Brigitte WIR Epaper

Auf die Merkliste
Für Frauen ab 60 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Brigitte WIR Epaper

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Brigitte-WIR-Abo-Cover_2022002
  • Brigitte-WIR-Abo-Cover_2022003
  • Brigitte-WIR-Abo-Cover_2022004
  • Brigitte-WIR-Abo-Cover_2022005
  • Aktuell
    Brigitte-WIR-Abo-Cover_2022006
Themen | 002/2022 (21.03.2022)
  • „STIMME MIT DER HAUT KANN UND MAN HERZEN BERÜHREN “
    Sie packt ihr Publikum nicht mit Herzschmerz-Kitsch, sondern ernsthafter Emotionalität. In ihren Liedern geht es oft um Einsamkeit, Eifersucht, Ängste. Wohl auch deshalb sind „Er gehört zu mir“ oder „Marleen“ inzwischen Schlagerkult. Doch Sängerin, Komponistin und Autorin Marianne Rosenberg überrascht auch mit ihrem sozialen Engagement
  • Spreewald
    Storchennester, Bilderbuchdörfer, mäandernde Wasserwege – Brandenburgs Süden macht auf idyllisch. Wenn nicht die Krimiautorin Franziska Steinhauer mal wieder eine Idee hat
  • Hallo, wer spricht da?
    Die innere Stimme kann uns vor vielen Fehlern und Irrtümern bewahren. Doch haben wir gleich mehrere Instanzen in uns, die mitreden wollen – und nicht alle sind gute Ratgeberinnen. Unsere Autorin weiß inzwischen, wie man aus dem Chor die eine wichtige Stimme heraushört
Themen | 003/2022 (30.05.2022)
  • Die ewige Rebellin
    Sie drückte der Freiheitsstatue einen Vibrator in die Hand, bekam mit 54 Jahren ihr erstes Kind, mischt Italiens Politszene auf. Dafür wird die Italo-Rockerin Gianna Nannini bewundert. Gefeiert wird sie für ihre einmalige Reibeisenstimme – und ihr großartiges soziales Engagement
  • Unterwegs in der Schweiz
    Sommer, Sonne und ein Bad im blitzsauberen Nass – das sind die Zutaten für zauberhafte Momente. Zwischen St. Gallen und Genf glänzen Naturgewässer zuhauf wie Perlen unterm Himmel, manche haben Bäder nur für Frauen. Eine Entdeckungstour zu Seen und Flüssen – für einen ganz besonderen Schwumm
Inhaltsverzeichnis
Themen | 004/2022 (25.07.2022)
  • ❞Kochen war für mich immer Teil des Lebens❝
    Die Autorin, Journalistin und Literaturkennerin Sybil Gräfin Schönfeldt, geboren 1927, machte sich mit ihren zahlreichen Veröffentlichungen einen großen Namen im Nachkriegsdeutschland – und schreibt bis heute Kochbücher, die mit ihrem Mix aus Kulturgeschichte, Erzählkunst und bodenständigen Rezepten bezaubern
  • Auch diese Welle nehmen wir!
    Das Weltgeschehen kann einem ganz schön zusetzen. Und der Alltag auch. Trotzdem kann es gelingen, in emotionaler Balance zu bleiben. Hilfreich sind dabei stärkende Body-Mind-Übungen
Inhaltsverzeichnis
Themen | 005/2022 (19.09.2022)
  • Vom Erinnern und Vergessen
    Wo ist der Schlüssel? Warum steht die Zahnbürste im Kühlschrank? Kein Leiden fürchten die Deutschen mehr als Demenz. Doch es gibt gute Nachrichten: Wir können einiges dafür tun, unser Gehirn gesund zu halten
  • Im Herzen eine Tigerin
    In den 60er- und 70er-Jahren war sie ein gefeierter Filmstar und eine umschwärmte Schönheit. Leicht hat es ihr das Leben dennoch nicht gemacht. Was Claudia Cardinale auch in schwierigen Momenten immer schon bestens konnte: Lachend nach vorn blicken
Inhaltsverzeichnis
Themen | 006/2022 (21.11.2022)
  • Zu Gast beim Bauhaus
    Sie wussten, wie man feiert – kreativ und ausgelassen. „Drachenfest“, „Weißes Fest“, „Metallisches Fest“, so fantasievoll wie die Anlässe waren auch die Einladungen, die Dekoration, die Kostüme – und das Essen in den 1920er-Jahren am Bauhaus in Dessau. In ihrem Buch „Legendäre Dinner“ erzählt Anne Petersen von der Künstlerbewegung und ihren damals höchst unkonventionellen Partyrezepten, die heute überraschend aktuell sind.*
  • Achtung: Blutfleck auf dem Häkeldeckchen
    INGRID NOLL war Hausfrau, Mutter und Praxisgehilfin ihres Mannes. Dann schrieb sie mal eben den Bestseller „Der Hahn ist tot“. Bis heute hat die 87-Jährige sagenhaften Erfolg mit ihren hinterlistigen Krimis.
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
    Einzelheft
  • Welche Formate wünschen Sie?
    Print
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
6 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
29,50 5,90 € gespart
6 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
29,50 5,90 € gespart
5,90
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
34,20 1,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
34,20 1,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
34,20 1,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
34,20 1,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
34,20 1,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
34,20 1,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
34,20 1,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
34,20 1,20 € gespart
6 Hefte
  •  jederzeit kündbar
34,20 1,20 € gespart

