Color Foto Abo

Auf die Merkliste

Die führende Fotozeitschrift 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Color Foto Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen

Themen in den Ausgaben

  • Color-Foto-Abo-Cover_2023010
  • Color-Foto-Abo-Cover_2023011
  • Color-Foto-Abo-Cover_2023012
  • Color-Foto-Abo-Cover_2024001
  • Aktuell
    Color-Foto-Abo-Cover_2024002
Themen | 010/2023 (29.09.2023)
  • Doppelter Aufschlag
    Sony etabliert eine dritte Kameralinie mit einem kompakten, modern ausgestatteten und weiterentwickelten A7C-Body und Kleinbildsensoren. Mit gleich zwei neuen C-Modellen spricht Sony unterschiedliche Käufer an: die A7C II hat einen KB-Sensor mit 33 Megapixeln und die A7C R kommt mit dem 61-MP-CMOS der Sony A7R V.
  • Samsung Galaxy Z Fold 5
    Die Fold-Modelle stattet Samsung fotografisch zurückhaltend aus. Die 5. Generation bietet drei Kameras, darunter ein Weitwinkel mit 50-MP-Sensor, ein optisches 10-MP-Tele und ein 12-MP-Superweitwinkel.
  • Bildverwalter mit KI-Tools
    Excire Foto 2022 und Excire Search 2022 sind zwei Verwalter von Bildarchiven. Ihre Besonderheit sind KI-gestützte Funktionen wie Duplikaten-Suche oder Personenerkennung, die Excire von reinen Bildverwaltern abheben.
Themen | 011/2023 (27.10.2023)
  • Mut zu Mehr
    Die GFX 100 II ist das neue Top-Modell im Mittelformat-System von Fujifilm. Die Auflösung bleibt unverändert bei 100 Megapixeln, aber die Kamera hat nun einen schnelleren Bildprozessor und einen neuen OLED-Sucher.
  • Für Fotografen
    Für einen ersten Praxistest konnten wir ein iPhone 15 Pro mit einem iPhone 14 Pro Max vergleichen. Ein ausführlicher Test des iPhone 15 Pro Max folgt im nächsten ePaper mit Labormesswerten.
  • Farbechte Details
    Mit geschultem Blick scannt fc-Fotograf Detlef Opatz seine Umgebung ab, um gezielt mit gekonntem Schnitt Details spannend in Szene zu setzen. Mit aufwendiger Vorbereitung, zur richtigen Tageszeit am richtigen Ort plus präziser Feinjustage und Nachbearbeitung gelingen ihm faszinierende Blickfänge.
Themen | 012/2023 (24.11.2023)
  • Modernes im Retro-Kleid
    In der Z f vereinigt Nikon aktuelle Technologien mit Gehäuseformen aus den 1970ern. AF-System mit ausgefeilter Motiverkennung, 24-Megapixel-BSI-Sensor, kameraseitige Bildstabilisierung und erstmals Pixel-Shift-Funktion treffen auf einen Body mit vielen mechanischen Bedienelementen.
  • Das Kamera-Duell
    In unserem Test begegnen sich das iPhone 15 Pro Max und das Pixel 8 Pro als Spitzenmodelle des iOS- und des Android-Systems: welches Smartphone bietet den Fotografen eine bessere Kamera Performance?
  • Brücken
    Brücken verbinden. Brücken sind häufig technisch anspruchsvolle Bauwerke. Brücken verändern die Landschaft. Alle drei Aspekte finden sich in den Siegerbildern des aktuellen Wettbewerbs. Die Auswahl der Redaktion folgt im nächsten ePaper.
Themen | 001/2024 (13.12.2023)
  • Neue MFT-Spitze
    Panasonic hatte sich zuletzt eine Auszeit vom MFT-Format genommen und sich in den vergangenen Jahren auf das Kleinbildsegment konzentriert. Jetzt bringt der Hersteller mit der Lumix G9 II ein neues Top-Modell für MFT-Fotografen auf den Markt: Es ist mit einem neuen Sensor, höherer Auflösung und verbesserten AF-Funktionen ausgestattet.
  • Smartphone oder Kompakte
    Eine Kompaktkamera mit einem Top-Smartphone zu vergleichen, klingt nicht ganz fair. Aber spannend: auf der einen Seite klassische Fototechnik mit Zoom und 12-MP-Bayer-Sensor, auf der anderen ein moderner 50-MP-QUAD-Sensor mit neuesten Algorithmen aus dem Computational-Photography-Werkzeugkasten.
Inhaltsverzeichnis
Themen | 002/2024 (26.01.2024)
  • Kameratrends 2024
    Canon wird den Fokus auf sein spiegelloses RF-System legen – neue Kameras oder Objektive mit EF-oder EF-M-Bajonett erwarten wir nicht mehr. Im spiegellosen RF-System wird das Kleinbildsegment weiterhin wichtiger sein.
  • Kreatives Schärfespiel
    Direkt in seiner unmittelbaren Umgebung geht fc-Fotograf Nobert Weiss auf Entdeckungstour, um Alltägliches so fotografisch abzulichten, dass es eine besondere Wirkung entfaltet. Dazu setzt er gekonnt Licht und Brennweite ein und spielt mit Unschärfe und Stacking-Funktion seiner Kamera.
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?

