Brigitte MOM Epaper

Auf die Merkliste
Mütter von heute 
Ihre Vorteile auf einen Blick

Brigitte MOM Epaper

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 15% Rabatt Ab dem zweiten Abo 15% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • Brigitte-MOM-Abo-Cover_2021003
  • Brigitte-MOM-Abo-Cover_2021004
  • Brigitte-MOM-Abo-Cover_2022001
  • Brigitte-MOM-Abo-Cover_2022002
  • Aktuell
    Brigitte-MOM-Abo-Cover_2022003
Themen | 003/2021 (07.09.2021)
  • AUCH DIESES KIND HAT GEBURTSTAG
    Tote Kinder haben Geburtstag wie alle anderen Kinder, jedes Jahr einmal. Auch sie werden älter. Eine Mutter erzählt, was es heißt, ein Kind kurz vor der Geburt zu verlieren – und was, wenn man mit der Trauer zunehmend allein ist
  • „Wir haben Astrid Lindgren unglaublich viel zu verdanken“
    Der Oetinger Verlag, der seinen 75. Geburtstag feiert, hat „Pippi Langstrumpf“ nach Deutschland geholt. Ein Mutter-Tochter-Gespräch übers Verlegerin-Sein in einem Familienunternehmen – in dritter Generation!
  • Die Höllenfahrt
    Was soll das heißen: Der Bus ist weg??? Diese Mutter wird zur rasenden Furie, weil ihr kleiner Ferris beim Kita-Ausflug die Abfahrt verpasst hat
004/2021 (23.11.2021)
Themen | 001/2022 (01.03.2022)
  • Zuhause ist nirgendwo
    In einem Kreuzberger Hinterhaus gibt es eine Familien-Notunterkunft. Es ist die letzte Auffangstation vor der Straße für Menschen, die man eigentlich für geschützt hielt
  • „NIEMAND WILL MEINE MUTTER VERGESSEN, NUR ICH“
    Sarah Biasini war vier Jahre alt, als sie ihre Mutter, die Schauspielerin Romy Schneider, verlor. In ihrem Buch „Die Schönheit des Himmels“ erzählt sie von fehlenden Erinnerungen, dem Kampf um Wahrheit und dem Glück einer späten Mutterschaft
  • Die Urwald-Hebamme
    Die Arbeit traditioneller Geburtshelferinnen gilt in Kolumbien als Kulturerbe. Doch leben können Frauen wie „Mama Marcia“ davon kaum. Sie machen trotzdem weiter – weil sich sonst niemand um die Schwangeren in den abgelegenen Dörfern kümmert
Themen | 002/2022 (24.05.2022)
  • ABER ICH WILL DOCH EIN KIND!
    Was tun, wenn das ersehnte Baby nicht kommt? Fünf Frauen über ihre sehr unterschiedlichen Wege, ihr Familienglück doch noch zu finden – oder ihren Frieden
  • „DAS GEBEN WIR NICHT WIEDER HER“
    Gut, wenn man sich aufeinander verlassen kann: Diese vier Tierärztinnen aus Bayern gründeten ihre eigene Praxis und organisieren Arbeit und Familie gemeinsam. Fazit nach einem Jahr: klappt!
Inhaltsverzeichnis
Themen | 003/2022 (13.09.2022)
  • Gesund und Mutter
    In einer Schwangerschaft passiert all das, wovor Frauen mit Essstörung panische Angst haben: Man nimmt zu, verliert die Kontrolle über seinen Körper, jedes mutwillige Erbrechen, jeder Essensentzug schadet dem Baby. Kira Paul, 32 und mit 14 an Bulimie erkrankt, lebte jahrelang mit dieser Furcht. Doch sie hatte auch den Wunsch, eine eigene Familie zu gründen. Kann das gutgehen? Wir haben sie begleitet
  • Einmal alles, bitte!
    Wenn einem klar wird, dass das große Kind bald nicht mehr mit in den Familienurlaub fährt, möchte man am liebsten jede Ferien nutzen, um noch mal zusammen zu verreisen. Zum Beispiel nach Istrien, wo es von antiken Stätten zum Bad im Meer nur ein Katzensprung ist
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
    Einzelheft
  • Welche Formate wünschen Sie?
    Print
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseplus-Angebot für Sie
 
4 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
14,40 4,80 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
19,20
4,80
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
2,00 17,20 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
2,00 17,20 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
2,00 17,20 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
2,00 17,20 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
2,00 17,20 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
2,00 17,20 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
2,00 17,20 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
2,00 17,20 € gespart
4 Hefte
  •  jederzeit kündbar
2,00 17,20 € gespart

Porträt von Brigitte MOM

Man nehme die bekannte Brigitte und lege den Augenmerk auf mütterliche Themen. Heraus kommt die Brigitte MOM, die nach eigener Aussage „das Magaizn mit starken Nerven“ ist. Brigitte MOM erscheint vier Mal im Jahr und wurde 2011 ins Leben gerufen.