Porträt von Brigitte WIR

Die Kinder (falls vorhanden) sind Erwachsene, mit den Enkeln (falls vorhanden) kann man auch schon ganz gut kommunizieren, die Schmisse, die einem das Leben ins Gesicht geschlagen hat, verlieren an Bedeutung, man weiß in etwa, was man will und was man lassen sollte, man akzeptiert die körperlichen Veränderungen, mit denen man 10 Jahre zuvor noch heftig gerungen hat, man schert sich immer weniger um die Meinung anderer. Das Leben ist schön und die Bereitschaft, es in vollen Zügen zu genießen, groß. Das sind die Frauen über 60. Und genau für die gibt es jetzt ein Magazin: Brigitte WIR.

Welche Inhalte bietet Brigitte WIR?

Brigitte WIR ist ein hochwertiges Magazin für Frauen über 60 und stellt diese wachsende Altersgruppe in den Mittelpunkt ihrer Wertschätzung. „Über 60“, das klingt für viele bereits wie „über dem Zenit“ und ist doch – heute mehr denn je – ein Alter, in dem man durchaus noch große Taten vollbringen kann. Brigitte WIR knackt Tabus, scheut nicht zurück vor Intimitäten, enthält aber auch ganz klassische Gesundheits-, Psychologie- und Kulturthemen. Natürlich spielen auch Mode, Beauty und Reisen eine große Rolle.

Wer sollte Brigitte WIR lesen?

Die Leserinnen dieses hochwertigen Magazins sind stilbewusst, gebildet und weltoffen. Sie sind einkommensstark und gut situiert und haben endlich Zeit ihr Leben zu genießen.

Das Besondere Brigitte WIR

Der Freundeskreis Kultur führt seit Jahren Gruppenreisen für Gäste mit Anspruch durch und machte sich mit der Redaktion der Brigitte WIR bekannt, die in ihrem Heft Lesereisen porträtiert. Jetzt gibt es die Brigitte WIR-Reisen als Lesereisen durchgeführt vom Freundeskreis Kulturreisen: ein Joint Venture sozusagen. Gehen Sie auf Reisen und freuen Sie sich auf inspirierende Begegnungen und spannende Einblicke in andere Länder und Kulturen.

  • das Magazin für Frauen über 60
  • ein für Layout und Haptik preisgekröntes Heft
  • Brigitte WIR erscheint 6 x jährlich mit einer Druckauflage von 100.000 Exemplaren.

Der Verlag hinter Brigitte WIR

Der 1965 gegründete Verlag GRUNER + JAHR ist Europas zweitgrößtes Druck- und Verlagshaus mit Unternehmenssitz am Baumwall in der Hansestadt Hamburg. Seit dem 01. November 2014 ist der Medienkonzern Bertelsmann zu 100 Prozent alleiniger Anteilseigner des Unternehmens. Das Verlagshaus Gruner + Jahr verfügt über ein internationales Portfolio von 500 Magazinen, digitalen Angeboten und anderen Medienprodukten, mit denen Leser und User in über 30 Ländern erreicht werden. Neben dem deutschen Kerngeschäft liegt der internationale Fokus des Verlags in Europa, aber auch in asiatischen Ländern wie etwa Indien oder der Volksrepublik China. Der Verlag beschäftigt rund 13.000 Mitarbeiter.