    Mein Abo

  • Welche Formate wünschen Sie?

    ePaper

  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?

  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?

    Welches Einzelheft soll es sein?

Das Presseplus-Angebot für Sie
 
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
49,99 68,81 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
49,99 68,81 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
49,99 68,81 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
49,99 68,81 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
49,99 68,81 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
49,99 68,81 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
49,99 68,81 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
49,99 68,81 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
49,99 68,81 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
49,99 68,81 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
49,99 68,81 € gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
49,99 68,81 € gespart

Porträt von Color Foto

Color Foto wurde 1970 gegründet und hat sich über die Jahrzehnte zu einem der führenden Magazine in den Bereichen Fotopraxis sowie Tests und Kaufberatung entwickelt.

Welche Inhalte bietet Color Foto?

In der Color Foto dreht sich alles um das Thema Fotografie, wobei die Zeitschrift in erster Linie den digitalen Bereich ins Auge fasst. Nach eigenen Angaben handelt es sich dabei um ein „Profi Magazin“, bei dem Produkttests und Tipps aus der Fotopraxis den Löwenanteil ausmachen. Bei den Tests von Objektiven ist die Color Foto deutschlandweit führend und arbeitet stets nach Leitfragen wie „Wie mache ich bessere Fotos?“ oder „Wie setze ich meine Ausrüstung optimal ein?“. Eine Besonderheit stellt die enge Zusammenarbeit mit der fotocommunity.de dar, deren Aufnahmen in jeder Ausgabe 24 Seiten mit ausdrucksstarken Fotografien reserviert werden. Zuguterletzt werden immer auch Drucker und Scanner oder auch Software und andere Produkte unter die Lupe genommen.

Wer sollte Color Foto lesen?

Wer sich für Fotografie interessiert, ist bereits Teil der Zielgruppe der Color Foto, wobei vor allem fortgeschrittene Fotografen angesprochen werden. Das Magazin verkauft sich rund 25.000-fach (Stand: 2016).

Das Besondere an Color Foto

Besonders an Color Foto sind die zahlreichen Produkttests, die innerhalb des Wettbewerbs nach Verlagsangaben ihresgleichen suchen.

  • erscheint seit 1970
  • enge Kooperation mit fotocommunity
  • umfangreiche Tests

Der Verlag hinter Color Foto

Die Color Foto wird vom Weka-Verlag herausgegeben, der sich vor allem im Bereich Technik einen Namen gemacht hat. Hier erscheinen dann auch Titel wie die Connect, die PC Go oder auch das Magazin Elektronik.

Alternativen zu Color Foto

Die Color Foto lässt sich durchaus mit anderen Fotomagazinen vergleichen. Wie wäre es beispielsweise mit der Digital Photo oder der d-pixx?

Leserbewertungen

Gute Artikel und gute Übersichtstests.

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.

Jede Woche Informationen zu Magazinen, Trends, Gutscheinen, Aktionen und Angeboten von Presseplus . Alles direkt in Ihrem Posteingang.