Welche Inhalte bietet Brigitte MOM?

Bereits die Namensgebung der einzelnen Rubriken zeigt an, dass die Brigitte MOM wohltuend anders ist. „schön sein“, „schlau werden“ oder auch „haben wollen“ sind nur einige der Überschriften, hinter denen sich Artikel für Mütter befinden. Politische Themen treten bewusst in den Hintergrund, dafür wird die Mutterrolle durchaus modern interpretiert und so finden sich auch eine Menge Themen, die allein auf die Bedürfnisse der Frau zugeschnitten sind, wie Reisen, Luxus oder auch Schönheitstipps.

Wer sollte Brigitte MOM lesen?

Die Zielgruppe der Brigitte MOM sind Frauen im Alter zwischen 20 und 40 Jahren, die sich selbst als aktiv und mitten im Leben stehend definieren. Wie es der Titel bereits sagt, liegt der Fokus auf Müttern, wobei die verkaufte Auflage nach Angaben des Verlags 84.500 Exemplare ausmacht.

Das Besondere an Brigitte MOM

Besonders an der Brigitte MOM sind die eng an den Interessen der Leserinnen orientierten Artikel und ein Schreibstil, der „schnell auf den Punkt“ kommt.

  • erscheint seit 2011
  • ungewöhnliche Rubriken
  • “kommt auf den Punkt“

Der Verlag hinter Brigitte MOM

Im Verlag Gruner + Jahr erscheinen sowohl die Brigitte als auch die Brigitte MOM. Wem der Sinn auch nach anderen Themen steht, der findet hier auch Zeitschriften wie die Capital, die Gala oder die Schöner Wohnen.

Alternativen zu Brigitte MOM

Mit der Brigitte MOM werden die journalistischen Qualitäten der Brigitte mit den Themen eines Magazins für Mütter kombiniert. Auch ein Blick in die Eltern kann sich lohnen.

Leserbewertungen

Durch Zufall habe ich die Zeitschrift entdeckt und freue mich nun immer schon auf die nächste Ausgabe. Viele Artikel sprechen mir als Dreifach-Mama aus der Seele, sind äußerst pointiert geschrieben und bereiten einfach großes Vergnügen beim Lesen. Bitte weiter so!

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseplus per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseplus widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von Brigitte MOM

