverwaltung und Fehlerretusche? Wir testen den relativ günstigen RAW-Bearbeiter und nennen überdies Ableger und Zusatzprogramme.
  • Mach’s mit RAW
    7 gute Gründe, warum Sie immer im RAW-Format fotografieren sollten. Da steckt mehr drin als in einem JPG, und bei extremen Aufnahmesituationen ist das RAW-Bild im Nachhinein besser optimierbar.
  • Die Sieger
    „Schatten“ heißt das Thema des aktuellen ColorFoto-creativ-Wettbewerbs. ColorFoto und fotocommunity.de schreiben alle drei Monate gemeinsam einen Fotowettbewerb aus. Die Jury hat aus den 100 besten Einsendungen die Sieger gekürt, die wir auf den folgenden Seiten präsentieren.
  • Neuer Aufruf
    Am 30.9.2022 ist Einsendeschluss für den ColorFoto-creativ-Wettbewerb mit dem Thema „Nebel“ auf fotocommunity.de. Noch können Sie mit Ihrem Bild daran teilnehmen und die eingesendeten Fotos bis zum 7.10.2022 als Juror bewerten.
  • Vorschau
    Die nächste erscheint am 12.10. 2022