In der aktuellen Ausgabe von Color Foto

  • Kameratrends 2024
    Canon wird den Fokus auf sein spiegelloses RF-System legen – neue Kameras oder Objektive mit EF-oder EF-M-Bajonett erwarten wir nicht mehr. Im spiegellosen RF-System wird das Kleinbildsegment weiterhin wichtiger sein.
  • 13 Kameras bis 1500 Euro
    Zum Start ins neue Jahr blicken wir auf den Kameramarkt und vergleichen 13 aktuelle Modelle zwischen 650 und 1500 Euro. Was kann man in diesem Preissegment erwarten? Welche Ausstattungsmerkmale kosten Aufpreis? Wird an der Bildqualität gespart?
  • Canon EOS R7
    Die R7 kostet rund 1400 Euro – ein angemessener Preis angesichts 32 MP und üppiger Ausstattung. Der CMOS ist beweglich gelagert und erlaubt die Bildstabilisierung auf fünf Achsen. Das Chassis der R7 besteht aus einer Magnesiumlegierung mit Außenteilen aus glasfaserverstärktem Polykarbonat und ist gegen Witterungseinflüsse abgedichtet.
  • Canon R10
    Mit einem Body-Preis von knapp 900 Euro ist die EOS R10 eine der günstigeren Kameras im R-System. Die R10 ist rund 180 Gramm leichter als die R7. Sie wiegt etwa 430 Gramm, hat aber keinen Schutz vor Staub oder Spritzwasser. Das Gehäuse fühlt sich weniger wertig an als das der R7, doch keineswegs billig. Mit 83 mm Höhe ist der Handgriff generell weniger für große Hände ausgelegt.
  • Canon R50
    Das Einstiegsmodell R50 kostet 750 Euro. Die Verwandtschaft mit der Canon R10 ist offensichtlich. Ob 24-MP-Sensor im APS-C-Format, der Digic-X-Bildprozessor, der OLED-Sucher mit knapp 800000 RGB-Bildpunkten oder die Optik
  • Canon EOS R100
    Die Canon R100 steht für einen preiswerten Einstieg ins spiegellose R-System. Die APS-C-Kamera kostet 600 Euro mit dem RF-S-Zoom 18-45 mm oder 750 Euro im Doppelkit mit dem RF-S 18-45er und dem RF-S 55-210 mm. Einzeln wird die Kamera derzeit nicht angeboten. Die Kundschaft sind Fotoeinsteiger, Umsteiger vom Smartphone und all jene, die früher mit einer Kompaktkamera in den Urlaub gefahren sind, um stille und bewegte Impressionen festzuhalten.
  • Nikon Z30
    Die Aufnahmetechnik der Nikon Z30 inkl. 20-MP-APS-C-Sensor entspricht weitgehend der von Nikon Z50 und Z fc. Wichtigster Unterschied ist der Verzicht auf einen Sucher und das entsprechend flachere Gehäuse. Für 650 Euro erhält man ein gutes Werkzeug mit anständiger Ausstattung. Gehäuse und Ausstattung
  • OM System OM-5
    Die OM-5 kostet 1200 Euro. Sie baut auf bekannter Olympus-Hardware der E-M1 III: einem 20-MP-Sensor im MFT-Format samt Bildstabilisierung. Optisch ist sie ein Zwilling der E-M5 III. Nicht nur der Preis macht die OM-5 interessant für Einsteiger, sondern auch der üppige Funktionsumfang.
  • Sony A7C
    Die Sony A7C ist eine Kleinbildkamera im kompakteren Body vergleichbar mit der 6000er-Serie mit APS-C-Sensor. Sie hat einen Sensor-Shift-Bildstabilisator und kostet zur Zeit rund 1500 Euro. Der BSI-Sensor der A7C mit einer Auflösung von 24,2 Megapixeln stammt aus der A7 III.
  • Ohne Tele
    In der Ausgabe 2023/12 hatten wir das Apple Top-Modell iPhone 15 Pro Max unter die Lupe genommen. Nun testen wir die günstigeren iPhones 15 und 15 Plus. Sie sind mit nur zwei Kameras ausgestattet: Die Weitwinkelkamera hat einen 48-MP-Sensor und das Superweitwinkel bietet 12 Megapixel. Ein optisches Tele fehlt.
  • Kreatives Schärfespiel
    Direkt in seiner unmittelbaren Umgebung geht fc-Fotograf Nobert Weiss auf Entdeckungstour, um Alltägliches so fotografisch abzulichten, dass es eine besondere Wirkung entfaltet. Dazu setzt er gekonnt Licht und Brennweite ein und spielt mit Unschärfe und Stacking-Funktion seiner Kamera.