Alternativen zu Brigitte WIR

Brigitte WIR fällt in die Kategorie der Zeitschriften für Frauen in den besten Jahren. Die Happinez ist ein Magazin, in dem es um Weisheit, Spiritualität und Psychologie geht. In der älteren Schwester der Freundin Donna dreht sich alles um hochwertige Mode und Beauty. Als ein weiteres Magazin für die besten Jahre präsentiert sich das Plus Magazin und die Spa Inside informiert über Wellness und Reisen.

Leserbewertungen

Sehr geehrtes Team! Ich habe leider die Nr. 1 nicht bekommen, nach langem Suchen dann die Nr. 2 und bin begeistert.Kann gar nicht sagen, was mir am besten gefällt, an und für sich alles. Woher bekomme ich die Nr. 1? Das wäre toll, ich werde bestimmt eine treue Leserin. In jüngeren Jahren las ich die Brigitte, dann Brigitte women und nun bin ich wohl Leserin von Brigitte wir. Machen Sie weiter so. Die Brigitte begleitet mich schon seit Jahrzehnten. Mit freundlichen Grüßen Julianna Pfaff

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Brigitte WIR

  • Editorial
    Wir würzen nach, reden über unsere Gefühle und haben was im Auge
  • MEIN SILBERFISCH
    Die 74-jährige Freundin von BRIGITTE WIR-Kolumnistin Nikola Helmreich hat eines auch mit der Zeit nicht verloren: ihre Großzügigkeit
  • ❝O❝ Die Seelenklempnerin
    Sie hätte auch gut kriminell werden können, sagt Oprah Winfrey. Doch stattdessen landete sie beim Fernsehen. Und ein ganzes Volk ging bei der heute einflussreichsten Medienfrau Amerikas in Therapie.
  • KANNST DU DAS MACHEN?
    Wenn andere etwas brauchen, sind wir da. Aber selbst Hilfe annehmen? Fällt uns schwer, wir wollen ja niemanden belasten. Dabei tun wir das gar nicht.
  • Mmhh… wie das duftet!
    Wonach riechen sie? Welche Inhaltsstoffe sorgen für Überraschung? Hier kommen neue Parfüms, die uns und unsere Nasen glücklich machen
  • Schreib es auf!
    Neuanfänge und Krisen, Glücksmomente und Schocks: Beim Aufschreiben klärt sich vieles, neue Perspektiven entstehen, die eigene Lebensgeschichte findet einen Rahmen. Künstlerisches Talent braucht man fürs biografische Schreiben nicht, sondern nur die richtige Technik.
  • Zurück in die Zukunft
    Eine Grafik über den Temperaturanstieg rüttelte Cordula Weimann, 63, wach. Sie gründete die Initiative „Omas for Future“, mit deren Hilfe sich ältere Menschen aktiv für den Klimaschutz einsetzen. Zum Beispiel indem sie Traditionen wiederbeleben.
  • Mehr Respekt
    Die Gesellschaft wandelt sich, doch das ist kein Grund zur Sorge. Hier erklären Expert*innen neue Ansätze und sagen, wie Großeltern ihren Enkeln helfen können, gut in die Zukunft zu starten. Dieses Mal:
  • OUVERTÜRE FÜR DIE FESTTAGE
    Hereinspaziert, das Konzert beginnt in Kürze. In Glanz und Glitzer zeigt uns Susanne ihre schönsten Looks für besondere Anlässe. Die schicke Begleitung darf natürlich nicht fehlen!
  • Stricken und Gutes tun
    Selbst gemacht oder fertig gekauft: Die BRIGITTE-Aktion „Ein Schal fürs Leben“ setzt ein Zeichen gegen Kriege und hilft syrischen Familien auf der Flucht. Unsere Kampagne unterstützen viele Prominente, so auch die Schauspielerin Iris Berben. Liebe Leserinnen, machen Sie mit!
  • „Eine Kunstsammlung ist wie ein Sparbuch“
    Ein oder mehrere Bilder als Geldanlage? Das ist nicht abwegig, sondern kann gerade in Inflationszeiten vernünftig sein. Expertin Ruth Polleit Riechert erklärt, wie man da am besten vorgeht.