  • „Tausend Dank für eure Ehrlichkeit“
    Dieses Lob von Leserin Katharina hat uns sehr gefreut, denn genau das wollen wir mit der MOM: zeigen, wie‘s bei uns allen wirklich ist!
  • Keep calm and love Monster
    Uns Mütter bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Nicht mal ein Monster unterm Bett, im Schrank oder im Heuschober. Bei uns ist schließlich jeden Tag wilde Jagd – und alle stürzen sich monstermäßig ins Zeug und machen mit
  • Monster-Halt
    Fester Schritt und weites Herz: Wer mit Ungeheuern toben will, darf nicht straucheln. In diesen Schuhen hinterlasst ihr große Fußstapfen
  • „Im nächsten Leben werde ich Vater“
    Denn der moderne Vater von heute will nicht weniger wichtig sein für sein Kind als die Mutter, er will nur weniger dafür tun. Und kommt damit beneidenswert gut durch
  • Wir sind dann mal weg!
    Als alleinerziehende Mutter mit sieben Kindern in einem Bus quer durch Europa zu reisen – das klappt doch nie! Vera hat es gemacht. Das Wichtigste im Gepäck: ihr Urvertrauen!
  • Mutterschutz für alle!
    Sie arbeiten „frei“, haben gegründet oder sind Handwerkerinnen: „Auch für Selbstständige muss das Mutterschutzgesetz gelten“, fordert unsere MOM-Kolumnistin Nina Straßner
  • Gesund und Mutter
    In einer Schwangerschaft passiert all das, wovor Frauen mit Essstörung panische Angst haben: Man nimmt zu, verliert die Kontrolle über seinen Körper, jedes mutwillige Erbrechen, jeder Essensentzug schadet dem Baby. Kira Paul, 32 und mit 14 an Bulimie erkrankt, lebte jahrelang mit dieser Furcht. Doch sie hatte auch den Wunsch, eine eigene Familie zu gründen. Kann das gutgehen? Wir haben sie begleitet
  • „Die Schwangerschaft birgt das Risiko eines Rückfalls“
    Lisa Hoffmann ist Psychologin und Ärztin in Freiburg. Sie berät und begleitet Frauen bei Essstörungen, Periodenverlust und Kinderwunsch
  • Mein Kind liebt Frau B.
    Da sitze ich also und blicke in das Gesicht der Frau, die mich nach all den Jahren abgemeldet hat. Natürlich ist sie jünger als ich. Und ihre Fingernägel sehen nicht so aus, als würde sie auf ihnen herumkauen, sobald es ein Problem gibt. Und während sie mir zur Begrüßung ihr strahlendstes Lächeln schenkt, stelle ich mir vor, wie mein Sohn sie jedes Mal anhimmelt, wenn sie ihm einen Smiley unter seine Hausaufgaben stempelt ...
  • HAARFARBEN ZUM ANBEISSEN
    Kinderschar – graues Haar? Da reicht schon eins und das mütterliche Haupt schreit nach Bubblegum-Rosa, Buttercreme-Blond und weiteren leckeren Tönen, die uns an die Farbtheken der Friseursalons locken
  • HAST DU TÖNE?
    Na, welche feine neue Sorte darf’s denn heute sein? Für Haare in Pfirsich, Erdbeer, Nuss, Espresso oder Vanille gibt es hier die passenden Pflegedelikatessen
  • Taschenpost
    Für Kinder überall auf der Welt beginnt jetzt im Herbst das neue Schuljahr. Dann schleppen Schüler:innen wieder Bücher, Hefte und Stifte in ihren Ranzen hin und her – aber auch andere Schätze. Wir haben uns zeigen lassen, was wo transportiert wird
  • Im Dunkeln ist gut munkeln
    Tetra Pak, Eierkarton und Klorolle sind wertvolle Recycling-Güter. Kita und Schulen sind scharf drauf, aber auch zu Hause brauchen wir sie: Sie sind das beste Anschauungsmaterial für Nachhaltigkeit – wie diese Kunstwerke zeigen
  • Immer noch ein Ding
    Manchmal muss man seine Kinder ganz anders erziehen, als man es anfangs für richtig hielt. Diesmal sagt Till Raether: Lasst die Kinder auf keinen Fall in die Tanzschule gehen. Es sei denn, ihr wollt, dass sie Spaß haben
  • Picknick wie in Bullerbü
    So schmeckt das Glück: Blütenlimo, Pfannkuchen-Torte, Zimtschnecken, Köttbullar ... Vor 75 Jahren hat Astrid Lindgren „Wir Kinder aus Bullerbü“ geschrieben.
  • Familie Fluse – wie Wollmäuse feiern
    Während die Mamas jetzt kurz mal Ruhe haben, suchen alle Kinder: Findet ihr die neun Dinge, mit denen Familie Fluse ihre unvergessliche Geburtstagsfeier steigen lässt? Und wo ist die kleine Maus, die wir zusätzlich im Partygetümmel versteckt haben?
  • Einmal alles, bitte!
    Wenn einem klar wird, dass das große Kind bald nicht mehr mit in den Familienurlaub fährt, möchte man am liebsten jede Ferien nutzen, um noch mal zusammen zu verreisen. Zum Beispiel nach Istrien, wo es von antiken Stätten zum Bad im Meer nur ein Katzensprung ist
  • MOM OLOG
    Alena Schröder hat zwei Söhne, 11 und 14 Jahre alt, und redet sich den Mund fusselig. Diesmal versucht sie, ihre Jungs zu einer einzigen klitzekleinen Spielerunde zu überreden
  • Schlaf-Yoga
    Als Schwangere sind wir zum Yoga gegangen, trugen ein „I’m just here for the Shavasana“-Shirt und schlummerten sofort weg. Jetzt raubt uns viel zu oft das Gedankenkarussell die Ruhe – und „Schlaf-Yoga“ bekommt eine ganz neue Bedeutung
  • Yoga-Mode zum MOM-Rabatt
    Das ist die Wohlfühl-Kollektion von Curare Yogawearund unserem Mutterheft BRIGITTE: lässige, schicke und superbequeme Hosen und Shirts – so gemütlich, dass wir sie am liebsten Tag und Nacht tragen würden