• 2.800
    Magazine
  • Aktuelle
    Ausgabe
  • Frei Haus
    Inland
  • Täglich kündigen
    Täglich wechseln
  • Geld zurück
    Garantie!
Trusted Shop
monatlich    1,70 je Heft
Lieferbeginn:

Bei Read on handelt es sich um ein englische Sprachzeitung, die einmal im Monat erscheint. Seit den 1980er Jahren werden die einzelnen Artikel in leicht verständlicher Sprache präsentiert.

Welche Inhalte bietet Read on?

Bei der Read on geht es nicht nur um den Inhalt der Artikel, sondern vor allem um deren Verständlichkeit. Inhaltlich stellen die muttersprachlichen Autoren einen interessanten Mix aus Artikeln über die englischsprachigen Länder einschließlich den USA und Australien bereit und schreiben sowohl über gesellschaftlichen Themen als auch über Popstars, TV, Mode und neue Webseiten. Viele der Artikel werden zudem aus der internationalen Presse ausgewählt und mitsamt den Originalfotos abgedruckt. Besonders an der Read on ist der Vokabelteil, der sich am Ende vieler Artikel findet und die Lektüre erleichtert. Des Weiteren präsentiert der Verlag auch Arbeitshefte, Rätselhefte sowie Audio-Dateien, die in direktem Zusammenhang zur Zeitschrift stehen.

Wer sollte Read on lesen?

Read on richtet sich insbesondere an Jugendliche, die ihr Englisch verbessern wollen. Darüber hinaus werden jedoch auch erwachsene Leserinnen und Leser angesprochen, die beispielsweise in ihrem Beruf Englischkenntnisse benötigen und sich weiterbilden möchten. Die monatliche Auflage beläuft sich auf knapp 34.000 Exemplare (Stand: 2015).

Das Besondere an Read on

Besonders an Read on ist sicherlich der Vokabelteil, der sich am Ende der Artikel findet. Zudem werden Inhalte aus anderen Zeitungen übernommen.

  • erscheint seit den 1980er Jahren
  • unterstützt das Englisch–Lernen
  • inklusive eines umfangreichen Vokabelteils

Der Verlag hinter Read on

Hinter der Read on steht der Carl Ed. Schünemann Verlag, der sich auch Sprachzeitungen spezialisiert hat. Entsprechend erscheinen hier auch die französische Revue de la Presse, die spanische Revista de la Prensa oder die Presse und Sprache zum Vertiefen der Deutschkenntnisse.

Alternativen zu Read on

Mit der Read on lässt sich spielerisch Englisch lernen. Wer seinen sprachlichen Horizont auch noch in andere Bereich ausdehnen möchte, lernt mit der Adesso Italienisch, mit Ecos Spanisch oder verbessert mit einem Abonnement der Ecoute sein Französisch.

Erst lesen, dann zahlen
Andere Lieferadresse

Read on Abo

4,50 aus 6 Bewertungen 4,50 aus 6 Bewertungen 4,50 aus 6 Bewertungen 4,50 aus 6 Bewertungen 6
monatlich  |  1,70 je Heft  | ­ Lieferbeginn:

Jahresabo

14 Ausgaben (dav. 2 gratis)
Bestes Angebot
  •  täglich kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 28,00 20,40 7,60 € gespart

Geschenk-Abo

12 Ausgaben (dav. 1 gratis)
+ Gratis Urkunde
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 24,00 18,70 5,30 € gespart
  • Porträt von Read on

    Bei Read on handelt es sich um ein englische Sprachzeitung, die einmal im Monat erscheint. Seit den 1980er Jahren werden die einzelnen Artikel in leicht verständlicher Sprache präsentiert.

    Welche Inhalte bietet Read on?

    Bei der Read on geht es nicht nur um den Inhalt der Artikel, sondern vor allem um deren Verständlichkeit. Inhaltlich stellen die muttersprachlichen Autoren einen interessanten Mix aus Artikeln über die englischsprachigen Länder einschließlich den USA und Australien bereit und schreiben sowohl über gesellschaftlichen Themen als auch über Popstars, TV, Mode und neue Webseiten. Viele der Artikel werden zudem aus der internationalen Presse ausgewählt und mitsamt den Originalfotos abgedruckt. Besonders an der Read on ist der Vokabelteil, der sich am Ende vieler Artikel findet und die Lektüre erleichtert. Des Weiteren präsentiert der Verlag auch Arbeitshefte, Rätselhefte sowie Audio-Dateien, die in direktem Zusammenhang zur Zeitschrift stehen.

    Wer sollte Read on lesen?

    Read on richtet sich insbesondere an Jugendliche, die ihr Englisch verbessern wollen. Darüber hinaus werden jedoch auch erwachsene Leserinnen und Leser angesprochen, die beispielsweise in ihrem Beruf Englischkenntnisse benötigen und sich weiterbilden möchten. Die monatliche Auflage beläuft sich auf knapp 34.000 Exemplare (Stand: 2015).

    Das Besondere an Read on

    Besonders an Read on ist sicherlich der Vokabelteil, der sich am Ende der Artikel findet. Zudem werden Inhalte aus anderen Zeitungen übernommen.

    • erscheint seit den 1980er Jahren
    • unterstützt das Englisch–Lernen
    • inklusive eines umfangreichen Vokabelteils

    Der Verlag hinter Read on

    Hinter der Read on steht der Carl Ed. Schünemann Verlag, der sich auch Sprachzeitungen spezialisiert hat. Entsprechend erscheinen hier auch die französische Revue de la Presse, die spanische Revista de la Prensa oder die Presse und Sprache zum Vertiefen der Deutschkenntnisse.

    Alternativen zu Read on

    Mit der Read on lässt sich spielerisch Englisch lernen. Wer seinen sprachlichen Horizont auch noch in andere Bereich ausdehnen möchte, lernt mit der Adesso Italienisch, mit Ecos Spanisch oder verbessert mit einem Abonnement der Ecoute sein Französisch.

Spotlight-Abo
30) 30) 30) 30) 30)
Zum Angebot
World-and-Press-Abo
6) 6) 6) 6) 6)
Zum Angebot
Business-Spotlight-Abo
5) 5) 5) 5) 5)
Zum Angebot
Adesso-Abo
15) 15) 15) 15) 15)
Zum Angebot
Manuskripte-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
J-aime-lire-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Deutsch-als-Fremdsprache-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Spotlight-Audio-CD-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Deutsch-Perfekt-Abo
7) 7) 7) 7) 7)
Zum Angebot
Ecos-Abo
7) 7) 7) 7) 7)
Zum Angebot