  • Achtung: Blutfleck auf dem Häkeldeckchen
    INGRID NOLL war Hausfrau, Mutter und Praxisgehilfin ihres Mannes. Dann schrieb sie mal eben den Bestseller „Der Hahn ist tot“. Bis heute hat die 87-Jährige sagenhaften Erfolg mit ihren hinterlistigen Krimis.
  • Macht des Blicks
    Die New Yorker Performance- und Medienkunstlegende Joan Jonas hält der Welt im Münchner Haus der Kunst ihren Spiegel vor
  • Stark, mutig, streitbar
    Ein besonderes Geschenk zum 80. Geburtstag: Der sehenswerte TV-Zweiteiler „Alice“ erzählt, wie Alice Schwarzer zu Deutschlands bekanntester Feministin wurde
  • Die Zweifel los
    Die Welt ist ein komplizierter Ort. Aber keiner, an dem man den Optimismus verlieren müsste. Das jedenfalls ist die Botschaft von Johannes Oerding, die wärmt und gut klingt
  • Gen Westen
    In „Der Wisent“ lässt Konrad Bogusław Bach zwei alte polnische Männer unser Herz erobern, indem er sie auf einen wilden Roadtrip durch Europa schickt
  • Ein Bund fürs Leben
    Weniger Baucheinziehen, mehr Freiheit: BRIGITTE WIR-Autorin Karina Lübke feiert die Schlupfhose
  • Dann laden wir Sie ein, am Rezensionswettbewerb von BRIGITTE WIR und den Verlagen der Penguin Random House Verlagsgruppe teilzunehmen!
    Sie schreiben gern und lieben Bücher? Sie verfolgten einst die Gefechte im „Literarischen Quartett“ – und debattierten vom Fernsehsofa aus leidenschaftlich mit? Sie treffen sich mit Freund*innen, um über Literatur zu diskutieren?
  • Ist der so gerade eben noch 65-Jährige ...
    ... ein „Niedermacher“, wie die BRIGITTE mal behauptet hat? ... ein Staubsauger für Gedanken des Alltags? ... einer der ganz alten Schule? ... oder von allem etwas?
  • Zu Gast beim Bauhaus
    Sie wussten, wie man feiert – kreativ und ausgelassen. „Drachenfest“, „Weißes Fest“, „Metallisches Fest“, so fantasievoll wie die Anlässe waren auch die Einladungen, die Dekoration, die Kostüme – und das Essen in den 1920er-Jahren am Bauhaus in Dessau. In ihrem Buch „Legendäre Dinner“ erzählt Anne Petersen von der Künstlerbewegung und ihren damals höchst unkonventionellen Partyrezepten, die heute überraschend aktuell sind.*
  • Wenn der Schmerz nicht mehr geht
    Leider ist genau das ziemlich oft der Fall: Acht bis zehn Millionen Menschen in Deutschland leben mit dauerhaften oder wiederkehrenden Schmerzzuständen, die meisten von ihnen sind Frauen. Die wichtigsten Fragen zur Chronifizierung – und wie sie sich verhindern lässt.
  • Süßes WISSEN
    Ja, Zucker ist nicht gesund, aber bringt es wirklich was, auf das Stück Schokolade zu verzichten? Ist Kokosblütenzucker besser, und was ist mit Fruktose? Apothekerin und Autorin Reinhild Berger gibt einen Überblick.
  • Frische Wäsche
    Plötzlich die Unterhose wechseln zu müssen ist sehr unangenehm und lästig. Diese drei Dinge wissen viel zu wenig Frauen über Harninkontinenz, findet unsere Kolumnistin
  • Unterwegs in SYDNEY
    Sonne, Strand und eine Kultur der freien Geister. Die Schriftstellerin Linda Jaivin weiß, warum sie in der australischen Stadt glücklich ist. Und zeigt unserem Autor ihre Lieblingsorte.
  • Danke, ich finde alleine raus
    Endlich ist er da, der ersehnte Ruhestand. Und unsere Autorin braucht jetzt ihr uraltes Smartphone. Aber es funktioniert nicht